Rathaustelegramm Oktober 2011

Zurück
Dieser Newsletter wurde am 26.10.2011 08:25:25 versendet
Oberstdorfer Wappen

%ANREDE%

in der Sitzung vom 20.10.2011 beriet der Gemeinderat über die probeweise Einführung eines Buslinienverkehrs ins Trettachtal im Sommer 2012.
Außerdem erließ der Rat eine Grünanlagensatzung und beschloss Auftragsvergaben für die Sanierung des Schelchwangsaales in Schöllang und für die Bodensanierung der Fahrzeughalle im Feuerwehrhaus Oberstdorf.
Weiters informierte sich der Gemeinderat über die innerbetriebliche Optimierung des Auftragsverhältnisses der Kommunalen Dienste zur Gemeinde sowie über den Betrieb der Oberstdorf Therme

Ich freue mich, dass Sie sich Zeit nehmen und sich über die aktuellen Themen informieren.

Bitte geben Sie das Rathaustelegramm an Ihre interessierten Bekannten weiter.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr


Laurent O. Mies
1. Bürgermeister

Probeweiser Buslinienverkehr ins Trettachtal

Vom 30.04. bis 21.10.2012 wird ein probeweiser Buslinienverkehr nach Spielmannsau von der Firma RVA und Brutscher Reisen eingeführt. Vorgesehen ist, dass es drei Abfahrten vom Busbahnhof Oberstdorf um 7.45 Uhr, 8.45 Uhr und 9.45 Uhr sowie vier Rückfahrten von Spielmannsau um 15.05. Uhr, 16.05. Uhr, 17.05. Uhr und 18.05 Uhr geben wird.
Die Haltestellen sind Fellhornstr./Weststr., Zweistapfenweg, Prinzenstraße, Loretto, Renksteg, Golfplatz und Christlessee (Dammweg).
Für diese Linie gibt es keine Fahrpreisermäßigungen wie auf Bürgerkarte AWC-Card und GUT-Ticket.
Mit den Erfahrung aus dem Sommerbetrieb 2012 wird über die Fortsetzung des Linienverkehrs entschieden.

Grünanlagensatzung

Der Gemeinderat erließ eine Grünanlagensatzung.
Diese regelt die Benutzung der gemeindlichen Spielplätze und Grünanlagen, insbesondere den Kur- und Fuggerpark, den Jausgarten, die Kurgärten in den Ortsteilen, die Kneippanlagen und die Sport- und Bolzplätze. Die Verschmutzung durch Hundekot soll künftig verhindert werden.
Die Satzung regelt, dass Hunde andere Benutzer der Anlagen nicht gefährden, belästigen und die Grünanlagen nicht verunreinigen. Auf Kinderspielplätze und Kneippanlagen dürfen keine Hunde mitgenommen werden.

Sanierung Gemeinschaftszentrums "Schelchwangsaal" in Schöllang

Der Gemeinderat beschloss die Vergabe von 15 Gewerken zur Sanierung des Schelchwangsaales. Mit den Bauarbeiten soll noch im November begonnen werden.

Innerbetriebliche Optimierung Auftragswesen KDO und Markt

Der Gemeinderat beriet über die Ergebnisse zur Optimierung des Auftragswesens und der Abrechnungspraktiken zwischen dem Markt Oberstdorf und den Kommunalen Diensten Oberstdorf.
Die Bayerische Akademie für Verwaltungsmanagement prüfte, unter welchen Voraussetzungen die Einführung einer Kosten-Leistungs-Rechnung mit definiertem Auftragswesen möglich ist. Ziele sind festgelegte Qualitätsstandarts und eine transparente Kostensituation.
Der Rat forderte, dass sich der Verwaltungsaufwand mit Einführung des Autragswesens nicht erhöht.
Die Einführung ist 2012 möglich.

Oberstdorf Therme

Die Räte informierten sich über die Entwicklung der Oberstdorf-Therme. Seit November 2006 ist der Betrieb in kommunaler Hand. Zwischenzeitlich konnte das Betriebsdefizit durch die in 2009 begonnenen Maßnahmen zur Ergebnisoptimierung um rund 60 % reduziert werden. Das fünfjährige Jubiläum der Oberstdorf Therme findet mit einem besonderen Programm am 4. und 5. November statt.

Für das Blockheizkraftwerk (BHKW) der Therme, das seit 15 Jahren noch nie dauerhaft funktionierte, erarbeitete ein Planungsbüro die technischen Voraussetzungen für eine Inbetriebnahme. Diese sollen im nächsten Jahr umgesetzt werden.

Markt Oberstdorf
Prinzregenten-Platz 1
87561 Oberstdorf
Tel. 08322 700 70 00
Fax 08322 700 72 09
→ Homepage aufrufen