Vereine

Die Oberstdorfer Launerpfeifen

Logo Heimatmuseum Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 14.06.2024
Früher sah man nach dem sonntäglichen Gottesdienst einheimische Männer noch gemeinsam auf dem Marktplatz stehen. In kleinen Gruppen versammelt, wurden die Ereignisse der vergangenen Woche besprochen - von der Politik bis zum neuesten Dorfklatsch.

Fast jeder zweite oder dritte hatte eine Tabakpfeife im Mund. Auffällig war, dass diese Pfeifen in ihrer Form einzigartig und nur in Oberstdorf zu finden waren. Während bei üblichen Tabakspfeifen der Kopf im 90°-Winkel zum Pfeifenstiel sitzt, neigte sich in Oberstdorf der Pfeifenkopf schräg nach vorne. Zusätzlich trugen sie einen silbernen Deckel.
Überall im Allgäu konnte man einen Oberstdorfer sofort an seiner Pfeife erkennen. Das spielte zwar im Alltag oft keine große Rolle, erwies sich jedoch beispielsweise in Kriegszeiten als nützlich, als sich die Oberstdorfer unter verschiedenen Truppenteilen sofort an ihren Pfeifen erkannten.
Gefertigt wurden die „Löünar“ in Handarbeit vom Zimmermeister Heinrich Berktold. Heinrich hatte dieses Handwerk von seinem Vater übernommen, der der erste war, der die Launerpfeife herstellte.

Diese Launerpfeife und andere historische Alltagsgegenstände sind im Oberstdorfer Heimatmueum ausgestellt.

Das Museum hat Dienstag bis Samstag von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Bei starkem Regenwetter kann das Museum auch an Sonn- und Feiertagen besucht werden.

Wasserwacht Oberallgäu ist bereit für die Badesaison

Wasserwacht_Logo Wasserwacht Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 11.06.2024
Die BRK Kreiswasserwacht Oberallgäu steht in den Startlöchern für die Wachsaison 2024.

An den Wasserrettungsstationen am Großen Alpsee, am Niedersonthofener See, am Rottachspeicher, am Freibergsee sowie in verschiedenen Freibädern sorgen die geschulten ehrenamtlichen Wasserretterinnen und Wasserretter für die Sicherheit der Badegäste und Wassersportler.

„Die sommerlich warmen Lufttemperaturen locken viele Menschen jetzt an die Seen. Doch das Wasser dort ist oft noch sehr kühl. Das bringt die Gefahr einer Unterkühlung mit sich“, sagt Sabine Blodau, stellvertretende Vorsitzende der Kreiswasserwacht Oberallgäu. Als Faustregel gelte: Wassertemperatur = Zeit in Minuten, die man ohne Neoprenanzug im Wasser verbringen kann. „Das heißt, bei einer Wassertemperatur von 15°C sollte ich nach 15 Minuten das Wasser verlassen. Mit einem Neoprenanzug verdoppelt sich die Zeit. Allerdings ist das Kälteempfinden von Mensch zu Mensch unterschiedlich.“

Die erfahrene Wasserretterin appelliert im Namen ihrer Kolleginnen und Kollegen, die in den Wasserwacht-Ortsgruppen Altusried, Haldenwang-Börwang, Immenstadt, Kempten, Lauben-Dietmannsried, Oberstdorf, Rottachtal, Sonthofen und Wertach den Sommer über an verschiedenen Oberallgäuer Gewässern Dienst tun: „Bitte machen Sie sich und Ihre Kinder zu Beginn der Badesaison mit den Baderegeln vertraut.“ (zu finden sind diese unter www.wasserwacht.bayern/baderegeln). „Durch die Beachtung dieser Regeln, gepaart mit gesundem Menschenverstand, lassen sich viele Unfälle verhindern. Besonders auf die Kleinsten muss man beim Badespaß sehr gut aufpassen, vor allem, wenn sie noch nicht sicher schwimmen können. Lassen Sie Kinder am und im Wasser nie aus den Augen!“

Erster Nachhaltigkeitstag

OfF_Logo Oberstdorf For Future
via Markt Oberstdorf
am 08.06.2024
Ein unübersehbares Stopp-Schild und die aufgeklebte rote Linie verdeutlichten vor dem Oberstdorf Haus, dass unser Lebensstil die Ressourcen der Erde übermäßig ausbeutet und waren zugleich Einladung zum Austausch über sinnvolle Alternativen.

Oberstdorf-for-Future (OfF) gestaltete den ersten Nachhaltigkeitstag als inspirierende Messe, die auf positive Resonanz bei den zahlreichen Besuchern stieß. Passend zum Erdüberlastungstag - in Deutschland waren rechnerisch die Ressourcen für dieses Jahr bereits am 2. Mai aufgebraucht – informierten die Klimaaktivsten über einen zukunftsfähigen Umgang mit Energie, Mobilität, Lebensmitteln und der Natur. Viele nutzten die Gelegenheit, technische Innovationen, die Lebensmittelrettung oder das Repair Cafe kennenzulernen. Photovoltaik-Anlagen und Balkonkraftwerke, Lastenräder und Carsharing - Klimabotschafter und Landschaftspfleger kamen mit den Besuchern ins Gespräch und nutzten die Gelegenheit, sich untereinander zu vernetzen. Dazu passte der Impuls von „Allgäu vernetzt“, die ihre Projektschmiede präsentierten, um miteinander die Zukunft zu denken. Die Gäste ließen sich von der Gemeinwohlbilanz oder dem errechneten eigenen ökologischen Handabdruck anregen, über alltägliches Verhalten nachzudenken.
Wer dann beim Kleiderflohmarkt der Fair-Trade-Gemeinde gebrauchte Kleidung entdeckte und mitnahm, setzte einen Vorschlag prompt um.

Subventionsberatung von Renergie allgäu regte Hausbesitzer dazu an, über geeignete und finanziell geförderte Baumaßnahmen zeitnah zu entscheiden. Kulinarisch wurde CO2-Ausgleich erlebbar, denn beim Ruanda-Ofenprojekt brutzelte die Reispfanne klimafreundlich und verführte zum Genießen der vom Foodsharing Oberallgäu geretteten Lebensmittel. Durch das Natur Erlebnis Zentrum und den Bund Naturschutz gerieten die konkreten Veränderungen durch die menschengemachte Klimakatastrophe vor Ort in den Focus. Mut zu individuellen Veränderungsschritten machten Ramona Besler mit guten Erfahrungen zur Bodenfruchtbarkeit dank Pflanzenkohle sowie die Erzeuger aus Greggenhofen, die ihr Gemüse in einer solidarischen Landwirtschaft für die beteiligten Anteilseigner ernten.

Den 1. Oberstdorfer Nachhaltigkeitstag werteten die Klimaschützer als Erfolg und Rückenwind für das weitere ehrenamtliche Engagement. „Gerade die neuen wissenschaftlichen Erkenntnisse und die Tatsache, dass wir aktuell drei Erden bräuchten, wenn wir so weitermachen wie bisher, unterstreichen, dass die Verhinderung der Klimakatastrophe nur mit einem hohen Maß an Ressourceneinsparung möglich ist,“ betont die Initiativgruppe, für die Frank Lohmann als Moderator durch den Nachhaltigkeitstag führte.

Deutsche Meisterschaft Bogen in Oberstdorf

Wappen Markt Oberstdorf Markt Oberstdorf
am 05.06.2024
Von 13. bis 16. Juni finden die Deutschen Meisterschaften Team und Mixed im Bogenschießen im Oybele-Stadion statt. Ausgerichtet wird der Wettkampf unter dem Deutschen Schützenbund als Veranstalter durch den SV 79 Tiefenbach e.V.

Für dieses Turnier reisen die besten Bogenschützinnen und Bogenschützen aus ganz Deutschland an und treten dabei in Mixed Teams, aus jeweils zwei Personen, sowie Teams mit jeweils drei Schützinnen oder Schützen an.

Zuschauer sind herzlich eingeladen und können hautnah am Geschehen dabei sein. Die Wettkämpfe beginnen täglich um 9.45 Uhr. Besonders spannend wird es dann am Nachmittag in den Finalwettkämpfen. Dabei treten immer zwei Teams direkt gegeneinander an, und nur das beste kommt in die nächste Runde. Für Spannung ist hier also garantiert!

Für Zuschauer ist der Eintritt frei, Getränke und Essen ist vor Ort erhältlich.
Da auf Distanzen von bis zu 70 Meter geschossen wird empfiehlt es sich, ein Fernglas dabei zu haben. So können die Wettkämpfe noch detaillierter verfolgt werden.

Alle Informationen unter https://www.sv79.de/dm2024/

Dance Camp

Logo Eissportzentrum Eissportzentrum Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 05.06.2024
Vom 9. bis einschließlich 15. Juni findet im Oberstdorfer Eissportzentrum unter der Leitung des 3-fachen Deutschen Meisters im Eistanzen, Benjamin Steffan, das beliebte Dance Camp statt.

Den Eistanzlehrgang, der auf eine 44-jährige Tradition zurückblicken kann, leitet Steffan seit vergangenem Jahr. Der sympathische Medaillengewinner unterrichtet mit viel Fachwissen, aber auch Leichtigkeit und Humor einfache bis schwierige Elemente.

An jedem der drei Tage werden drei Kurse zu je 90 Minuten angeboten, in denen die unterschiedlichen Tänze erlernt und gefestigt werden:
Kurs 1: Fourteensteo, Rythm Blues
Kurs 2: Silver Samba, Quickstep
Kurs 3: Starlight Walz, Cha Cha Congelado

Neben den Tanzschritten zeigen die versierten Kursleiterinnen und -leiter, nicht nur die jeweiligen Tanzschritte, sondern auch viele Übungen, angefangen bei der Erwärmung, über Laufschule bis hin zu Übungen für Timing und die Schritte der Tänze. Zum Kursleiterteam gehört unter anderem auch ECO-Läufer Michail Savitzky, der 2024 in Taipeh mit seiner Partnerin Darya Grimm als erstes deutsches Eistanzpaar eine Bronzemedaille bei den Junioren-Weltmeisterschaften im
Eiskunstlaufen gewann.

Zusätzlich zu den Kurszeiten gibt es eine ausschließlich den Kursteilnehmern vorbehaltene Eistanzstunde, in der die Musiken aller ISU-Tänze in Rotation abgespielt werden. Zudem gibt es die Möglichkeit, jeden Tag zwei weitere Stunden im Publikumslauf auf das Eis zu gehen und sowohl in der Eistanzstunde, als auch im Publikumslauf zusätzlich Lektionen zu jeweils 15 Minuten mit den Trainern zu buchen. Die Eröffnungsveranstaltung ist Samstag, 08.06.2024 ab 18:00 Uhr in der
Gaststätte „Bei Zoran“ in der Eishalle

Adressen

Markt Oberstdorf
Prinzregenten-Platz 1
und Bahnhofplatz 3
87561 Oberstdorf

Tel. 08322 700 7000
Fax 08322 700 7209

Öffnungszeiten

Mo, Do 
08:00-12:30 und 13:30-17:00
Di, Mi 
08:00-12:30
Freitag 
08:00-12:00
Sa, So 
geschlossen

Öffnungszeiten Marktkasse

Mo, Do 
08:00-12:30 und 13:30-16:30
Di, Mi 
08:00-12:30
Freitag 
08:00-12:00
Sa, So 
geschlossen

© 2019 Markt Oberstdorf
Realisiert mit Tramino
Wir verwenden Cookies
Wir und unsere Partner verwenden Cookies und vergleichbare Technologien, um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Dabei können personenbezogene Daten wie Browserinformationen erfasst und analysiert werden. Durch Klicken auf „Alle akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung zu. Durch Klicken auf „Einstellungen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einstellungen  ·  Datenschutzerklärung  ·  Impressum
zurück
Cookie-Einstellungen
Cookies die für den Betrieb der Webseite unbedingt notwendig sind. weitere Details
Website
Verwendungszweck:

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Das Cookie »TraminoCartSession« dient zur Speicherung des Warenkorbs und der Gefällt-mir Angaben auf dieser Website. Das Cookie »TraminoSession« dient zur Speicherung einer Usersitzung, falls eine vorhanden ist. Das Cookie »Consent« dient zur Speicherung Ihrer Entscheidung hinsichtlich der Verwendung der Cookies. Diese Cookies werden von Markt Oberstdorf auf Basis des eingestezten Redaktionssystems angeboten. Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Cookies die wir benötigen um den Aufenthalt auf unserer Seite noch besser zugestalten. weitere Details
Google Analytics
Verwendungszweck:

Cookies von Google für die Generierung statischer Daten zur Analyse des Website-Verhaltens.

Anbieter: Google LLC (Vereinigte Staaten von Amerika)

Verwendete Technologien: Cookies

verwendete Cookies: ga, _gat, gid, _ga, _gat, _gid,

Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 730 Tage gespeichert.

Datenschutzhinweise: https://policies.google.com/privacy?fg=1

Externe Videodienste
Verwendungszweck:

Cookies die benötigt werden um YouTube Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Google LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 179 Tage gespeichert.
Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

Cookies die benötigt werden um Vimeo Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Vimeo LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Datenschutzerklärung: https://vimeo.com/privacy