Rathaustelegramm 19. Februar 2020

Zurück
Dieser Newsletter wurde am 19.02.2020 12:14:38 versendet
Oberstdorfer Wappen

[Sehr geehrter Herr Max Mustermann]

mit diesem Rathaustelegramm erhalten Sie Informationen zur Sitzung des Marktgemeinderats vom 18.02.2020

Das Gremium beriet über die Themen:

  • FIS Nordische Ski Weltmeisterschaften 2021 Oberstdorf / Allgäu; Bauprogramm; Sachstandsbericht und Vergaben
  • Neubau Feuerwehrhaus Kornau; Vergabe Fachgewerke ELT
  • Kurbetriebe Oberstdorf; Tourismusbericht 2019
  • Kurbetriebe Oberstdorf; Sanierung und Erweiterung WC-Anlage Freibergsee
  • Gemeindewerke Oberstdorf; Ermächtigung zur Aufnahme des in der Haushaltssatzung 2020 enthaltenen Kredits
  • Haushalt 2020 des Marktes Oberstdorf; Erlaß einer Nachtragshaushaltssatzung
  • Bayerisches Rotes Kreuz; Investitionszuschuss Rettungswagen

Mit freundlichen Grüßen

Laurent O. Mies
1. Bürgermeister
MARKT OBERSTDORF

FIS Nordische Ski Weltmeisterschaften 2021 Oberstdorf / Allgäu; Bauprogramm; Sachstandsbericht und Vergaben

Schanzen und Langlaufzentrum erfolgreich in Betrieb
Für alle Projektbeteiligten war es eine besondere Herausforderung die Anlagen in der Audi Arena und im Langlaufzentrum Ried rechtzeitig für die Testwettkämpfe fertig zu stellen. Bis zum Beginn der Vierschanzentournee und des Nordischen Wochenende wurden die letzten Handgriffe von den Handwerkern erledigt, bevor die Sportstätten ihrer Bestimmung übergeben wurden. Insgesamt sind bislang Aufträge im Wert von 38,65 Mio. Euro erteilt worden. Für die Sanierung der Loipenbrücke Riedwald vergab der Marktgemeinderat zwei Aufträge im Wert von 548.000 Euro. Bislang sind Bauleistungen im Wert von 26,8 Mio. Euro abgerechnet. Der Förderbescheid ist für März angekündigt, nachdem er bereits schon mehrfach für das Jahr 2019 avisiert worden war.
Zur Zwischenfinanzierung der Bauleistungen erhöhte der Marktgemeinderat die Kassenkredite der Sportstätten um 8 Mio. Euro. Damit ist die Bezahlung der bereits erbrachten Bauleistungen der Handwerker und Unternehmen sichergestellt.

Seitens der Offiziellen und Sportler gab es viel Lob für die modernisierten Anlagen. Die Vorfreude für die kommenden Nordischen Ski Weltmeisterschaften 2021 ist überall zu spüren.
Dank der erweiterten Beschneiungsanlagen und eines ausgeklügelten Schneemanagements sind beide Sportanlagen trotz des milden Winters hervorragend präpariert worden. Neben dem Leistungssport kommt diese Investition nun auch dem Breitensport, dem Nachwuchs sowie den Gästen und Einheimischen zugute.

Neubau Feuerwehrhaus Kornau;
Vergabe Fachgewerke ELT
Der Marktgemeinderat vergab das Gewerk „Elektro und Kommunikationstechnik (ELT)“ an die Firma Elektro Glas, Sonthofen, in Höhe von 66.322 Euro brutto.

Kurbetriebe Oberstdorf;
Tourismusbericht 2019
Über ein erfolgreiches Tourismusjahr 2019 berichtete Tourismusdirektor Frank Jost. Mit 2,693 Mio. Übernachtungen und 486.668 Ankünften wurde das Rekordergebnis aus dem Jahr 2018 fast punktgenau wieder erreicht. Im Vergleich mit dem Durchschnitt der letzten 10 Jahre kamen 60.000 Gäste mehr nach Oberstdorf und es konnten über 200.000 zusätzliche Übernachtungen gezählt werden. Im gleichen Zeitraum steigerte sich die Auslastung der Gastgeber um 10,48 % auf 45,44 %. „Das ist eine sehr positive Entwicklung und zeigt, dass unsere Gäste mit den Angeboten in Oberstdorf zufrieden sind“, so Jost. Wie in den Vorjahren waren die besucherstärksten Monate Juni, Juli und August mit Bettenauslastung von über 60 % stark nachgefragt. Die wenigsten Gäste konnten im November und April gezählt werden. Die stärksten Quellmärkte bleiben weiterhin Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg und Bayern.
6,2 % der Übernachtungen wurden von ausländischen Gästen getätigt. An der Spitze liegen hier die Niederlande vor der Schweiz und Belgien.
Die Bedeutung des Tourismus zeigt sich nicht nur an der Entwicklung der Gäste- und Übernachtungszahlen, sondern auch an der Vielzahl an Tagesgästen, die nach Oberstdorf kommen. Eine Studie des Deutschen Wissenschaftlichen Instituts für Fremdenverkehr (dwif) zum Thema „Wirtschaftsfaktor Tourismus für Oberstdorf“ hat ergeben, dass zu den 2,693 Mio. Übernachtungen noch rund 1,6 Mio. Tagesgäste gezählt werden müssen, die insgesamt eine touristische Wertschöpfung in Höhe von 168,3 Mio. Euro für Oberstdorf erzeugen. Mit Blick auf die kommenden Jahre ergänzte Jost, dass sich der Tourismus in Oberstdorf trotz der aktuell guten Zahlen weiterentwickeln wird und die Schwerpunkte in der Verbesserung und nachhaltigen Sicherung der Infrastruktur-, Angebots und Servicequalität liegen.
Qualitatives Wachstum ist die Voraussetzung für steigende Wertschöpfung pro Gast und damit höhere Einkommen für die einzelnen Betriebe.

Kurbetriebe Oberstdorf;
Sanierung und Erweiterung öffentlich WC-Anlage Freibergsee
Im Rahmen der Weiterentwicklung der touristischen Infrastruktur am Freibergsee hat der Marktgemeinderat die Modernisierung und Erweiterung der WC-Anlage am Freibergsee beschlossen. Die vorhandene Anlage im Strandbad wird erneuert und durch eine von außen zugängliche Toilettenanlage ergänzt. Im Zuge dieser Maßnahme wird auch die Rückwand des Gebäudes saniert. Die Umsetzung ist nach Ende der diesjährigen Badesaison im Oktober vorgesehen.

Gemeindewerke Oberstdorf;
Ermächtigung zur Aufnahme des in der Haushaltssatzung 2020 enthaltenen Kredits
Das Gremium stimmte der in der Haushaltssatzung 2020 des Marktes Oberstdorf veranschlagten und von der Rechtsaufsicht genehmigten Kreditaufnahme in Höhe von 500.000 Euro bei den Gemeindewerken zu folgenden Konditionen zu: Kommunaldarlehen mit Zinsbindung zwischen 10 bis 20 Jahre.

Haushalt 2020 des Marktes Oberstdorf
Erlaß einer Nachtragshaushaltssatzung
Die Haushaltssatzung 2020 enthält den Höchstbetrag von Kassenkrediten, das sind Kontokorrentkredite, für den Eigenbetrieb Sportstätten mit 22 Mio. Euro.
Dieser Betrag dient der Zwischenfinanzierung von bisher nicht ausgezahlten Staatszuschüssen. Im Wesentlichen wird die Baumaßnahme der Nordischen Ski-Weltmeisterschaften 2021 überbrückt. Die dafür vorgesehenen Zuschüsse hatten die Bundesrepublik Deutschland und der Freistaat Bayern zwar schon mündlich mehrfach für 2019 zugesagt. Bisher liegen die Förderbescheide allerdings noch nicht vor. Jetzt erfolgt die Auszahlung der Zuschüsse voraussichtlich im April. Das Gremium beschloss deshalb mit der Nachtragshaushaltssatzung den Betrag der Überbrückungskredite bei den Sportstätten auf 30 Mio. Euro zu erhöhen, um die Zwischenfinanzierung bis dahin zu gewährleisten.
Dieser Betrag wird nach Erhalt der Zuschüsse zurückgeführt. Kosten der Zwischenfinanzierung fallen aktuell nicht an.

Bayerisches Rotes Kreuz;
Investitionszuschuss Rettungswagen
Der Marktgemeinderat beschloss für die Ersatzanschaffung eines Rettungswagens der Bereitschaft Oberstdorf einen Investitionszuschuss in Höhe von 20.000 Euro.
Das Fahrzeug ist bereits ausgeliefert und im Einsatz.

Markt Oberstdorf
Prinzregenten-Platz 1
87561 Oberstdorf
Tel. 08322 700 70 00
Fax 08322 700 72 09
→ Homepage aufrufen

Dies ist kein Spam. Dieser Newsletter wurde für Ihre E-Mail-Adresse maria@mustermann.de bestellt.
Sie können ihn jederzeit unter diesem Link abbestellen