Rathaustelegramm 11. November 2019

Zurück
Dieser Newsletter wurde am 11.11.2019 15:28:35 versendet
Oberstdorfer Wappen

[Sehr geehrter Herr Max Mustermann]

mit diesem Rathaustelegramm erhalten Sie Informationen zur Sitzung des Marktgemeinderats vom 07.11.2019

Das Gremium beriet über folgende Themen:

  • Oberstdorf Therme; Vergaben
  • FIS Nordische Ski Weltmeisterschaften 2021 Oberstdorf / Allgäu; Sachstandsbericht und Vergabe

Mit freundlichen Grüßen

Laurent O. Mies
1. Bürgermeister
MARKT OBERSTDORF

Bericht des Bürgermeisters

1. Wohnraumangebot
Das Anschreiben der Gemeinde an die Zweitwohnungsbesitzer vom 26.09.2019 mit der Bitte um Prüfung, ob ihre Immobilie dem lokalen Wohnungsmarkt zur Vermietung oder Veräußerung an Einheimische zur Verfügung gestellt werden könnte, hat eine grundsätzlich positive Resonanz erfahren. .
In der Wohnungsbörse, die zur Sammlung von Miet- und Veräußerungsobjekten eingerichtet wurde: www.markt-oberstdorf.de/einrichtungen/wohnungsboerse
gibt es bereits zwei Wohnungen, die zur Vermietung zur Verfügung sowie drei Wohnungen, die zur Veräußerung angeboten werden. Einheimische, d. h. Personen mit Erstwohnsitz in Oberstdorf können bei Bedarf die Kontaktdaten in der Hauptverwaltung erfragen.

2. Jugendbeirat Oberstdorf
Am Dienstag, 12. November findet im Oberstdorf Haus, Raum Breitachklamm die Jugendhauptversammlung statt. Anlass ist die Umsetzung des Beschlusses „Aufstellung eines Jugendbeirates“ vom 10.10.2019.
Alle örtlichen Vereine, Verbände und Organisationen wurden per E-Mail kontaktiert. Durch Unterstützung der Schulleitungen des Gymnasiums und der Mittelschule Oberstdorf war es möglich, die Schüler und Schülerinnen persönlich einzuladen.
Wenn sich mindestens neun Jugendliche finden, wird die Verwaltung bereits am 19.11.2019 zur ersten Jugendbeiratssitzung einladen. Dort sollen die Jugendlichen beraten, wie sie den Marktgemeinderat unterstützen wollen und wie sie die Interessen der Jugend in Oberstdorf vertreten.

Oberstdorf Therme;
Vergaben: Heizung, Lüftung, Sanitär / Elektrotechnik / Tragwerksplanung
Der Marktgemeinderat erteilte die Freigabe für die Fachplanungsleistungen HLS (Heizung, Lüftung, Sanitär), ELT (Elektrotechnik) und TWP (Tragwerksplanung) im Projekt „Neubau Therme Oberstdorf“. Der Zuschlag ging in allen drei VgV-Verfahren an den wirtschaftlichsten Teilnehmer mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis.
Für die Fachplanungsleistung Heizung, Lüftung, Sanitär wurde der Zuschlag an die L & P Beratende Ingenieure GmbH zum Angebotspreis von rund 912.172 Euro netto einschließlich Nebenkosten und besondere Leistungen erteilt. Den Zuschlag auf die Anlagengruppen Elektrotechnik erhielt die Planungsgruppe VA GmbH zum Angebotspreis von rund 288.425 Euro netto inklusive Nebenkosten und besondere Leistungen. Die Konstruktionsgruppe Bauen AG hat den Zuschlag auf die Tragwerksplanung zum Angebotspreis von rund 334.773 Euro netto, einschließlich Nebenkosten und besondere Leistungen, erhalten.
Wie auch bei der Objektplanung für Gebäude, Innenräume und Freianlagen werden die Leistungen der Fachplanung stufenweise nach Projektfortschritt beauftragt. Noch im Dezember soll der Auftakttermin mit dem kompletten Planungsteam stattfinden.

FIS Nordische Ski Weltmeisterschaften 2021 Oberstdorf / Allgäu;
Sachstandsbericht und Vergabe Prallschutzmatten
Endspurt auf den Baustellen zur Nordischen Ski WM 2021
Für die Projektbeteiligten auf den beiden Baustellen im Langlaufzentrum Ried und in der Sprunglaufanlage in der Audi Arena heißt es in den nächsten vier Wochen nochmals kräftig zupacken, um die Sportstätten wettkampftauglich für die Vierschanzentournee Ende Dezember und das Nordische Wochenende Ende Januar 2020 herzustellen.
Im Langlaufbereich sind die Loipen nahezu fertiggestellt und auch der Schneiteich ist inzwischen mit Wasser gefüllt. Parallel wird an der Fertigstellung der Beschneiungstechnik und der kompletten Elektrik gearbeitet. Der Ausbau der Funktionsgebäude kommt gut voran und auch die Außenanlagen nehmen Gestalt an. Das Aufrichten der Maschinenhalle wird auf nächstes Jahr verschoben, weil das benötigte Holz nicht mehr rechtzeitig geliefert werden kann. Das hat jedoch keine Auswirkung auf den Sportbetrieb.
In der Sprunglaufanlage finden aktuell die Installationen der Anlaufbauwerke der Kleinschanzen, der Beschneiungstechnik und Elektrik statt. Die Stufenerweiterung an der Großschanze ist erfolgt, ebenso die Erneuerung der Banden. Bislang sind Leistungen im Wert von 16,7 Mio. Euro abgerechnet.

Der Marktgemeinderat beauftragte die Lieferung von Prallschutzmatten für die Sprunglaufanlage. Damit sind 97 Prozent aller Leistungen beauftragt und innerhalb des Projektbudgets.

Markt Oberstdorf
Prinzregenten-Platz 1
87561 Oberstdorf
Tel. 08322 700 70 00
Fax 08322 700 72 09
→ Homepage aufrufen

Dies ist kein Spam. Dieser Newsletter wurde für Ihre E-Mail-Adresse maria@mustermann.de bestellt.
Sie können ihn jederzeit unter diesem Link abbestellen