Rathaustelegramm Februar 2013

Zurück
Dieser Newsletter wurde am 22.02.2013 11:46:38 versendet
Oberstdorfer Wappen
Laurent Mies

[Sehr geehrte Frau Maria Mustermann]

mit diesem Rathaustelegramm informiere ich Sie über die Sitzung des Marktgemeinderates vom 21. Februar 2013.

Das Gremium hat folgende Themen beraten:

• Digitalfunk

• Tourismus Oberstdorf:
Pilotprojekt „AlpStore“
Oberstdorfer Fotogipfel
Kulinarische Genussfahrt

• Hotelansiedlung in Oberstdorf Karweidach

• Sanierung des Eissportzentrums Oberstdorf

Zum Bebauungsplan Promenadenstraße erging die Information, dass während der
Auslegung der städtebaulichen Entwürfe für den künftigen Bebauungsplanbereich vom 11.12.2012 bis 14.01.2013 seitens der Bürger elf Stellungnahmen eingingen.
Zeitgleich gaben 16 Träger öffentlicher Belange Ihre Erklärungen dazu ab.
Es ist vorgesehen, in der Marktgemeinderatssitzung am 21.03.2013 diese Stellungnahmen zu behandeln.

Ich freue mich, dass Sie sich Zeit nehmen und sich über die aktuell im Gemeinderat behandelten Themen informieren.

Bitte geben Sie das Rathaustelegramm an Ihre interessierten Bekannten weiter.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr

Laurent O. Mies
1. Bürgermeister

1200

Digitalfunk
Vertreter der Firma Telent, die im Auftrag des BayStMI die Digitalfunkinfrastruktur im Regierungsbezirk Schwaben aufbaut, haben in der Sitzung die geplanten Standorte vorgestellt. Dazu gaben sie Hintergrundinformationen zur verwendeten Technik und zu den Auswirkungen elektromagnetischer Felder.
Aus der Diskussion der Marktgemeinderäte ergab sich Folgendes:

• Wegen des sensiblen Oberstdorfer Landschaftsbildes müssen einige Standorte optimiert werden
• Ein Immissionsgutachten von unabhängiger Stelle soll den Gesundheitsschutz sicherstellen.

Tourismus Oberstdorf: Pilotprojekt „AlpStore“
Die Energiewende wird ohne Speichermöglichkeiten nicht gelingen. Doch wie viele brauchen wir, welche und wo? Das sind Fragen, mit denen sich sowohl die Stromversorger und Netzbetreiber als auch die Verantwortlichen in Kommunen und Regionen beschäftigen müssen. Diesem Thema widmet sich das Projekt AlpStore, das im Alpenraumprogramm der EU (Interreg IV B) gefördert wird. Als eine von 12 Pilotregionen ist Oberstdorf beteiligt. Geplant ist mit der gespeicherten Solarenergie
E-Bikes für die Oberstdorfer Gäste zu „betanken“. E-Bikes erfreuen sich bei den Gästen immer größerer Beliebtheit. Die Teilnahme am Pilotprojekt soll Tourismus Oberstdorf einen medialen Mehrwert zum Thema Nachhaltigkeit bringen.

Tourismus Oberstdorf: Oberstdorfer Fotogipfel
Auf dem Programm des „Oberstdorfer Fotogipfel 2013“ stehen mindestens drei Fotoausstellungen von bekannten Fotografen. Zwei Ausstellungen finden in Form von sog. LFPs (Großformat-Drucke) im Kurpark und Fuggerpark statt. Außerdem ist eine Ausstellung des Oberstdorfers Reiner Metzger in der Villa Jauss geplant. Zusätzlich finden Fotovisionsshows im Gebiet der Nebelhornbahn und in der katholischen Pfarrkirche statt. Im Oberstdorf Haus wird es eine Fotobörse geben. Hier werden auch Fotoseminare für Jedermann und Profis von professionellen und namhaften Dozenten der Fotoszene durchgeführt. Fotowanderungen mit Heinz Zak und ein Fotowettbewerb runden die Woche ab. Durch die Veranstaltung, die in den nächsten Jahren weitergeführt werden soll, wird ein kultureller Mehrwert für Gäste vor Ort geschaffen sowie eine neue Zielgruppe in einem für Oberstdorf neuen kulturellen Umfeld angesprochen. Das Oberstdorf Haus und der Kurpark sind Mittelpunkt des Festivals. Hierdurch wird eine Belebung und Steigerung der Auslastung des Oberstdorf Hauses angestrebt. Zudem soll in der Zwischensaison im Mai ein neuer Event für eine Steigerung der Übernachtungszahlen sorgen.

Tourismus Oberstdorf: Kulinarische Genussfahrt
Tourismus Oberstdorf plant im Rahmen der Naturgenuss Wochen im Frühling und Herbst erlebnisreiche Sonderfahrten mit dem Marktbähnle in die Oberstdorfer Seitentäler. Diese kulinarischen Genussfahrten sind Höhepunkt und Abschluss der jeweiligen Aktionswoche. Besonders zu betonen ist der Ausnahmecharakter der Fahrten für nur einen begrenzten Teilnehmerkreis. Gastgebern stehen die Naturgenuss Wochen als Pauschalangebot für ihre Gäste zur Verfügung.
Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung beschlossen, für die Jahre 2013 bis einschließlich 2015 in den Zwischensaisonen Frühling und Herbst je maximal 15 Sonderfahrten pro Jahr mit begrenztem Teilnehmerkreis in die Oberstdorfer Seitentäler zu genehmigen.

Hotelansiedlung in Oberstdorf Karweidach
Der Marktgemeinderat hat erneut über die geplante Hotelansiedlung mit öffentlichem Bad im Karweidach beraten.
Die Grundstücksvergabe wurde europaweit ausgeschrieben. Das Bewerbungsverfahren ist abgeschlossen. Es liegt eine Bewerbung der Hotelgruppe „aja“ vor.
Damit in die Verhandlungen zur Grundstücksvergabe im Wege eines Erbbaurechtes eingetreten werden kann, wird das Baurecht über einen Bauvorbescheid abgeklärt.
Der Bewerber wurde aufgefordert, ein Konzept für das Bad – Wellnesbereich vorzulegen, das die Kriterien für eine öffentliche Nutzung erfüllt.
Für die geplante Bebauung werden nicht alle Bauflächen im Karweidach benötigt. Die Verwaltung wurde beauftragt, eine Baulandumlegung für die Neuordnung der Grundstücke vorzubereiten.

Sanierung des Eissportzentrums Oberstdorf
Im Rahmen der vom Gemeinderat beschlossenen Sanierung wurden die Aufträge zur Erneuerung der Heizungsanlage und Brauchwasserbereitung an die Firma Anlagenbau Heckel, Gößweinstein und für die Betonsanierung der Tiefgarage an die Firma Geiger – Bauwerkssanierung GmbH & Co.KG, Bodnegg vergeben.

Markt Oberstdorf
Prinzregenten-Platz 1
87561 Oberstdorf
Tel. 08322 700 700
Fax 08322 700 799
→ Homepage aufrufen

Dies ist kein Spam. Dieser Newsletter wurde für Ihre Email Adresse maria@mustermann.de bestellt.
Sie können ihn jederzeit unter diesem Link abbestellen