Rathaustelegramm 17. Mai 2017

Zurück
Dieser Newsletter wurde am 17.05.2017 16:58:09 versendet
Oberstdorfer Wappen

[Sehr geehrter Herr Max Mustermann]

mit diesem Rathaustelegramm informiere ich Sie über die Sitzung des Bau-, Planungs-, Umwelt- und Liegenschaftsausschusses vom 16. Mai 2017.

Das Gremium beriet über folgende Themen:

  • Forst; Holzernte im Distrikt IX Schlatte; Auftragsvergabe
  • Aufstellung eines Bebauungsplanes "Gewerbegebiet Karweidach"
  • Neubau der Walserbrücke mit Kreisverkehr;
    Vergabe der Bauleistungen
  • Kanalsanierungskonzept Kernort BA IV 2017;
    Vergabe der Bauleistungen
  • Aufstellung eines Bebauungsplanes - Therme Oberstdorf
  • Antrag auf Verlegung eines gewidmeten Wanderweges; "Hochleite - Freibergsee"

Mit freundlichen Grüßen

Laurent O. Mies
1. Bürgermeister

1200

Forst; Holzernte im Distrikt IX Schlatte (Walserschanze); Auftragsvergabe
Im Rahmen der Schutzwaldpflege und -verjüngung hat die Forstverwaltung im Bereich des Distrikts IX Schlatte die Fällung, Aufarbeitung, Bringung, Aushaltung und Lagerung von ca. 1.200 Festmeter Holz vorgesehen.
Der Bauausschuss beschloss, die Firma Hagenauer und Seestaller GbR, Waltenhofen, mit den Holzfällarbeiten zum Angebotspreis von rund 48.000 Euro netto zu beauftragen. Die Ausgaben werden durch den Holzerlös und die Förderung mit Gewinn erwirtschaftet.

Aufstellung eines Bebauungsplanes "Gewerbegebiet Karweidach"
Aus dem Jahr 1999 stammt der Beschluss des Bebauungsplans „Mineralwasserabfüllanlage“ im Bereich Karweidach; dieses Projekt wurde nicht weiter verfolgt. Die Fläche wird zurzeit teilweise als Lagerfläche genutzt.
Um den Bedarf an Gewerbeflächen in Oberstdorf zu decken, bietet sich die Fläche im Karweidach an. Dieses Gebiet ist bereits im Flächennutzungsplan als Gewerbegebiet ausgewiesen.
Der Marktgemeinderat fasste in seiner Sitzung vom 24.01.2017 den Grundsatzbeschluss, dass im Karweidach Gewerbeflächen entwickelt werden sollen. Die Erschließung soll in zwei Bauabschnitten realisiert werden.
Der Bauausschuss beschloss nun die Aufstellung des Bebauungsplans „Gewerbegebiet Karweidach“. Der Geltungsbereich erstreckt sich nordöstlich der bestehenden Tennishalle Karweidach sowie nordwestlich der Kreisstraße OA 4 auf einer Gesamtfläche von ca. 5 ha. Als Nutzungsart wird „Gewerbe“ festgesetzt.
Die Verwaltung wurde beauftragt, die frühzeitige Beteiligung von Öffentlichkeit, Behörden und sonstigen Trägern öffentlicher Belange durchzuführen.

Neubau der Walserbrücke mit Kreisverkehr; Vergabe der Bauleistungen
Den Auftrag zum Neubau der Walserbrücke mit Kreisverkehr vergab der Bauausschuss an die Bietergemeinschaft Oberallbau Bau GmbH & Co. KG und Geiger Hoch- und Tiefbau GmbH & Co. KG. Angebotssumme 2.184.995 Euro brutto.
Die Bauleistungen für den Kreisverkehr sollen zwischen 6. Juni und 4. September 2017 und für den Neubau der Walserbrücke mit östlichem Straßenanschluss zwischen 6. Juni und 6. November 2017 unter Vollsperrung umgesetzt werden.
Für die Anwohner wird die Zufahrt ermöglicht. Die Umleitung wird entsprechend weiträumig ausgeschildert. Für Fußgänger wird eine Notbrücke über die Stillach erstellt.

Kanalsanierungskonzept Kernort BA IV 2017; Vergabe der Bauleistungen
Der Markt Oberstdorf ist verpflichtet, seine Abwasseranlage gemäß den gesetzlichen Vorgaben zu betreiben und in Stand zu halten. In den Jahren 2011 und 2012 wurden die Mischwasserkanäle im Kernort untersucht. Im August 2013 beschloss der Marktgemeinderat das Kanalsanierungskonzept in den nächsten neun bis zehn Jahren umzusetzen und hierfür jährlich mindestens 300.000 Euro bereitzustellen.
Die Bauleistungen für die Kanalsanierung vergab das Gremium an die Firma Aarsleff GmbH, Stuttgart, zum Angebotspreis von 208.190 Euro brutto.

Aufstellung eines Bebauungsplanes - Therme Oberstdorf
In seiner Sitzung vom 14.02.2017 fasste der Marktgemeinderat den Grundsatzbeschluss, die Oberstdorf Therme abzubrechen und am bisherigen Standort einen Neubau anzugehen.
Das notwendige Baurecht muss über die Aufstellung eines Bebauungsplanes geschaffen werden.
Der Bauausschuss beschloss, für den Bereich der heutigen „Oberstdorf-Therme“ (Gebäude, Freifläche, Parkplätze) einen Bebauungsplan aufzustellen. Als Nutzungsart wird ein Sonstiges Sondergebiet mit der Zweckbestimmung „Therme“ festgesetzt.
Die Verwaltung wurde beauftragt, die frühzeitige Beteiligung von Öffentlichkeit, Behörden und sonstigen Trägern öffentlicher Belange durchzuführen

Antrag auf Verlegung eines gewidmeten Wanderweges; "Hochleite - Freibergsee"
Dem Antrag auf Verlegung des als Fußweg gewidmeten „beschränkt-öffentlichen Weges Nr. 63“ stimmte das Gremium nicht zu.
Die Verwaltung wurde mit der Prüfung von Varianten beauftragt.

_______________________________________

Informationen aus der Gemeinde -
schnell und aktuell mit der neuen

App Oberstdorfer

Kostenloser Download für Apple iPhone (App Store) und Android Smartphone (google play).

Markt Oberstdorf
Prinzregenten-Platz 1
87561 Oberstdorf
Tel. 08322 700 700
Fax 08322 700 799
→ Homepage aufrufen

Dies ist kein Spam. Dieser Newsletter wurde für Ihre E-Mail-Adresse maria@mustermann.de bestellt.
Sie können ihn jederzeit unter diesem Link abbestellen