Rathaustelegramm März 2013

Zurück
Dieser Newsletter wurde am 22.03.2013 11:40:27 versendet
Oberstdorfer Wappen
Laurent Mies

[Sehr geehrte Frau Maria Mustermann]

mit diesem Rathaustelegramm informiere ich Sie über die Sitzung des Marktgemeinderates vom 21. März 2013.

Das Gremium hat folgende Themen beraten:

• Bewerbung um die Skiflug WM 2018 und Nordische Ski WM 2019

• Übernachtungszahlen 2012

• Vergabe Installation AWC-Terminals

• Baulandentwicklung Tiefenbach

• Sanierung Eissportzentrum

• Handelsregisteranmeldungen Energieversorgung Oberstdorf GmbH und Wasserversorgung Oberstdorf GmbH

• Zusammenschluss der Fraktionen AT und FDP

Ich freue mich, dass Sie sich Zeit nehmen und sich über die aktuell im Gemeinderat behandelten Themen informieren.

Bitte geben Sie das Rathaustelegramm an Ihre interessierten Bekannten weiter.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr

Laurent O. Mies
1. Bürgermeister

1200

Bewerbung um die Skiflug WM 2018 und Nordische Ski WM 2019

Im August 2012 fand auf Initiative von Bürgermeister Mies ein Abstimmungsgespräch mit allen am Tourismus-, Sport- und Wirtschaftsgeschehen Beteiligten statt. Mögliche Ursachen der Niederlage der Bewerbung um die Nordische Ski WM 2017 und Chancen einer erneuten Bewerbung um eine Nordische Ski WM für das Jahr 2019 wurden mit DSV-Präsident Hörmann beraten.
Das Ergebnis war eine überzeugendes Interesse Oberstdorfs sowohl an der turnusgemäß für 2018 anstehenden Skiflug-WM, als auch an einer erneuten Bewerbung um die NWM 2019.
Nach Auslotung möglicher Chancen einer erneuten Bewerbung um die NWM 2019 im Rahmen persönlicher Kontakte von DSV-Präsident Hörmann anlässlich der Alpinen Ski WM in Schladming und der Nordischen Ski WM in Val di Fiemme, kam der DSV zur Entscheidung, mit Oberstdorf als Austragungsort für die Skiflug WM 2018 und die NWM 2019 auf dem FIS-Kongress in Bacelona 2014 ins Rennen zu gehen.
Der Marktgemeinderat bekundete sein nachhaltiges Interesse, als Austragungsort für beide Weltmeisterschaften zur Verfügung stehen zu wollen und stimmte beiden Bewerbungen des DSV mit Oberstdorf zu.

Übernachtungszahlen 2012

Das Jahr 2012 war insgesamt ein gutes Reisejahr und der Inlandstourismus ins eigene Land lag an vorderster Stelle. Davon konnte auch Oberstdorf besonders profitieren und insgesamt 2.437.310 Übernachtungen (+5,2% Vj.) sowie 401.872 Gästeankünfte (+6,7% Vj.) verzeichnen. Die Aufenthaltsdauer der Gäste ging leicht um 1,4% auf 6,06 Tage zurück. Die Bettenanzahl blieb mit 16.849 Gästebetten praktisch unverändert. Besonders erfreulich entwickelte sich die Auslastung der Oberstdorfer Gastgeber. Die durchschnittlichen Belegtage stiegen um 7,22 Tage auf insgesamt 144,66 Belegtage an (+5,25%). Sowohl die Angebote von Tourismus Oberstdorf als auch aller touristischen Leistungsträger sowie der Gastgeber fanden somit eine gute Resonanz beim Kunden.

Vergabe Installation AWC-Terminals

Mit der Umstellung der Allgäu-Walser-Card in diesem Jahr sollen rund 400 weitere Gastgeber mit der neuen Technik ausgestattet werden, um den Service am Gast z.B. durch den elektronischen Meldeschein, weiter zu verbessern. Dazu vergab der Marktgemeinderat den Auftrag zur Installation der Terminals sowie die Einweisung der Gastgeber in die neue Technik in Höhe von 20.000 Euro an eine Fachfirma. Die Geräte sollen im Zeitraum Oktober bis Dezember 2013 installiert werden.

Baulandentwicklung Tiefenbach

Der Marktgemeinderat beschloss, für die Grundstücke im Weidach in Tiefenbach einen Bebauungsplan aufzustellen. Damit sollen im Bereich der ehemaligen Tennisplätze Wohnbaugrundstücke geschaffen werden. Diese Bauplätze sollen bevorzugt an junge Familien verkauft werden. Näheres lesen Sie in der Mai-Ausgabe des OBERSTDORFER.

Sanierung Eissportzentrum

Im Rahmen der Sanierung des Eissportzentrums vergab das Gremium einen Auftrag für die Mess-, Steuer- und Regelungstechnik der Heizungsanlage.

Handelsregisteranmeldungen Energieversorgung Oberstdorf GmbH und Wasserversorgung Oberstdorf GmbH

Für die Eigengesellschaften des Marktes, Energieversorgung Oberstdorf (EVO) und Wasserversorgung Oberstdorf (WVO), fasste der Rat einen Beschluss zur Vertretungskompetenz der Geschäftsführer. Dies ist Voraussetzung für die Eintragung ins Handelsregister.

Zusammenschluss der Fraktionen AT und FDP

Die Marktgemeinderatsmitglieder der Fraktion "Allianz für Tourismus" und der FDP erklärten am 20.02.2013 deren Zusammenschluss. Eine Abkehr von bisherigen
politischen Positionen und Zielen sei damit nicht verbunden. Dem bloßen Zusammenschluss unter dem Namen " Allianz für Tourismus/FDP" ging weder ein Fraktionsaustritt noch -übertritt zu einer anderen Fraktion voraus. Eine Neuberechnung der Verteilung der Sitze in den gemeindlichen Ausschüssen ist deshalb nicht veranlasst. Allerdings führt der Zusammenschluss zu einer rein namentlichen Veränderung bisheriger Ausschussmitglieder. Dies beschloss der Marktgemeinderat. Wie die Ausschüsse künftig besetzt sind, lesen Sie demnächst auf der Homepage www.markt-oberstdorf.de.

Markt Oberstdorf
Prinzregenten-Platz 1
87561 Oberstdorf
Tel. 08322 700 700
Fax 08322 700 799
→ Homepage aufrufen

Dies ist kein Spam. Dieser Newsletter wurde für Ihre Email Adresse maria@mustermann.de bestellt.
Sie können ihn jederzeit unter diesem Link abbestellen