Rathaustelegramm 30. Juni 2017

Zurück
Dieser Newsletter wurde am 03.07.2017 16:13:04 versendet
Oberstdorfer Wappen

[Sehr geehrter Herr Max Mustermann]

mit diesem Rathaustelegramm informiere ich Sie über die Sitzung des Marktgemeinderats vom 29. Juni 2017.

Das Gremien beriet über folgende Themen:

  • Tourismus Oberstdorf; Übernachtungszahlen Winter 2016-2017
  • Neuerlass der Satzung über die Erhebung eines Kurbeitrages (Kurbeitragssatzung)
  • Generalsanierung Doppelturnhalle Gertrud von Le Fort Gymnasium

Mit freundlichen Grüßen

Laurent O. Mies
1. Bürgermeister

1200

Tourismus Oberstdorf;
Übernachtungszahlen Winter 2016-2017
Der Aufwärtstrend, in dem sich der südlichste Ort Deutschlands momentan befindet, hält weiter an: Auch im Winterhalbjahr konnten von November 2016 bis April 2017 positive Zahlen verzeichnet werden.
Die Meldungen schlugen mit einem Plus von 0,13 Prozent zum Vorjahr zu Buche während die Übernachtungen ein leichtes Minus von 1,95 Prozent aufweisen. Dies ist allerdings mit auf die fehlenden Betten (-2,14 Prozent zum Vorjahr) zurückzuführen, da einige größere Häuser in den Wintermonaten geschlossen hatten. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer ist ebenfalls leicht auf 5,17 Tage gesunken. Dafür konnten die durchschnittlichen Belegtage von 61,08 Tage auf 61,19 Tage gesteigert werden.
Betrachtet man nun die einzelnen Monate, so zeigt sich bei den Meldungen im November ein Minus von 13,59 Prozent, im Dezember ein leichtes Minus von 1,55 Prozent, im Januar ein Minus von 2,33 Prozent, im Februar ein Plus von 1,25 Prozent, im März ein Minus von 19,28 Prozent sowie im April ein starkes Plus von 71,46 Prozent. Dieses große Plus im Vergleich zum Vorjahr ist mit der Lage der Osterferien im April zu erklären. Im Vorjahr waren diese im März.
Die positive Entwicklung hält auch in den Sommermonaten weiter an: Die vorläufigen Übernachtungszahlen der beiden Monate Mai und Juni entwickeln sich momentan zu einem der besten Ergebnisse der vergangenen Jahre. Auch bei der Beobachtung der Freimeldungen in den kommenden Sommermonaten zeichnet sich ein positiver Trend im Vergleich zum Vorjahr ab. Tourismus Oberstdorf kann mit einer sehr zufriedenstellenden Sommersaison rechnen.

Neuerlass der Satzung über die Erhebung eines Kurbeitrages im Markt Oberstdorf (Kurbeitragssatzung)
Nach einem Urteil des Bayer. Verwaltungs- gerichtshofes können Kurbeitragspauschalen für Zweitwohnungsinhaber nur noch für den Wohnungsinhaber selbst erhoben werden. Für dessen Ehegatten und Kinder ist dies künftig nicht mehr möglich.
In der Vergangenheit erstreckte sich bayernweit die Kurbeitragspauschalierung auch auf Ehegatten und Kinder.
Die bisherige Kurbeitragssatzung des Marktes musste dieser neuen Rechtslage angepasst werden. In der Sitzung beschloss das Gremium daher den Neuerlass der Kurbeitragssatzung.

Generalsanierung Doppelturnhalle Gertrud von Le Fort Gymnasium
Bei der Generalsanierung des Gymnasiums war als letzter Sanierungsabschnitt die Turnhalle vorgesehen.
Das Gremium beschloss nun, die Architekten- und Fachplanerleistungen zur Sanierung der Sporthalle öffentlich ausschreiben zu lassen.
Vor der Erstellung der Förderunterlagen und der öffentlichen Ausschreibung der Planungsleistungen soll für die Turnhalle mit dem Untergeschoß ein Nutzungskonzept erstellt und mit der Regierung von Schwaben bezüglich Fördermöglichkeiten für die Sporträume abgestimmt werden. In dem Nutzungskonzept soll eine Erweiterungsoption für die Turnhalle mit untersucht werden.
________________________________________

Informationen aus der Gemeinde -
schnell und aktuell mit der

App Oberstdorfer

Kostenloser Download für Apple iPhone (App Store) und Android Smartphone (google play).

_________________________________________

Baumaßnahmen in Oberstdorf

Um die wesentlichen Infrastrukturen wie Wasser, Abwasser, Strom, Gas und Telekommunikation Instand zu halten, bedarf es kontinuierlicher Leitungs- und Netzpflege.
Bedingt durch die räumliche Enge im Ort und das begrenzte Zeitfenster im Sommerhalbjahr kommt es bei den gehäuften Baumaßnahmen zu Behinderungen im Straßenverkehr. In der Regel sind das halbseitige Straßensperrungen von einigen Tagen bis wenige Wochen.
Durch ungewöhnlich viele Wasserrohrbrüche in diesem Jahr kommt es neben den geplanten und vorbereiteten Baumaßnahmen mit abgestimmten Umleitungen zusätzlich zu kurzfristigen Behinderungen auch auf den Umleitungsstrecken.
Ein Rohrbruch oder auch ein Kabelschaden muss im Interesse der Betroffenen sofort behoben werden. Dazu setzten die beteiligten Fachfirmen in Abstimmung mit dem Ordnungsamt alles daran, dass die Beeinträchtigungen während der Maßnahmen möglichst gering bleiben und die Arbeiten schnell abgeschlossen werden.

Der Markt Oberstdorf und die Gemeindewerke Oberstdorf danken für Ihr Verständnis.

Markt Oberstdorf
Prinzregenten-Platz 1
87561 Oberstdorf
Tel. 08322 700 700
Fax 08322 700 799
→ Homepage aufrufen

Dies ist kein Spam. Dieser Newsletter wurde für Ihre E-Mail-Adresse maria@mustermann.de bestellt.
Sie können ihn jederzeit unter diesem Link abbestellen