Vereine

SCO_Jan 2019

Amanda Paluka Dritte beim Deutschen Schülercup

Skiclub Oberstdorf Skiclub Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 22.01.2019
Der erste von drei Deutschen Schülercups wurde in der Nordic Arena Notschrei vom SC Schluchsee ausgetragen. Auf dem Programm standen mit einem 2 km Skating-Prolog inklusive100m Sprint-Wertung und einem 3 km Klassisch-Lauf zwei "kurze" Rennen.

Der 100m-Sprint vor dem Ziel brachte den acht Zeitschnellsten Zusatzpunkte für die Gesamtwertung.

Der SC Oberstdorf entsandte sechs Mädchen in den Schwarzwald:
Olivia Biberger und Amanda Paluka in der Schülerklasse U14 und die ein Jahr älteren Kim Fischer, Lucia Heinze, Fanny Thannheimer und Katja Veit in der U15.
Amanda Paluka konnte als Einzige an diesem Wettkampfwochenende mit einem 9. Rang im Prolog und einem phantastischen 3. Platz im Klassik-Rennen überzeugen. Weitere respektable Platzierungen gelangen Kim Fischer (16./6.) und Fanny Thannheimer (12./14.), die sich in der Sprintwertung als Zweite und Dritte noch ein paar extra Punke sichern konnten.
Die weiteren Ergebnisse im fast 50 Teilnehmerinnen pro Klasse umfassenden Feld: Olivia Biberger (44./40.), Katja Veit (32./24.) und Lucia Heinze (35./29.).
Für den nächsten DSC in Klingenthal Mitte Februar wird der Trainer wohl noch ein paar anspruchsvolle Trainingseinheiten einlegen müssen.

Bild:
von links: Mira Bollwein (SC Oberstaufen), Lucia Heinze, Fanny Thannheimer, Kim Fischer, Katja Veit, Amanda Paluka (alle SC Oberstdorf), Theresa Fässler (SC Scheidegg), Liane Weiß
(SC Oberstaufen), Olivia Biberger (SC Oberstdorf)

SG Füssen/Oberstdorf wird Deutscher Vizemeister

Logo-ec-oberstdorf-gross Eissportclub Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 21.01.2019
Curling. Am Wochenende fanden im Eissportzentrum die Deutschen Meisterschaften der Juniorinnen und Junioren statt. Nach der ersten Runde im November kehrten die besten Nachwuchsathleten zum Finale zurück nach Oberstdorf.

Sowohl die nach Runde eins in Führung liegenden Junioren aus Baden-Hills, als auch die Juniorinnen des CC Füssen, konnten das Finale für sich entscheiden.
Die SG ECO/CC Füssen (Felix Messenzehl, Johannes Scheuerl, Benny Kapp, Willi Eitel) lag am Ende auf Rang zwei und ist somit neuer Vizemeister. Das junge Team verlor lediglich eine Partie gegen den Titelverteidiger aus Baden-Hills.
Manon Harsch, Vizepräsidentin des DCV, äußerte sich im Rahmend er Siegerehrung positiv zu den Oberstdorfer Sportlern: "Die junge Nachwuchsmannschaft konnte den zweiten Platz festigen, der Trainingseinsatz zahlt sich aus und sie versuchen schon am 1. Platz zu kratzen.“
Das zweite ECO-Team um Julius Herzog, Konstantin Meyer, Joshua Bänziger und Felix Speiser erlangte bei seiner DM-Premiere vier Siege in zwölf Spielen und ordnete sich auf einem soliden 5. Platz ein.
Die Oberstdorfer Juniorinnen (Sara Messenzehl, Elisa Scheuerl, Johanna Speiser, Hanna Schmitz) gewannen ihr erstes Spiel gegen Füssen und platzierten sich letztendlich auf Rang drei. Die jungen Curlerinnen konnten alle ihre Spielen gegen die erfahrenen und älteren Teams lange Zeit spannend gestalten.
Der ECO wurde als Ausrichter der Deutschen Meisterschaften durch den DCV für "hervorragende Eisbedingen und eine Top- Organisation" gelobt, während Johannes Scheuerl (ECO) den von allen Teilnehmern gewählten Fairplay Titel gewann.
Baden-Hills wird Deutschland bei den Weltmeisterschaften in Kanada vertreten. Betreut wird das Team von Nachwuchs-Nationaltrainer Wolfgang Burba aus Oberstdorf. Die Juniorinnen haben sich bei der Anfang Januar stattfindenden B-WM in Finnland leider nicht für die A-WM in Kanada qualifiziert.

Wasserwacht1 Jan. 2019

Mitgliederversammlung mit Jahresfeier

Oberstdorfer Wappen Markt Oberstdorf
am 21.01.2019
Die diesjährige Mitgliederversammlung der Wasserwacht Oberstdorf fand zum ersten Mal im „Café im Oberstdorf Haus“ statt.

Es gab ein großes Dankeschön an Herrn Markus Schelle, der als Verwaltungsleiter der Fachklinik Oberstdorf das Schwimmbad der Fachklinik der Wasserwacht Oberstdorf für ihr Training zur Verfügung stellt.

Folgende Ehrungen wurden vorgenommen:

10 Jahre Mitglied:
Lucia Rasch, Hans-Christian und Hans-Georg von Linstow

über 10 Jahre Mitglied:
Felix Barthel, Karsten Busch, Kevin Dürrwächter, Alexander Heidinger, Jörg Kaiser und Maxi Maier

15 Jahre Mitglied:
Saskia Bader, Antonia Kling, Daniel Schmid und Daniel Wesan

über 15 Jahre Mitglied:
Maximilian Bader, Sonja Franziska Bader, Christina Domican, Stefanie Harzenetter, Caterina Holzhauer, Alexandra Mair, Mathias und Simon Rasch und Stefan Stalder

über 20 Jahre Mitglied:
Markus Buhmann, Marina Lang und Alexander Wesch

25 Jahre Mitglied:
Cornelia Bader, Michaela Heidinger, Marion Milz und Hans Vogler

über 25 Jahre Mitglied:
Frank Dörr, Alexander Laskowski und Margit Schultheiß

über 30 Jahre Mitglied:
Helmut Fischer, Alois Geiger, Hannes Kirschner, Werner Liebherr, Heidi Schweiger und Christian Sinz

über 35 Jahre Mitglied:
Erich Heidinger

über 40 Jahre Mitglied:
Gabriele Dörr und Günter Escher

über 45 Jahre Mitglied:
Hans Kramer, Dr. Hans-Jürgen Pankow und Robert Stalder

über 50 Jahre Mitglied:
Johann Bühler, Rosemarie Dünßer, Maria Maurer, Georg Rees und Hans Schweiger

über 55 Jahre Mitglied:
Dr. Hans-Jürgen Tauscher und Ingrid Weitenauer

70 Jahre Mitglied:
Max Bolkart

Bild
Von unten nach oben und von links nach rechts:
1. Reihe: Daniel Schmid, Hans-Christian von Linstow, Lucia Rasch, Hans-Christoph von Linstow (Vorsitzender Wasserwacht Oberstdorf)
2. Reihe: Hans-Georg von Linstow, Karsten Busch, Günter Escher
3. Reihe: Sabine Blodau (Kreiswasserwachtsvorsitzende), Margit Schultheiß, Hans Kramer
4. Reihe: Hans Vogler, Maria Maurer, Christian Sinz, Ingrid Weitenauer

Bild
Von links nach rechts:
Günter Escher (Stellv. Vorsitzender Wasserwacht Oberstdorf), Max Bolkart (70 Jahre Mitglied), Hans-Christoph von Linstow (Vorsitzender Wasserwacht Oberstdorf)

Foto: Markus Schelle

Mixed-Doubles-DM im Januar in Oberstdorf

Logo-ec-oberstdorf-gross Eissportclub Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 15.01.2019
Curling. Vom 25. – 27. Januar 2019 finden die Deutschen Meisterschaften der Mixed Doubles in Oberstdorf statt.

Die neue olympische Sportart im Curling erfreut sich auch in Deutschland immer größerer Beliebtheit, so dass Ende Januar insgesamt 14 Mannschaften im Eissportzentrum an den Start gehen werden.
Die Teams aus Garmisch, Füssen, Hamburg, Chemnitz, Schwennigen und Geising werden versuchen die Sportler des EC Oberstdorf vor ihrem Heimpublikum zu schlagen.
Zu den hochkarätigen Teilnehmer zählen die langjährige Nationalspielerin Pia-Lisa Schöll mit Konstantin Kämpf (beide ECO) sowie der frühere Juniorennationalspieler und heutige Nachwuchstrainer des ECO, Michael Wiest, der gemeinsam mit Lisa Ruch (Garmisch) auf's Eis gehen wird.
Ebenfalls am Start sind die beiden Junioren des ECO, Felix Messenzehl mit Kim Sutor (Füssen) und Johannes Scheuerl mit Zoe Antes (Füssen). Die vier jungen SpielerInnen sind außerdem vom Deutschen Curling Verband für die Europäischen Olympischen Spiele in Sarajevo (ab 9.02.19) nominiert worden.

Markus Messenzehl, Trainer:
“Eine tolle Bestätigung für ihren vorbildlichen Trainingseinsatz und für die vielen guten Turnierergebnisse. Sie dürfen stolz sei, bei den Europäischen Jugendspielen für Deutschland an den Start zu gehen. Die DM Mixed-Doubles in Oberstdorf bietet sich bestens an, sich auf die Spiele in Sarajevo vorzubereiten.“

Beide Teams werden von Markus Messenzehl in Oberstdorf gecoacht.
Die Gewinner der Deutschen Meisterschaften werden vom Deutschen Curling Verband für die Weltmeisterschaften im April in Stavanger in Norwegen nominiert.

Finale der Junioren-DM in Oberstdorf

Logo-ec-oberstdorf-gross Eissportclub Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 15.01.2019
Curling. Vom 18. - 20. Januar findet im Oberstdorfer Eissportzentrum die zweite und somit finale Runde der Deutschen Meisterschaften der Junioren statt.

Nachdem bereits die erste Runde im November in Oberstdorf ausgespielt wurde, kehren die besten Deutschen Nachwuchscurlerinnen und -curler nun zurück ins Oberallgäu.
Bei den Junioren liegt das Team Baden-Hills/Füssen mit zwei Punkten Vorsprung in Führung, die Juniorinnen des CC Füssen führen, mit ebenfalls mit zwei Punkten Vorsprung, die Damenwertung an.
Mit dabei sind auch drei Teams des ECO. Die Junioren Felix Messenzehl und Johannes Scheuerl treten als Teil der Spielgemeinschaft Oberstdorf/Füssen, um ihren Skip Benny Kapp, an. Bisher liegt das Team auf Platz zwei, den es zu festigen gilt, um sich auch für die Kaderplätze in der nächsten Saison zu empfehlen. Das Team kehrte am vergangenen Wochenende erfolgreich als Grand-Prix Sieger der deutschen Juniorenturniere aus Baden-Baden zurück. Zu der Serie zählen insgesamt vier deutsche Turniere in Füssen, Oberstdorf, Hamburg und Baden-Baden.
Ebenfalls bei der DM dabei sind die Junioren des ECO mit Julius Herzog, Konstantin Meyer, Joschua Bänziger und Felix Speiser. Ziel der Mannschaft ist es, mindestens drei ihrer sechs Spiele zu gewinnen.
Das dritte Oberstdorfer Team besteht aus den Juniorinnen um Sara Messenzehl, Elisa Scheuerl, Johanna Speiser und Hanna Schmitz. Die Gewinnerinnen des U15-Turniers am vergangenen Wochenende im schweizerischen Wetzikon, versuchen den Schwung mitzunehmen und nach Möglichkeit mindestens ein Spiel zu gewinnen.
Die Gewinner der Deutschen Junioren Meisterschaften werden Deutschland bei der Junioren-WM Anfang Februar in Liverpool (Kanada) vertreten. Dieses Team wird von Nachwuchstrainer Wolfgang Burba betreut.

SCO_Deutschland-Pokal_Jan 2019

SCO-Mädels rocken den Deutschland-Pokal

Skiclub Oberstdorf Skiclub Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 15.01.2019
Der vom SC Monte Kaolino Hirschau/Bayern am Arber ausgetragene 4. DSV Jugendcup/ Deutschlandpokal fand bei winterlich widrigen Verhältnissen statt.

Dem windig, nebligen Wetter des ersten Tages trotze Lou Huth beim Freistil-Spint und erkämpfte sich den phantastischen 2. Platz! In der gleichen Altersklasse erreichte Lea Bonnes Platz 23.
In der weiblichen Jugend U18 schrammte Verena Veit nur knapp am Podest vorbei und wurde ausgezeichnete Vierte. Die tollen Ergebnisse komplettierte Germana Thannheimer als 8.
Leo Paluka (U18m) musste sich bei diesem Sprint mit dem 17. Rang zufrieden geben. Ebenso Top-Ergebnisse erreichten Thomas Spötzel und Marius Bauer bei den Herren mit den hervorragenden Plätzen 4 und 8.
Tags darauf war beim Klassik-Rennen ein glückliches Händchen bei der Skiwahl und das Know-How der Waxer gefragt, da sich Schnee und Regen abwechselten. Der perfekte Griff gelang Germana Thannheimer (10km), die überlegen ihr Rennen gewann. Das fabelhafte Mannschaftergebnis rundeten Verena Veit als 3. und Lea Bonnes (5km) als 10. ab.
Die drei Jungs Leo Paluka, Marius Bauer und Thomas Spötzel belegten in ihren Altersklassen die Ränge 27, 10 und 13. Der einsetzende Schneefall machte ihnen zu schaffen!
Weiter geht es im Deutschland-Pokal Anfang Februar in Schonach im Schwarzwald.

Bild
von links: Verena Veit, Germana Thannheimer, Lou Huth

Endlich echter Schnee

Skiclub Oberstdorf Skiclub Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 07.01.2019
Der dritte Wettbewerb der Geiger Cup Langlaufserie wurde am Samstag, 5. Januar erstmalig in Nesselwang ausgetragen. Der Skiklub Nesselwang wartete mit einer guten Skatingloipe auf.

Am Wettkampfmorgen setzte stürmisches Schneetreiben ein, das den Teilnehmern, Veranstaltern und Zuschauern einiges abverlangte.
Absolviert wurden Rennen über 1,5 km, 2 km, 5 km und 7,5 km lange Strecken die über mäßig ansteigendes Gelände ohne steile Abfahrten führten.
Trotz gesundheitlich bedingter Ausfälle, stellten die Oberstdorfer Langläufer ein großes Teilnehmerfeld und erkämpften in vielen Altersklassen tolle Platzierungen. Vom obersten Treppchen lächelten Lisabeth Molter (U10), Amanda Paluka (U14) und Kim Fischer (U15) durch den Flockenwirbel. Ein oder zwei Stufen unterhalb freuten sich Jonas Fritz (2.) und Korbinian Seiler (3.) (beide U10), Emil Gentner (3., U11), Wendelin Gentner (2., U13) und Fanny Thannheimer (3., U15) über den kräftigen „Handschuh-Applaus“ der Zuschauer.

U8m: Andrin Titscher
U8w: Ida Fritz, Siri Höhn
U9m: Leopold Fischer, Pius Kirschner, Sam Molter
U9w: Romy Müller
U10m: 2. Jonas Fritz, 3. Korbinian Seiler, 10. Felix Jäger
U10w: 1. Lisabeth Molter
U11m: 3. Emil Gentner, 5. Magnus Zint, 8. Claudius Benkert, 14. Louis Bachhuber
U11w: 4. Paulina Zinkl
U12m: 8. Luis Kirschner, 11. Antonio Diefenbach
U12w: 5. Agnes Vogler, 7. Resa Berktold, 12. Sina Titscher
U13m: 2. Wendelin Gentner, 4. Cornelius Martin, 6. Luis Bonnes
U13w: 4. Nele Schmitz, 5. Joana Müller
U14w: 1. Amanda Paluka, 8. Olivia Biberger, 11. Johanna Rees, 12. Sophia Benkert
U15w: 1. Kim Fischer, 3. Fanny Thannheimer, 5. Lucia Heinze

EInladung zur Jahreshauptversammlung

Schützenverein Schöllang_Logo2018 Schützenverein Schöllang
via Markt Oberstdorf
am 04.01.2019
Der Schützenverein Schöllang 1889 e.V. lädt ein zur Jahreshauptversammlung am Dienstag, 29. Januar 2019, 20:15 Uhr zusammen mit der Preisverteilung des Dreikampfes 2019 im Schützenstüble.

Hiermit ergeht an alle Mitglieder, Interessierte und Freunde des Vereins herzliche Einladung.

20:00 Uhr Beginn der Preisverteilung des Dreikampfes 2019

20:15 Uhr Beginn der Jahreshauptversammlung

Tagesordnung:
1. Begrüßung und Bericht des Schützenmeisters
2. Bericht des Schriftführers
3. Bericht des Sportwarts
4. Bericht des Kassiers
5. Bericht des Rechnungsprüfers
6. Entlastung der Vorstandschaft
7. Neuwahlen:
a) des 2.Schützenmeisters (bisher Christoph Roth)
b) des Kassiers (bisher Sabine Dornach)
c) des Sportwarts (bisher Magnus Eberhart)
d) eines Kassenprüfers (bisher Peter Bach)
e) eines Beisitzers (bisher Toni Tannheimer)
8. Wünsche und Anträge

Schöllang, im Januar 2019

1. Schützenmeister Stefanie Eberle
2. Schützenmeister Christoph Roth

Wünsche/Fragen/Anregungen nehmen die
Schützenmeister gerne entgegen.

Über zahlreiches Erscheinen freuen wir uns.

Erfolg auf der ganzen Linie

Logo-ec-oberstdorf-gross Eissportclub Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 02.01.2019
Am 22. Dezember fand im Eissportzentrum Oberstdorf das 2. Promi Night Charity Curling Event statt. Firmen curlten mit prominenten Sportlern und Persönlichkeiten für den guten Zweck.

Die Firmenteams stellten jeweils ein Startgeld in Höhe von 1.200 Euro zur Verfügung, zur Unterstützung erhielte jede Mannschaft einen Prominenten. Mit den Einnahmen möchten die Veranstalter des EC Oberstdorf e.V. und wokesports einerseits die Förderung des Curling Sports erhöhen, zum anderen sollen die Startgelder caritativen und sozialen Zwecken zu Gute kommen. Die ersten zehnplatzierten Teams können selbst entscheiden, welchen gemeinnützigen Organisationen sie ihren erspielten Betrag zur Verfügung stellen möchten.
Die Veranstalter können somit 10.000 Euro an Spendengeldern zur Verfügung stellen. Für dieses Vorhaben war ausschlaggebend, dass sich 18 Teams sowie zahlreiche prominente Sportler und Persönlichkeiten bereit erklärten, bei diesem Wettbewerb anzutreten, so dass allen gebührt eine besondere Erwähnung gebührt: (nach Platzierung)

1. Raiffeisenbank Kempten-Oberallgäu mit Norbert Schramm (Eiskunstlauflegende) spenden ihren Gewinn anteilig an gemeinnützlichen Projekten für das Gymnasium Oberstdorf, des VFOS Oberstdorf und der Jugendmusikkapelle Oberstdorf e.V.

2. C+C Oberallgäu, Blaichach mit Alexander Hold (bayerischer Vizelandtagspräsident) spenden ihren Gewinn dem Blaichacher Hilfsfond e.V.

3. ICO Oberstdorf, Bihlerdorf mit Marco Scheiterbauer (Bundestrainer Taekwondo) spenden ihren Gewinn der SC Oberstdorf Jugend

4. UWT GmbH, Betzigau mit Adi Hölzli (Präsident Allgäu Comets) spenden ihren Gewinn dem Allgäuer Hilfsfonds e.V.

5. TQ Systems I, Durach mit Evi Sachenbacher-Stehle (Biathlon, Langlauf) spenden ihren Gewinn der Bergwacht Oberstdorf

6. Cilli Hütte am Hahnenkamm, mit Matthias Dolderer (Red Bull Air Race Weltmeister) spenden der EC Oberstdorf e.V. Jugend Curling

7. TQ Systems II, Durach mit Lukas Joas (Freeskier Oberstdorf) spenden ihren Gewinn in Höhe der Ambulante Palliativversorgung Kempten

8. Optik Kössel Immenstadt, mit Hansjörg Tauscher (Abfahrtsweltmeister 1989) spenden ihren Gewinn für „Wasser für den Senegal“

9. Klinikverbund Kempten-Oberallgäu mit Nelli Zhiganshina (Eiskunstlaufen Choreograph) spenden ihren Gewinn für den Bunter Kreis Allgäu e.V.

10. stegemann wärme wasser energie, Fischen mit Andreas Sander (DSV Ski Alpin Abfahrt) spenden ihren Gewinn der Hospizfamilie Allgäu e.V.

11. Steinmetzwerkstatt Schlienz, Lenzfried, mit Olaf Hampel (Bob Olympiasieger)

12. wokesports, Kempten, mit Anne Fühner (Fußballerin, TSG Hoffenheim und Katrin Zeller, Langlauf)

13. Allgaier Kunststoffverarbeitung GmbH & Co KG, Nesselwang, mit Claudia Kohde-Kilsch (Ex Tennis Nr. 4 der Weltrangliste)

14. Fischinger Gastronomie GmbH & Co KG, Fischen, mit Johannes Stehle (DSV Ski Alpin Abfahrt)

15. Moor & Schmeller Versicherungsmakler, Kempten, mit Robert Holzer (Ex-Fußballprofi und Spielerberater)

16. Metalltechnik Vils GesmbH (A), mit Marina Kielmann (ehemalige Eiskunstläuferin, Holiday on Ice)

17. Alpendruck Rizzoli / Torpedo Idealline, Kempten, mit Maximilian Günther (Formel E)

18. Cafe & Bistro Relax, Oberstdorf mit Andreas Niederberger (Mitglied der Hall of Fame des deutschen Eishockeysports, Olympiateilnehmer)

Der Erfolg der Veranstaltung ist darauf zurückzuführen, dass die prominenten Sportler, ebenso wie die Teilnehmer der Firmen, fast noch nie gecurlt haben. Auffällig war jedoch, dass die drei erstplatzierten Mannschaften bereits beim 1. Promi Night Charity Curling Event letztes Jahr teilgenommen haben und somit einen gewissen Vorteil hatten. Die Veranstalter geben für nächstes Jahr daher das klare Motto aus: Trainieren, trainieren!
Das Highlight war der Fanfaren-Einmarsch der 18 Teams samt Sportstars zur Curling-Hymne schlechthin „Amazing Grace“. Untermalt wurde der Einlauf von den Bronzemedaillen-Gewinnerinnen der deutschen Curling Frauen, die neben der Jugend des EC Oberstdorf als Coaches der Teams fungierten

Alle Informationen zur Curling-Abteilung des EC Oberstdorf finden Sie unter www.ec-oberstdorf.de.

In die Saison gestartet

Skiclub Oberstdorf Skiclub Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 02.01.2019
Nachwuchslangläufer starteten trotz Schneemangels am 27. Dezember in Hindelang mit dem ersten Rennen der Geiger Cup Serie in die Wettkampfsaison.

Je nach Altersklasse musste der einen Kilometer lange Strecke einmal, zweimal oder dreimal gelaufen werden. Ein kurzer Technikparcour machte den Langlaufsprint für Teilnehmer und Zuschauer abwechslungsreich und attraktiv.
Überall war die große Freude und Begeisterung spürbar, endlich von den Skirollern wieder auf die dünnen Langlaufski umzusteigen. Zwar wurde traditionell bei den Jüngsten auf die Zeitnahme verzichtet, aber das hatte keinerlei Auswirkung auf deren Enthusiasmus.

Der SC Oberstdorf konnte mit Lisabeth Molter (1.), Emil Gentner (2.), Paulina Zinkl (1.), Luis Kirschner (3.), Wendelin Gentner (2.), Cornelius Martin (3.), Amanda Paluka (1.), Fanny Thannheimer (3.), Leonard Paluka (2.) und Lou Huth (1.) mit Podestplätzen erfolgreich den Saisonauftakt gestalten.

U8w: Ida Fritz
U9m: Leopold Fischer, Pius Kirschner, Sam Molter
U9w: Ursula Berktold, Pauline Math, Romy Müller
U10m: 4. Felix Jäger, 6. Korbinian Seiler, 8. Fynn Fischer, 9. Jonas Fritz
U10w: 1. Lisabeth Molter
U11m: 2. Emil Gentner, 6. Magnus Zint, 9. Claudius Benkert
U11w: 1. Paulina Zinkl
U12m: 3. Luis Kirschner, 9. Antonio Diefenbach, 11. Lucas Math
U12w: 10. Resa Berktold, 11. Agnes Vogler, 12. Sina Titscher
U13m: 2. Wendelin Gentner, 3. Cornelius Martin, 8. Leo Dresler, 9. Luis Bonnes
U13w: 4. Joana Müller, 6. Nele Schmitz
U14w: 1. Amanda Paluka, 5. Olivia Biberger, 9. Sophia Benkert5
U15w: 3. Fanny Thannheimer, 5. Kim Fischer, 6. Lucia Heinze, 7. Katja Veit
U16-U18m: 2. Leonard Paluka
U16-U18w: 1. Lou Huth, 5. Lea Bonnes

Bridge_Logo_Dez 2018

Interesse an Bridge?

Oberstdorfer Wappen Markt Oberstdorf
am 18.12.2018
Wer sein Gedächtnis sowie das logische Kombinieren fördern möchte, ist hier richtig. Die Clubmitglieder treffen sich sechs Mal pro Monat, am Mittwoch- und Sonntagnachmittag, zum Spielen.

Ab Januar finden wieder Anfängerkurse statt. Bei Interesse melden Sie sich bitte bei der Vorsitzenden Angelika Cohausz telefonisch unter 08322-987270.

Weitere Infos unter www.bridgeclub-oberstdorf.de.

Veteranen- und Soldaten-Kameradschaft Oberstdorf

Oberstdorfer Wappen Markt Oberstdorf
am 18.12.2018
Mit 176 Jahren ihres Bestehens ist die Veteranen- und Soldaten- Kameradschaft - Oberstdorf der drittälteste Verein in Oberstdorf. Mitte Oktober wählten die Vereinsmitglieder einen neuen 1. Vorsitzenden.

Der Oberstdorfer Jo Fischer hat diese verantwortungsvolle Aufgabe übernommen und sich auf die Fahne geschrieben, den Verein neu zu beleben.
Von einst über 200 Mitgliedern ist die Kameradschaft inzwischen bis auf 80 Mitglieder zurückgegangen. Der Verein ist nun auf der Suche nach Bürgerinnen und Bürgern, die bereit sind den Verein zu unterstützen. Nach Änderung der Vereinssatzung 2011, kann jeder unbescholtener Bürger und jede Bürgerin Deutschlands, für nur 12 Euro Jahresbeitrag Vereinsmitglied werden. Derzeit sind bereits vier Frauen im Verein, zwei davon aktiv.
"Ohne Neuzugänge wird die Veteranen- und Soldaten- Kameradschaft - Oberstdorf ihre 200-Jahrfeier wohl nicht mehr erreichen und der drittälteste Verein von Oberstdorf wäre somit zum Untergang verurteilt.", wirbt Jo Fischer um Ihre Unterstützung.

Sie haben Interesse?
Dann wenden Sie sich bitte an:
1. Vorsitzender & Schriftführer der VSK, Jo Fischer
E-Mail: holz.fischer@t-online.de, Tel. 08322 2602, mit AB

Preis für herausragende Leistungen

Logo Verschönerungsverein Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 18.12.2018
Der Verschönerungsverein Oberstdorf, gegr. 1872, vergibt im Jahr 2019 wieder einen Preis für herausragende Leistungen auf den Gebieten:

1. der Landschaftspflege

2. der Pflege der Heimatkultur (Geschichte, Mundart, Brauchtum)

3. der Erhaltung der natürlich gewachsenen Bausubstanz als dem kulturellen Erbe unserer Vorfahren. Hierzu zählen auch herausragende Neubauten im „Altoberstdorfer Stil“.

Das Preisgeld in jeder Kategorie beträgt 2.000 Euro.
Alle Teilnehmer der Endausscheidung werden mit 500 Euro prämiert.

Interessenten und Vorschläge reichen bitte eine Vorstellungsmappe bis 31.03.2019 mit ausführlicher Beschreibung des Projektes und Bildmaterial an:

Verschönerungsverein Oberstdorf e.V.
1. Vorsitzenden Peter Titzler
Brunnackerweg 5
87561 Oberstdorf
E-Mail: titzler@maxi-allgaeu.de