Verschiedenes

Corona Antigen-Schnelltest jetzt auch im OBERSTDORF Haus

BRK Bayerisches Rotes Kreuz
via Markt Oberstdorf
am 19.04.2021
Ab Montag, 19. April geht es los. Jeweils Montag und Donnerstag von 18.00 – 21.00 Uhr gibt es in der Unterführung des Oberstdorf Hauses kostenlose Corona Schnelltests.

Durchgeführt werden diese ehrenamtlich vom Roten Kreuz Oberstdorf im Auftrag des Gesundheitsamtes. Damit es keine Wartezeiten gibt, ist grundsätzlich eine Online-Anmeldung unter www.cov19screening.de notwendig. Hier kann ein individuelles Zeitfenster für den Test gebucht werden. Mit der Buchung erhält Sie einen QR-Code. Dieser und der Personalausweis werden beim Test benötigt.
Das Testcenter ist als Drive-in Lösung aufgebaut. Sie fahren mit dem Auto von der Ludwigstraße in die Unterführung des Oberstdorf Hauses. Dort wird mit Ausweis und QR-Code, Identität und Termin kontrolliert. Der eigentliche Test und Abstrich erfolgt ein paar Meter weiter, ohne dass Sie hierfür das Auto verlassen. Das amtliche Testergebnis erhalten Sie ca. 20 Minuten später als SMS auf Ihr Handy.
Wer zu Fuß oder mit dem Fahrrad kommt, kann natürlich auch getestet werden.

Aktuelle Informationen finden sie auf www.brk-oberstdorf.de.

Bei Krankheitssymptomen oder bekanntem Kontakt mit einer erkrankten Person bitte nicht zum Schnelltest kommen, um Ansteckungen zu vermeiden. In diesem Fall bitte an den ärztlichen Bereitschaftsdienst Tel. 116117 wenden oder telefonisch an den Hausarzt. Hier ist in jedem Fall ein PCR (Labor) Test notwendig.

Fahrfertigkeitstrainings 2021

Oberstdorfer Wappen Markt Oberstdorf
am 14.04.2021
Die Gebietsverkehrswacht Oberallgäu Süd e.V. bietet wieder Fahrfertigkeitstrainings an.

24. April Motorrad
08. Mai Motorrad
12. Juni Pkw
26. Juni Pkw
10. Juli Pkw
24. Juli Pkw - Senioren 65 +
18. Sept. Pkw
25. Oktober Pkw
09. Oktober Pkw

Die Trainings finden bei jedem Wetter statt: Sonthofen, Grüntenkaserne, Salzweg (Richtung Berghofen)
Beginn jeweils 9 Uhr, Ende gegen 13.30 Uhr

Frühzeitige Anmeldung erforderlich unter www.verkehrswacht-oa-sued.de/projekte/fahrtrainings-buchen.
Infos unter Tel. 0171-8037860, P. Schad

Situationsbedingt findet das Training bis auf weiteres unter Berücksichtigung der Corona–Schutzauflagen statt. Die Verkehrswacht ist zuversichtlich, dass die Termine stattfinden können.

Aus Autowerkstatt wird Tierarztpraxis

Oberstdorfer Wappen Markt Oberstdorf
am 12.04.2021
Vielleicht haben Sie es schon entdeckt – am Rand von Oberstdorf ist Regina Speiser mit ihrer Tierarztpraxis eingezogen. In der Walserstraße 36 wurde letztes Jahr das ehemalige Autohaus kräftig umgebaut und so ist aus der Autowerkstatt nun eine Tierarztpraxis geworden.

Regina Speiser ist auf einem Bauernhof im Trettachtal aufgewachsen, wollte schon immer Tierärztin werden und hat deswegen einige Jahre in München studiert und gelebt. Nun ist für sie – mit der eigenen Praxis in der Heimat – ein großer Traum in Erfüllung gegangen.

Vor allem als erste Ansprechpartnerin für die Sorgen und Nöte der Tierbesitzerinnen und besitzer sieht sich Regina Speiser. In den neuen Behandlungsräumen kann sie sich nun mit viel Liebe und Zeit um die kleinen und größeren Vierbeiner kümmern. Die neuen Räumlichkeiten bieten sogar Platz für ein Röntgengerät, auch Blut oder andere Laboruntersuchungen können direkt vor Ort durchgeführt werden.
Sprechzeiten und weitere Informationen finden Sie unter www.tierarztpraxis-oberstdorf.de

Die junge Tierärztin freut sich sehr über Besuche von Zwei- und Vierbeinern und heißt Sie in der neuen Praxis herzlich Willkommen!

Baerlauch Credit Frank Schoenmetzler

Lebensgefährliche Verwechslungsgefahr

BRK Bayerisches Rotes Kreuz
via Markt Oberstdorf
am 09.04.2021
Bärlauch, Maiglöckchen oder Herbstzeitlose?

Endlich ist wieder Bärlauch-Zeit! Das Wildgemüse mit dem Knoblauchduft eignet sich hervorragend als Beimengung zum Spätzleteig oder als Pesto. Hier im Allgäu pflücken viele Menschen die zarten Blätter selbst, anstatt sie im Supermarkt zu kaufen. Doch dabei ist Vorsicht geboten. Denn Bärlauch ähnelt stark dem hochgiftigen Maiglöckchen und der ebenso gefährlichen Herbstzeitlose. Frank Schönmetzler, Leiter Breitenausbildung beim BRK Oberallgäu, erklärt, wie man die Drei auseinanderhalten kann.

Je nach Witterung wächst Bärlauch von März bis in den Mai hinein. Er kommt vor allem an halbschattigen Bach- und Flussufern, in lichten Auenwäldern sowie auf schattigen Wiesen vor. Dort wächst er in Gruppen und bildet meist einen dichten Teppich. „Der typische Knoblauchduft des Bärlauch allein ist kein sicheres Erkennungsmerkmal“, warnt Frank Schönmetzler. „Denn dieser haftet lange an den Händen. Wenn man also zunächst Bärlauch gepflückt hat und dann Maiglöckchen erwischt, ist der Knoblauchgeruch trotzdem vorhanden. Das kann irreführend sein.“ Sicherer seien optische Merkmale. „Bärlauch hat breit-ovale Blätter, von denen jedes einen eigenen Blattstängel besitzt. Bei ausgewachsenen Pflanzen ist dieser deutlicher zu sehen als bei jungen. Die Blattunterseite ist hellgrün und matt. Der Stängel ist dreikantig und hohl.“

Zwar seien auch die Blätter des Maiglöckchens breit-oval, „allerdings sitzen diese paarweise an einem Stängel und umfassen diesen. Zudem sind sie in das so genannte Hüllblatt am unteren Ende des Stängels eingerollt, welches sich später bräunlich verfärbt“, weiß der Experte. „Ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal ist die Blattunterseite: Beim Bärlauch ist diese matt, beim Maiglöckchen hingegen glänzend. Während ältere Bärlauchpflanzen eher nach unten hängen, stehen Maiglöckchen auch im ausgewachsenen Zustand meist aufrecht. Die Unterschiede gehen im Boden weiter: Bärlauch wächst aus einer Zwiebel, Maiglöckchen haben feine, rhizomartige, waagerechte Wurzeln.“

Ein anderer Doppelgänger des „wilden Knoblauchs“ ist die extrem giftige Herbstzeitlose. Schon der Verzehr von etwa 50 g kann tödlich sein. Die Blätter der Herbstzeitlose sind länglich-oval, hellgrün und auf beiden Seiten glänzend. Wie die des Maiglöckchens sind sie eher fester. Sie wachsen nicht an einem Stängel, sondern aus einer gemeinsamen Blattrosette. Meist bildet sich schon früh eine Knospe in der Mitte. Wie der Bärlauch mag auch die Herbstzeitlose feuchte, nährstoffreiche Böden, ist aber tendenziell eher auf Wiesen zu finden. „Wenn Sie sich nicht ganz sicher sind, lassen Sie die Pflanzen bitte lieber stehen!“ appelliert Schönmetzler.

Sollte es zum Kontakt mit den giftigen Maiglöckchen oder Herbstzeitlosen gekommen sein, gilt: unbedingt gründlich die Hände waschen! Bei Verdacht auf eine Vergiftung sofort den Rettungsdienst über die europaweite Notrufnummer 112 rufen. Bis zu dessen Eintreffen sollte der Betroffene nicht allein gelassen werden.

„Bringen Sie die betroffene Person nicht zum Erbrechen! Kontrollieren Sie Atmung und Herzschlag“, so der Fachmann. „Setzt eines von beiden aus, beginnen Sie sofort mit der Herz-Lungen-Wiederbelebung. Bei Bewusstlosigkeit bringen Sie den Betroffenen in die stabile Seitenlage. Sonst mit erhöhtem Oberkörper lagern. Wenn möglich, sichern Sie Reste der verzehrten Pflanze, wie etwa Pflanzenteile, Essensproben oder auch Erbrochenes. So kann im Krankenhaus bestimmt werden, um welche Pflanze es sich gehandelt hat.“

Foto
Bärlauch: Peter Fraas, BRK

Buchtipp

OBERSTDORF BIBLIOTHEK-NEU 11.11.2015 Oberstdorf Bibliothek
via Markt Oberstdorf
am 04.04.2021
Jeffrey Archer - Söhne des Glücks

Sie lieben dieselbe Frau - und haben denselben Feind
Sie sind Zwillinge – und werden bei der Geburt getrennt. Beide Jungen wachsen auf, ohne dass sie voneinander wissen: Nat in einfachen Verhältnissen, sein Bruder Fletcher als Sohn eines der reichsten Männer Connecticuts. Doch Nat will es den Umständen zum Trotz ganz nach oben schaffen. Immer wieder kreuzen sich die Schicksalspfade der beiden Brüder. Nat erkämpft sich eine Karriere als erfolgreicher Bankier, Fletcher geht in die Politik. Beide müssen sich in Machtspielen, Liebschaften und Lebensproben bewähren. Als sie entdecken, dass sie einen gemeinsamen Feind haben, führt das Schicksal sie auf dramatische Weise zusammen.

Öffnungszeiten

Die Oberstdorf Bibliothek ist Montag bis Mittwoch von 14 bis 18 Uhr und Donnerstag von 14 bis 19 Uhr geöffnet. An den Feiertagen geschlossen.

Die Bücherei ist mit der Ortsbuslinie, Haltestelle Sonthofener Straße/Burgbichl/P1, gut erreichbar. Für die Anfahrt mit dem PKW stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung.

Bitte beachten Sie die vorgegebenen Hygienemaßnahmen:

  • Derzeit dürfen maximal 4 Personen gleichzeitig die Bibliothek betreten, verbunden mit der Bitte, sich so kurz wie möglich aufzuhalten.
  • In der Bibliothek sowie auf dem gesamten Schulgelände (auch Außenbereich/Parkplätze) ist eine FFP2-Maske zu tragen.
  • Halten Sie zu anderen Besuchern und zum Personal einen Abstand von 1,5 m.
  • Die Computer können nicht genutzt werden. Auch das Kopieren ist derzeit nicht möglich.

Sollten sich wieder Änderungen bezüglich der Öffnung ergeben, finden Sie diese im Internet www.oberstdorf-bibliothek.de auf dem WebOpac.

Grüngutannahme Oberstdorf

Logo KDO Kommunale Dienste Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 01.04.2021
Öffnungszeiten zweites und drittes Quartal 2021

Am 1. und 3. April sowie an den Feiertagen ist die Grüngutannahme geschlossen.

07.04.21 bis 30.04.21 Mittwoch 13:30-16:30 Uhr
Samstag 9:00-11:30

Am 1. und 22. Mai sowie an den Feiertagen ist die Grüngutannahme geschlossen

03.05.21 bis 31.05.21 Mittwoch, Freitag 13:30-16:30
Samstag 9:00-11:30

02.06.21 bis 30.09.21 Montag, Mittwoch, Freitag 13:30-16:30
Samstag 9:00-11:30

Katzen und Vögel – Ein gespanntes Verhältnis

Bund Naturschutz
via Markt Oberstdorf
am 31.03.2021
Jeder Katzenbesitzer ist schon mehrfach von seinem vierbeinigen Liebling mit einem Vogel „beschenkt“ worden. Darüber freut sich sicher keiner. Deshalb hier ein paar Tipps vom Landesbund für Vogelschutz, um die Welt unserer zwitschernden Freunde zu schonen:

Glöckchen
Wenn der Jagdtrieb ausgelebt ist hat die Katze keine Lust mehr auf Vögel, jährlich erbeuten sie über 200 Millionen Singvögel. Noch schwerwiegender ist aber: ist eine Katze im Revier unterwegs, bedeutet das für die dort lebenden Singvögel einen enormen Stress.
Gerade in der Zeit von Brut und Jungenaufzucht können solche Störungen gravierende Ausmaße annehmen. Ein Halsband mit einem kleinen Glöckchen daran kann vieles ändern. Es macht Vögel auf die Katze aufmerksam, sodass sie rechtzeitig die Flucht ergreifen können. Verschiedenen Studien haben ergeben, dass sie die Zahl der erbeuteten Vögel um 30-50 % reduzieren können. Die Katze gewöhnt sich schnell daran und ihrem Verhalten nach weist nichts auf eine ernstzunehmende Beeinträchtigung hin. Es besteht jedoch das Risiko, dass eine Katze mit einem Halsband im Gebüsch hängenbleiben kann. Achten Sie deshalb beim Kauf darauf, dass das Halsband für Ihre Katze keine Gefahr darstellt - hierfür gibt es verschiedene Möglichkeiten: ein Band mit Gummizug, sodass die Katze es über den Kopf ziehen kann, sollte sie tatsächlich einmal hängenbleiben. Oder aber ein Band, das sich bei größerer Spannung von selber öffnet.

Spiel- und Jagdtrieb befriedigen
Trotz allem sind Katzenglöckchen keine Universallösung zum Schutz der Vögel gegen Raubtiere, obwohl sie viele Vogelleben retten können. Daher gilt: Spielen Sie viel mit Ihrer Katze und widmen Sie ihr genügend Zeit, sodass ihr Spiel- und Jagdtrieb bis zu einem gewissen Grad befriedigt ist. So hat die Katze deutlich weniger Lust, draußen ihrem Bedürfnis nachzugehen.

Tipps für beide Seiten
Es wäre sehr hilfreich, Katzen während der Brutzeit von Vögeln zumindest morgens und abends im Haus zu lassen.Und für die Vogelfreunde, die die kleinen Raubtiere von ihrem Grundstück fernhalten möchten, gibt es folgenden Tipp: Pflanzen Sie in Ihrem Garten dornige Büsche, in denen Vögel eine Versteckmöglichkeit finden, da die Katzen sich nicht hineinwagen.

Anschaffung
Eine Katze hat verschiedenste Bedürfnisse, v.a. benötigt sie aber Zeit und Platz. Überlegen Sie daher vor der Anschaffung genau, ob Sie dies einer Katze wirklich bieten können. Wenn es eine Katze sein soll, dann wägen Sie ab, ob Ihre Katze wirklich ein Freigänger sein muss. Katzen, die dauerhaft im Haus leben, sind gesünder, haben weniger Stress und zeigen keinerlei Auffälligkeiten.

Kastration/Sterilisation
Lassen Sie Ihre Katze kastrieren! Sie wirken so einer unkontrollierten Vermehrung entgegen. Kater werden häuslicher und markieren weniger. Weibliche Katzen können keine Jungen mehr bekommen, die oft schwer unterzubringen sind.

Tierschutz
Setzen Sie Ihre Katze bitte nicht aus, wenn Sie sich nicht mehr um sie kümmern können! Streuner ernähren sich durch Jagd und somit auch von Vögeln. Außerdem ist es aus Tierschutzgründen verboten. Lassen Sie Ihre Katze über die Ferien von Nachbarn oder Bekannten betreuen. Sollten Sie die Katze nicht mehr halten können, suchen Sie ihr per Annonce ein neues Zuhause oder geben Sie sie an ein Tierheim.

Freigang zur Brutzeit einschränken
Zwischen April und Juni werden immer wieder Jungvögel der verschiedenen Arten flügge. Lassen Sie Ihre Katze daher in dieser Zeit ganz im Haus oder gestatten Sie ihr nur kurzen Freigang, bis die Brutzeit vorbei ist. Besonders, wenn Sie Jungvögel oder warnende Altvögel im Garten beobachten, sollte die Hauskatze unbedingt drinnen bleiben.

Betreuung
Wenn Sie in die Ferien fahren, lassen Sie Ihre Katze bitte von Nachbarn betreuen oder geben Sie sie in eine Tierpension.
Verhindern Sie den ungehinderten Freigang.

Quelle: Landesbund für Vogelschutz

Insektenfreundliche Blumen_April 2021

Frühling: Saison für Balkonblumen und Insekten

Bund Naturschutz
via Markt Oberstdorf
am 29.03.2021
Die Bund Naturschutz Ortsgruppe Oberstdorf erinnert daran, dass es die Insekten in unserer Agrarlandschaft nicht leicht haben. Deshalb ist jede Hilfe für sie sinnvoll: vom Balkonblumenkasten über den Blühkübel bis zur Steingartenstaude.

Gerade die beliebten Geranien und Petunien sind für unsere heimischen Insekten und Bienen uninteressant, denn sie haben nicht genügend Nektar und Pollen, die Lebensgrundlage vieler Insekten, auch der Wildbienen.

Regionale Gärtnereien und Pflanzenversender haben Balkon- und Kübelpflanzen mit dem Prädikat „Bienen, Hummel und Insekten freundlich“ im Angebot. Darunter fallen z.B. bei den einjährigen Sommerblumen die Vanilleblume, Mehlsalbei, Kornblume, Verbene, Zinnie, Fächerblume und Löwenmäulchen. Hier hilft Ihnen gerne die Gärtnerei Ihres Vertrauens.

Säen Sie doch mal Kapuzinerkresse und Tagetes oder auch Wildblumen-Mischungen aus. Viele dieser Insekten-freundlichen Pflanzen haben einen intensiven Duft.
Auch für den Garten gibt es zahlreiche Insektenmagneten, z.B. die mehrjährigen Stauden Malve, Sonnenhut und Storchenschnabel, aber auch Kräuter für die Küche wie z.B. Melisse, Salbei, Thymian und Bohnenkraut.

Um die Sache rund zu machen, empfiehlt die Ortsgruppe des BN ein Insektenhotel und für unsere heimischen Vögel den einen oder anderen Nistkasten.

Bild: Michael Finger

Zentrale Meldestelle bei Störungen des Stromnetzes

Logo-allgaeunetz-allgaeu-kempten-energieversorger AllgäuNetz GmbH & Co KG
via Markt Oberstdorf
am 17.03.2021
Bei einem Stromausfall, einer Stromstörung oder Schäden an einer Stromleitung erreichen die Oberstdorfer Bürgerinnen und Bürger ganzjährig und rund um die Uhr die zentrale Störungsmeldestelle, Telefon 0800 2521-222 (kostenlos)

Der technische Service und die Betreuung des Oberstdorfer Stromnetzes obliegen dem Leitungsverbund AllgäuNetz GmbH & Co. KG.

Die Mitarbeiter der zentralen Netzleitstelle in Kempten leiten die Behebung sofort in die Wege und setzten sich mit den zuständigen Mitarbeitern vor Ort in Verbindung.

Notruf 112

BRK Bayerisches Rotes Kreuz
via Markt Oberstdorf
am 06.02.2020
„Hier ist der Notruf für Feuerwehr und Rettungsdienst – bitte legen Sie nicht auf“ – diese Bandansage hört jeder, der im Notfall die 112 wählt.

Kurz darauf hat man einen Mitarbeiter der Integrierten Leitstelle
persönlich am Telefon.
„Es ist deshalb wichtig, auf keinen Fall aufzulegen, denn die Ansage wiederholt sich so lange, bis eine Leitung frei ist. In der Regel werden die Anrufe innerhalb weniger Sekunden entgegengenommen“, erklärt Ingo Hofer, stellvertretender Leiter der ILS Allgäu.

Die Integrierte Leitstelle Allgäu wird seit dem Jahr 2010 von der
Stadt Kempten (Allgäu) betrieben. Hier wird der europaweite Notruf 112
entgegengenommen. Diese Notrufnummer gilt im Übrigen auch in allen
anderen EU-Mitgliedsstaaten und in weiteren Ländern wie z.B. Island,
Norwegen, Schweiz, Russland oder der Türkei.

„Der überwiegende Teil der Allgäuer Bevölkerung kennt die 112 als
Notrufnummer für Feuerwehr und Rettungsdienst mittlerweile, allerdings werden wir immer häufiger wegen Nichtigkeiten angerufen“, beschreibt Hofer eine gewisse Tendenz im Zuständigkeitsgebiet. Wenn ich am Wochenende einen Schnupfen habe, dann muss dafür nicht die 112 alarmiert werden.“
Es sei wichtig vor Absetzen eines Notrufs abzuwägen, ob wirklich eine
lebensbedrohliche Situation vorliege oder es Anzeichen für eine Bedrohung
gebe, so Hofer. „Bei Feuer, Verkehrsunfällen, akuten Notfallsituationen oder Anzeichen für eine akute Bedrohung, da ist umgehend die 112 zu wählen. Dann auch lieber einmal zu viel anrufen, als einmal zu wenig.“

Für Erkrankungen, bei denen man tagsüber den Hausarzt aufsuchen würde, steht außerhalb der Sprechzeiten der ärztliche Bereitschaftsdienst unter der Rufnummer 116117 zur Verfügung – weitere Infos hierzu unter www.116117.de.

Es sei auch ein Irrtum, dass man in der Notaufnahme eher drankomme, wenn man mit dem Rettungsdienst eingeliefert wurde. Auch die Notaufnahmen haben zwischenzeitlich auf den immer größer werdenden Ansturm reagiert. Mittels eines Triage-Systems werden die Patienten gesichtet und priorisiert, unabhängig davon, wann und über welchen Weg sie letztendlich in der Notaufnahme eintreffen.

Was nach dem Anruf der 112 passiert

„Unsere Leitstelle im Allgäu ist tagsüber mit fünf und nachts mit drei Mitarbeitern besetzt, die Anrufe entgegennehmen. Alle Disponenten haben eine feuerwehrtechnische sowie auch eine rettungsdienstliche Ausbildung. Von ihnen werden alle wichtigen Informationen abgefragt, um die für die jeweilige Situation erforderlichen und geeigneten Rettungsmittel anfordern zu können.
Die Zeiten, in denen jeder die 5-W-Fragen selbstständig runterbeten sollte, sind lange vorbei. Unser Personal ist professionell geschult und stellt alle Fragen, die benötigt werden. Es braucht also keiner Angst haben, etwas falsch zu machen“, erläutert Ingo Hofer.
Im Anschluss wird ein Meldebild erstellt und entschieden, welche Einsatzmittel benötigt werden: die Feuerwehr, der Notarzt, der
Rettungswagen oder der Krankenwagen. Bei einer akuten Lebensbedrohung bleibt der Mitarbeiter der Leitstelle häufig mit dem Anrufer so lange telefonisch verbunden, bis der Rettungsdienst vor Ort eingetroffen ist. „Bei einem Herzstillstand geben wir sofort über das Telefon Anweisungen für die Reanimation. Je schneller mit der Herzdruckmassage begonnen wird, umso größer ist die Überlebenschance.“

Das Bundesland Bayern hat vor ein paar Jahren als erstes
Flächenbundesland die Telefonreanimation in allen Integrierten Leitstellen
eingeführt. „Erst vor kurzem konnten wir einen jungen Mann über das Telefon wiederbeleben und ein paar Tage später stand er dann persönlich bei uns vor der Tür, um sich zu bedanken. Das sind natürlich tolle und bewegende Momente, die einem im Gedächtnis bleiben. Selbst nach 20 Jahren Erfahrung in diesem Bereich“, freut sich Ingo Hofer. Er habe in den letzten Jahren aber auch deutliche negative Tendenzen feststellen müssen: „Viele Leute hören einem nicht aktiv zu und beantworten unsere Fragen nicht ausreichend oder nehmen nicht die Hilfe an, die wir ihnen anbieten. Stattdessen fordert man sofort den Rettungswagen oder Notarzt, wobei der Notarzt auch noch oft mit dem ärztlichen Notdienst verwechselt wird. Das ist bedauerlich, wie ich finde. Jeder will das Maximale bekommen und
das Schnellste. Oftmals haben meine Kollegen und ich mit Diskussionen am Telefon zu kämpfen oder werden sogar persönlich angegangen.“

Dem Rettungsdienst die Arbeit erleichtern

Die Integrierte Leitstelle Allgäu hat wie alle Rettungsleitstellen immer mehr
eingehende Notrufe zu verzeichnen. Bayernweit stieg die Anzahl der
Notfallereignisse in den letzten 10 Jahren in den Landkreisen und Städten um insgesamt 53%. Das geht aus dem aktuellsten Rettungsdienstbericht Bayern hervor.
Der überwiegende Teil der Notrufe sind Einsätze für den Rettungsdienst.
Wenn der Rettungsdienst zu einem Notruf ausrückt, dann zählt meist jede
Sekunde.
„Im Zuge des Europäischen Notruftags am 11.2. möchte ich die
Öffentlichkeit gerne nochmal sensibilisieren, unsere Rettungskräfte durch richtiges Verhalten zu unterstützen“, appelliert Peter Fraas, Leiter des Rettungsdienstes beim BRK Kempten-Oberallgäu. „Das fängt schon bei der Rettungsgasse an. Je besser unsere Einsatzfahrzeuge im Straßenverkehr durchkommen, umso schneller sind sie am Einsatzort, um Erste Hilfe zu leisten. Große Hausnummern, die von der Straße aus klar erkennbar sind, und vor allem Namensschilder an den Türen sind für uns extrem wichtig. In Wohnanlagen mit vielen Parteien gibt es oft nur eine Hausnummer für dutzenden Wohnungen. Wenn wir minutenlang durch das Treppenhaus irren müssen, dann kann das im schlimmsten Fall dramatisch
Folgen haben.“
Der Teamleiter des Rettungsdienstes und erfahrene Einsatzleiter
fordert außerdem: „Es ist immer hilfreich, wenn Einweiser unten auf der Straße auf uns warten und uns den Weg weisen. Im Notfall kann man auch einfach einen Nachbarn bitten, sich aufzustellen, wenn kein Familienmitglied greifbar ist.“ Ferner erleichtere es die Arbeit der Einsatzkräfte, wenn die Angehörigen bestimmte Unterlagen griffbereit hätten. Neben der Versicherungskarte gehörten dazu Dokumente über Vorerkrankungen, Arztbriefe und natürlich Medikamente, besonders bei chronisch kranken Patienten.

Adressen

Markt Oberstdorf
Prinzregenten-Platz 1
und Bahnhofplatz 3
87561 Oberstdorf

Tel. 08322 700 7000
Fax 08322 700 7209

Öffnungszeiten

Mo - Do
08:00 - 17:00
Freitag
08:00 - 12:00
Sa, So
geschlossen

Öffnungszeiten Marktkasse

Montag
08:00 - 12:00 und 13:00 - 17:00
Di - Do
08:00 - 12:00 und 13:00 - 16:00
Freitag
08:00 - 11:30
Sa, So
geschlossen

© 2019 Markt Oberstdorf
Realisiert mit Tramino
Wir verwenden Cookies
Wir und unsere Partner verwenden Cookies und vergleichbare Technologien, um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Dabei können personenbezogene Daten wie Browserinformationen erfasst und analysiert werden. Durch Klicken auf „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung zu. Durch Klicken auf „Einstellungen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
zurück
Cookie-Einstellungen
Cookies die für den Betrieb der Webseite unbedingt notwendig sind. weitere Details
Website
Verwendungszweck:

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Das Cookie »TraminoCartSession« dient zur Speicherung des Warenkorbs und der Gefällt-mir Angaben auf dieser Website. Das Cookie »TraminoSession« dient zur Speicherung einer Usersitzung, falls eine vorhanden ist. Das Cookie »Consent« dient zur Speicherung Ihrer Entscheidung hinsichtlich der Verwendung der Cookies. Diese Cookies werden von Markt Oberstdorf auf Basis des eingestezten Redaktionssystems angeboten. Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Cookies die wir benötigen um den Aufenthalt auf unserer Seite noch besser zugestalten. weitere Details
Google Analytics
Verwendungszweck:

Cookies von Google für die Generierung statischer Daten zur Analyse des Website-Verhaltens.

Anbieter: Google LLC (Vereinigte Staaten von Amerika)

Verwendete Technologien: Cookies

verwendete Cookies: ga, _gat, gid, _ga, _gat, _gid,

Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 730 Tage gespeichert.

Datenschutzhinweise: https://policies.google.com/privacy?fg=1

Externe Videodienste
Verwendungszweck:

Cookies die benötigt werden um YouTube Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Google LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 179 Tage gespeichert.
Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

Cookies die benötigt werden um Vimeo Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Vimeo LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Datenschutzerklärung: https://vimeo.com/privacy