OBERSTDORFER

Aktuelle Informationen aus Oberstdorf

Das Neueste

Lebensgefahr durch Unterkühlung

BRK Bayerisches Rotes Kreuz
via Markt Oberstdorf
am 28.10.2020
BRK gibt Erste-Hilfe-Tipps

Wenn es draußen kälter wird, steigt die Gefahr der Unterkühlung. Dies gilt vor allem, wenn Menschen durchnässt, körperlich überanstrengt oder alkoholisiert sind oder wenn sie in eine Situation geraten, in der sie den kalten Temperaturen hilflos ausgeliefert sind, beispielsweise durch einen Unfall, eine Verletzung oder Desorientiertheit. Frank Schönmetzler, der Leiter der Breitenausbildung beim Bayerischen Roten Kreuz (BRK) Oberallgäu erklärt, welche Erste-Hilfe-Maßnahmen dann am besten angewendet werden sollten.

„Zu einer Unterkühlung kommt es, wenn die Wärmeabgabe des Körpers über einen anhaltenden Zeitraum größer ist als die Wärmeproduktion“, erklärt er. „Wenn der Körper sich nicht mehr ausreichend warmhalten kann, beginnt die Körperkerntemperatur von normalerweise rund 37 Grad Celsius zu sinken. Dies wirkt sich nachteilig auf die Funktion von Organen und Zellen aus. Ein zu starkes Absinken der Körpertemperatur kann zur Bewusstlosigkeit und unbehandelt sogar zum Tod führen“, warnt er. „Wenn sich die unterkühlte Person nicht mehr bewegen kann oder möchte, besteht akute Lebensgefahr!“

An den folgenden Symptomen erkennt man eine leichte Unterkühlung (Stadium I):

- Kältezittern
- blaue Lippen
- Atmung und Kreislauf sind gesteigert
- Betroffener ist bei Bewusstsein erregt, später ruhiger

Wenn die betroffene Person sich noch aktiv bewegen kann und will, sollten folgende Maßnahmen zum Einsatz kommen:

- Schutzhandschuhe und Mund-Nasen-Schutz tragen
- 112 verständigen
- Betroffenen an einen warmen Ort bringen und langsam aufwärmen
- nasse, kalte Kleidung entfernen und Körper in warme Decken/Rettungsdecken wickeln
- keine aktive Wärme z.B. durch Reiben oder Wärmflasche zuführen!
- warme, gut gezuckerte Getränke wie z.B. Tee verabreichen, jedoch keine alkoholischen Getränke!
- Betroffenen bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes beruhigen, betreuen, trösten und beobachten (möglichst auch Körpertemperatur)

Eine schwere Unterkühlung (Stadium II) ist an folgenden Symptomen erkennbar:

- Atmung verlangsamt sich
- eintretende Muskelstarre
- nachlassendes Schmerzempfinden
- zunehmende Müdigkeit bis hin zur Bewusstlosigkeit

Für diesen lebensbedrohlichen Zustand gelten die folgenden Erste-Hilfe-Maßnahmen:

- Schutzhandschuhe und Mund-Nasen-Schutz tragen
- Notruf 112 verständigen
- KEINE Aufwärmversuche mehr unternehmen
- KEINE aktive Wärme (z.B. durch Reiben oder Wärmflasche) zuführen
- Betroffenen zudecken
- bei Bewusstlosigkeit und vorhandener Atmung laut "Hilfe" rufen, um Umstehende auf die Notfallsituation aufmerksam zu machen
- stabile Seitenlage
- Betroffenen bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes beruhigen, betreuen, trösten und beobachten, wiederholt Bewusstsein und Atmung prüfen
- bei Bewusstlosigkeit und fehlender Atmung: Herz-Lungen-Wiederbelebung (30×2)

„Am besten ist es natürlich, es kommt gar nicht erst zu einer Unterkühlung“, so Frank Schönmetzler. „Dieser kann man aktiv vorbeugen, indem man dem Wetter angepasste Kleidung und Schuhe trägt. Wichtig ist vor allem eine wärmende Kopfbedeckung, denn rund 30 Prozent der Körperwärme werden über den Kopf abgegeben. Nach körperlicher Anstrengung - Überanstrengung bei Kälte bitte vermeiden - sollte feuchte oder verschwitzte Kleidung schnellstmöglich gewechselt werden. Beim ersten Zittern sollte man selbst mit aktiver Bewegung gegensteuern. Handelt es sich um einen Unfall, so ist es wichtig, den Betroffenen bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes durch das Unterlegen einer Rettungsdecke und durch Zudecken vor Wärmeverlust zu schützen. Dies gilt übrigens schon bei normalen Temperaturen, da durch den Unfall der Kreislauf beeinträchtigt sein kann.“ Um im Notfall angemessen Hilfe leisten zu können empfiehlt der Experte eine regelmäßige Auffrischung der Erste-Hilfe-Kenntnisse.

Das BRK bietet in Kempten und dem Allgäu regelmäßig Erste-Hilfe-Kurse an. Nähere Infos zu den Kursen finden Sie unter https://www.kvoberallgaeu.brk.de/.

Corona-Ampel dunkelrot

Coronavirus Covid 19

Oberstdorfer Wappen Markt Oberstdorf
am 28.10.2020
Der Landkreis Oberallgäu hat am 28.10.2020 den 7-Tage-Inzidenz-Wert von 100 überschritten. Nach § 25 a Abs. 2 BayIfSMV treten damit automatisch weitere Einschränkungen/Schutzmaßnahmen in Kraft.

Information zur dunkelroten Corona-Ampel:

Maximal fünf Personen oder zwei Hausstände bei Kontakten, privaten Feiern und im öffentlichen Raum
Maskenpflicht, wo Menschen dicht und länger zusammen sind, unter anderem auf stark frequentierten öffentlichen Plätzen, in öffentlichen Gebäuden, Arbeitsstätten, Freizeiteinrichtungen, Kulturstätten, auch am Platz in Schulen aller Jahrgangsstufen und Hochschulen
Sperrstunde ab 21 Uhr, Alkoholverbot auf öffentlichen Plätzen ab 21 Uhr, Alkoholverkaufsverbot an Tankstellen ab 21 Uhr
Veranstaltungen sind auf maximal 50 Personen beschränkt.
Ein Landkreis oder eine kreisfreie Stadt bleibt solange auf der Liste, bis die Grenzwerte sechs volle Tage unterschritten werden.

Eine Maskenpflicht gilt in folgenden Bereichen:

Der gesamte Bereich der Fußgängerzone in den Straßen
Fischerstraße, Luitpoldstraße, Hauptstraße, Pfarrstraße, Metzgerstraße, Gartenstraße, Nebelhornstraße, Weststraße, Oststraße, Naglergasse, Maximilianstraße, Obere Bahnhofstraße, Bahnhofstraße, Bahnhofsplatz, Prinzregenten-Platz, Marktplatz, Megever-Platz, Fuggerstraße
Alle öffentlich zugänglichen Freiflächen rund um den Bahnhof (Bahnhofpsplatz)
Alle öffentlichen zugänglichen Freiflächen rund um den Busbahnhof und die Poststraße

Lüften in Zeiten von Corona

Energie- und Umweltzentrum Allgäu
via Markt Oberstdorf
am 27.10.2020
Eine ausreichende Frischluftzufuhr ist gerade in Corona-Zeiten sehr wichtig.

In Gebäuden mit Komfortlüftungsanlagen wird die Luft automatisch permanent ausgetauscht. Das sorgt bei richtiger Planung und Einstellung der Anlage für eine gute Lufthygiene. Denn die Raumluft wird durch das Einbringen von Frischluft ständig verdünnt. Damit nimmt die Dichte an Aerosolen ab. Wichtig: Zu- und Abluft kommen bei modernen Komfortlüftungsanlagen, wie sie in Wohn- und Bürogebäuden eingesetzt werden, nicht miteinander in Berührung.

In Gebäuden ohne Komfortlüftungsanlage muss die Fensterlüftung angewandt werden – am besten durch ein mehrminütiges Querlüften. Es gilt: Je mehr Personen im Raum sind desto öfter lüften, in Büroräumen beispielsweise alle 60 Minuten und in Besprechungszimmern nach 20 Minuten. Dabei wird mittels Durchzug über möglichst gegenüberliegende, weit geöffnete Fenster am effektivsten für einen Luftaustausch gesorgt. Bei Windstille ist aber auch dann die Luftaustauschrate gering.

Gänzlich ungeeignete ist das Kippen der Fenster. Hier findet nur ein geringer Luftaustausch statt. Durch dauerhaft gekippte Fenster kühlt zudem das angrenzende Mauerwerk stark aus, Feuchtigkeit schlägt sich nieder Dadurch steigt die Schimmelgefahr in den Fensterlaibungen.

Weitere Informationen zu den gemeinsamen Energieberatungsangeboten von eza! und Verbraucherzentrale gibt es unter Telefon 0831 9602860 oder unter der bundesweiten kostenfreien Hotline 0800 809 802 400 und im Internet unter www.eza-energieberatung.de .

Bürgerbüro geschlossen

Oberstdorfer Wappen Markt Oberstdorf
am 27.10.2020
Am Donnerstag, 29. Oktober 2020, ist das Bürgerbüro aufgrund einer internen Schulung geschlossen. Das Ordnungsamt und die Verkehrsüberwachung sind an diesem Tag wie gewohnt für Sie da.

Reparaturarbeiten in der Fußgängerzone

Logo KDO Kommunale Dienste Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 26.10.2020
Derzeit werden Pflasterflächen, Entwässerungsrinnen und Asphaltbeläge in diversen Bereichen der Fußgängerzone saniert und renoviert. Ab 26.Oktober werden weitere Flächen in der Fußgängerzone und ab 27. Oktober die Prinzenstraße gesperrt.

Ab Dienstag, 27. Oktober, ca. 12 Uhr wird die Prinzenstraße für den gesamten Verkehr gesperrt. Damit ist auch die Zufahrt über die Sonnenstraße nicht mehr möglich. Voraussichtlich dauert die Sperrung bis Donnerstag, 29. Oktober.

Im gesamten Baufeld ist weiterhin mit Behinderungen durch Baumaschinen und halbseitige Sperrungen zu rechnen.

Die Maßnahmen sind für den Erhalt und die Sicherheit der Verkehrsflächen notwendig.

Fußgänger werden an den Seitenflächen vorbeigeleitet. Die Sperrungen sind so eingerichtet, dass der Fahr – und Lieferverkehr ihre Ziele jeweils über die umliegenden Straßen erreichen können.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Skibasar kann nicht stattfinden

Logo GSO Website RGB Grundschule Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 26.10.2020
Der Skibasar der Grundschule Oberstdorf kann heuer aufgrund der aktuellen Corona-Lage nicht statt finden. Die erforderlichen Abstandsregeln und Hygienemassnahmen können nicht eingehalten werden.

Die Schulleitung und der Elternbeirat bedauern das sehr und hoffen, dass der Skibasar im nächsten Jahr wieder durchgeführt werden kann.

Gesamtsperrung Wanderweg Rubinger Wald

Oberstdorfer Wappen Markt Oberstdorf
am 26.10.2020
Aufgrund von Sanierungsarbeiten ist der Wanderweg durch den Rubinger Wald bis zum 29. Oktober gesperrt.

COVID-19 Pandemie

Oberstdorfer Wappen Markt Oberstdorf
am 26.10.2020
Der Landkreis Oberallgäu hat am 25. Oktober 2020 den 7-Tage-Inzidenz-Wert von 50 überschritten.

Folgende Maßnahmen greifen jetzt:
* Maximal fünf Personen oder zwei Hausstände bei Kontakten, privaten Feiern und im öffentlichen Raum
* Maskenpflicht, wo Menschen dicht und länger zusammen sind, unter anderem auf stark frequentierten öffentlichen Plätzen, in öffentlichen Gebäuden, Arbeitsstätten, Freizeiteinrichtungen, Kulturstätten, auch am Platz in Schulen aller Jahrgangsstufen und Hochschulen
* Sperrstunde ab 22 Uhr, Alkoholverbot auf öffentlichen Plätzen ab 22 Uhr, Alkoholverkaufsverbot an Tankstellen ab 22 Uhr

Maskenpflicht in folgenden Bereichen:

Der gesamte Bereich der Fußgängerzone in den Straßen

  • Fischerstraße, Luitpoldstraße, Hauptstraße, Pfarrstraße, Metzgerstraße, Gartenstraße, Nebelhornstraße, Weststraße, Oststraße, Naglergasse, Maximilianstraße, Obere Bahnhofstraße, Bahnhofstraße, Bahnhofsplatz, Prinzregenten-Platz, Marktplatz, Megever-Platz, Fuggerstraße
  • Alle öffentlich zugänglichen Freiflächen rund um den Bahnhof (Bahnhofpsplatz)
  • Alle öffentlichen zugänglichen Freiflächen rund um den Busbahnhof und die Poststraße

Ein Landkreis oder eine kreisfreie Stadt bleibt solange auf der Liste, bis die Grenzwerte sechs volle Tage unterschritten werden.

Rathaustelegramm 26. Oktober 2020

Oberstdorfer Wappen Markt Oberstdorf
am 26.10.2020
Mit diesem Rathaustelegramm erhalten Sie Informationen zur Sitzung des Marktgemeinderats am 22. Oktober 2020

Bebauungsplan Neue Therme Oberstdorf; Vorstellung des Bebauungsplanentwurfs und Beschluss zur Durchführung des förmlichen Verfahrens zur Beteiligung von Öffentlichkeit, Behörden und sonstigen Trägern öffentlicher Belange

In seiner Sitzung vom 22.10.2020 hat der Marktgemeinderat den Entwurf für den Bebauungsplan „Therme Oberstdorf“ gebilligt und die Verwaltung damit beauftragt, die förmliche Beteiligung der Öffentlichkeit, der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange durchzuführen. Mit der Aufstellung des Bebauungsplanes wird das Baurecht für den Neubau der Therme geschaffen, der an Stelle der zwischenzeitlich abgebrochenen alten Therme errichtet werden soll.

Haushaltsplan 2020; Aufhebung der Haushaltssperre

Durch die Auswirkungen der staatlichen Beschränkungen aufgrund der Covid-19-Pandemie musste der Markt von gravierenden Einnahmeausfällen im Bereich Steuern und Steuerbeteiligungen in diesem Jahr ausgehen. Zur Sicherung des gesetzlich geforderten Haushaltsausgleichs beschloss der Gemeinderat am 21. April und 19. Mai Haushaltssperren. Ab Pfingsten lebte der Tourismus in Oberstdorf wieder auf. Als staatliche Maßnahme zur Hilfe für Kommunen gewährt der Staat den Gemeinden eine Kompensation der in diesem Jahr entstehenden Gewerbesteuerausfälle. Bei den Ausgaben zeichnen sich Reduzierungen ab, die Haushaltsentwicklung kann neu bewertet werden. Der Marktgemeinderat hob die Haushaltssperre für den Kernhaushalt auf.

Feststellung und Entlastung der Jahresrechnungen und Jahresabschlüsse 2016 bis 2018

Der Gemeinderat beschloss, die Jahresrechnungen 2016 bis 2018 festzustellen und erteilte die uneingeschränkte Entlastung.

Feststellung und Entlastung der Jahresrechnung 2016 bis 2018 der Vereinigten Wohltätigkeitsstiftung des Marktes Oberstdorf

Der Gemeinderat beschloss, die Jahresrechnungen 2016 bis 2018 festzustellen und erteilte die uneingeschränkte Entlastung.

Feststellung und Entlastung der Jahresabschlüsse 2016 bis 2018 der Gemeindewerke Oberstdorf

Der Gemeinderat beschloss, die Jahresrechnungen 2016 bis 2018 festzustellen und erteilte die uneingeschränkte Entlastung.

Feststellung und Entlastung der Jahresabschlüsse 2016 bis 2018 der Kurbetriebe Oberstdorf

Der Gemeinderat beschloss, die Jahresrechnungen 2016 bis 2018 festzustellen und erteilte die uneingeschränkte Entlastung.

Feststellung und Entlastung der Jahresabschlüsse 2016 bis 2018 der Sportstätten Oberstdorf

Der Gemeinderat beschloss, die Jahresrechnungen 2016 bis 2018 festzustellen und erteilte die uneingeschränkte Entlastung.

Buchtipp: Bella Germania

OBERSTDORF BIBLIOTHEK-NEU 11.11.2015 Oberstdorf Bibliothek
via Markt Oberstdorf
am 25.10.2020
Daniel Specks Roman Bella Germania ist eine große deutsch-italienische Familiengeschichte in drei Generationen – voller Zeitkolorit, dramatischer Wendungen und großer Gefühle.

»Er reichte mir ein altes Foto. Ein junges Paar vor dem Mailänder Dom. Die Frau hatte schwarze Haare und sah aus wie ich. Es war, als blickte ich direkt in einen Spiegel. ›Das ist Giulietta‹, sagte er, ›deine Großmutter.‹«
München, 2014: Die Modedesignerin Julia ist kurz vor dem ganz großen Durchbruch. Als plötzlich ein Mann namens Vincent vor ihr steht, der behauptet, er sei ihr Großvater, gerät ihre Welt aus den Fugen.
Mailand, 1954: Der junge Vincent fährt von München über den Brenner nach Mailand, um dort für seine Firma zu arbeiten. Er verfällt dem Charme Italiens, und er begegnet Giulietta. Es ist Liebe auf den ersten Blick. Doch sie ist einem anderen versprochen.
Eine tragische Liebe nimmt ihren Lauf, die auch Jahrzehnte später noch das Leben von Julia völlig verändern wird.

Öffnungszeiten
Die Oberstdorf Bibliothek ist Montag bis Mittwoch von 14 bis 18 Uhr und Donnerstag von 14 bis 19 Uhr geöffnet.
Die Bücherei ist mit der Ortsbuslinie, Haltestelle Sonthofener Straße/Burgbichl/P1, gut erreichbar. Für die Anfahrt mit dem PKW stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung.

Bitte halten Sie bei Ihrem Besuch die Abstands- und Hygieneregeln ein und tragen Sie in der Bibliothek wie auf dem gesamten Schulgelände (auch Außenbereich Parkplätze) eine Mund-Nase-Bedeckung.
PC´s/Drucker können aktuell ausschließlich für Ausdrucke genutzt werden.

Bürgerportal

Oberstdorfer Wappen Markt Oberstdorf
am 24.10.2020
Jetzt neu: Anforderung von Personenstandsurkunden auch online möglich

Mit dem Service Bürgerportal können Sie rund um die Uhr eine große Anzahl von behördlichen Formalitäten über das Internet abwickeln. Die Daten werden mit einem sicheren Verschlüsselungsverfahren an die Kommune übermittelt und können dort weiterverarbeitet werden.
Ihre Vorteile sind ein 24-Stunden-Service, Ersparnis oder Verkürzung von Behördengängen, bequeme und einfache Bedienung, Ausfüllhilfe durch elektronischen Dialog sowie sichere und geschützte Datenübertragung. Für die Begleichung anfallender Gebühren bieten wir Ihnen das Bezahlverfahren giropay an.

Den Online-Service finden Sie unter dem Link:
www.markt-oberstdorf.de/leistungen/bürgerportal

Folgende Behördengänge sind online möglich:
Antrag Erweiterte Meldebescheinigung, Antrag Meldebescheinigung,
Antrag Übermittlungssperre, Abmeldung Hundesteuer, Anmeldung Hundesteuer, Einfache Melderegisterauskunft, Passabfrage,
Einzugsermächtigung, Personenstandsurkunden

Nicht alle Behördengänge können per Computer erledigt werden. Für bestimmte Vorgänge ist es auch künftig erforderlich, persönlich ins Rathaus zu kommen, beispielsweise für eine rechtllich vorgeschriebene Unterschrift.
Das Bürgerportal bietet Ihnen die Möglichkeit, bereits zu Hause die entsprechenden Formulare in Ruhe vorzubereiten und auszudrucken.
Mit der Bereitstellung der Online-Anwendungen hat der Markt Oberstdorf die Firma komuna GmbH, Altdorf, als vertrauenswürdigen Dritten beauftragt; beim Aufruf der Online-Anwendungen wird entsprechend verlinkt. Die Verbindung wird verschlüsselt mit 128-Bit SSL.

Neuer Feinrechen hilft Kosten sparen

AOI Logo Abwasserverband Obere Iller (AOI)
via Markt Oberstdorf
am 23.10.2020
AOI investiert 1,7 Millionen Euro in die Kläranlage Thanners

Feuchte Toilettenpapiere, Waschlappen und Allzwecktücher sind praktisch - und problematisch, wenn sie in der Toilette landen. Denn die Störstoffe - dazu gehören auch Essensreste und Katzenstreu - führen in der Kläranlage zu Verstopfungen und Schäden. Gründe genug, für den Abwasserverband Obere Iller (AOI), auf der Kläranlage in Immenstadt-Thanners einen Feinrechen in Betrieb zu nehmen. Investiert wurden 1,7 Millionen Euro.

Bisher erfolgte die mechanische Reinigung mit einem Grobrechen, dessen Stäbe einen Abstand zwischen 10 und 20 Millimeter aufweisen. Dort werden etwa Steine abgefangen, die durch die Alpenrandlage vermehrt anfallen. Beim Feinrechen, für den eigens eine neue Halle gebaut wurde, liegen die Stäbe nur noch vier Millimeter auseinander. Davon erhoffe sich der AOI eine „deutliche Verbesserung im Betriebsablauf“, so Verbandsvorsitzender Dieter Fischer bei der Übergabe der neuen Anlage im September. Jahr für Jahr reinigt der AOI für die dem Verband angehörenden elf Oberallgäuer Städte und Gemeinden eine Abwassermenge von elf Millionen Kubikmetern.

Schon die ersten Wochen des Betriebs hätten sich laut Fischer als erfolgreich erwiesen: „Hochgerechnet aufs Jahr gehen wir davon aus, dass 120 Tonnen der Störstoffe in den Containern landen. Das ist in etwa so viel, wie schon durch den Grobrechen dem Abwasser entnommen wird.“ Die Störstoffe werden über zwei Rohre automatisch in Kunststoffschläuche gefüllt. Der Abfall wird dann von Entsorgungs- und Recyclingbetrieben weiter geklärt und, wenn möglich, einer Wiederverwertung zugeführt.
Ein weiterer Vorteil: Wenn die Störstoffe im Faulturm landen, führen sie zu einer Versottung des Turms. Dieser muss dann alle paar Jahre durch eine Tauchfirma aufwendig gesäubert werden. Die letzte Reinigungsaktion kostete insgesamt rund 400.000 Euro. Im Faulturm wird der Klärschlamm in Gas umgewandelt. Bei Stillstand kann kein Gas produziert und Fremdstrom muss zugekauft werden. Dank des Feinrechens ist künftig eine Reinigung nur noch alle zehn bis 20 Jahre nötig, schätzt Geschäftsleiter Siegfried Zengerle.

Die Planungen für die neue Feinrechen-Anlage reichen bis in das Jahr 2016 zurück. Damals erstellten die GFM Bau- und Umweltingenieure in München eine Projektstudie. Ein knappes Jahr später beschloss der Verband den Bau der Anlage. Im April des vergangenen Jahres wurde mit dem Bau begonnen – parallel zum laufenden Betrieb. Zwar habe es eine kurze Corona-Unterbrechung gegeben, so Dr. Werner Gebert vom Planungsbüro GFM. Die Zwangspause habe aber keine größere Verzögerung der Bauarbeiten mit sich gebracht.

Blutspende

BRK Bayerisches Rotes Kreuz
via Markt Oberstdorf
am 23.10.2020
Am Dienstag, 27. Oktober findet von 16.30 Uhr bis 20.00 Uhr das Blutspenden des Bayrischen Roten Kreuzes im Oberstdorf Haus, Saal Nebelhorn statt.

COVID-19 Siebte Verordnung über Infektions-Schutz der Regierung von Bayern

Oberstdorfer Wappen Markt Oberstdorf
am 22.10.2020
Der Erste Bürgermeister informiert Sie.

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Oberstdorferinnen und Oberstdorfer,

mit Allgemeinverfügung vom 19.10.2020 und Bekanntmachung im Amtsblatt Nr. 48 am 21.10.2020 hat der Landkreis Oberallgäu verfügt, dass in der gesamten Fußgängerzone Oberstdorfs, und in den sogenannten verkehrsberuhigten Geschäftsbereichen auf dem Bahnhofvorplatz, dem Busbahnhof, den Straßenzügen Nebelhornstraße (im Bereich zwischen Metzgerstraße und Gartenstraße), der Metzgerstraße und der Oststraße bis Abzweigung Haldenweg, generelle Maskenpflicht besteht.

Ich bitte Sie diese Regelung ebenso zu beachten, wie die bereits geltenden Bestimmungen der Siebten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung.

Sie gelten allesamt zu Ihrem eigenen Schutz. Es liegt auch an uns selbst, wie konsequent und diszipliniert wir alle die geltenden Regeln im Rahmen des nötigen Hygiene- und Infektionsschutzes einhalten, um einen weiteren Anstieg der Infektionszahlen zumindest einzudämmen.

Zur Vermeidung weiterer Risiken und bestmöglichen Schutz der Bevölkerung wird der Markt Oberstdorf nur diejenigen öffentlichen Veranstaltungen durchführen, die zwingend notwendig sind. Die bereits terminierten Ortsteil- und Talversammlungen werden zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Gleiches gilt für die Ende November vorgesehene Bürgerversammlung.

Ich bitte um Ihr Verständnis. Bleiben Sie bitte gesund!

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Klaus King
Erster Bürgermeister

Gesamtsperrung im Bereich Spielhahnstraße 22

Oberstdorfer Wappen Markt Oberstdorf
am 22.10.2020
Der Bereich in der Spielhahnstraße 22 ist bis zum 30. Oktober aufgrund von Tiefbauarbeiten für den gesamten Verkehr gesperrt.

Stellenangebot: Beamtenanwärter (m/w/d) für das Studium zum Diplom-Verwaltungswi

Oberstdorfer Wappen Markt Oberstdorf
am 21.10.2020
Der Markt Oberstdorf sucht zum 01. Oktober 2021 Beamtenanwärter (m/w/d) für das Studium zum Diplom-Verwaltungswirt (FH) 3.Qualifikationsebene.

Das dreijährige Studium im dualen System umfasst praktische Ausbildungsabschnitte beim Markt Oberstdorf in verschiedenen Fachbereichen sowie das Studium an der Hochschule für den öffentlichen Dienst in Bayern in Hof.

Zwingende Voraussetzungen für dieses Studium sind:
* Die erfolgreiche Teilnahme am Auswahlverfahren des Bayerischen Landespersonalausschusses am 05.10.2020
* Uneingeschränkte Fachhochschulreife
* Deutscher (m/w/d) im Sinne des Art. 116 Grundgesetz oder Staatsangehöriger eines anderen Mitgliedsstaates der EU oder von Island, Liechtenstein, Norwegen oder der Schweiz
* Zum Einstellungszeitpunkt darf das 45. Lebensjahr noch nicht vollendet sein

Wir bieten Ihnen:
* Gute Übernahmechancen
* Eine vielseitige und interessante Ausbildung in einer modernen Verwaltung
* Monatliche Anwärterbezüge in Höhe von 1.382,94 € brutto (Stand 01.01.2021)

Weitere Informationen erteilt Ihnen gerne das Personalamt.
Tel: 08322/700-7215, Email: personalamt@markt-oberstdorf.de
Ihre aussagefähige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte bis 30.11.2020 an:
Markt Oberstdorf, Personalamt, Prinzregenten-Platz 1, 87561 Oberstdorf,
Email: personalamt@markt-oberstdorf.de

Absage Ortsteil- und Talversammlungen

Oberstdorfer Wappen Markt Oberstdorf
am 21.10.2020
Nach der neuen Ampelregelung der Siebten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung befindet sich der Landkreis seit 19. Oktober 2020 in der gelben Zone.

Mit steigender Tendenz der Fallzahlen gehen stärkere Schutzvorkehrungen und Einschränkungen auch im öffentlichen Bereich einher.
Die Durchführung der terminierten Orteil- und Talversammlungen erscheinen in der aktuellen Lage im Hinblick auf das erhöhte Infektionsrisiko für nicht vertretbar.
Die Veranstaltungen müssen leider abgesagt und zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden.

Clubmeisterschaften 2020

Tennis Tennisclub Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 21.10.2020
Manuel Fink neuer Clubmeister im Einzel +++ Im September wurden die Clubmeisterschaften des Tennisclub Oberstdorf in der Tennisanlage an der Fuggerstraße ausgetragen.

Im Einzel traten sieben Männer und eine Frau im K.O. System gegeneinander an. Die Halbfinale bestritten Barbara Heim und Klaus Bachhuber, sowie Manuel Fink und Tim Ole Mietz. Dabei setzten sich Klaus Bachhuber und Manuel Fink durch. Somit kam es zu einer Neuauflage des letztjährigen Finales. Das hochklassige Endspiel entschied Manuel Fink mit 4:6, 7:5 und 10:7 im Match Tiebreak für sich.
Im Doppel nahmen vier Paarungen teil. Es wurde im Modus „jeder gegen jeden“ gespielt. Hier setzten sich, wie die Jahre zuvor, die Seriensieger Klaus Bachhuber und Stefan Fink klar durch. Den zweiten Platz belegten Nick Jäger und Tino Weiss.

Corona Ampel Quelle: Bayern.de

COVID-19 Pandemie

Oberstdorfer Wappen Markt Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 20.10.2020
Der Landkreis Oberallgäu hat den 7-Tage-Inzidenz-Wert von 35 überschritten.

Folgende Maßnahmen greifen jetzt:

Maximal zehn Personen oder 2 Hausstände bei Kontakten, privaten Feiern
im öffentlichen Raum Maskenpflicht, wo Menschen dichter und länger zusammen sind, unter anderem auf stark frequentierten öffentlichen Plätzen, in öffentlichen Gebäuden, Arbeitsstätten, Freizeiteinrichtungen, Kulturstätten, auch am Platz in weiterführenden Schulen ab Jahrgangsstufe 5 und Hochschulen
Sperrstunde ab 23 Uhr, Alkoholverbot auf öffentlichen Plätzen ab 23 Uhr, Alkoholverkaufsverbot an Tankstellen ab 23 Uhr

Publikumslauf kehrt zurück!

Logo Eissportzentrum Eissportzentrum Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 19.10.2020
Im Oberstdorfer Eissportzentrum findet ab Montag, 19. Oktober 2020, wieder der beliebte Publikumslauf statt. Von 14:30 bis 16:30 Uhr können Schlittschuhfans täglich die Eisfläche, unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen, nutzen.

Im gesamten Gebäude muss von Personen über 6 Jahren eine Maske getragen werden. Beim Eislaufen selbst gilt keine Maskenpflicht, der Mindestabstand von 1,5 Metern muss dennoch eingehalten werden. Schlittschuhe können wie gewohnt ausgeliehen werden, eine Schutzausrüstung (Helm etc.) für Kinder muss selbst mitgebracht werden. Vormittags findet aktuell kein Publikumslauf statt!
Weitere Informationen & Hinweise zum Publikumslauf finden Sie unter www.eissportzentrum-oberstdorf.de

Neues Feuerwehr-Fahrzeug_Okt. 2020

Neuer Versorgungs-LKW der Feuerwehr Oberstdorf

Logoffw Freiwillige Feuerwehr Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 19.10.2020
Am 29. September nahmen die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Oberstdorf ein neues Fahrzeug in den modernen Fuhrpark auf.

Nach einigen Jahren intensivster Planung, zahlreichen Gesprächen und Anträgen steht das „Schmuckstück“ nun endlich in Oberstdorf.

Der Versorgungs-LKW der Aufbaufirma Ziegler, der auf einem MAN Fahrgestell aufgebaut ist, bieten Platz für insgesamt 9 Rollcontainer und wird somit für die Logistik der Oberstdorfer Wehr eingesetzt. Ebenfalls verfügt das Fahrzeug über eine Doppelkabine um mehr Personal an die Einsatzstelle zu befördern, somit finden im neuen LKW sechs Einsatzkräfte Platz.
Um in der Dunkelheit auch bestens arbeiten zu können, wurde am LKW ein Lichtmast mit modernster LED Technik verbaut. Für die Gesundheit unserer Kameradinnen und Kameraden verfügt der Versorgungs-LKW über einen Festaufbau inklusive Standheizung, Beleuchtung und festverbauter Stromanlage, somit kann bei längeren Einsätzen z.B. eine Atemschutzsammelstelle oder eine Verpflegungsstation eingerichtet werden.

Am Empfangstag besuchte Bürgermeister Klaus King die Freiwillige Feuerwehr und informierte sich im Gerätehaus über das neue Fahrzeug. Auch King zeigte sich begeistert von der modernen Technik und der guten Umsetzung des Fahrzeuges und wünschte den Feuerwehrleuten allzeit gute Fahrt.

Bauarbeiten im südlichen Bereich der Hauptstraße

Oberstdorfer Wappen Markt Oberstdorf
am 18.10.2020
Im Bereich der Hauptstraße 3 (Fußgängerzone) ist die Straße vom 19. Oktober 2020 bis 13. November 2020 aufgrund von Kabelschachtlegung der Telekom teilweise gesperrt.

Unterstützung für die Freiwillige Feuerwehr

Logoffw Freiwillige Feuerwehr Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 18.10.2020
Die Freiwillige Feuerwehr Oberstdorf ist seit mehr als 140 Jahren zum Schutz der Bürgerinnen und Bürger unserer Gemeinde im Einsatz: 24 Stunden am Tag, 7 Tage in der Woche, 365 Tage im Jahr. Sie löschen, bergen, retten und schützen.

Das Einsatzspektrum der Oberstdorfer Feuerwehr umfasst längst nicht mehr nur die klassischen Aufgaben der Feuerwehren, wie Brände löschen oder Verkehrsunfälle. Jedes Jahr kommen mehrere Einsätze in den verschiedensten Bereichen dazu, sei es eine Wohnungsöffnung, eine Ölspur oder ein größeres Unwetterereignis.
Dazu kommen die zahlreichen Aus- und Fortbildungstermine, die absolviert werden müssen.

Bei den vielen Einsätzen, unter dem Druck der einzuhaltenden Hilfsfristen, treffen die ehrenamtlich tätigen Männer und Frauen zusätzlich immer wieder auf vermeidbare Hindernisse. Dabei kann JEDER im Alltag dazu beitragen, die Arbeit der Feuerwehrleute erheblich zu erleichtern:

  • Bitte haben Sie Verständnis und machen Sie Platz, wenn die Feuerwehrleute durch die Fußgängerzone zum Einsatz ans Feuerwehrhaus fahren. Die Fahrzeuge sind in der Regel gekennzeichnet. Hier ist Schnelligkeit gefragt – im Schritttempo klappt das leider nicht.
  • Bitte tragen Sie dafür Sorge, dass Hydranten immer zugänglich sind. Zugeparkte oder zugewachsene, im Winter auch unter dem Schnee nicht auffindbare Hydranten stellen die Feuerwehr vor große Probleme – das Feuer wartet nicht, bis ein Hydrant gefunden wird.
  • Bitte denken Sie immer daran, die Rettungswege frei zu halten. Parken Sie – gerade im verkehrsberuhigten Bereich – nur auf ausgewiesenen und markierten Flächen. Ein Einsatzfahrzeug muss möglicherweise rangieren – der Platz dafür ist ohnehin meist knapp. Und das Parken auf Rettungswegen kann sehr teuer werden.
  • Bitte halten Sie immer auch die Durchfahrtmöglichkeit für die Feuerwehrfahrzeuge frei. Zum Beispiel wenn Sie in schmalen Nebenstraßen auf beiden Seiten parken. Ein LKW hat eine Breite von rund 2,50 m – passt also die Drehleiter im Ernstfall noch durch, wenn Ihr Haus brennt?

Der Schutz und die Hilfeleistungen unserer Feuerwehr sind Ihnen etwas wert und Sie wollen die Arbeit der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer mit einer Spende unterstützen?

Hier die Spendenkonten:
HypoVereinsbank AG Oberstdorf
IBAN DE58 7332 1177 0001 5452 30 · BIC HYVEDEMM567
Raiffeisenbank Kempten-Oberallgäu eG
IBAN DE71 7336 9920 0100 1094 36 · BIC GENODEF1SFO

Für eine regelmäßige Unterstützung können Sie förderndes Mitglied werden. Für weitere Informationen rund um die Freiwillige Feuerwehr Oberstdorf besuchen Sie doch einmal die neu gestaltete Homepage www.feuerwehr-oberstdorf.de

Die Feuerwehr sagt DANKE!

Bildungsberatung des Landkreises Oberallgäu

115px-Wappen Landkreis Oberallgaeu svg Landkreis Oberallgäu
via Markt Oberstdorf
am 17.10.2020
Die Bildungsberatung startet ab September wieder mit Außensprechtagen in Oberstdorf und an der Oberallgäuer Volkshochschule!

Neu ist, dass die Bildungsberatung jetzt zusätzlich Online (z.B. per Skype) angeboten wird. So können Sie bequem, von zuhause aus, die Beratung in Anspruch nehmen.

Sie sind auf der Suche nach einer neuen beruflichen Perspektive?
Sie wollen im Beruf wieder neu durchstarten?
Sie möchten sich weiterbilden?

Wir beantworten Ihre Fragen zur Aus- und Weiterbildung.
Wir beraten zur beruflichen Aufstiegsqualifikation.
Wir zeigen Ihnen neue berufliche Perspektiven auf.
Wir bieten Ihnen individuelle Beratung, abgestimmt auf Ihre Person.
Wir informieren über finanzielle Fördermöglichkeiten für Ihre Weiterbildung.

Nutzen Sie die Möglichkeit zu einem persönlichen, kostenlosen und unverbindlichen Beratungsgespräch, bei dem Sie sich mit Ihren Fähigkeiten, Interessen und Wünschen auseinandersetzen, um eine passende Lösung für Sie zu finden.

Für eine Terminvereinbarung wenden Sie sich bitte an Susanne Gendner,
Tel. 08321 – 667350 oder per E-Mail an bildungsberatung@oa-vhs.de.

Die nächsten Termine sind jeweils Dienstag,
27. Oktober, 24. November 2020, von 14 bis 16 Uhr
Die Beratung findet in der Gemeindeverwaltung (Oberstdorf Haus), Prinzregenten-Platz 1, Besprechungsrau 1 OG. statt.

Prüfung Feuerwehrjugend_Okt. 2020

Jugendfeuerwehrleute in den aktiven Dienst aufgenommen

Logoffw Freiwillige Feuerwehr Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 16.10.2020
Nach erfolgreich abgelegter Prüfung am 30. September freute sich die Oberstdorfer Feuerwehr über vier neue junge motivierte Kameraden. Die Feuerwehr Tiefenbach bekommt ebenfalls zwei neue junge Feuerwehrmänner dazu.

Durch die anhaltende Corona Pandemie verschob sich die Prüfung der jungen Kameraden in den Herbst. Kreisbrandinspektor Joachim Freudig gratulierte den frisch gebackenen Feuerwehrmännern und dankte ihnen für ihr Interesse im Thema Feuerwehr. Im Anschluss an die Prüfung wurden die jungen Kameraden eingekleidet und bekamen ihren heiß ersehnten Funkmeldeempfänger. Durch die Aufnahme in den aktiven Dienst der Feuerwehr dürfen die jungen Männer mit in den realen Einsatz. Die Ausbildung ist jedoch noch nicht abgeschlossen, die Kameraden sind jetzt im nächsten Ausbildungsmodul, dieses wird auch auf Kreisebene ausgebildet.

Die Feuerwehren des Marktes Oberstdorf sind immer auf der Suche nach jungen motivierten Feuerwehrfrauen und –männern.
Hast auch du Interesse an einer Mitgliedschaft in deiner Feuerwehr? Dann melde dich noch heute.
Mehr Informationen unter www.feuerwehr-oberstdorf.de aber auch in den sozialen Netzwerken Facebook & Instagram.

Ihre Ansprechpartnerin:

Christine Uebelhör

Öffentlichkeitsarbeit
Prinzregenten-Platz 1
87561 Oberstdorf
Tel. 08322 700 71 05
Fax 08322 700 72 09

Adressen

Markt Oberstdorf
Prinzregenten-Platz 1
und Bahnhofplatz 3
87561 Oberstdorf

Tel. 08322 700 7000
Fax 08322 700 7209

Öffnungszeiten

Mo - Do
08:00 - 17:00
Freitag
08:00 - 12:00
Sa, So
geschlossen

Öffnungszeiten Marktkasse

Montag
08:00 - 12:00 und 13:00 - 17:00
Di - Do
08:00 - 12:00 und 13:00 - 16:00
Freitag
08:00 - 11:30
Sa, So
geschlossen

© 2019 Markt Oberstdorf
Realisiert mit Tramino
Wir verwenden Cookies
Wir und unsere Partner verwenden Cookies und vergleichbare Technologien, um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Dabei können personenbezogene Daten wie Browserinformationen erfasst und analysiert werden. Durch Klicken auf „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung zu. Durch Klicken auf „Einstellungen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen für die Zukunft wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
zurück
Cookie-Einstellungen
Cookies die für den Betrieb der Webseite unbedingt notwendig sind. weitere Details
Website
Verwendungszweck:

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Das Cookie »TraminoCartSession« dient zur Speicherung des Warenkorbs und der Gefällt-mir Angaben auf dieser Website. Das Cookie »TraminoSession« dient zur Speicherung einer Usersitzung, falls eine vorhanden ist. Das Cookie »Consent« dient zur Speicherung Ihrer Entscheidung hinsichtlich der Verwendung der Cookies. Diese Cookies werden von Markt Oberstdorf auf Basis des eingestezten Redaktionssystems angeboten. Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Cookies die wir benötigen um den Aufenthalt auf unserer Seite noch besser zugestalten. weitere Details
Google Analytics
Verwendungszweck:

Cookies von Google für die Generierung statischer Daten zur Analyse des Website-Verhaltens.

Anbieter: Google LLC (Vereinigte Staaten von Amerika)

Verwendete Technologien: Cookies

verwendete Cookies: ga, _gat, gid, _ga, _gat, _gid,

Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 730 Tage gespeichert.

Datenschutzhinweise: https://policies.google.com/privacy?fg=1

Externe Videodienste
Verwendungszweck:

Cookies die benötigt werden um YouTube Videos auf der Webseite zu integreiren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Google LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 179 Tage gespeichert.
Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

Cookies die benötigt werden um Vimeo Videos auf der Webseite zu integreiren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Vimeo LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Datenschutzerklärung: https://vimeo.com/privacy