OBERSTDORFER

Aktuelle Informationen aus Oberstdorf

Das Neueste

Klöusebärbele und Klöuse

Logo Trachtenverein Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 01.12.2022
Der Gebirgstrachten- und Heimatschutzverein Oberstdorf bittet alle Vermieterbetriebe und Gäste um Kenntnisnahme.

Im Allgäu gibt es viele Bräuche, die auch heute noch lebendig sind. In unserer Zeit sind Brauchtum und Tradition wieder interessant und natürlich will man bei diesem alten Ritual aus heidnischer Zeit hautnah dabei sein.
Dabei wird oft vergessen, dass Bräuche feste Abläufe haben, von Ort zu Ort sehr unterschiedlich stattfinden und nicht zu verwechseln sind mit einem Festumzug oder einer sonstigen Veranstaltung.

Klöusebärbelespringen am 4. Dezember
An diesem Abend laufen vor allem ledige Mädchen in Gruppen durch das Dorf. Die jungen Frauen sind im Dirndl, gestrickten „Kittl“, Kopftuch, Geröll und Larven sowie einer Rute im Dorf unterwegs und haben nichts mit einer Hexe zu tun. Die Namenspatronin ist die Heilige Barbara.

Klöusespringen am 6. Dezember
Das ist ein altes Brauchtum, das nichts mit dem Hl. Nikolaus zu tun hat. Überall im Alpenraum sind an diesem Tag ähnliche Bräuche zu beobachten. Das Klöusespringen kommt aus einer Zeit, in dem der Aberglaube sehr groß war. Damals glaubte man, dass viele böse Geister im Dunklen umhergingen. Damit sie von den Geistern nicht erkannt wurden, verkleideten sich die Burschen und versuchten das Böse mit Glocken, Geröll und Schellen zu vertreiben. An diesem Abend hatte absolut niemand etwas auf den Strassen und Gassen zu suchen.

Dem Oberstdorfer Trachtenverein, der dieses Brauchtum pflegt und begleitet, ist es ein großes Anliegen, dass das Klöuse- und Klöusebärbelespringen so ursprünglich wie möglich abläuft.

Der Verein empfiehlt den Gästen, vor allem mit Kindern, es den Einheimischen gleich zu tun, lieber daheim in der gemütlichen Stube zu bleiben und das Geschehen vom sicheren Fenster aus zu betrachten.
Wer an diesen beiden Tagen auf die Straße geht, muss damit rechnen, den einen oder anderen Rutenhieb zu bekommen. Hundebesitzer sollten den Ortskern meiden, der Lärm könnte für den Vierbeiner großen Stress bedeuten.

An die Vermieterinnen und Vermieter richtet sich die Bitte, ihre Gäste schon vorab über diesen Brauch in Oberstdorf am 4. und 6. Dezember zu informieren. Für An- und Abreisen empfiehlt es sich, ein Taxi zu nutzen.

Am Klöusetag haben gewöhnlich sämtliche öffentliche Infrastruktureinrichtungen ab 18 Uhr oder bereits früher geschlossen. Dies gilt ebenfalls für nahezu alle Gastronomiebetriebe.

Der Trachtenverein Oberstdorf begleitet diesen alten Brauch und hofft auf Verständnis an diesen beiden Abenden. Der Verein ist jedoch nicht der Veranstalter und übernimmt somit auch keine Haftung für Schäden.

Material und Manpower

BRK Bayerisches Rotes Kreuz
via Markt Oberstdorf
am 01.12.2022
BRK-Bereitschaften Oberallgäu stellen ihre Schnelleinsatzgruppe Behandlung vor

Wenn bei einem Unglück viele Personen zu Schaden kommen, sei es beispielsweise bei einem schweren Unfall, einem Großbrand oder durch eine kollektive Lebensmittelvergiftung, kommt in aller Regel die Schnelleinsatzgruppe (kurz: SEG) Behandlung des Bayerischen Roten Kreuzes zum Einsatz. Sie liefert dem Rettungsdienst am Ort des Geschehens wertvolle Unterstützung in Form von Material und Man- bzw. Frauenpower. Was genau es mit dieser Spezialeinheit auf sich hat, erläutert Michael Buhmann. Er ist seit mehr als 25 Jahren beim BRK Oberallgäu tätig und leitet die SEG Behandlung in Oberstaufen.

„Die SEG Behandlung Oberallgäu besteht aus zwei Sanitätstrupps. Deren Aufgabe ist es, bei einem sogenannten `Massenanfall´ von Verletzten oder Erkrankten schnellstmöglich dringend benötigtes medizinisches Material wie Infusionen, Sauerstoffgeräte, Verbandstoffe und Ähnliches sowie Zelte, Tragen und Decken an der Einsatzstelle bereitzustellen und den Rettungsdienst bei der Versorgung der Verletzten zu unterstützen“, erklärt Michael Buhmann. „Dadurch können die vielen Betroffenen so effizient und schnell wie möglich fachgerecht behandelt werden.“ Entstanden ist die SEG Behandlung Oberallgäu im Jahr 2008 (ihre Vorgängerin war die Schnelleinsatzgruppe SEG SAN OA). Sie ist bei der BRK-Bereitschaft Oberstaufen verortet und besteht aktuell aus rund 30 speziell ausgebildeten, ehrenamtlich aktiven Einsatzkräften, allesamt Mitglieder der Bereitschaft Oberstaufen.
Buhmann: „Sämtliche Mitglieder der SEG haben die BRK-Helfergrundausbildung, die sanitätsdienstliche Ausbildung, den Grundlehrgang Betreuung und teilweise weitere Ausbildungen, etwa als Rettungssanitäterin oder Rettungssanitäter absolviert und sind somit bestens auf ihre Aufgaben vorbereitet.“ Zur deren Ausübung können die Aktiven, die dem `Kreisfachdienstleiter Sanitätsdienst´ Matthias Straub unterstehen, auf einen Mannschaftstransportwagen sowie einen Gerätewagen mit umfangreicher taktischer und medizinischer Ausrüstung (siehe Foto) zurückgreifen.
Um welche Art von Schadensfällen sich die Einsätze drehen, fasst Michael Buhmann so zusammen: „Wir hatten bereits Einsätze bei einem Busbrand im Westallgäu, bei Bränden in einem Altenheim und in Krankenhäusern oder auch als plötzlich eine große Zahl von Gästen auf Berghütten, in Hotels oder Jugendherbergen gleichzeitig erkrankten und zum Beispiel an schweren Durchfallerkrankungen litten. Im Jahr 2022 hatten wir bislang zwei Alarmierungen. Beide Male ging es um eine größere Anzahl an erkrankten Personen, einmal in einer Flüchtlingsunterkunft, das andere Mal in einem Oberallgäuer Hotel. Grundsätzlich sind wir natürlich froh, wenn keine Unglücke geschehen, die das Ausrücken der SEG nötig machen. Aber wenn etwas sein sollte, stehen wir innerhalb weniger Minuten bereit.“

Öffnungszeiten Grüngutannahme Oberstdorf

Logo KDO Kommunale Dienste Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 30.11.2022
1. bis 21. Dezember immer mittwochs 13:30 bis 16:30 Uhr

Geschlossen: 22. Dezember bis 8. Januar

Kontakt:
Kompostieranlage, Rubinger Str. 31, Oberstdorf, Tel. 08322 911-168

Den Öffnungszeiten-Kalender finden Sie auch unter
www.gemeindewerke-oberstdorf.de/produkte/kommunale-dienste/kompostierungsanlage.html und http://www.markt-oberstdorf.de/einrichtungen/entsorgung

Buchtipp

OBERSTDORF BIBLIOTHEK-NEU 11.11.2015 Oberstdorf Bibliothek
via Markt Oberstdorf
am 30.11.2022
Jonas Jonasson: Drei fast geniale Freunde auf dem Weg zum Ende der Welt

Kein Grund, alles schwarz zu sehen. Weltuntergang vorerst verschoben.
Der neue geniale Roman von Kultautor Jonas Jonasson!
Drei charmante Außenseiter, von einem kuriosen Zufall zusammengeführt, brechen mit einem bunt angestrichenen Wohnmobil auf, um die Welt ein bisschen gerechter zu machen. Dabei lassen sie sich weder vor arroganten Diplomaten-Brüdern noch von einem eigenwilligen Herrscher auf einer Insel im Indischen Ozean aufhalten. Mit Witz und Phantasie verwandeln sie ihr Wohnmobil in ein Gourmet-Restaurant und schlagen sogar aus dem vermeintlichen Ende der Welt noch ein bisschen Glück für sich heraus. Ein echter Jonasson mit einem Feuerwerk an genialen Pointen, rasantem Erzähltempo und einzigartigen Wendungen.

Öffnungszeiten
Die Oberstdorf Bibliothek ist Montag bis Mittwoch von 14 bis 18 Uhr und Donnerstag von 14 bis 19 Uhr geöffnet.
Die Bücherei ist mit der Ortsbuslinie, Haltestelle Sonthofener Straße/Burgbichl/P1, gut erreichbar. Für die Anfahrt mit dem PKW stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung.

Fußweg entlang der Trettach gesperrt

Wappen Markt Oberstdorf Markt Oberstdorf
am 29.11.2022
Der Fuß- und Radweg entlang der Trettach zwischen der Dummelsmoos- und Plattenbichlbrücke ist von 30. November bis 2. Dezember für den gesamten Verkehr gesperrt. Grund der Sperrung sind Böschungssanierungsarbeiten.

Was isst Bayern?

Wappen Markt Oberstdorf Markt Oberstdorf
am 29.11.2022
3. Bayerische Ernährungsstudie erreicht Meilenstein von 1.500 Befragten

„Was essen wir?“ – um dieser Frage auf den Grund zu gehen, werden im Rahmen der 3. Bayerischen Ernährungsstudie Daten zum Ernährungsverhalten und Gesundheitsstatus der bayerischen Bevölkerung erhoben. Insgesamt 1.500 freiwillige Personen aus ganz Bayern nehmen an der mehrteiligen Befragung samt Messung verschiedener Körperwerte teil. Bei der Studie handelt es sich um die Kooperation eines renommierten Forschungsteams der Münchner Universitäten und dem Kompetenzzentrum für Ernährung (KErn).
Nach dem einjährigen Befragungszeitraum stehen den Forscherinnen und Forschern der 3. Bayerischen Ernährungsstudie nun die Daten von 1.500 in Bayern lebenden Personen zur Verfügung. Die Befragten wurden über eine Zufallsstichprobe ausgewählt und stehen repräsentativ für verschiedene Altersgruppen, Lebensumstände und Regionen. Nach Abschluss der persönlichen Interviews in den Haushalten, welche auch eine Messung des Blutzuckers und Taillenumfangs sowie eine Trockenblutprobe von den Teilnehmenden verlangte, laufen final die nachgelagerten Telefoninterviews. Die Präsenz-Phase konnte erfolgreich abgeschlossen werden.

"Ziel der Teilnehmerzahl erreicht"
„Die Teilnahme der 1.500 ausgewählten Personen an den Befragungen ist ein großer Meilenstein, wofür wir uns bei allen Teilnehmern bedanken. Dies leistet einen wichtigen Beitrag für ernährungspolitische und wissenschaftsbasierte Entscheidungen. Wir hoffen, dass die Teilnehmer weiterhin auch an den folgenden Telefon-Interviews motiviert mit-machen“, so die Leiterin des KErn Christine Röger. Diese verantwortet die 3. Bayerische Ernährungsstudie zusammen mit dem wissenschaftlichen Studienleiter und Epidemiologie-Professor Dr. Jakob Linseisen von der LMU München und Uni Augsburg sowie mit Prof. Dr. Kurt Gedrich von der Arbeitsgruppe Public Health an der TU München.

Welche Daten werden erhoben?
Insgesamt durchlaufen die Studienteilnehmer drei Telefoninterviews, bei denen der Ver-zehr der letzten 24 Stunden genau erfasst wird, um präzise Aussagen über die Nährstoffversorgung treffen zu können. Für die Beurteilung des Ernährungsverhaltens ist vor allem relevant, welche der eingekauften Lebensmittel tatsächlich gegessen werden. Zu-dem wird in der Studie auch die Menge und die Zufriedenheit mit Außer-Haus-Angeboten erfasst. Diese wertvollen Daten helfen dabei, bessere politische Entscheidungen zu treffen und zeigen auf, wie nachhaltig und gesund sich die Menschen in Bayern ernähren. Die Ernährung der bayerischen Bevölkerung wird im Rahmen der Studie auch im Hinblick auf den Klimawandel auf Nachhaltigkeitskriterien überprüft, wodurch neue Er-kenntnisse und Methoden für einen nachhaltigeren Umgang mit Lebensmitteln gewonnen werden können.

Wie geht es weiter?
Sobald die letzten Telefoninterviews abgeschlossen sind, werden die Daten aller Befragten statistisch ausgewertet. Die Ergebnisse werden schließlich allen Interessierten zur Verfügung gestellt. Die letzte Erhebung zum Ernährungsverhalten und dem tatsächlichen Lebensmittelverzehr fand in Bayern vor 20 Jahren statt. In den letzten zwei Jahr-zehnten haben sich die Lebensumstände und Ernährungsgewohnheiten verändert. In welcher Weise, das will die 3. Bayerische Ernährungsstudie erfassen. Mit ersten Ergebnissen der Studie ist bereits im Jahr 2023 zu rechnen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.was-isst-bayern.de.

50 Jahre Arbeitsgemeinschaft der Tiefenbacher Vereine

Wappen Markt Oberstdorf Markt Oberstdorf
am 28.11.2022
In diesem Jahr feiert die Arbeitsgemeinschaft der Tiefenbacher Vereine, kurz „ATV“, ihr 50jähriges Vereinsjubiläum.

Die Idee für einen Verein, der die gemeinschaftlichen Interessen der Tiefenbacher Mitgliedsvereine gegenüber Behörden und Ämtern wahrt und vertritt, entstand bereits vor 1972. Nach langer Vorbereitungszeit erfolgte am 2. Dezember 1972 schließlich die Gründung mit einer Vorstandschaft aus dem Zusammenschluss von sechs Vereinen und der Einführung einer auf die ATV angepassten Satzung. Gründungsvereine waren damals der G.T.E.V. Breitachtaler Tiefenbach, der Duifebacher Kegelclub, der Ski-Club Tiefenbach, der Sportschützenverein Tiefenbach, die Freiwillige Feuerwehr Tiefenbach und die Soldatenkameradschaft Tiefenbach. Nachdem der Kegelclub 1976 die Mitgliedschaft gekündigt hat, trat 1980 der Sportverein SV79 der ATV bei. In dieser Zusammenstellung besteht die ATV bis heute.
Zentraler Veranstaltungsort für sämtliche Vereinsfeste ist der Tiefenbacher Waldfestplatz, den die ATV seit nunmehr 50 Jahren für Veranstaltungen wie Waldfeste, Heimatabende, Sommernachtsfeste und Vereinsfeste betreibt. Das Grundstück wurde der ATV 1972 vom Gemeinderat Tiefenbach mit 10.000 m² im Rahmen eines Erbbaurechtvertrages überlassen. Diese Vereinbarung wurde 1972 nach der Eingemeindung Tiefenbachs nach Oberstdorf vom Markt Oberstdorf übernommen. Im Laufe der Jahre wurde der Platz an die Ansprüche angepasst und es entstanden in Eigenleistung und vielen ehrenamtlichen Arbeitsstunden der Waldfeststadel mit Ausschank und Küche (1976), eine Tanzbühne (1985) und ein WC-Gebäude (1996). Der Bau eines überdachten Musikpavillons im Jahr 2001 vervollständigte das Gesamtbild des ATV-Waldfestplatzes. Um die Instandhaltung kümmert sich die ATV ebenso wie um notwendige Erneuerungen.
1989 wurde von den Tiefenbacher Vereinen ein großes Holzkreuz auf dem Gaisberg aufgestellt, das im Laufe der Jahre verwitterte und 2014 durch ein neues Kreuz ersetzt wurde. Beide Kreuze wurden von einer privaten Tiefenbacher Familie gesponsert und organisiert. Seit 2014 hat die ATV diese Aufgabe übernommen und kümmert sich seitdem um den Erhalt. Jedes Jahr am 3. Oktober wird an diesem Kreuz traditionell eine Bergmesse abgehalten.
Mit dem Neubau und der Eröffnung des Gasthauses Alpenrose im Ortskern fanden die Vereinsfahnen der sechs ATV-Mitgliedsvereine im Jahr 2006 ein neues Fahnen-Depot im Kellerflur der Alpenrose. In einer eigens angefertigten Aufbewahrungsvitrine sind die Vereinsfahnen nun vor äußerlichen Einflüssen geschützt und können Dank der Frontverglasung auch betrachtet werden. Zudem entstand 2009 im Veranstaltungssaal der Alpenrose ein großes Wandgemälde, das von den in Holz geschnitzten Wappen der Tiefenbacher Vereine umrahmt wird.
Rückblickend auf die letzten 50 Jahre war die Gründung der ATV für die Zukunft der Tiefenbacher Vereine eine vorausschauende und richtige Entscheidung und es darf gefeiert werden.

Generalversammlung

GTEV Breitachtaler Tiefenbach GTEV Breitachtaler Tiefenbach
via Markt Oberstdorf
am 27.11.2022
Zur Hauptversammlung trafen sich die Mitglieder des G.T.E.V. Breitachtaler Tiefenbach e.V. Ende Oktober in der Alpenrose Tiefenbach.

Ein Rückblick informierte über die Aktivitäten des Vereinsjahres 2021/2022. Nach zwei Jahren Pause startete das Vereinsleben endlich wieder mit dem Maifest mit Maibaumaufstellung. Über den Sommer hinweg fanden noch drei Heimatabende sowie die Berglerheimkehr statt.
1. Vorsitzende Sabine Schmid bedankte sich bei allen Helfern, Spendern und aktiven Gruppen.

An diesem Abend fanden auch Neuwahlen statt. Sabine Schmid wurde als 1. Vorsitzende, Lucia Huber als Schriftführerin, Annalena Alt als 1. Beisitzerin und Johannes Mohr als 3. Beisitzer wiedergewählt. Zweiter Bürgermeister Friedrich Sehrwind bedankte sich im Namen des Marktes Oberstdorf und des Ersten Bürgermeisters Klaus King bei der Vorstandschaft für ihre Arbeit.
Sabine Schmid beendete die Versammlung mit dem Leitspruch: „Sitt und Tracht der Alten wollen wir erhalten“.

Personalshop neuer Presenting Sponsor der Vierschanzentournee

2022 11 26 sco logo farbig mit Rand Ski-Club 1906 Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 27.11.2022
Ab der diesjährigen, 71. Ausgabe der Vierschanzentournee startet der österreichische Versandhändler Personalshop als Presenting Sponsor des traditionsreichen Wettbewerbs durch.

Mindestens drei Jahre werden Österreichs führender privater Versandhändler und das international etablierte Skisprung-Format gemeinsam für sportliche Bestleistungen sorgen.

Die Firmenzentrale des größten Versandhändlers aus Österreich liegt in Polling im Tiroler Oberland und somit inmitten der vier Tournee-Austragungsorte Oberstdorf, Garmisch-Partenkirchen, Innsbruck, und Bischofshofen. So wie es bei den Skisprung-Bewerben am Bergisel und Co. um Perfektion, Bestleistungen und die Fankulisse geht, ist es auch beim Personalshop: Hier werden Markenartikel zu Bestpreisen an einen exklusiven Kreis von Mitgliedern – man könnte auch Fans sagen – in bester Qualität sowie mit bestem Service geliefert. Und das bereits seit fast 30 Jahren. Es liegt auf der Hand, dass der im DACH-Raum tätige Personalshop als neuer Presenting Sponsor der traditionsreichen Vierschanzentournee auftritt.

2 Mio. Stammkunden erwarten Vierschanzentournee mit Spannung
"Wir freuen uns, als exklusiver Partner der Vierschanzentournee, ein Teil dieses erfolgreichen Aushängeformates im Skisprungsport zu werden. Gerade im DACH-Raum jubeln Skisprung-Fans über Bestweiten – genau dort sind auch unsere Kunden zu Hause und freuen sich über unsere Bestpreisgarantie", weiß Personalshop-Gründer und CEO Hannes Lamprecht. Personalshop-Kunden genießen nicht nur eine verlässliche, schnelle und kulante Auftragsabwicklung, sondern werden stets familiär und sympathisch betreut. Um die Produkte beziehen zu können, können interessierte Käufer zu Personalshop-Mitgliedern und somit Teil eines ausgewählten Kundenkreises werden. Auch deren Familien können von den exklusiven Preisvorteilen und Angeboten profitieren.

Auch sein Partner und CEO Helmut Gschliesser blickt dem Auftakt am 28. Dezember in Oberstdorf voller Vorfreude entgegen: "Schon seit meiner Kindheit begeistere ich mich über die beeindruckenden Leistungen der Athleten bei den Bewerben der Vierschanzentournee. Viele unserer 2 Millionen Stammkunden sind ebenfalls Skisprung-Fans und blicken dem Auftakt in Oberstdorf mit Spannung entgegen." Auch bei den weiteren Tournee-Stopps in Garmisch-Partenkirchen, Innsbruck und in Bischofshofen wird Personalshop allgegenwärtig sein: Die Marke wird im gesamten Stadion prominent präsentiert sein – auf LED-Bannern, am Eingang sowie am Ausgang der Stadien, beim Leaderboard des Führenden, beim spektakulären Absprung, am Trainerturm und auch am Gelände, wo sich Stefan Kraft, Karl Geiger und Co. auf Höchstweiten fokussieren.

Partnerschaft mit heimischen Unternehmen besonders
Nicht nur der Versandhändler mit seinem exklusiven Kundenkreis ist über die bis zur Tournee 2024/25 abgeschlossene Zusammenarbeit erfreut: "Für die Vierschanzentournee sind gerade Partnerschaften mit heimischen Unternehmen etwas ganz Besonderes – Personalshop steht für großartige Produkte und hat eine ausgezeichnete Reputation. Als exklusiver Vermarktungspartner der Vierschanzentournee im Bereich der Marketingrechte ist es uns ein besonderes Privileg Personalshop als neuen Presenting Sponsor begrüßen und bei seinem Einstieg ins Sportsponsoring mit unserer Expertise bestmöglich unterstützen zu dürfen. Wir sind davon überzeugt, die Vierschanzentournee bietet dafür die perfekte Plattform für Personalshop und wir freuen uns über die zukünftige Zusammenarbeit" betont Hansjörg Jeserznik, Prokurist und Senior Director des Vermarkters Infront.

Personalshop-Botschafter Hubert Neuper sieht auch einige Parallelen zwischen der arrivierten Tournee und dem erfolgreichen Versandhändler: "Für mich ist es eine besondere Ehre als Botschafter die Partnerschaft zwischen Personalshop und der Vierschanzentournee nach außen zu tragen. Seit vielen Jahren verbindet mich eine Freundschaft mit den Eigentümern von Personalshop, die auf eine sehr menschliche und sympathische Art ihren Erfolg aushalten. Wir alle freuen uns sehr über die Partnerschaft", erklärt der ehemalige Weltklasse-Skispringer und zweifache Vierschanzentournee-Gewinner.

Weitere Informationen über die kommende Vierschanzentournee unter www.vierschanzentorunee.com – über den Presenting Sponsor Personalshop unter www.personalshop.com.

Ortsteil- und Talversammlung

Wappen Markt Oberstdorf Markt Oberstdorf
am 26.11.2022
Der Markt Oberstdorf lädt ein zu den Ortsteil- und Talversammlungen.
Schöllang28. November20 UhrSchelchwangsaal
Rubi29. November20 UhrHotel Viktoria
Reichenbach30. November20 UhrMoorstüble

Gruppenstunden – Jeder ist willkommen

Kolpingsfamilie Logo 2020 Kolpingsfamilie Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 26.11.2022
Die Kolpingjugend Oberstdorf veranstaltet regelmäßige Gruppenstunden für alle zwischen ca. 12 und 16 Jahren.

Die Gruppenstunden bieten ein abwechslungsreiches und unterhaltsames Programm. Sie sind inhaltlich zu verschiedenen Themen gestaltet, abgestimmt auf die Interessen der Kinder und Jugendlichen mit Spiel und Spaß, Kochen, Fotorallyes, Basteln, handwerklichen Projekten und vielem mehr. Je nach Jahreszeit finden die Gruppenstunden drinnen oder draußen statt.

Was sind die Vorteile von Gruppenstunden?
Nach einem stressigen Schultag kann man hier abschalten und sich bei jeder Art von Gruppenstunden wohlfühlen. In dieser Zeit dürfen die Kinder und Jugendlichen ihre Freizeit sinnvoll gestalten. In den Gruppenstunden bieten die Gruppenleiterinnen Antonia und Magdalena Zeit Neues zu entdecken.
Bei uns wird Gemeinschaft großgeschrieben. Der Zusammenhalt wird gestärkt und niemand wird ausgeschlossen. Dabei entstehen soziale Kontakte und auch Freundschaften fürs Leben.

Wann und wo?
Jeden zweiten Donnerstag von 18 bis 19 Uhr. Treffpunkt ist immer das Kolpinghaus.

Melde dich gerne, wenn du mal vorbei schnuppern magst.
Auch wenn du alterstechnisch aus dem Raster fällst – gib trotzdem Bescheid.
Bei Bedarf gründen wir eine Gruppe für Kinder zwischen 7 und 11 Jahren.

Ansprechpartnerin: Magdalena Kappeler, jugend@oberstdorf.de , Tel. 01764173012

Deutsche Meisterschaften im Eiskunstlaufen 2023 in Oberstdorf

Logo Eissportzentrum Eissportzentrum Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 25.11.2022
Die Deutsche Eislauf-Union (DEU) wird die kommenden Deutschen Meisterschaften im Eiskunstlaufen vom 5. bis 7. Januar 2023 in Oberstdorf austragen.

Die nationalen Meisterschaften bilden den Abschluss des Qualifikationszeitraumes für die Eiskunstlauf-Europameisterschaften 2023 in Espoo (23.-29.01.2023).

Im Eissportzentrum am Nebelhorn werden die deutschen Meistertitel in den Meisterklasse-Kategorien Damen, Herren, Eistanzen und Paarlaufen an den ersten beiden Meisterschaftstagen Donnerstag und Freitag (5./6. Januar) vergeben. Am Start sein wird unter anderem die sechsmalige Deutsche Meisterin und zweimalige Olympia-Teilnehmerin Nicole Schott, die ihren DM-Titel an ihrem Trainingsort verteidigen möchte. Im Eistanzen kommen die Titelverteidiger mit Jennifer Janse van Rensburg und Benjamin Steffan ebenfalls aus Oberstdorf. Im Paarlaufen wird es eine hochklassige Entscheidung mit den Berlinern Annika Hocke/Robert Kunkel und dem neuen Paar Alisa Efimova/Ruben Blommaert geben. Die beiden Paare standen bei den internationalen ISU-Challenger-Wettbewerben Nebelhorn Trophy in Oberstdorf und Finlandia Trophy in Espoo zum Saisonbeginn 2022/2023 zuletzt zweimal gemeinsam auf dem Podest. Bei den Männern ist WM-Finalist Nikita Starostin für den DM-Titel favorisiert.
Die Deutschen Meisterschaften sind der letzte Wettbewerb des Qualifikationszeitraumes für die Europameisterschaften wenige Wochen später im finnischen Espoo und daher von besonderer Bedeutung für die Sportler. Krönender Abschluss der Meisterklasse-Wettbewerbe wird am Freitagabend (6. Januar 2023) das Schaulaufen der Meister. Am Samstag fallen im Rahmen der Veranstaltung weitere Entscheidungen im Eistanzen und Paarlaufen der Nachwuchs- und Juniorenklasse, die in die Meisterschaften der Senioren eingebettet sind.

Weitere Informationen: www.eissportzentrum-oberstdorf.de.

Westumgehung zwei Tage gesperrt

AELF-Ke1 Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
via Markt Oberstdorf
am 25.11.2022
Am 29. und 30. November ist die Westumgehung - Birgsauer Straße im Bereich zwischen Ziegelbachbrücke und Renksteg sowie der Dammweg am nordseitigen Stillachufer von unterer Renksteg bis PP Renksteg für den gesamten Verkehr gesperrt. Grund sind Holzfällarbeiten zur vorbereitenden Verkehrssicherung.

Der Verkehr wird umgeleitet über Walserstraße - Fellhornstraße - Zweistapfenweg - Ludwigstraße - Im Haslach - Prinzenstraße - Lorettostraße - Birgsauer Straße - Renksteg (und umgekehrt).

Für Fußgänger über Dammweg am südlichen Stillachufer bzw. über Scheibenstraße.

Anlieger sind frei von Walserkreisel bis Höllwies und Zufahrt Kieswerk.

Weihnachtsbeleuchtung in Kurpark und Oberstdorf Haus

Logo Oberstdorf Neu Tourismus Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 24.11.2022
Tourismus Oberstdorf hat wie in den vergangenen Jahren zur Adventszeit den Kurpark und das Oberstdorf Haus festlich geschmückt.

Die Weihnachtsbeleuchtung ist auf energiesparende LED-Leuchtkörper umgestellt und wird wie die gesamte Stromversorgung im Oberstdorf Haus zu 100 % mit Ökostrom aus regenerativen Energiequellen betrieben.

Die Beleuchtung der Krippe und des großen Weihnachtskranzes vor der Kurpark-Bühne erfolgt über eine autarke Stromversorgung mit Solarmodulen. Die Module erzeugen genügend Strom, um die Beleuchtung ohne zusätzlichen Strom betreiben zu können.
Tourismusdirektor Frank Jost hat zusammen mit seinem Haustechnik-Team die Solar-Module angeschafft: „Mit den neuen Solar-Modulen leisten wir einen Beitrag zum Energiesparen und zum Klimaschutz ohne dass unsere Gäste und die einheimische Bevölkerung auf die gewohnt stimmungsvolle Weihnachtsbeleuchtung verzichten müssen. Wir haben einen Speicher zwischengeschaltet und produzieren tagsüber so viel Strom, dass wir dann abends und nachts den Kranz und die Krippe beleuchten können,“ erläutert Jost.

Diese Energieeinsparmaßnahme ist Teil der Mission OK, der grenzüberschreitende Kommunikations-Kampagne von Tourismus Oberstdorf, Kleinwalsertal Tourismus und den Bergbahnen Oberstdorf-Kleinwalsertal zum Thema „Energie effizient nutzen“.

Bürgerportal: Erweiterter Service

Wappen Markt Oberstdorf Markt Oberstdorf
am 24.11.2022
Mit dem Service Bürgerportal können Sie rund um die Uhr nun mehr als 60 behördliche Formalitäten über das Internet abwickeln. Die Daten werden mit einem sicheren Verschlüsselungsverfahren an die Kommune übermittelt und können dort weiterverarbeitet werden.

Ihre Vorteile sind ein 24-Stunden-Service, Ersparnis oder Verkürzung von Behördengängen, bequeme und einfache Bedienung, Ausfüllhilfe durch elektronischen Dialog sowie sichere und geschützte Datenübertragung. Für die Begleichung anfallender Gebühren bieten wir Ihnen das Bezahlverfahren giropay an.

Den Online-Service finden Sie unter dem Link:
https://www.markt-oberstdorf.de/leistungen/buergerportal

Nicht alle Behördengänge können per Computer erledigt werden. Für bestimmte Vorgänge ist es auch künftig erforderlich, persönlich ins Rathaus zu kommen, beispielsweise für eine rechtlich vorgeschriebene Unterschrift.
Das Bürgerportal bietet Ihnen die Möglichkeit, bereits zu Hause die entsprechenden Formulare in Ruhe vorzubereiten und auszudrucken.
Mit der Bereitstellung der Online-Anwendungen hat der Markt Oberstdorf die Firma komuna GmbH, Altdorf, als vertrauenswürdigen Dritten beauftragt; beim Aufruf der Online-Anwendungen wird entsprechend verlinkt. Die Verbindung wird verschlüsselt mit 128-Bit SSL.

Vierschanzentournee Logo

Erneut volles Haus bei Vierschanzentournee

Wappen Markt Oberstdorf Markt Oberstdorf
am 23.11.2022
Über 25.000 Fans wollen das Auftaktspringen vor Ort sehen. Für den Wettkampftag sind keine Tickets mehr verfügbar.

Die Skisprungfangs wollen wieder nach Oberstdorf. Bereits vor dem zweiten Weltcup-Wochenende können sich die Organisatoren beim Auftaktspringen der Vierschanzentournee auf ein volles Haus freuen.

Für den Wettkampftag am 29. Dezember sind mittlerweile alle Tickets verkauft, so dass wieder über 25.000 Zuschauer den weltbesten Skiadlern in der WM-Skisprung-Arena Oberstdorf die Daumen drücken werden.

Für die Qualifikation am 28. Dezember sind noch Tickets verfügbar unter www.arena-ticket-allgaeu.de.

„Toll, dass die Faszination Skispringen nichts von ihrer Beliebtheit eingebüßt hat und wir wieder vor vollen Rängen springen können. Das motiviert die Sportler, uns als Veranstalter und natürlich auch unsere über 700 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer im Oberstdorf-Team. Wir freuen uns riesig auf ein außergewöhnliches Skisprung-Spektakel am Schattenberg“, sagt Georg Geiger, der Vorsitzende des Skiclubs Oberstdorf und Vorsitzende des Organisationskomitees bei Auftaktspringen.

Auch in diesem Winter erwarten Geiger und sein Team nicht nur beim Wettkampf, sondern auch bereits bei der Qualifikation eine tolle Kulisse. „Gerade Familien mit Kindern oder auch Senioren raten wir zum Besuch am Qualifikationstag. So können sie die einzigartige Atmosphäre in Oberstdorf live erleben, sie haben es aber gleichzeitig schon etwas ruhiger als am Wettkampftag“, so Florian Stern, Geschäftsführer der Skiclub Oberstdorf Veranstaltungs GmbH. Viele Zuschauer nutzen in diesem Jahr auch wieder die beliebten Kombi-Tickets, die an beiden Veranstaltungstagen gelten.

Offizielle Eröffnung am 27. Dezember

Erstmals in Szene gesetzt werden die besten Skispringer der Welt bereits am Dienstag, 27. Dezember, ab 19 Uhr bei der offiziellen Eröffnung der 71. Vierschanzentournee im Nordic Park. „Die Vorstellung der Teams im vollen Nordic Park vor dem Oberstdorf Haus ist der erste Gänsehaut-Moment bei der Tournee. Darauf freue ich mich genauso wie auf spannende zwei Wettkampftage“, sagt Dr. Peter Kruijer, der ebenfalls aus Oberstdorf stammende Präsident der Vierschanzentournee.

Nach dem Auftaktspringen in Oberstdorf stehen in Garmisch-Partenkirchen (31. Dezember/1. Januar), Innsbruck (3./4. Januar) und Bischofshofen (5./6. Januar) die weiteren Stationen auf dem Programm.

Informationen:
Organisationskomitee Vierschanzentournee
Am Faltenbach 27, 87561 Oberstdorf, Telefon +49 (0)8322/8090-300, Fax +49 (0) 8322/8090-301 info@vierschanzentournee.com. www.vierschanzentournee.com

Skiclub Oberstdorf Veranstaltungs GmbH
Am Faltenbach 27, 87561 Oberstdorf, Telefon +49 (0)8322/8090-300, Fax +49 (0) 8322/8090-301
E-Mail: bestellung@arena-ticket-allgaeu.de, www.arena-ticket-allgaeu.de
Tickethotline: +49 (0) 8322 / 8090-350

Pressestelle:
Pressestelle Vierschanzentournee
Hemmerlestraße 4, 87700 Memmingen, Germany, Telefon +49 (0) 8331 9918850, Telefax +49 (0) 8331 9918880, presse@vierschanzentournee.com, www.vierschanzentournee.com
Ansprechpartner für die Presse: Ingo Jensen, Tournee-Pressechef

Programm 2022/2023

Oberstdorf, Nordic Park
Dienstag, 27. Dezember
19:00 Uhr: Offizielle Eröffnung der 71. Vierschanzentournee

WM Skisprung Arena Oberstdorf (HillSize 137)
Mittwoch, 28. Dezember
12:00 Uhr: Stadioneinlass
14:15 Uhr: Offizielles Training
16:30 Uhr: Qualifikation

Donnerstag, 29. Dezember
12:00 Uhr: Stadioneinlass
15:00 Uhr: Probedurchgang
16:30 Uhr: 1. Wertungsdurchgang
anschließend Finale und Siegerehrung

Wintersaisonstart der OK Bergbahnen

Logo-okb-adler-rgb-300dpi OBERSTDORF KLEINWALSERTAL Bergbahnen
via Markt Oberstdorf
am 23.11.2022
Saisonstart 2022/2023 an Fellhorn/Kanzelwand am 9. Dezember geplant. Nebelhorn, Söllereck, Ifen, Walmendingerhorn und Heuberg/Parsenn schließen sich dann Schritt für Schritt an.

Nur wenige Wochen trennen die Oberstdorf · Kleinwalsertal Bergbahnen von dem Start in die Wintersaison 2022/23. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, die Bahnen sind betriebsbereit und auch der Aufbau der Beschneiungsanlagen ist abgeschlossen.
„Wir sind bestens vorbereitet und zählen schon die Tage bis zum Start. Und auch hinsichtlich eines noch ,effizienteren‘ Energie- und Ressourceneinsatzes haben wir unsere Hausaufgaben gemacht, damit der Gast auch im kommenden Winter das gewohnte Ski- und Wintererlebnis an unseren Bergen genießen kann“, freut sich Vorstand
Andreas Gapp auf den Saisonstart.

Skierlebnis wie gewohnt – alle Pisten werden beschneit
„Wir spüren, dass das Bedürfnis und die Vorfreude auf das Skifahren bei unseren Gästen hoch sind. Deshalb ist die wichtigste Botschaft, die wir an unsere Fans, Freunde und Gäste richtigen möchten, dass wir auch diesen Winter mit unserem gesamten Angebot in die Wintersaison starten. Das bedeutet selbstverständlich auch, dass wir wie gewohnt beschneien und dass der Skifahrer zu 100 % darauf vertrauen darf, hervorragend präparierte Pisten an all unseren sieben Bergen vorzufinden“, erläutert Gapp.

Trotz diesem klaren Bekenntnis zu einem uneingeschränkten Skierlebnis, nehmen die OK Bergbahnen das Thema Energie enorm ernst. „Schon vor zehn Jahren haben wir unsere Nachhaltigkeits-Initiative MyMountainNature ins Leben gerufen, in der wir z.B. zu 100 % auf Ökostrom setzen beziehungsweise Teile davon in unserem
Wasserkraftwerk am Nebelhorn oder mit unseren Photovoltaik-Anlagen am Fellhorn und am Walmendingerhorn selbst produzieren. Eine sehr wesentliche Optimierungsmaßnahme zur Energieeffizienz wird in diesem Winter die Optimierung unseres Beschneiungsmanagements sein. Darüber hinaus werden wir witterungsbedingt auf die ,Garagierung‘ von Kabinen und Sesseln verzichten sowie an den entsprechenden Anlagen die Sitzheizung nicht einschalten. Wichtig ist uns, dass wir einerseits alle Möglichkeiten Energie zu sparen ausnutzen, ohne das Skierlebnis
unserer Gäste spürbar einzuschränken“, so Vorstandskollege Johannes Krieg weiter.

Bergbahnen starten gemeinsam mit Region die Mission-OK
Wie wichtig der Tourismusregion Oberstdorf/Kleinwalsertal das Thema Energie ist, zeigt auch die gemeinsam von den OK-Bergbahnen, Kleinwalsertal Tourismus und Tourismus Oberstdorf ins Leben gerufene „Mission-OK“. Diese verfolgt das gleiche Ziel, über alle Leistungsträger hinweg – von den Bergbahnen bis zu den Vermietern
– Energiesparmaßnahmen zu setzen, ohne das Urlaubserlebnis einzuschränken.
Neben den von den Bergbahnen eingeleiteten Maßmaßnahmen wird die Region beispielsweise wo möglich die öffentliche Beleuchtung um 50 % reduzieren bzw. auf LED-Technik umstellen, die Temperatur in öffentlichen Gebäuden reduzieren und weitere Maßnahmen umsetzen. „Wie uns eine aktuelle, repräsentative Umfrage aufzeigt, ist auch für den Gast der verantwortungsvolle Umgang mit Energie enorm wichtig. Er trägt sinnvolle Maßnahmen so lange mit, solange das Urlaubserlebnis
damit nicht maßgeblich eingeschränkt wird. Genau das wollen wir mit der Mission-OK sicherstellen und den Gast gleichzeitig zum Mitmachen auffordern. Denn, wenn jeder sein Verhalten nur ein wenig anpasst, können wir gemeinsam viel erreichen“, ergänzt Krieg abschließend.

Geplanter Saisonstart der einzelnen Skiräume:

  • Fellhorn 09.12.2022
  • Kanzelwand 09.12.2022
  • Nebelhorn 10.12.2022
  • Söllereck 16.12.2022
  • Ifen 16.12.2022
  • Walmendingerhorn 16.12.2022
  • Heuberg/Parsenn 16.12.2022

Mehr zu den OBERSTDORF · KLEINWALSERTAL BERGBAHNEN unter
www.ok-bergbahnen.com

Rentensprechtag

Wappen Markt Oberstdorf Markt Oberstdorf
am 22.11.2022
Am 6. Dezember findet im Oberstdorf Haus, Prinzregenten-Platz 1, Besprechungsraum,1. OG, ein Rentensprechtag der Deutsche Rentenversicherung Schwaben statt.

Versicherte der gesetzlichen Rentenversicherung haben die Gelegenheit, ihre Rentenversicherungsunterlagen überprüfen und sich in allen Fragen kostenlos beraten zu lassen.

Termine können über das Bürgerbüro des Marktes Oberstdorf, Tel. 08322 700-7413 vereinbart werden.

Kostenlose Energieberatung

Gemeindewerke Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 22.11.2022
Jeden zweiten Mittwoch im Monat bieten die Gemeindewerke Oberstdorf für alle Oberstdorfer Bürgerinnen und Bürger eine kostenlose Energieberatung an.

Der Energieberater Gerhard Schmid berät zu allen energierelevanten Themen, wie zum Beispiel Neubau, Altbau-Sanierung, Solarenergie, Heizung, Wärmedämmung, effizienter Stromeinsatz, Stromsparpotentiale, Förderungen, etc.

Die Beratungen finden jeden zweiten Mittwoch im Monat statt, in der Zeit zwischen 17 und 18.30 Uhr.

Beratungstermine vereinbaren Sie bitte bei Ulrike Metternich, Gemeindewerke Oberstdorf, Telefon 08322 911-131.

Weihnachtskonvoi_Dez. 2022

Weihnachts-Konvoi der Hoffnung

Wappen Markt Oberstdorf Markt Oberstdorf
am 22.11.2022
Termin Sammel-/Abgabestelle mit Weihnachts-Truck „vor Ort“ in Oberstdorf:4. Dezember, 14 bis 17 Uhr vor dem Oberstdorf Haus / Musikpavillon

Gesammelt werden
▶ „Care-Pakete“ für Familien &
▶ „Hoffnung im Karton“ für Kinder
(nach vorgegebenen Listen und Anregungen)

Zusätzlich Windeln und Baby/Kinderbedarf,
Verbandsmaterial, Medizin, Notstromaggregate und Geldspenden.

Operationsbesteck für die Ukraine

Aufgrund der Unterstützung des Klinikverbundes Allgäu, Kliniken Geschäftsführer Andreas Ruland, des Vereines Mdantsane und Privatpersonen, konnte Operationsbesteck in Höhe von 6000.-€ in das
Militärkrankenhaus von Odessa gebracht werden. Bundestagsabgeordneter Stephan Thomae hatte über seinen Kontakt zu Alexa Schwendinger, Oberstdorf, die über ihren Mitarbeiter Artem Davydov schon mehrfach Transporte in die Ukraine organisiert hat, eine Lieferung von Hand zu Hand garantieren können. Arsen Davydov kam mit Sondergenehmigungen aus der Ukraine und konnte mit wertvollem, medizinischem Spendenmaterial in das kriegsgeschüttelte Land zurückkehren.
Arsen Davydov übergab weiterhin, aus Oberstdorf, ein von Johannes Heil, Facharzt für Urologie, Gesundheitsallee, Klinik Oberstdorf gespendetes Ultraschallgerät der Firma Siemens, an das Wolynsky Regionalkrankenhaus in Luzk. Die Direktorin, Masikova Tetyana Oleksandrivna, sowie der Ärztliche Direktor: Shkarovetska Oksana Vitalievna übernahmen mehr als dankbar das hervorragende und wichtige Gerät, wie auch einen Defibrillator, Spritzen und medizinische
Einwegdecken.
Die Stadtklinik Lutsk Mіska Clinical Hospital, Smolyaninov Andriy Sergiyovych, Sprecher des Generaldirektors, HRISTYUK OLEKSANDR WASILOWITSCH, Sprecher des Ärztlichen Direktors für chirurgische Assistenz nahmen rund 350 kg Chirurgisches Operationsbesteck (gespendet von Lumepa e.V. Oberstdorf, 1. Vorsitzender Markus Gottwald und 2. Vorsitzender David Rees), Spritzen und ebenfalls Einwegdecken in Empfang, die sie benötigen.
Das Klinisches Regionalkrankenhaus Wolynska, vertreten vom Leiter der medizinischen Notfallhilfe Pempko Mykola Mykolayovich, sowie Dudar Oleksandr Valeriyovych – Chirurg und Direktor des Wolyn Regional Clinical Hospital erhielten auch aus diesem Transport, 100 kg Chirurgisches OPBesteck der Oberstdorfer Lumepa e.V., wie ebenfalls Spritzen und Hygiene-Einwegdecken.
Im Zentralkrankenhaus Likarnja Luzk, übernahm der Verwaltungsdirektor Oleksandr Mikhailovich Ozinovich, auch Chirurg mit großem Dank 50 kg OP-Besteck des Oberstdorfer Lumepa e.V.

Um die Spenden in die Ukraine aus Oberstdorf und Umgebung für das Jahr 2022 in der Vorweihnachtszeit abzuschließen, hat Alexa Schwendinger auf Bitten der Sulzberger Ukraine-Initiative und in Abstimmung mit dem Markt Oberstdorf, das Projekt "Weihnachtskonvoi der Hoffnung" und "Kinder für Kinder" eine Geschenkaktion unterstützt.

Am 4. Dezember, 14-17 Uhr steht vor dem Oberstdorf-Haus, am Musikpavillon im Kurpark ein Truck, der 50×40 cm große, verpackte und beschriftete Kartons mit vorgegebenem Inhalt (nichts anderes bringen !!) annimmt.
Noch einmal hofft Alexa Schwendinger auf große Motivation der Spender/ innen - lassen wir es gemeinsam auch in der Ukraine weihnachten....
Schön wäre es, wenn Kinder Kinderpäcken packen und bemalen würden .....

Nähere Infos zu den Paketinhalten und Infos unter: 0171-9510445

Am Bannholz gesperrt

Wappen Markt Oberstdorf Markt Oberstdorf
am 21.11.2022
Voraussichtlich bis 9. Dezember ist die Straße Am Bannholz im Bereich des Campingplatzes bis Rubinger Straße für den gesamten Verkehr gesperrt. Grund ist die Leitungsverlegung Kanal und Wasser (Spühlbohrung).

Die Umleitung erfolgt über Im Steinach - Alpgaustraße - Rubinger Straße.
Anlieger sind frei bis Baustelle.

eWerk Laden wird zum Jahresende geschlossen

eWerk Installation eWerk Installation
via Markt Oberstdorf
am 21.11.2022
Mit dem eWerk Laden betreibt die Energieversorgung Oberstdorf GmbH seit dem Jahr 1919 das älteste Elektrofachgeschäft im Ort. Trotz dieser langen Tradition müssen wir mit Bedauern mitteilen, dass der Laden zum Jahresende geschlossen wird.

Die Weiterbetrieb des Ladens ist personell und wirtschaftlich nicht mehr sinnvoll.

Der Installationsbetrieb über eWerk Installation beliebt weiterhin bestehen. Auch die Beratung zu Großgeräten, deren Lieferung uns Installation sowie Kundendienst und Reparatur wird weiterhin angeboten. Installationsmaterien in größeren Mengen sind auf Bestellung weiterhin erhältlich. Der Thekenverkauf von Kleinteilen – wie Leuchtmittel oder Batterien- sowie Kleingeräte wie Wasserkocher oder Föhn – wird es hingegen nicht mehr geben.

Der Abverkauf der Ausstellungsstücke und des Warenbestands findet ab sofort mit attraktiven Rabatten statt.
Die Öffnungszeiten bis 30.12.2022:
Montag bis Donnerstag von 8.30 bis 12 Uhr und von 14 bis 17 Uhr
Freitag von 8.30 bis 12 Uhr geöffnet.

Überhängenden Bewuchs an Straßen und Wegen entfernen

Wappen Markt Oberstdorf Markt Oberstdorf
am 21.11.2022
Durch überhängende Äste und Sträucher wird der Verkehr auf Gehsteigen und Fahrbahnen behindert. Gerade Gehsteige sind durch herausragende Sträucher häufig fast nicht passierbar.

Gleiches gilt für Straßen ohne Gehsteig, bei denen Sträucher oder Äste Sicht behindernd in die Fahrbahn ragen.
Ebenso tragen nur gut sichtbare Verkehrszeichen zur Verkehrssicherheit bei.
Der Markt Oberstdorf als Straßenbaubehörde hat für die Sicherheit auf öffentlichen Straßen zu sorgen und die Beseitigung von evtl. Gefahren zu veranlassen. Grundstückseigentümer und Bürger des Marktes Oberstdorf werden daher dringend gebeten, den überhängenden Bewuchs zu beseitigen und dafür zu sorgen, dass Verkehrszeichen gut sichtbar sind. Abgesehen von der Unzulässigkeit können Grundstückseigentümer zum Kostenersatz bei evtl. Schadensereignissen herangezogen werden.

Sperrung der Kreisstraße OA 5

115px-Wappen Landkreis Oberallgaeu svg Landkreis Oberallgäu
via Markt Oberstdorf
am 20.11.2022
Bis Mitte Dezember ist die Kreisstraße OA 5 in Richtung Tiefenbach beim Breitachstollen jeweils von Montag 7 Uhr bis Donnerstag 18 Uhr für den gesamten Fahrverkehr gesperrt.

Die Zufahrt von der Bundesstraße 19 ist bis zum Anwesen „An der Breitach“, Hausnummer 19 frei. Aus Richtung Tiefenbach können Anlieger bis zur Baustelle anfahren.

Am Freitag und am Wochenende ist die Straße frei befahrbar.
Fußgänger und Radfahrer sind davon nicht betroffen.

Die Sperrung ist wegen Hangsicherungsmaßnahmen an der oberhalb führenden Wasachstraße notwendig.

Die Umleitung erfolgt über Fischen - Obermaiselstein.
Der Busverkehr einschl. der Schulbusse wird ebenfalls umgeleitet.

Fahrplan für Montag bis Donnerstag
Fahrplan für Freitag bis Sonntag

Die Fahrpläne sind unter www.mona-allgaeu.de eingestellt.

Oberstdorfer Advent 2022

Logo Oberstdorf Neu Tourismus Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 20.11.2022
Der Arbeitskreis für den Oberstdorfer Advent freut sich: endlich darf wieder geladen werden zu den beliebten, beschaulichen, musikalischen Stunden in der Vorweihnachtszeit.

Bewusst ist der Oberstdorf Advent „riebeg“ gehalten. Jubel, Trubel, Heiterkeit – all das gebe es auf zahlreichen Christkindlesmärkten schon zur Genüge, darin waren sich die Organisatoren einig. Ruhig und besinnlich, mit echter Volksmusik, Mundart oder Klassik sollte der Advent in Oberstdorf etwas ganz Besonderes sein. Am frühen Abend eine „Riebege Schtünd“, die „Klöusezidd“ oder das Hirtenspiel der Kinder, all das ist bis heute bewährt und bewahrt. Auch die jeweilige Eröffnung mit dem Anzünden der Kerze durch die Pfarrer beider Konfessionen gehört zum Ritual.
Der Oberstdorfer Advent überrascht in seiner 19. Auflage mit ein paar besonderen Leckerbissen. So freut sich Helga Große-Wichtrup, bei der wieder alle Organisationsfäden zusammenlaufen, besonders über drei Jodlergruppen und den
Auftritt von Professor Andreas Rothkopf und Olga Stern (Sopran) beim „Klassischen Advent“.
Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei. Spenden kommen zu 100 Prozent kulturellen Einrichtungen und Aktionen zu Gute.
Zusätzlich zum Programm im Oberstdorf Haus wartet im Kurpark das Hüttendorf mit Glühwein und vielen Leckereien auf zahlreiche Besucher.
Der Adventmarkt vom 16. bis 18.Dezember lädt mit zahlreichen Austellern zum gemütlichen Weihnachtsbummel ein in der kühlen Winterluft ein.

3. Dezember, Klöüsezidd
17.00 Uhr Kurpark - Entzünden der 2. Kerze
17.30 bis 18.30 Uhr Oberstdorf Haus, Großer Saal - Niedersonthofner Jodler, Oberstdorfer Hackbrettmuseg, Oberstdorfer
Trachtengesang, Illertaler Saitenmusik, Verena Raps
Moderation Rosi Griesche und Friedrich Sehrwind

10. Dezember, Klassischer Advent
17.00 Uhr Kurpark - Entzünden der 3. Kerze
17.30 bis 18.30 Uhr Oberstdorf Haus, Großer Saal - Lina Stich und
Lina Vogler, Streichquartett Haslach (Preisträger Jugend musiziert),
Hornquartett unter der Leitung von Johannes Bernhard sowie Professor Andreas Rothkopf und Olga Stern
Moderation Pfarrer Maurus Mayer und Helga Große-Wichtrup.

16. Dezember, Kinder im Advent
17.00 Uhr Oberstdorf Haus, Großer Saal - Programmgestaltung von und mit den Kindern der Grundschule Oberstdorf

17. Dezember, Hirtenspiel / Riebege Schtünd
15.30 Uhr Oberstdorf Haus, Saal Breitachklamm - Hirtenspiel
Kinderchor Martina Noichl und Musikgruppen der
Oberstdorfer Musikschule
17.00 Uhr Kurpark - Entzünden der 4. Kerze
17.30 bis 18.30 Uhr Oberstdorf Haus, Großer Saal - Oberstdorfer Jodler, Walser Buebe, Catharina Stehle-Natterer, Andi Braunsch
und Benedikt Berktold, Hienet und Dienet,
Moderation Herbert Hiemer und Conny Ney.

Ihre Ansprechpartnerin:

Christine Uebelhör

Hauptverwaltung / Öffentlichkeitsarbeit
Prinzregenten-Platz 1
87561 Oberstdorf
Tel. 08322 700 71 05
Fax 08322 700 72 09
Nachricht senden

Adressen

Markt Oberstdorf
Prinzregenten-Platz 1
und Bahnhofplatz 3
87561 Oberstdorf

Tel. 08322 700 7000
Fax 08322 700 7209

Öffnungszeiten

Mo - Do
08:00-17:00
Freitag
08:00-12:00
Sa, So
geschlossen

Öffnungszeiten Marktkasse

Montag
08:00-12:00 und 13:00-17:00
Di - Do
08:00-12:00 und 13:00-16:00
Freitag
08:00-11:30
Sa, So
geschlossen

© 2019 Markt Oberstdorf
Realisiert mit Tramino
Wir verwenden Cookies
Wir und unsere Partner verwenden Cookies und vergleichbare Technologien, um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Dabei können personenbezogene Daten wie Browserinformationen erfasst und analysiert werden. Durch Klicken auf „Alle akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung zu. Durch Klicken auf „Einstellungen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einstellungen  ·  Datenschutzerklärung  ·  Impressum
zurück
Cookie-Einstellungen
Cookies die für den Betrieb der Webseite unbedingt notwendig sind. weitere Details
Website
Verwendungszweck:

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Das Cookie »TraminoCartSession« dient zur Speicherung des Warenkorbs und der Gefällt-mir Angaben auf dieser Website. Das Cookie »TraminoSession« dient zur Speicherung einer Usersitzung, falls eine vorhanden ist. Das Cookie »Consent« dient zur Speicherung Ihrer Entscheidung hinsichtlich der Verwendung der Cookies. Diese Cookies werden von Markt Oberstdorf auf Basis des eingestezten Redaktionssystems angeboten. Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Cookies die wir benötigen um den Aufenthalt auf unserer Seite noch besser zugestalten. weitere Details
Google Analytics
Verwendungszweck:

Cookies von Google für die Generierung statischer Daten zur Analyse des Website-Verhaltens.

Anbieter: Google LLC (Vereinigte Staaten von Amerika)

Verwendete Technologien: Cookies

verwendete Cookies: ga, _gat, gid, _ga, _gat, _gid,

Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 730 Tage gespeichert.

Datenschutzhinweise: https://policies.google.com/privacy?fg=1

Externe Videodienste
Verwendungszweck:

Cookies die benötigt werden um YouTube Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Google LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 179 Tage gespeichert.
Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

Cookies die benötigt werden um Vimeo Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Vimeo LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Datenschutzerklärung: https://vimeo.com/privacy