Rathaustelegramm 23. Mai 2014

Zurück
Dieser Newsletter wurde am 26.05.2014 16:07:37 versendet
Oberstdorfer Wappen
Laurent Mies

[Sehr geehrte Frau Maria Mustermann]

mit diesem Rathaustelegramm informiere ich Sie über die Sitzung des Marktgemeinderates vom 22. Mai 2014.

Das Gremium beriet über folgende Themen:

  • Straßenbau Oberstdorf;
    Ausbau des Dienersbergerweges;
    Auftragsvergabe
  • Abwasseranlage Oberstdorf;
    Kanalsanierung Kernort BA 1 Steinachviertel;
    Auftragsvergabe
  • Straßenbau Oberstdorf;
    Geländererneuerung Plattenbichlbrücke BW 3025;
    Auftragsvergabe
  • Generalsanierung Gertrud-von-le-Fort-Gymnasium;
    Neugestaltung der Aussenanlage;
    Auftragsvergabe
  • Bebauungsplan Promenadestraße;
    Abwägung und Satzungsbeschluss

Ich freue mich, dass Sie sich Zeit nehmen und sich über die aktuell im Gemeinderat behandelten Themen informieren.

Bitte geben Sie das Rathaustelegramm an Ihre interessierten Bekannten weiter

Mit freundlichen Grüßen
Ihr

Laurent O. Mies
1. Bürgermeister

1200

Ausbau des Dienersbergerweges;
Auftragsvergabe
Der Dienersberger Weg ist in sehr schlechtem Zustand. Bereits 2009 musste ein ca. 50 m langes Teilstück der Straßenböschung gesichert und dieser Straßenabschnitt erneuert werden. Der Weg soll nun vom Abzweig bei den Loretto-Kapellen bis zur Zufahrt zum Moorweiher grundlegend erneuert werden. Der Gemeinderat vergab die Bauleistungen nach öffentlicher Ausschreibung. Die Maßnahme soll zwischen 22. September und 7. November umgesetzt werden. Da die Anwesen am Dienersberger Weg und Am Rauhen (Moorbad) während der Baumaßnahme nicht über die Baustrecke erreicht werden können, muss insbesondere für die Rettungsdienste eine Umleitungsstrecke über den Krappberg und die Zufahrt zum Moorbad eingerichtet werden. Der Markt ist mit den betroffenen Anliegern derzeit im Gespräch.

Kanalsanierung Kernort BA 1 Steinachviertel;
Auftragsvergabe
Der Markt Oberstdorf ist als Betreiber des Kanalleitungsnetzes gesetzlich verpflichtet, dieses in technisch einwandfreiem Zustand zu halten. Im Jahr 2011 beschloss der Marktgemeinderat ein Kanalsanierungskonzept. Nach kameratechnischer Untersuchung des Kanalnetzes im Kernort wurde der Sanierungsbedarf ermittelt. Im ersten Abschnitt werden zwischen 2. Juni und 1. September rund 50 Schachtbauwerke und ca. 1850 m Mischwasserkanäle saniert. Das Sanierungsgebiet umfasst das gesamte Steinachquartier zwischen Post-, Sonthofener- Alpgaustraße und der Straße Im Steinach. Die Arbeiten erfolgen ohne Aufgrabungen im Inliner-Verfahren bzw. mittels Robotertechnik von Schacht zu Schacht. Die jeweiligen Straßenabschnitte müssen nur Abschnittsweise gesperrt werden.

Geländererneuerung Plattenbichlbrücke BW 3025;
Auftragsvergabe
Der Markt Oberstdorf ist im gesamten Gemeindegebiet für 60 Brückenbauwerke und drei Lawinengalerien in der Unterhaltungspflicht. Die Überprüfung der Bauwerke erfolgt in regelmäßigen Abständen nach Vorgabe der DIN 1076. Die Plattenbichlbrücke wurde 1985 im Zuge der Ostzufahrt erstellt. Die Brückenhauptprüfung im Jahr 2012 dokumentiert den schlechten Zustand des Holz-Stahl-Geländers. Durch den jährlich notwendigen Austausch von morschen Konstruktionsteilen entstand ein hoher Unterhaltungsaufwand. Zwischenzeitlich muss das gesamte Geländer auf Grund starker Korrosionsschäden ersetzt werden. Der Gemeinderat beschloss nun die Erneuerung des Geländers. Da nur ein Angebot gewertet werden konnte, soll geprüft werden, ob die Ausschreibung aufgehoben und wiederholt werden kann. Das Geländer wird als Stahl-Füllstabgeländer ausgeführt. Die Arbeiten sollen zwischen 1. Juli und 15. August durchgeführt werden. Während der Montagearbeiten entstehen auf der Brücke nur geringe Verkehrseinschränkungen.

Generalsanierung Gymnasium;
Neugestaltung der Aussenanlage;
Auftragsvergabe
Der Marktgemeinderat vergab die Arbeiten für die Neugestaltung der Freiflächen am Gertrud-von-le-Fort Gymnasium.
Mit den Bauarbeiten soll in den Sommerferien begonnen werden.

Bebauungsplan Promenadestraße;
Abwägung und Satzungsbeschluss
Das Gremium beriet die während der erneuten öffentlichen Auslegung des Bebauungsplanentwurfes Promenadestraße eingegangenen Stellungnahmen von Öffentlichkeit, Behörden und sonstigen Trägern öffentlicher Belange und wog die vorgebrachten Argumente ab. Der Entwurf lag im März 2014 öffentlich aus, weil die vorgesehene Bebauung südlich der Speichackerstraße aus dem Geltungsbereich herausgenommen wurde.
Nachdem sich durch die Abwägung keine Änderung mehr am Bebauungsplanentwurf ergeben hat, fasste der Rat den Satzungsbeschluss. Damit endet das Bauleitplanverfahren in der Promenadestraße nach etwa zwei Jahren.
Mit der öffentlichen Bekanntmachung des Satzungsbeschlusses im Amtsblatt des Landkreises Oberallgäu wird der Bebauungsplan „Promenadestraße“ in Kraft treten. Damit entsteht Baurecht für insgesamt 13 Wohnhäuser.

Markt Oberstdorf
Prinzregenten-Platz 1
87561 Oberstdorf
Tel. 08322 700 700
Fax 08322 700 799
→ Homepage aufrufen

Dies ist kein Spam. Dieser Newsletter wurde für Ihre Email Adresse maria@mustermann.de bestellt.
Sie können ihn jederzeit unter diesem Link abbestellen