Vereine

Sanitätsgrundausbildung in Oberstdorf

Oberstdorfer Wappen Markt Oberstdorf
am 05.08.2020
Zum allerersten Mal findet eine Sanitätsausbildung im Rotkreuzhaus in Oberstdorf statt. Die Ausbildungen sind für das Oberallgäu normalerweise in Kempten.

Ausnahmsweise können diese auch an anderen Standorten gehalten werden, wenn dieser geeignet ist und dort ein Teilnehmerschwerpunkt liegt.

Der eigentliche Kurs findet in Kempten statt. Da wir aus Oberstdorf so viele Teilnehmer haben, dass dieses zum einen den Kemptener Kurs sprengen würde, aber eben auch für einen eigenen Kurs ausreicht, findet die Sanitätsgrundausbildung parallel ebenfalls in Oberstdorf statt, so Bereitschaftsleiter Anton Kappeler.

Es wären aber trotzdem noch ein paar Plätze frei. Der Kurs findet an den drei ersten Oktoberwochenenden statt. Das Mindestalter ist 17 Jahre. Weitere Interessenten werden gerne angenommen.

Informationen auf der neu gestalteten Homepage www.brk-oberstdorf.de, beim Bereitschaftsleiter per E-Mail a.kappeler@brk-oberstdorf.de oder telefonisch 08322 940 68-130

"Allgäu Outlet" - Fußballcamp

Fußballclub Oberstdorf 1921
via Markt Oberstdorf
am 27.07.2020
Der FC Oberstdorf e.V., bieten vom 25. bis 27. August und 1. bis 3. September ein Fußballcamp für Kinder und Jugendliche an.

Zielgruppe: 7 bis 14jährige, sowohl für ambitionierte Vereinsspieler als auch Freizeitkicker

Dauer: 3 Tage
Termine: 25. bis 27.08. und 1. bis 3.09.2020
Ort: Oybele-Stadion, Roßbichlstraße 2c, 87561 Oberstdorf
Preis: 129 Euro pro Camp - bei der gleichzeitigen Anmeldung von
Geschwistern gibt es einen Rabatt von 10 Euro auf den gesamten
Teilnahmebetrag;
- 99,- €uro für Mitglieder des FCO oder der JFG Illerursprung;

Inhalte:
Modernes und altersgemäßes Training durch qualifizierte Trainer und Prominente Überraschungsgäste
Umfangreiche Technikschulung
Spannende Wettbewerbe und Turniere
Attraktive Spielformen

Camptag:
Betreuung ab 9:30 Uhr
Trainingseinheit I: 10:00 Uhr – 12:00 Uhr (Technik, Tricks, Koordination, Torschuss)
Mittagessen: 12:00 Uhr – 12:30 Uhr (gesund und kindgerecht)
Nachmittagsbetreuung: 12:30 Uhr – 14:00 Uhr (Minispiele, Fussballquiz, Malwettbewerb und Freizeit)
Trainingseinheit II: 14:00 Uhr – 15:30 Uhr (Fortsetzung Training I und Spielformen)

Leistungen Fußballcamp:
hochwertiger Trainingsplatz im Oybele-Stadion
Mittagessen und isotonische Getränke
Snacks und Obst während der Trainingseinheiten
Training in kleinen Gruppen (maximal 12 Kinder pro Trainer)
tägliches Training und Betreuung von 9:30 – 15:30 Uhr
Bekleidungspaket von CRAFT® (Bundesligaausstatter vom SV Darmstadt 98 und Dynamo Dresden): Trikot (mit Namensaufdruck), Hose, Stutzen, Longsleeve, Gym-Bag, Cappy, Trinkflasche
Abschlussturnier am letzten Camptag
Urkunde mit Erinnerungsfoto am letzten Camptag
Gewinnspiele, Glücksrad und Fußballquiz mit tollen Preisen der Sponsoren
bei schönem Wetter Freizeitmöglichkeit mit Hüpfburg, riesigem Fußball-Darts u.v.m.

Voraussetzungen und Informationspflichten:
7-14 Jahre für Jungen & Mädchen mit Spaß am Fussballspielen
Einteilung, je nach Teilnehmerstärke, in Altersklassen
Voraussetzung: Deutsche Sprachkenntnisse
Mindestteilnehmerzahl: 15 Kinder pro Termin

Zahlungs- und Stornierungsinfo:
Zahlung bis 14 Tage nach Anmeldung (separate Anmeldebestätigung per Mail)
Keine Sorge! Falls der Kurs aufgrund des Corona-Virus abgesagt wird, erhalten Sie die komplette Teilnahmegebühr erstattet.
Es werden aufgrund der besonderen Situation dieses Jahr KEINE Stornokosten anfallen. Der Grund für eine Stornierung der Teilnahme spielt hierbei keine Rolle (Krankheit, Urlaub, kurzfristige Absage, etc.). Dies gilt nur, so lange der Kurs noch nicht begonnen hat.

Teilnahmebedingungen:
Das teilnehmende Kind ist gesund und sportlich voll belastbar. Es nimmt eigenverantwortlich am Training teil.
Allergien und andere gesundheitliche Probleme sind vor Beginn der Veranstaltung mitzuteilen.
Bei Verlust von Wertsachen übernimmt der FCO keine Haftung
Eventuelle, verursachte Schäden des angemeldeten Kindes sind durch die Versicherung des Erziehungsberechtigten abzudecken
Den Anweisungen der Trainer ist Folge zu leisten. Bei mehrfacher grober Nichtbeachtung kann das Kind vom weiteren Betrieb ausgeschlossen werden. Der Ausschluss erfolgt in Absprache mit den Eltern.
Sollte Ihr Kind Symptome einer Grippe, Infektions- oder Erkältungskrankheit haben bzw. entsprechende Krankheiten/Symptome in Ihrem Haushalt oder Ihrem nahen, persönlichen Umfeld vorliegen, raten wir von einer Teilnahme am Fußballcamp ab!
Das Fußballcamp basiert auf Freiwilligkeit, erfolgt auf eigene Gefahr sowie unter Einhaltung der zum Zeitpunkt des Fußballcamps geltenden Handlungsempfehlungen des Bayerischen Gesundheitsministeriums und der allgemeinen behördlichen Vorgaben

Anmeldung
https://fc-oberstdorf.de/jugendcamp/

Neumayer erneut nicht zu schlagen

Logo Homepage Golfclub Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 27.07.2020
Hotel Rosenstock Monatspreis im Golfclub Oberstdorf e.V.

Am 17. Juli fand der erste Monatspreis in dieser Saison im Golfclub Oberstdorf e.V statt. Sponsor war wie auch die vergangenen Jahre die Familie Karg vom Hotel Rosenstock aus Fischen, die tolle Gutscheine für die Sieger zur Verfügung stellte.
Der Tag begann mit viel Regen, doch pünktlich zum Turnierstart hörte es auf und die Teilnehmer kamen trocken durch die Runde. Alle waren glücklich, dass das Turnier nach den vielen coronabedingten Absagen gespielt werden konnte. Die teilweise schwierigen und nassen Bedingungen spiegelten sich auch in den Ergebnissen wider, so gab es dieses Mal nur eine Handicap-Verbesserung. Rolf Zens verbesserte sich von 28 auf 27.
Sieger des Tages war wie beim ersten Zötler After Work Turnier GCO-Schatzmeister Michael Neumayer. Er sicherte sich mit 11 Punkten den Bruttosieg. Im Netto A gewann der Abfahrts-Weltmeister Hansjörg Tauscher mit 15 Punkten vor Artur Klauser mit ebenfalls 15 Punkten. Hier entschied das bessere Ergebnis an der schwierigsten Spielbahn. Im Netto B hatte Gaby Friederich mit 17 Punkten die Nase vorn. Zweiter wurde wieder punktgleich Ex-Skirennläufer Berni Huber. Sieger im Netto C wurde Rolf Zens (20 Punkte) vor Isabella Koinig (17 Punkte).
Im Anschluss gab es im Café Gebrgoibe eine leckere Brotzeitplatte für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Am Samstag, den 25. Juli wird das erste 18-Loch-Turnier der Saison gespielt. Sponsor ist erstmals die CL Cosmetics GmbH mit Geschäftsführer und GCO-Mitglied Guido Müller.

VEREINSFUCHS: Beratung für Vereine im Oberallgäu

Freiwilligenagentur Oberallgäu Freiwilligenagentur Oberallgäu
via Markt Oberstdorf
am 25.07.2020
Seit Januar 2020 ist der Vereinsfuchs der Freiwilligenagentur Anlaufstelle für alle Oberallgäuer Vereine.

Er wird bei seinen Aufgaben vom Landkreis Oberallgäu unterstützt und bietet kostenlose Beratungs- und Unterstützungsangebote für Vereine:
• Schnelle Klärung aktueller und rechtlicher Fragen persönlich, am Telefon oder per E-Mail
• Praxisnahe und kompakte Aufbereitung vereinsübergreifender Themen durch Vorträge und Schulungen
• Coaching-Gutscheine zur Begleitung bei komplexen Themen und in schwierigen Phasen durch Profis.
Kontakt: Büro Vereinsfuchs, Berghofer Straße 13, 87527 Sonthofen
Telefon 08321 6076-214, E-Mail: info@freiwilligenagentur-oa.de
Weitere Informationen und Öffnungszeiten unter www.vereinsfuchs-oa.de

Fortbildung
Fit für den Verein! Der Vereinsführerschein
In sechs Schritten zum erfolgreichen Vereinsvorstand, 12. September bis 8. Dezember
- Grundlagen der Vereinsführung – Was kommt da auf mich zu
- Vorstandssitzung, Mitgliederversammlung, Protokollführung
- Datenschutz-Grundverordnung in der Vereinspraxis
- Mitglieder finden und für die Arbeit im Vorstand begeistern
- Kommunikation, Motivation und Konfliktmanagement
- Vereinssteuerrecht
Seminarleitung: Karl Bosch, Coach und Mediator
Veranstaltungsort: Jugendtagungshaus, Diepolz 2 ½, 87509 Immenstadt
Anmeldung: Bis 24. August beim Vereinsfuchs

Vorträge
„Sicher durch den Vereinssteuerrechts-Dschungel“
15. Oktober, 18.30 bis 21 Uhr
Referent: Rechtsanwalt Stefan Karsten Meyer
Veranstaltungsort: Sontrapark Sonthofen, Hindelanger Straße 35
Anmeldung: Bis 1. Oktober beim Vereinsfuchs

„Der Verein hat Rechte“
26. November, 19 bis 21.30 Uhr
Referent: Rechtsanwalt Richard Didyk
Veranstaltungsort: Energiehotel Kultiviert in Wildpoldsried, Marktoberdorfer Straße 3
Anmeldung: Bis 12. November beim Vereinsfuchs

Sollte eine Durchführung der Seminare und Vorträge zu dieser Zeit vor Ort nicht erlaubt sein, werden diese als Webinar stattfinden.

Das Logo bitte an den Rand

BRK gibt Tipps gegen gefährliche Überhitzung

BRK Bayerisches Rotes Kreuz
via Markt Oberstdorf
am 21.07.2020
Die Hundstage kommen! Hitzschlag und Sonnenstich erkennen und behandeln.

Jetzt kommen sie wieder, die Hundstage. Umgangssprachlich werden so die heißen Sommertage zwischen dem 23. Juli und dem 23. August bezeichnet. Bei Temperaturen um die 30 Grad und mehr ist die Gefahr von Sonnenstich und Hitzschlag besonders hoch. „Hitzschlag und Sonnenstich sind zwei verschiedene Dinge“, stellt Frank Schönmetzler vom BRK Oberallgäu klar. „Ein Hitzschlag ist ein akuter gesundheitlicher Notfall, der tödlich enden kann.“ Der Experte gibt Tipps, wie man beides vermeidet und was zu tun ist, wenn es einen doch erwischt hat.

Weit verbreitet: Hitzeerschöpfung
„Bei Menschen, die sich zu lange ohne ausreichend zu trinken in der Sonne oder in großer Hitze aufgehalten haben, kommt es häufig zu einer so genannten Hitzeerschöpfung. Sie entsteht durch Flüssigkeitsmangel und den Salzverlust des Körpers beim Schwitzen und kann mit erhöhter Körpertemperatur, Schwindel, Kopfschmerzen, Benommenheit, Übelkeit, Muskelkrämpfen oder Magen-Darmbeschwerden einhergehen“, erklärt Frank Schönmetzler, der beim BRK Oberallgäu den Bereich Breitenausbildung leitet. „Hier hilft es, sofort ins Kühle zu gehen, zu Trinken - am besten Mineralwasser oder Saftschorle – und sich abzukühlen, zum Beispiel durch eine lauwarme Dusche. Danach sollte man sich ausruhen.“

Ganz ähnlich wie bei der Hitzeerschöpfung sehen auch die Symptome zweier ernstzunehmender gesundheitlicher Notfälle aus: Dem Sonnenstich und dem Hitzschlag.

Sonnenstich erkennen und behandeln
Bei einem Sonnenstich kommt es aufgrund der intensiven Sonneneinstrahlung zu einer Überhitzung. Diese führt zu einer Reizung der Hirnhäute, in manchen Fällen sogar zu einer Schwellung des Hirngewebes. Die Betroffenen haben einen roten, heißen Kopf und klagen über starke Kopfschmerzen, Übelkeit, Ohrgeräusche sowie manchmal über Nackensteifigkeit. Die Körpertemperatur ist jedoch meist nicht erhöht. „In diesem Fall sollte man sich sofort in einer kühlen Umgebung hinlegen und Kopf und Nacken mit feuchten, kühlen Tüchern abkühlen. Sofern keine Bewusstseinsstörungen vorliegen, können Wasser oder Saftschorle gegeben werden“, rät Frank Schönmetzler. „Bei starkem Erbrechen oder Bewusstseinsstörungen sowie bei Kindern und älteren Menschen sollte ein Arzt oder der Rettungsdienst unter 112 verständigt werden. Bis zu dessen Eintreffen Erste-Hilfe leisten.“ (Maßnahmen siehe unten).

Bei Hitzschlag droht Lebensgefahr
Lebensbedrohlich kann es bei einem Hitzschlag werden. Dieser wird durch körperliche Überanstrengung in einer heißen Umgebung ausgelöst. Es kommt zu einem gefährlichen Wärmestau im Körper. „Wenn die Körpertemperatur innerhalb von 10 bis 15 Minuten stark ansteigt – manchmal auf bis zu 41 Grad -, kann dies auf einen Hitzschlag hindeuten. Weitere Beschwerden sind trockene, heiße Haut, beschleunigter Pulsschlag, Kopfschmerzen, Schwindel, Schläfrigkeit, Krämpfe, Erbrechen, Verwirrtheit bis hin zu Halluzinationen und Bewusstlosigkeit“, erklärt der Experte. Er rät dringend: „Da es für den Laien nicht einfach ist, Hitzeerschöpfung, Sonnenstich und Hitzschlag zu unterscheiden, sollte im Zweifel sofort der Notarzt unter 112 alarmiert werden. Bis zu dessen Eintreffen können kühle, feuchte Umschläge und Flüssigkeitszufuhr helfen.“

So kann man gesundheitlichen Schäden durch Sonne und Hitze vorbeugen:
- Täglich 1-2 Liter mehr als sonst trinken, am besten natriumhaltiges Mineralwasser. Achtung: Patienten mit Herzschwäche müssen die Trinkmenge mit Ihrem behandelnden Arzt absprechen
- Nicht in der prallen Sonne aufhalten, stets Kopfbedeckung tragen (auch auf Nackenschutz achten)
- Körperliche Anstrengung unter Sonneneinstrahlung vermeiden
- Kinder nicht in der prallen Sonne spielen lassen
- Auf keinen Fall Kinder oder Haustiere unbeaufsichtigt im Fahrzeug lassen – auch nicht kurz! Die anstauende Hitze kann innerhalb kurzer Zeit zu Lebensgefahr, im schlimmsten Fall zum Tode führen
- Bei regelmäßiger Medikamenteneinnahme: mit dem behandelnden Arzt klären, ob bei großer Hitze Besonderheiten vorliegen
- Im Zweifels- und Notfall immer den Notruf 112 rufen („lieber einmal zu oft als einmal zu spät“)

So können Sie bei einem hitzebedingten Notfall Hilfe leisten:
- Betroffenen sofort in den Schatten bringen, Beine hoch lagern. Wenn ein schattiger Platz nicht auffindbar ist, kann auch eine Rettungsdecke als Schutz vor den Sonnenstrahlen dienen
- Körper mit feuchten Tüchern kühlen, besonders Kopf und Nacken. Kein Eis direkt auf den Körper geben!
- Wenn der Betroffene bei vollem Bewusstsein ist: Wasser oder Fruchtsaftschorle/Früchtetees anbieten
- Wenn der Betroffene das Bewusstsein verloren hat: stabile Seitenlage
- Umgehend Notruf (112) absetzen
- Bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes Bewusstsein und Atmung kontrollieren => Notfalls Herz-Lungen-Wiederbelebung durchführen

Frank Schönmetzler: „Es ist absolut sinnvoll, die eigenen Erste Hilfe Kenntnisse in einem Kurs aufzufrischen.“ Weitere Informationen zum Thema Erste Hilfe sowie Kurstermine in Kempten und dem Oberallgäu finden Sie unter: www.kvoberallgaeu.brk.de/Kurse/Erste-Hilfe

Eissportzentrum beginnt Trainingsbetrieb

Sportstätten Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 20.07.2020
Im Eissportzentrum Oberstdorf wurde der Trainingsbetrieb unter strengen Hygieneauflagen wieder aufgenommen.

Neben den Eiskunstläufern sind auch die Curler wieder auf’s Eis zurückgekehrt, um sich optimal auf die kommende Saison vorzubereiten.
Ab kommender Woche werden auch die ersten Hobby Eishockeymannschaften wieder ihr Training im Eissportzentrum aufnehmen.

Aktuell dürfen sich lediglich Sportler und Trainer im Gebäude aufhalten, in dem zudem außer auf der Eisfläche selbst eine Maskenpflicht gilt. Zusätzlich sorgt eine Abstandsregelung für die Sicherheit der Anwesenden.

Eistanz Trainer Rostislav Sinicyn begrüßt die „getroffenen Sicherheitsvorkehrungen , um Gesundheit und Wohlbefinden“ der Athleten zu gewährleisten. Die Trainingseinheiten selbst seien, so Eiskunstläuferin
Carmen Wolf, „nicht anders als vor der Pandemie“.

Da das Eissportzentrum als Bund es stützpunkt optimale Trainings-bedingungen für seine Leistungssportler schaffen möchte, kann der allseits beliebte Publikumslauf bis auf Weiteres leider nicht stattfinden.

Alle Informationen zum Eissportzentrum Oberstdorf unter
http://www.eissportzentrum-oberstdorf.de

Sicherer Urlaub in der Region

Tourismus Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 20.06.2020
„Sorgsam, sicher, sanft“, dazu ein angedeutetes Herz-Icon – diesem Symbol werden die Gäste in der Region Oberstdorf und Kleinwalsertal während ihres Urlaubs häufiger begegnen.

Es weist auf sämtliche Maßnahmen hin, die für einen sicheren Urlaub in der Zweiländer-Region sorgen. Die Oberstdorf Kleinwalsertal Bergbahnen ergriffen die Initiative und ließen ein Symbol entwickeln, das im Anschluss mit den Touristikern abgestimmt wurde. Damit bereitet sich die Region umsichtig auf die Zeit nach und mit Corona vor und nimmt ihre Verantwortung für die Gäste und die Bevölkerung wahr. Das Herz-Icon „sorgsam, sicher, sanft“ der Oberstdorf Kleinwalsertal Bergbahnen und den beiden Tourismusverbänden Oberstdorf und Kleinwalsertal steht für Qualität, Serviceleistung und den Anspruch an sie selbst, ihren Gästen Sicherheit zu geben.

Frank Jost, Tourismusdirektor von Oberstdorf, begrüßt die Initiative: „Wir freuen uns natürlich sehr auf die Übernachtungsgäste, die zu uns kommen und möchten Ihnen in Oberstdorf ein sicheres Urlaubserlebnis bieten. In Zeiten von Corona funktioniert das nur, wenn wir entsprechende Schutzmaßnahmen für unsere Gäste treffen. Hier sind auch die Gastgeber gefordert, denen ich an dieser Stelle herzlich danke. In den Beherbergungsbetrieben kann nur durch ihren Einsatz und entsprechende Hygienemaßnahmen ein erholsamer Urlaub möglich sein.“.

Dem Herz-Symbol begegnen die Gäste zum Beispiel bei Schildern an den Parkplätzen, die auf Verhaltensregeln hinweisen, in der Tourist-Information, aber auch bei den Gastgebern, den Einzelhändlern und den touristischen Dienstleistern. Gemeinsam sorgen alle für einen sicheren, erholsamen und unvergesslichen Urlau in der Zweiländer-Region Oberstdorf-Kleinwalsertal.

Adressen

Markt Oberstdorf
Prinzregenten-Platz 1
und Bahnhofplatz 3
87561 Oberstdorf

Tel. 08322 700 7000
Fax 08322 700 7209

Öffnungszeiten

Mo - Do
08:00 - 17:00
Freitag
08:00 - 12:00
Sa, So
geschlossen

Öffnungszeiten Marktkasse

Montag
08:00 - 12:00 und 13:00 - 17:00
Di - Do
08:00 - 12:00 und 13:00 - 16:00
Freitag
08:00 - 11:30
Sa, So
geschlossen

© 2019 Markt Oberstdorf
Realisiert mit Tramino
Wir verwenden Cookies
Wir und unsere Partner verwenden Cookies und vergleichbare Technologien, um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Dabei können personenbezogene Daten wie Browserinformationen erfasst und analysiert werden. Durch das Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
zurück
Cookie-Einstellungen
Cookies die für den Betrieb der Webseite unbedingt notwendig sind. weitere Details
Website
Verwendungszweck:

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Das Cookie »TraminoCartSession« dient zur Speicherung des Warenkorbs und der Gefällt-mir Angaben auf dieser Website. Das Cookie »TraminoSession« dient zur Speicherung einer Usersitzung, falls eine vorhanden ist. Das Cookie »Consent« dient zur Speicherung Ihrer Entscheidung hinsichtlich der Verwendung der Cookies. Diese Cookies werden von Markt Oberstdorf auf Basis des eingestezten Redaktionssystems angeboten. Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Cookies die wir benötigen um den Aufenthalt auf unserer Seite noch besser zugestalten. weitere Details
Google Analytics
Verwendungszweck:

Cookies von Google für die Generierung statischer Daten zur Analyse des Website-Verhaltens.

Anbieter: Google LLC (Vereinigte Staaten von Amerika)

Verwendete Technologien: Cookies

verwendete Cookies: ga, _gat, gid, _ga, _gat, _gid,

Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 730 Tage gespeichert.

Datenschutzhinweise: https://policies.google.com/privacy?fg=1

Externe Videodienste
Verwendungszweck:

Cookies die benötigt werden um YouTube Videos auf der Webseite zu integreiren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Google LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 179 Tage gespeichert.
Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

Cookies die benötigt werden um Vimeo Videos auf der Webseite zu integreiren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Vimeo LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Datenschutzerklärung: https://vimeo.com/privacy