Rathaustelegramm Dezember 2010

Zurück
Dieser Newsletter wurde am 13.11.2019 02:43:56 versendet
Oberstdorfer Wappen

%ANREDE%

der Marktgemeinderat verabschiedete in seiner Sitzung am 16. Dezember 2010 den Haushalt für das Jahr 2011.

Wie bereits im letzten Jahr ist der Haushalt vor dem eigentlichen Haushaltsjahr beschlossen. Dies gibt Gemeinderat und Verwaltung eine frühe Planungssicherheit und -möglichkeit.
Bereits in der 1. Beratung im Oktober konnte ein
genehmigungsfähiger Haushalt 2011 vorgelegt werden.

Der Kernhaushalt des Marktes überschreitet die gesetzlich geforderte Mindestzuführung um 262.000 Euro bzw. 11 %.
Wir haben in den letzten Jahren von 2008 bis 2010 Schulden in Höhe von ca. 3,5 Mio. Euro beim Markt abgebaut.

Der Bedarf an notwendigen Investitionen ist trotz aller Sparanstrengungen groß. Daraus ergibt sich für 2011 ein Kreditbedarf - der durch neue Investitionen veranlasst ist - in Höhe von 493.000 Euro.
Dies ist vertretbar. Wir investieren im kommenden Jahr in unsere Pflichtaufgaben insbesondere beim Brandschutz, den Schulen - vor allem am Gymnasium - und beim Hochwasserschutz an der Trettach.
Ausserdem werden die Nebelhorn- und die Pfarrstraße weiter ausgebaut und erstmals ist ein bemerkenswerter Betrag für eine konzeptionelle Kanalsanierung vorgesehen.

Auch zukünftig trägt unser Handeln die Überschrift "Reduzieren und Investieren"!

Ausführlich über dieses Thema informiert Sie die Januar-Ausgabe des OBERSTDORFER.

Der Gemeinderat beschloss den neuen Dienstbesorgungsvertrag zwischen der Oberstdorf Tourismus GmbH (OTG) und dem Markt sowie einen Markenlizenzvertrag. Die neu strukturierte OTG, an der die Gemeinde mit 51 % beteiligt sein wird, übernimmt zum 1. Januar 2011 die Geschäftsfelder Veranstaltungen, Marketing, Incoming und Vertrieb, Gästeservice in den Tourist-Informationen und das Oberstdorf Lädele. Die Gemeinde vergütet dies zunächst mit jährlich 1,982 Mio. Euro, deren Werthaltigkeit dem Markt nachzuweisen ist.
Die Kurbetriebe übernehmen zukünftig die touristisch genutzen, gemeindlichen Liegenschaften und das Meldewesen.

Ausserdem stimmte der Gemeinderat einer Änderung der Betriebssatzung der OTG zu. Zukünftig können demnach alle Aufsichtsräte und zusätzlich deren Stellvertreter an den Aufsichtsratssitzungen teilnehmen.

Weiters beschloss der Gemeinderat, einen Aufstellungsbeschluss für eine Einbeziehungssatzung zu fassen, mit der im Ortsteil Jauchen ein Teilgrundstück in den bebauten Ortsbereich einbezogen werden soll.

Ich freue mich, dass Sie sich Zeit nehmen und sich über diese aktuelle Themen informieren.
Bitte geben Sie das Rathaustelegramm auch an Ihre interessierten Bekannten weiter.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

Laurent O. Mies
1. Bürgermeister

Markt Oberstdorf
Prinzregenten-Platz 1
87561 Oberstdorf
Tel. 08322 700 70 00
Fax 08322 700 72 09
→ Homepage aufrufen