Verschiedenes

Material und Manpower

BRK Bayerisches Rotes Kreuz
via Markt Oberstdorf
am 01.12.2022
BRK-Bereitschaften Oberallgäu stellen ihre Schnelleinsatzgruppe Behandlung vor

Wenn bei einem Unglück viele Personen zu Schaden kommen, sei es beispielsweise bei einem schweren Unfall, einem Großbrand oder durch eine kollektive Lebensmittelvergiftung, kommt in aller Regel die Schnelleinsatzgruppe (kurz: SEG) Behandlung des Bayerischen Roten Kreuzes zum Einsatz. Sie liefert dem Rettungsdienst am Ort des Geschehens wertvolle Unterstützung in Form von Material und Man- bzw. Frauenpower. Was genau es mit dieser Spezialeinheit auf sich hat, erläutert Michael Buhmann. Er ist seit mehr als 25 Jahren beim BRK Oberallgäu tätig und leitet die SEG Behandlung in Oberstaufen.

„Die SEG Behandlung Oberallgäu besteht aus zwei Sanitätstrupps. Deren Aufgabe ist es, bei einem sogenannten `Massenanfall´ von Verletzten oder Erkrankten schnellstmöglich dringend benötigtes medizinisches Material wie Infusionen, Sauerstoffgeräte, Verbandstoffe und Ähnliches sowie Zelte, Tragen und Decken an der Einsatzstelle bereitzustellen und den Rettungsdienst bei der Versorgung der Verletzten zu unterstützen“, erklärt Michael Buhmann. „Dadurch können die vielen Betroffenen so effizient und schnell wie möglich fachgerecht behandelt werden.“ Entstanden ist die SEG Behandlung Oberallgäu im Jahr 2008 (ihre Vorgängerin war die Schnelleinsatzgruppe SEG SAN OA). Sie ist bei der BRK-Bereitschaft Oberstaufen verortet und besteht aktuell aus rund 30 speziell ausgebildeten, ehrenamtlich aktiven Einsatzkräften, allesamt Mitglieder der Bereitschaft Oberstaufen.
Buhmann: „Sämtliche Mitglieder der SEG haben die BRK-Helfergrundausbildung, die sanitätsdienstliche Ausbildung, den Grundlehrgang Betreuung und teilweise weitere Ausbildungen, etwa als Rettungssanitäterin oder Rettungssanitäter absolviert und sind somit bestens auf ihre Aufgaben vorbereitet.“ Zur deren Ausübung können die Aktiven, die dem `Kreisfachdienstleiter Sanitätsdienst´ Matthias Straub unterstehen, auf einen Mannschaftstransportwagen sowie einen Gerätewagen mit umfangreicher taktischer und medizinischer Ausrüstung (siehe Foto) zurückgreifen.
Um welche Art von Schadensfällen sich die Einsätze drehen, fasst Michael Buhmann so zusammen: „Wir hatten bereits Einsätze bei einem Busbrand im Westallgäu, bei Bränden in einem Altenheim und in Krankenhäusern oder auch als plötzlich eine große Zahl von Gästen auf Berghütten, in Hotels oder Jugendherbergen gleichzeitig erkrankten und zum Beispiel an schweren Durchfallerkrankungen litten. Im Jahr 2022 hatten wir bislang zwei Alarmierungen. Beide Male ging es um eine größere Anzahl an erkrankten Personen, einmal in einer Flüchtlingsunterkunft, das andere Mal in einem Oberallgäuer Hotel. Grundsätzlich sind wir natürlich froh, wenn keine Unglücke geschehen, die das Ausrücken der SEG nötig machen. Aber wenn etwas sein sollte, stehen wir innerhalb weniger Minuten bereit.“

Öffnungszeiten Grüngutannahme Oberstdorf

Logo KDO Kommunale Dienste Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 30.11.2022
1. bis 21. Dezember immer mittwochs 13:30 bis 16:30 Uhr

Geschlossen: 22. Dezember bis 8. Januar

Kontakt:
Kompostieranlage, Rubinger Str. 31, Oberstdorf, Tel. 08322 911-168

Den Öffnungszeiten-Kalender finden Sie auch unter
www.gemeindewerke-oberstdorf.de/produkte/kommunale-dienste/kompostierungsanlage.html und http://www.markt-oberstdorf.de/einrichtungen/entsorgung

Buchtipp

OBERSTDORF BIBLIOTHEK-NEU 11.11.2015 Oberstdorf Bibliothek
via Markt Oberstdorf
am 30.11.2022
Jonas Jonasson: Drei fast geniale Freunde auf dem Weg zum Ende der Welt

Kein Grund, alles schwarz zu sehen. Weltuntergang vorerst verschoben.
Der neue geniale Roman von Kultautor Jonas Jonasson!
Drei charmante Außenseiter, von einem kuriosen Zufall zusammengeführt, brechen mit einem bunt angestrichenen Wohnmobil auf, um die Welt ein bisschen gerechter zu machen. Dabei lassen sie sich weder vor arroganten Diplomaten-Brüdern noch von einem eigenwilligen Herrscher auf einer Insel im Indischen Ozean aufhalten. Mit Witz und Phantasie verwandeln sie ihr Wohnmobil in ein Gourmet-Restaurant und schlagen sogar aus dem vermeintlichen Ende der Welt noch ein bisschen Glück für sich heraus. Ein echter Jonasson mit einem Feuerwerk an genialen Pointen, rasantem Erzähltempo und einzigartigen Wendungen.

Öffnungszeiten
Die Oberstdorf Bibliothek ist Montag bis Mittwoch von 14 bis 18 Uhr und Donnerstag von 14 bis 19 Uhr geöffnet.
Die Bücherei ist mit der Ortsbuslinie, Haltestelle Sonthofener Straße/Burgbichl/P1, gut erreichbar. Für die Anfahrt mit dem PKW stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung.

Was isst Bayern?

Wappen Markt Oberstdorf Markt Oberstdorf
am 29.11.2022
3. Bayerische Ernährungsstudie erreicht Meilenstein von 1.500 Befragten

„Was essen wir?“ – um dieser Frage auf den Grund zu gehen, werden im Rahmen der 3. Bayerischen Ernährungsstudie Daten zum Ernährungsverhalten und Gesundheitsstatus der bayerischen Bevölkerung erhoben. Insgesamt 1.500 freiwillige Personen aus ganz Bayern nehmen an der mehrteiligen Befragung samt Messung verschiedener Körperwerte teil. Bei der Studie handelt es sich um die Kooperation eines renommierten Forschungsteams der Münchner Universitäten und dem Kompetenzzentrum für Ernährung (KErn).
Nach dem einjährigen Befragungszeitraum stehen den Forscherinnen und Forschern der 3. Bayerischen Ernährungsstudie nun die Daten von 1.500 in Bayern lebenden Personen zur Verfügung. Die Befragten wurden über eine Zufallsstichprobe ausgewählt und stehen repräsentativ für verschiedene Altersgruppen, Lebensumstände und Regionen. Nach Abschluss der persönlichen Interviews in den Haushalten, welche auch eine Messung des Blutzuckers und Taillenumfangs sowie eine Trockenblutprobe von den Teilnehmenden verlangte, laufen final die nachgelagerten Telefoninterviews. Die Präsenz-Phase konnte erfolgreich abgeschlossen werden.

"Ziel der Teilnehmerzahl erreicht"
„Die Teilnahme der 1.500 ausgewählten Personen an den Befragungen ist ein großer Meilenstein, wofür wir uns bei allen Teilnehmern bedanken. Dies leistet einen wichtigen Beitrag für ernährungspolitische und wissenschaftsbasierte Entscheidungen. Wir hoffen, dass die Teilnehmer weiterhin auch an den folgenden Telefon-Interviews motiviert mit-machen“, so die Leiterin des KErn Christine Röger. Diese verantwortet die 3. Bayerische Ernährungsstudie zusammen mit dem wissenschaftlichen Studienleiter und Epidemiologie-Professor Dr. Jakob Linseisen von der LMU München und Uni Augsburg sowie mit Prof. Dr. Kurt Gedrich von der Arbeitsgruppe Public Health an der TU München.

Welche Daten werden erhoben?
Insgesamt durchlaufen die Studienteilnehmer drei Telefoninterviews, bei denen der Ver-zehr der letzten 24 Stunden genau erfasst wird, um präzise Aussagen über die Nährstoffversorgung treffen zu können. Für die Beurteilung des Ernährungsverhaltens ist vor allem relevant, welche der eingekauften Lebensmittel tatsächlich gegessen werden. Zu-dem wird in der Studie auch die Menge und die Zufriedenheit mit Außer-Haus-Angeboten erfasst. Diese wertvollen Daten helfen dabei, bessere politische Entscheidungen zu treffen und zeigen auf, wie nachhaltig und gesund sich die Menschen in Bayern ernähren. Die Ernährung der bayerischen Bevölkerung wird im Rahmen der Studie auch im Hinblick auf den Klimawandel auf Nachhaltigkeitskriterien überprüft, wodurch neue Er-kenntnisse und Methoden für einen nachhaltigeren Umgang mit Lebensmitteln gewonnen werden können.

Wie geht es weiter?
Sobald die letzten Telefoninterviews abgeschlossen sind, werden die Daten aller Befragten statistisch ausgewertet. Die Ergebnisse werden schließlich allen Interessierten zur Verfügung gestellt. Die letzte Erhebung zum Ernährungsverhalten und dem tatsächlichen Lebensmittelverzehr fand in Bayern vor 20 Jahren statt. In den letzten zwei Jahr-zehnten haben sich die Lebensumstände und Ernährungsgewohnheiten verändert. In welcher Weise, das will die 3. Bayerische Ernährungsstudie erfassen. Mit ersten Ergebnissen der Studie ist bereits im Jahr 2023 zu rechnen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.was-isst-bayern.de.

Weihnachtskonvoi_Dez. 2022

Weihnachts-Konvoi der Hoffnung

Wappen Markt Oberstdorf Markt Oberstdorf
am 22.11.2022
Termin Sammel-/Abgabestelle mit Weihnachts-Truck „vor Ort“ in Oberstdorf:4. Dezember, 14 bis 17 Uhr vor dem Oberstdorf Haus / Musikpavillon

Gesammelt werden
▶ „Care-Pakete“ für Familien &
▶ „Hoffnung im Karton“ für Kinder
(nach vorgegebenen Listen und Anregungen)

Zusätzlich Windeln und Baby/Kinderbedarf,
Verbandsmaterial, Medizin, Notstromaggregate und Geldspenden.

Operationsbesteck für die Ukraine

Aufgrund der Unterstützung des Klinikverbundes Allgäu, Kliniken Geschäftsführer Andreas Ruland, des Vereines Mdantsane und Privatpersonen, konnte Operationsbesteck in Höhe von 6000.-€ in das
Militärkrankenhaus von Odessa gebracht werden. Bundestagsabgeordneter Stephan Thomae hatte über seinen Kontakt zu Alexa Schwendinger, Oberstdorf, die über ihren Mitarbeiter Artem Davydov schon mehrfach Transporte in die Ukraine organisiert hat, eine Lieferung von Hand zu Hand garantieren können. Arsen Davydov kam mit Sondergenehmigungen aus der Ukraine und konnte mit wertvollem, medizinischem Spendenmaterial in das kriegsgeschüttelte Land zurückkehren.
Arsen Davydov übergab weiterhin, aus Oberstdorf, ein von Johannes Heil, Facharzt für Urologie, Gesundheitsallee, Klinik Oberstdorf gespendetes Ultraschallgerät der Firma Siemens, an das Wolynsky Regionalkrankenhaus in Luzk. Die Direktorin, Masikova Tetyana Oleksandrivna, sowie der Ärztliche Direktor: Shkarovetska Oksana Vitalievna übernahmen mehr als dankbar das hervorragende und wichtige Gerät, wie auch einen Defibrillator, Spritzen und medizinische
Einwegdecken.
Die Stadtklinik Lutsk Mіska Clinical Hospital, Smolyaninov Andriy Sergiyovych, Sprecher des Generaldirektors, HRISTYUK OLEKSANDR WASILOWITSCH, Sprecher des Ärztlichen Direktors für chirurgische Assistenz nahmen rund 350 kg Chirurgisches Operationsbesteck (gespendet von Lumepa e.V. Oberstdorf, 1. Vorsitzender Markus Gottwald und 2. Vorsitzender David Rees), Spritzen und ebenfalls Einwegdecken in Empfang, die sie benötigen.
Das Klinisches Regionalkrankenhaus Wolynska, vertreten vom Leiter der medizinischen Notfallhilfe Pempko Mykola Mykolayovich, sowie Dudar Oleksandr Valeriyovych – Chirurg und Direktor des Wolyn Regional Clinical Hospital erhielten auch aus diesem Transport, 100 kg Chirurgisches OPBesteck der Oberstdorfer Lumepa e.V., wie ebenfalls Spritzen und Hygiene-Einwegdecken.
Im Zentralkrankenhaus Likarnja Luzk, übernahm der Verwaltungsdirektor Oleksandr Mikhailovich Ozinovich, auch Chirurg mit großem Dank 50 kg OP-Besteck des Oberstdorfer Lumepa e.V.

Um die Spenden in die Ukraine aus Oberstdorf und Umgebung für das Jahr 2022 in der Vorweihnachtszeit abzuschließen, hat Alexa Schwendinger auf Bitten der Sulzberger Ukraine-Initiative und in Abstimmung mit dem Markt Oberstdorf, das Projekt "Weihnachtskonvoi der Hoffnung" und "Kinder für Kinder" eine Geschenkaktion unterstützt.

Am 4. Dezember, 14-17 Uhr steht vor dem Oberstdorf-Haus, am Musikpavillon im Kurpark ein Truck, der 50×40 cm große, verpackte und beschriftete Kartons mit vorgegebenem Inhalt (nichts anderes bringen !!) annimmt.
Noch einmal hofft Alexa Schwendinger auf große Motivation der Spender/ innen - lassen wir es gemeinsam auch in der Ukraine weihnachten....
Schön wäre es, wenn Kinder Kinderpäcken packen und bemalen würden .....

Nähere Infos zu den Paketinhalten und Infos unter: 0171-9510445

Für sichere Kommunikation am Einsatzort

BRK Bayerisches Rotes Kreuz
via Markt Oberstdorf
am 19.11.2022
Fachdienst Information und Kommunikation der BRK-Bereitschaften Oberallgäu freut sich über großzügige Spende

Der Fachdienst Information und Kommunikation der BRK-Bereitschaften Oberallgäu erfüllt seit nunmehr 30 Jahren bei größeren Schadenslagen eine wichtige Funktion: die rund 15 Mitglieder sind für die Bereitstellung einwandfreier und sicherer Kommunikationsnetze am Einsatzort zuständig und ermöglichen somit eine geordnete Einsatzführung. Die SCALTEL Gruppe übergab dem Fachdienst nun eine Spende in Höhe von 1.000 Euro, die - natürlich - in technisches Equipment fließt.

„Die ehrenamtlichen Mitglieder unseres Fachdienstes Information und Kommunikation sorgen bei größeren Einsätzen für den Aufbau und die Instandhaltung sicherer Kommunikationswege wie zum Beispiel Funkverbindungen zwischen den Einsatzkräften und der Einsatzleitung,“ erklärt Christoph Ackermann, Kreisfachdienstleiter Information und Kommunikation bei den BRK Bereitschaften Oberallgäu. „Damit stellen wir sicher, dass Informationen, Nachrichten, Meldungen, Weisungen und Aufträge sicher und schnell zwischen den verantwortlichen Stellen übermittelt werden können und eine effiziente und präzise Einsatzführung möglich ist. Darüber hinaus unterstützen wir die Sanitätseinsatzleitung, übernehmen Dokumentationsaufgaben sowie die Disposition der Einsatzmittel und -kräfte und kümmern uns um eine klare Lagedarstellung.“

Mit der großzügigen Spende der SCALTEL Gruppe werde die Einsatzgruppe unter anderem eine WLAN-Bridge für ihr (mit umfangreichem kommunikationstechnischem Equipment ausgestattetes) Einsatzfahrzeug anschaffen, stellt Ackermann in Aussicht. „Damit können wir eine bis zu 15 km lange Datenanbindung bereitstellen, die der sicheren Kommunikation zwischen den Kräften an der Gefahrenstelle und der Führungsstelle dient. Wir sind sehr dankbar für diese tolle Unterstützung!“

Kreisauskunftsbüro: Die Ansprechpartner in der Not

BRK Bayerisches Rotes Kreuz
via Markt Oberstdorf
am 17.11.2022
Wenn es zu einem schweren Unglück oder gar einer Katastrophe gekommen ist, haben viele Menschen den dringenden Wunsch zu erfahren, ob ihre Angehörigen betroffen sind und wo sich diese aufhalten.

Die ehrenamtlichen Helfer des Kreisauskunftsbüros der BRK-Bereitschaften bieten Hilfe und finden Antworten auf quälende Fragen. „Im Bedarfsfall erfasst der Arbeitskreis Personendaten, wertet diese aus und stellt bei Suchanfragen wichtige Informationen zum Verbleib zur Verfügung“, erklärt die Ansprechpartnerin der Servicestelle Ehrenamt beim BRK Kreisverband Oberallgäu, Ulrike Finkenzeller.

Die Ansprechpartner in der Not
Im Fall der Fälle sind die Einsatzkräfte des Kreisauskunftsbüros der BRK-Bereitschaften (KAB) nicht nur bei Großschadensereignissen gefragt, sondern auch bei Einsätzen mit Vermissten oder Evakuierungen müssen die Anfragen der Angehörigen effizient zu verwaltet werden, um gezielt Auskunft geben zu können. Das KAB kümmert sich in erster Linie um die Suchanträge vermisster Personen, die dazugehörigen Nachforschungen und der Auskunft Erteilung über den Verbleib vermisster Personen.

Auch zum Kreisauskunftsbüro gehört Training
Nicht nur die Ehrenamtlichen der Wasserwacht, der Bereitschaften, im Rettungsdienst oder der Bergwacht müssen sich auf Einsätze vorbereiten und das richtige Vorgehen trainieren, auch die „zweite Reihe“ im Kreisauskunftsbüro muss ständig auf den Ernstfall gefasst sein, wie Finkenzeller weiß. „Im Katastrophenfall mit Evakuierten, bei einem Groß-Schadensereignis wie Überschwemmungen, Eisenbahnunglück oder einer Karambolage auf der Autobahn mit vielen Verletzten. Jeder Einsatz erfordert eine andere Vorgehensweise und diese gilt es zu üben“.

Gutes Tun vom Schreibtisch aus
Das kleine Team rund um den Leiter Manfred Drexler kommt zwar nicht direkt in Kontakt mit den Schadensereignissen, dennoch leisten Sie einen wichtigen und sinnvollen Beitrag in der Rotkreuzgemeinschaft „Bereitschaften“ des Bayerischen Roten Kreuzes. Einmal die Woche wird für den Ernstfall geprobt, dabei werden Fälle durchgespielt und trainiert im Notfall die Ruhe zu bewahren.

Interessierte können jederzeit dazustoßen, das Alter und Geschlecht spielt dabei keine Rolle. Vorkenntnisse beim Rettungsdienst oder einer Einsatzzentrale sind von Vorteil. Bei Interesse wenden Sie sich an den Arbeitskreisleiter Manfred Drexler, Tel. 0831 9604183.

Adressen

Markt Oberstdorf
Prinzregenten-Platz 1
und Bahnhofplatz 3
87561 Oberstdorf

Tel. 08322 700 7000
Fax 08322 700 7209

Öffnungszeiten

Mo - Do
08:00-17:00
Freitag
08:00-12:00
Sa, So
geschlossen

Öffnungszeiten Marktkasse

Montag
08:00-12:00 und 13:00-17:00
Di - Do
08:00-12:00 und 13:00-16:00
Freitag
08:00-11:30
Sa, So
geschlossen

© 2019 Markt Oberstdorf
Realisiert mit Tramino
Wir verwenden Cookies
Wir und unsere Partner verwenden Cookies und vergleichbare Technologien, um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Dabei können personenbezogene Daten wie Browserinformationen erfasst und analysiert werden. Durch Klicken auf „Alle akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung zu. Durch Klicken auf „Einstellungen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einstellungen  ·  Datenschutzerklärung  ·  Impressum
zurück
Cookie-Einstellungen
Cookies die für den Betrieb der Webseite unbedingt notwendig sind. weitere Details
Website
Verwendungszweck:

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Das Cookie »TraminoCartSession« dient zur Speicherung des Warenkorbs und der Gefällt-mir Angaben auf dieser Website. Das Cookie »TraminoSession« dient zur Speicherung einer Usersitzung, falls eine vorhanden ist. Das Cookie »Consent« dient zur Speicherung Ihrer Entscheidung hinsichtlich der Verwendung der Cookies. Diese Cookies werden von Markt Oberstdorf auf Basis des eingestezten Redaktionssystems angeboten. Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Cookies die wir benötigen um den Aufenthalt auf unserer Seite noch besser zugestalten. weitere Details
Google Analytics
Verwendungszweck:

Cookies von Google für die Generierung statischer Daten zur Analyse des Website-Verhaltens.

Anbieter: Google LLC (Vereinigte Staaten von Amerika)

Verwendete Technologien: Cookies

verwendete Cookies: ga, _gat, gid, _ga, _gat, _gid,

Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 730 Tage gespeichert.

Datenschutzhinweise: https://policies.google.com/privacy?fg=1

Externe Videodienste
Verwendungszweck:

Cookies die benötigt werden um YouTube Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Google LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 179 Tage gespeichert.
Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

Cookies die benötigt werden um Vimeo Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Vimeo LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Datenschutzerklärung: https://vimeo.com/privacy