Vereine

Förderverein Mittelschule Oberstdorf_2017

Wechsel in der Vorstandschaft

Schullogo Mittelschule Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 07.08.2017
Anlässlich der Mitgliederversammlung des Fördervereins der Mittelschule Oberstdorf wurde eine neue Vorstandschaft gewählt.

Die bisherige Vorstandschaft, bestehend aus Oliver Krutsch, Annette Hauber, Stephanie Berktold und Petra Fink hatten schon im Vorfeld angekündigt, für eine weitere Amtsperiode nicht mehr zur Verfügung zu stehen.
Die Mitgliederversammlung wählte einstimmig die neue Vorstandschaft:
1. Vorsitzende: Martina Alt
2. Vorsitzender: Herbert Sedlmair
Kassier: Mark Kubitz
Schriftführerin: Cornelia Hasselberger

Der bisherige Vorstand wurde mit kleinen Geschenken und einem herzlichen Dankeschön verabschiedet. Gleichzeitig erklärten sich alle ausgeschiedenen Vorständler bereit, dem neuen Vorstand mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

Die scheidende Vorstandschaft berichtet mit Stolz über das größte Projekt ihrer Amtszeit, den Soccerplatz für die Mittelschule Oberstdorf. Durch den enormen Einsatz, besonders von Oliver Krutsch, konnte mit Unterstützung der Gemeinde Oberstdorf und des Schulverbandes eine tolle Anlage auf dem Pausenhof geschaffen werden. Die Einweihung soll im Rahmen des Schulfestes erfolgen.

Bild
Die neue Vorstandschaft des Fördervereins der Mittelschule Oberstdorf
von links: Mark Kubitz, Cornelia Hasselberger, Martina Alt, Herbert
Sedlmair

Trachtenverein_Mundart-Theater_2017

Mundart Theater

Logo Trachtenverein Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 03.08.2017
Vom 3. bis 11. November bringt die Theatergruppe das historische Bühnenspiel Gearschtrubar Huimat von Josef Rees auf die Bühne. Der Kartenvorverkauf hat bereits begonnen. Karten erhalten Sie bei Tourismus Oberstdorf im Oberstdorf Haus.

Sonnwendlauf zum Fidere

Oberstdorfer Wappen Markt Oberstdorf
am 28.07.2017
Bergläufer sind unkompliziert, trotz schlechtem Wetter und problematischer Zeitmessung war die Stimmung am 2. Berglauf zur Fiderepasshütte am 23. Juni sehr gut.

Im vergangenen Jahr konnte der Lauf am einzigen Schönwettertag in einer Schlechtwetterphase durchgeführt werden, in 2017 war es genau umgekehrt – nach einer langen Schönwetterperiode war es an diesem Freitag sehr regnerisch.
Davon ließen sich die Teilnehmer nicht beeindrucken und die Ersten erreichten nach knapp über 40 Minuten schon das Ziel an der 2077 Meter hoch gelegenen Fiderepasshütte. Die Strecke ist rund 5,5 Kilometer lang, dabei muss eine Höhendifferenz von 800 hm überwunden werden. Auch die Jugend war motiviert, hier ist die Strecke verkürzt, gestartet wird an der Fluchtalpe im Wildental. Die jungen Läufer erreichten mit den erstplatzierten Erwachsenen das Ziel.
Eigentlich sind alle Sieger, die es zur Fiderepasshütte schaffen. Das Tempo der teilnehmenden Läufer war sehr schnell.

Das Ergebnis:

Jugend 1. und 2. Platz: Fast zeitgleich Kilian und Quirin Eimansberger
(Skiclub Sonthofen)
3. Platz: Verena Blanz und Leonie Graf (beide DAV Oberstdorf)

Damen 1. Alexandra Hagspiel (Allgäu Outlet Raceteam)
2. Karo Eimansberger (Allgäu Outlet Raceteam)
3. Susi Lell (Allgäu Outlet Raceteam)

Herren 1. Christoph Steinmüller (Allgäu Outlet Raceteam)
2. Andrè Dodier
3. Frank Kauper

Helmut Spengler Gedächtnisturnier 2017

35. Helmut-Spengler-Gedächtnisturnier

Oberstdorfer Wappen Markt Oberstdorf
am 27.07.2017
Der Fußballclub Oberstdorf 21 e.V. lädt ein zum 35. Helmut-Spengler-Gedächtnisturnier und zum großen FCO Sommerfest am Samstag, 29. Juli, im Oybele-Stadion.

Programm:
12.30 Uhr FC Oberstdorf : TSV Blaichach
13.30 Uhr FC Altstädten : FC Bad Wörishofen
15.00 Uhr Spiel um Platz 3
16.00 Uhr Endspiel
18.00 Uhr Siegerehrung

Großes Rahmenprogramm:
Tombola mit attraktiven Preisen
Torwandschießen
Steaks & Würste vom Grill
Kaffee & Kuchen
Kühle Getränke und frisch gezapfte Biere vom Allgäuer Brauhaus.

Nach der Siegerehrung Sportler-Party im Vereinsheim.

Bridgeclub Oberstdorf_2017

Bridge in Oberstdorf

Oberstdorfer Wappen Markt Oberstdorf
am 27.07.2017
Zum zehnjährigen Bestehen des Bridgeclubs Oberstdorf gab es ein herzliches Dankeschön von den zahlreichen Mitgliedern an die Spielleiterin Angelika Cohausz.

Im Oberstdorf Haus spielen jeden Mittwoch und Sonntag Einheimische und Gäste dieses faszinierende Spiel. Interessierte und Anfänger sind herzlich eingeladen hinein zu schnuppern.

Anmeldung unter Tel. 08322 987270
Weitere Informationen www. bridgeclub-oberstdorf.de

GCO-Herrenmannschaft 2017

GCO-Herrenmannschaft gelingt Sensation

LOGO1 Golfclub Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 25.07.2017
Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und den besten drei Tagesergebnissen von Patrick Hoffmann (75 Schläge), Michael Fischer (76 Schläge) und Roy Gibson (77 Schläge) gewann das neu gegründete Herrenteam am 23. Juli sensationell ihren Heimspieltag in der Bezirksliga M der DGV-Liga Gruppe Bayern.

Einige Mitglieder und Gäste unterstützten das Team auf dem Platz auf der Gebrgoibe bei seinem Vorhaben, auf heimischem Platz ein Wörtchen oben mitzureden. Nach den ersten drei Spieltagen, an denen das Team einsehen musste, dass die gegnerischen Teams einfach überlegen waren, hatte niemand mit diesem Ausgang des 4. Spieltags gerechnet. Die Oberstdorfer wussten jedoch, dass sie den Platz in- und auswendig kennen und die gegnerischen Teams die engen, hügeligen Spielbahnen nicht so sehr gewohnt sind. Vielleicht könnten sie dadurch mit den anderen mithalten.
Und so kam es auch: der perfekt präparierte, enge Platz auf der Gebrgoibe bereitete den gegnerischen Teams tatsächlich einige Schwierigkeiten. Vor allem die schmalen Bahnen 7 und 8 mit ihren Bäumen und Wasserhindernissen wurden etlichen Spielern zum Verhängnis. 7 oder 8 Schläge waren dort keine Seltenheit. Schließlich nutzten Matthias Becherer, Martin Sauter, Ex-Skisprung-Ass Michael Neumayer, Roy Gibson, Curling-Europameister Patrick Hoffmann, Michael Holzhey, Sportwart Jürgen Schwartges und Kapitän Michael Fischer mit insgesamt 81 Schlägen über Platzstandard (+81) ihren Heimvorteil und siegten vor dem Golfclub Memmingen (+93), dem Golfclub Hellengerst (+98), dem New Golfclub Neu-Ulm (+106) und dem Allgäuer Golf- und Landclub Ottobeuren (+111).

„Ich bin sehr stolz auf das Team. Jeder ist heute über sich hinausgewachsen und wir haben allen gezeigt, dass wir in Oberstdorf tolles Golf spielen können“, so der glückliche Kapitän Michael Fischer.
Am Sonntag, den 6. August findet im Golfclub Hellengerst der letzte Spieltag der DGV-Ligasaison 2017 statt. Vielleicht können die Oberstdorfer durch den Erfolg und das gewonnene Selbstvertrauen auch in Hellengerst um den Sieg mitspielen?

Bild:
Die Herrenmannschaft 2017 des GCO (hinten v.l.): Roy Gibson, Karlheinz Brückner, Jürgen Schwartges, Martin Sauter, Ex-Skisprung-Ass Michael Neumayer und Michael Schmidt. Vorne v.l.: Matthias Becherer, Kapitän Michael Fischer und Tagessieger Patrick Hoffmann. Es fehlt: Michael Holzhey.

Breitachtaler

So klingt´s bei is - Breitachtaler Heimatabend

GTEV Breitachtaler Tiefenbach GTEV Breitachtaler Tiefenbach
via Markt Oberstdorf
am 21.07.2017
Die Breitachtaler laden am 2. August zum Heimatabend mit Standkonzert der Oberstdorfer Musikkapelle ein. Ab 19 Uhr am Waldfestplatz in Tiefenbach (Richtung Breitachklamm) spielt zuerst die Musikkapelle ...

dann zeigen vereinseigene Gruppen, wie die Breitachtaler Jodler und die Plattler ihr Können.

Für die musikalische Unterhaltung und das leibliche Wohl wird bestens gesorgt. Der Eintritt ist frei. Die Breitachtaler freuen sich auf viele Besucher.

VdK Ortsverband Oberstdorf_Vorstandschaft

Der VdK Ortsverband Oberstdorf sagt danke!

Vdk_Banner_Bayern VdK Ortsverband Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 21.07.2017
Die Vorstandschaft des VdK Ortsverband Oberstdorf blickt zufrieden auf den 15. Juli zurück, bedankt sich herzlich für ein gelungenes Sommerfest und das zahlreiche Kommen.
DAV_Wegsanierung Schattenberg 2017

Wegsanierung zum Gipfel des Schattenberg

Deutscher Alpenverein Sektion Oberstdorf DAV Sektion Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 20.07.2017
Der Schattenberg gilt als „steiler Bichl“ und der Weg hinauf ist manchmal schwierig zu begehen, ganz besonders der letzte Abschnitt zum Gipfelkreuz. Der Weg war sehr ausgewaschen und stark erodiert, zum Teil auch steil angelegt.

Daher hat sich die DAV Sektion Oberstdorf die Sanierung dieses letzten Teilabschnittes vorgenommen und organisiert. Die Kosten für die Wegsanierung übernimmt neben dem DAV Oberstdorf auch die Regierung von Oberbayern. Die Arbeiten wurden ab Ende Mai von der Firma Leonhard Finsterer ausgeführt. Nun steht einer schönen Tour auf den Schattenberg nichts mehr im Weg.

Feuerwehr Waldfest

Feuerwehr Waldfest

Logoffw Freiwillige Feuerwehr Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 19.07.2017
Am Samstag, 22. Juli, findet das "Waldfest der Feuerwehr" wegen der gewittrigen Wetterprognosen im Feuerwehrhaus, Nebelhornstraße statt.

Ab 11.30 Uhr geht es dort los mit dem Trio "SBS" aus Bad Hindelang. Die drei jungen Musiker spielen Oberkrainermusik, aber auch original Triomusik aus dem Allgäu. Oberstdorfer Jugendtrachtengruppen runden das Nachmittagsprogramm ab.
Für Kinder stehen Hüpfburgen, Ponyreiten, Rundfahrten mit dem Feuerwehrauto und auch Bullriding auf dem Programm. Speisen und Getränke gibt es in gewohnter, großer Auswahl. Tombola und Wettbewerbe mit Gewinnchangen beim "Stopsellotto" oder am Schießstand werden ebenso angeboten wie das "Entenangeln". Hauptgewinn ist ein Alpenrundflug.
Am Abend ab 19 Uhr spielt das "Riedberg Quintett". Das Riedberg-Quintett steht für fünf sympatische Musiker aus dem Westen Österreichs, die das Publikum und die Veranstalter seit nunmehr 25 Jahren gleichermaßen begeistern.

Das Fest findet im Feuerwehrhaus in der Nebelhornstraße statt.

Alles rund ums Kind: Flohmarkt der Spiel- und Krabbelgruppe

Oberstdorfer Wappen Markt Oberstdorf
am 13.07.2017
Die Spiel- und Krabbelgruppe veranstaltet wieder einen Flohmarkt. Verkauft wir am Samstag, 29. Juli von 9.30 bis 13 Uhr im Johannisheim (katholische Kirche) alles was Kinder brauchen: Spielsachen, Kleidung, Fahrzeuge …

Der Verkaufsstand für Kinder ist kostenfrei. Und natürlich gibt es auch einen Stand mit leckeren Kuchen und Getränken.

Ein Teil des Erlöses kommt der Krabbelgruppe für Neuanschaffungen und Arbeitsmaterial zu Gute, der andere Teil wird gespendet.

Anmeldung bei Alexandra Eisele, Tel. 08322 9589429 oder Barbara Mühle, Tel. 08322 9874919.

Kolpingchor 10 Jahre_2017

Kolpingchor feiert zehnjähriges Bestehen

Kolping K Kolpingsfamilie Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 13.07.2017
Musikliebhaber von neuem geistlichen und modernem Liedgut sollten sich Samstag, 15. Juli, rot im Kalender markieren: da feiert der Oberstdorfer Kolpingchor sein zehnjähriges Bestehen mit einem Festgottesdienst in der Pfarrkirche Oberstdorf.

Der Chor bildet eine Ausnahme im obersten Dorf - er ist international besetzt und altersmäßig gut mit jungen und mitteljungen Leuten bestückt, so Chorleiterin Daniela Kirschner. Gegründet wurde die Truppe von Andrea Schelldorf und Daniela Kirschner.

Beim anschließenden Geburtstags-Konzert im Johannisheim, wird es einen musikalischen Rückblick querbeet durch die gesamte Zeit geben. Ziel ist es, aus jedem Jahr ein Lied zu spielen - darunter der Jackson-Klassiker "We are the world", den afrikanischen Gospel "Siyahamba" oder Edith Piafs Welterfolg "Es war so schön mit Dir".

Höhepunkt des Konzerts wird das eigens für diesen Anlass komponierte Lied "Ein Tag von Sieben" des Musikers und Komponisten Constantin Nicolescu sein. Der 37jährige Wahl-Oberstdorfer und großer Fan des Kolpingchors, schrieb das Stück für Flöte & Klavier & Cello.

Heerbschtball

Logo Trachtenverein Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 13.07.2017
Zum zweiten Mal veranstaltet der Trachtenverein Oberstdorf in der Oybele Festhalle am 7. Oktober ab 19.30 Uhr einen „Heerbschtball“. An diesem Abend spielen im Wechsel die Mathesdag Museg aus Oberstdorf und die Tegernseer Tanzlmusi aus Kreuth in Oberbayern.

Beide Musikgruppen spielen typische, traditionelle Musik aus ihrer Region.

Der Trachtenverein freut sich auf einen Abend mit viel Musik und Tanz.

Der Kartenvorverkauf läuft ab sofort über Tourismus Oberstdorf, TouristInformation im Oberstdorf Haus, Tel. 08322 700-290, E-Mail: kartenvorverkauf@oberstdorf.de.

Sommerfest des VdK Ortsverband Oberstdorf am 15. Juli

Vdk_Banner_Bayern VdK Ortsverband Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 12.07.2017
Der VdK Ortsverband Oberstdorf lädt herzlich ein zum Sommerfest, am Samstag, 15. Juli, ab 12.00 Uhr im Oybele Stadion. Für das leibliche Wohl ist mit Essen vom Grill, Kaffee, Kuchen und kühlen Getränken bestens gesorgt. Der Eintritt ist frei.

Der VdK Ortsverband Oberstdorf freut sich auf viele Besucher, nicht nur aus der VdK-Familie.

Bei schlechtem Wetter findet das Sommerfest im FCO-Vereinsheim statt.

Oberstdorfer Alpenzauber

Logo Trachtenverein Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 11.07.2017
Freuen Sie sich auf einen bunten und traditionsreichen Abend mit den Aktiven des Gebirgstrachten- und Heimatschutzvereins Oberstdorf sowie der Musikkapelle Oberstdorf am 14. Juli, 19.30 Uhr , im Kurpark

Der Eintritt ist frei. Auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

Ausweichtermin bei schlechter Witterung ist der 21. Juli

TSV_Turnerinnen_2017

Teilnehmerrekord der Turnabteilung

Tsvlogo Turn- und Sportverein 1888 Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 20.06.2017
Zum Beginn der neuen Turnsaison ging der TSV Oberstdorf 1888 e.V. im Mai mit 19 Turnerinnen im Alter von acht bis 16 Jahren beim Oberbayerischen TuJu-4 Kampf in Dorfen bei München an den Start.

Bei schönstem Wetter zeigten die Turnerinnen ihr Bestes im Trampolin, Turnen, Schwimmen und Laufen. Alle fünf Turnriegen waren mit ihren Leistungen sehr zufrieden. Dreimal wurden TopTen Platzierungen erreicht.
Nach einem sehr anstrengenden und verletzungsfreien 17-Stunden Tag ging der erste Wettkampf für die Turnerinnen, Trainerinnen und Betreuer zu Ende.
Ein besonderer Dank geht an dieser Stelle an Gabor, der tatkräftig unterstützte.

Schützenkönige 2017

Königsproklamation bei den Schützen

Kgl. priv. Schützengesellschaft
via Markt Oberstdorf
am 20.06.2017
Maria Grotz, Hans-Christoph von Linstow und Jonas Math schossen sich zur Königswürde.

Maria Grotz ist die neue Schützenkönigin in Oberstdorf. Mit einem 8,2 Teiler verwies sie Sonja Scharl (10,1 Teiler) auf Platz zwei und Rosemarie v. Linstow (18,9 Teiler) auf Platz drei. Der neue Schützenkönig ist Hans-Christoph v. Linstow (48,3 Teiler), Zweiter wurde Johann Scharl (48,8 Teiler) und Dritter Jürgen Zint (51,1 Teiler).
Der neue Jugendkönig heißt Jonas Math. Er errang den Titel mit einem 13,0 Teiler vor Hans-Georg v. Linstow (14,5 Teiler) und Daniel Apro (17,4 Teiler).
Die Gewinner der Luftgewehr-Vereinsmeisterschaft sind:
Marina Schmid 357 Ringe (Jugend), Rosemarie Jenn 382 R. (Damen), Christian Raps 354 R. (Herren), Werner Beranek 374 R. (Senioren), Franz Schmid 335 R. (Luftpistole).
Die Vereinspokale gewannen:
Marina Schmid (Jugend), Sonja Scharl (Damen), Christian Raps (Herren), Werner Beranek (Senioren), Georg Vogel (Luftpistole).
Zehn beste Haupt-Serien:
Jugend: 1. Marina Schmid, 2. Hans-Christian v. Linstow, 3. Jonas Math
Damen: 1. Margitta Raps, 2. Brigitte Schmid, 3. Sonja Scharl
Herren: 1. Christian Raps, 2. Marc Horle, 3. Hans-Christoph v. Linstow
Senioren: 1. Johann Scharl, 2. Antonie Math, 3. Helene Obermüller
Luftpistole: 1. Rudolf Willmann, 2. Paul Rabura
Ehrengaben:
Vom Jugendkönig 2016 Hans-Christian v. Linstow: 1. Jonas Math; von der Königin 2016 Karin Willmann: 1. Hubert Berktold; vom König 2016 Marc Horle: 1. Johann Scharl.
50gar Scheibe Hans-Christoph v. Linstow: Gewinnerin Brigitte Schmid.
Ehrengabe Walter-Besler-Bergkristall: Gewinner Werner Beranek.
Festpreis: 1. Rudolf Willmann, 2. Jonas Math, 3. Helene Obermüller
20 beste Meister-Serien: 1. Margitta Raps, 2. Brigitte Schmid, 3. Marina Schmid. Senioren plus (aufgelegt): 1. Hubert Berktold.

Bistro Relax Jubiläums-Cup

Oberstdorfer Wappen Markt Oberstdorf
am 20.06.2017
Am 8. Juli findet ab 11 Uhr ein Kleinfeldturnier um den Bistro Relax Jubiläums-Cup im Oybele Stadion statt.

Mit dabei die Traditionsmannschaften des FC Schalke 04, 1. FC Nürnberg, Eintracht Frankfurt, TSG Hoffenheim sowie eine Allgäuer Prominentenauswahl und eine Mannschaft der Allgäu Schalker.
Abseits des Spielfeldes gibt es für Kinder eine Hüpfburg, Torwandschiessen und vieles mehr zur Unterhaltung.

Um 18 Uhr findet die Siegerehrung auf der Fanmeile vor dem Bistro Relax in der Fußgängerzone in Oberstdorf statt. Für musikalische Unterhaltung sorgt die Show-Band „Hunis“.

Golfclub Oberstdorf_Allgäucup 2017

Erfolgreich beim ersten Allgäu-Cup der Saison

LOGO1 Golfclub Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 20.06.2017
Am 20. Mai machten sich sechs Jugendliche des Golfclub Oberstdorf auf den Weg zum ersten Allgäu-Cup der Saison im Golfclub Waldegg-Wiggensbach.

Die fünf Jungs und ein Mädchen zeigten dabei hervorragende Leistungen auf dem schwierigen, hügeligen Platz von Wiggensbach.

Beim 9-Loch-Turnier auf normalen Spielbahnen belegte Matthäus einen guten fünften Platz von insgesamt 17 Teilnehmern. Auf das Siegertreppchen schafften es Noah und Fabian Joel Mayinger mit Platz zwei und drei beim 9-Loch-Turnier mit verkürzten Spielbahnen. Auch Greta Mager (Platz 10), Luis Crispin Siegert (Platz 14) und Linus Mager (Platz 17) zeigten ebenso tolle Leistungen unter den vielen Allgäuer Jugendlichen Golfern.
Ihr möchtet das Golfen auch einmal probieren? Immer freitags findet ab 14 Uhr das Kinder- und Jugendtraining mit Golflehrer Robbi statt. Schaut einfach einmal vorbei.

Bild: Platz zwei und drei belegten Noah und Fabian Joel Mayinger.

Skiklub Stillachtal_Schafalprennen 2017

Schraudolf und Burger siegen beim Schafalprennen

Skiklub Stillachtal
via Markt Oberstdorf
am 14.06.2017
Zum Abschluss der Skisaison lud der SK Stillachtal zum traditionellen Schafalprennen ein. Zahlreiche Mitglieder und Gäste nahmen den Aufstieg zur Mindelheimer Hütte (2058m) in Kauf, um sich bei bestem Frühjahrsfirn zwischen den Torstangen zu messen

Auch Petrus hatte großes Einsehen mit den Stillachtalern und bescherte den Teilnehmern pünktlich zum Rennen noch die letzten Sonnenstrahlen des Wochenendes. In bestechender Form zeigten sich die Teilnehmer vom Nachbarverein SC Tiefenbach, die mit Simon und Judith Schraudolf bei der Jugend und Anette Schraudolf und Hermann Burger bei den Erwachsenen die Tagesbestzeiten erzielten. Der Preis für den ältesten Teilnehmer ging an Altbürgermeister Edi Geyer, der den Parcours auch mit seinen 81 Jahren noch fehlerfrei meisterte. Abgerundet wurde die gelungene Veranstaltung mit der Siegerehrung und einem zünftigen Hüttenabend.

Ergebnisse:
• „Fehla“: 1. Judith Schraudolf, 2. Magdalena Tauscher
• „Büebe“: 1.Simon Schraudolf, 2. Leo Berktold
• „Wibsbilder“: 1. Anette Schraudolf, 2. Ursula Bickel, 3. Sarah Leser
• „Mannsbilder“: 1. Hermann Burger, 2. Christian Bickel, 3. Hannes
Bickel, 4. Mike Burba, 5. Mathias Schraudolf, 6. Michael Bickel, 7.
Andreas Heckelmiller, 8. Edi Geyer.

Logo Förderverein Mittelschule e.V.

EINLADUNG zur Jahreshauptversammlung

Oberstdorfer Wappen Markt Oberstdorf
am 14.06.2017
des FÖRDERVEREIN MITTELSCHULE OBERSTDORF E.V. Donnerstag, 22. Juni 2017, 20 Uhr, in der Aula der Mittelschule

Tagesordnung:
1. Jahresbericht Vorstand
2. Jahresbericht Kassier und Bericht Kassenprüfer
3. Entlastung Vorstandschaft und Kassier
4. Neuwahlen Vorstandschaft
5. Verschiedenes

Alle Mitglieder, Förderer und Freunde sind herzlich eingeladen.
Die Vorstandschaft
Oliver Krutsch, 1. Vorsitzender

IceDOME 2017

iceDOME 2017

Oberstdorfer Wappen Markt Oberstdorf
am 14.06.2017
iceDOME ist ein internationales Trainingscamp für Eiskunstläufer unter Anleitung von Technik- und Konditionstrainern sowie Tanzpädagogen.

Die Kinder vom Anfänger- bis Meisterklasse-Level trainieren in kleinen Gruppen und wenn gewünscht in Einzelunterricht, so dass der Experte den Sportlern größtmögliche Aufmerksamkeit schenken kann.

Neben dem Techniktraining am Eis wird der Eisläufer vielseitig athletisch geschult.

Vom 24. Juni bis 15. Juli findet das zweite Camp der iceDOME Saison 2017 in Oberstdorf statt. Für die drei Trainingswochen haben sich bereits 112 Sportler aus 20 Nationen angemeldet. Gäste aus Südafrika, Mexiko und den Vereinigten Staaten von Amerika werden erwartet.

Zum letzten Sommercamp „Oberstdorf2“ vom 5. bis 19. August kommt traditionell die Trainingsgruppe aus Qatar/OMAN zu Besuch in die Oberstdorfer Berge, ebenso Sportler aus ganz Europa, aber auch Hongkong und Kanada.

Zweiter Sonnwendberglauf zur Fiderepasshütte

Logo DAV Deutscher Alpenverein Sektion Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 13.06.2017
Der DAV Oberstdorf organisiert den zweiten „Berglauf zur Fiderepasshütte“. Freitag, 23. Juni, Start 18 Uhr

Im Vordergrund dieses Hobbylaufs steht der Spaß am Laufen und an der Natur. Und er ist eine tolle Gelegenheit sich bei einem Berglauf auszuprobieren.

Beschreibung:
Vom Moserwirt im Kleinwalsertal/Wildental geht es über eine Forststraße zur Fluchtalpe und von dort über einen teilweise steilen Wanderweg hoch zur Fiderepasshütte. Insgesamt sind rund 800 Höhenmeter zu bewältigen.
Kinder und Jugendliche bis 16 Jahren starten an der Fluchtalpe.
Im Anschluss an das Rennen sind Siegerehrung und gemütliches Beisammensein geplant; für beste Bewirtung sorgt Hüttenwirt Hubert Kaufmann.

Für eine Übernachtung bitte separate Anmeldung beim Hüttenwirt unter info@fiderepasshuette.de

Anmeldung zum Lauf per EMail bis Mittwoch, 21. Juni an info@alpenverein-oberstdorf.de. Bitte Vorname, Name, Geburtsdatum, Wohnort, Verein angeben.

Die Teilnahmegebühr beträgt 5 Euro (Materialtransport, Unkosten) Bezahlung vor Ort bei der Startnummernausgabe.

Nachmeldungen sind bis 17:30 Uhr an der Startnummernausgabe möglich, die Nachmeldegebühr beträgt 10 Euro

Am 23. Juni ist von 16 bis 17.30 Uhr Startnummernausgabe und Rucksackabgabe für den Transport mit der Materialbahn am „Moserwirt“, Eingang Wildental. Bitte die Parksituation beachten.

Fragen bitte per Email an info@alpenverein-oberstdorf.de oder telefonisch unter 08322 6907 zu den Öffnungszeiten.

Der DAV Oberstdorf freut sich auf einen guten Wettkampf mit vielen motivierten Läufern.

SCO Kratzerlauf 2017

76. Schorsch Noichl Gedächtnis Lauf 2017

Skiclub 1906 Oberstdorf e.V. Ski-Club 1906 Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 07.06.2017
Beim letzten Skirennen der Saison, am 3. Juni, waren 30 aktive Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei hervorragenden Bedingungen am Start. Erstmals seit 17 Jahren fand der Lauf schneebedingt wieder im großen Kratzerfeld statt.

Am Samstag konnte das Kratzerrennen des Skiclub Oberstdorf ab 19 Uhr per Fernglas vom Ort aus beobachtet werden – wie in alten Zeiten.
Den Kurs setzte der frühere Sportwart Alpin des SCO, Florian Schöll. Am Start neben der zwölffachen Juniorenweltmeisterin im Telemark, Johanna Holzmann, der sechsfache Weltmeister in der Nordischen Kombination, Johannes Rydzek, und mit Vinzent Gehring auch ein Enkel des Kratzerlauf-Namensgebers, Schorsch Noichl.
Die Siegerehrung nahm das SCO Vorstandsmitglied und Sportwart Alpin, Cornel Becherer vor. Kratzer-Siegerin 2017 und Kratzer-Sieger 2017 sind, wie im Vorjahr, Johanna Holzmann und Vater Max Holzmann.

Die Ergebnisse im Einzelnen:
D21: 1. Johanna Holzmann, 2. Anna Hindelang
D61: 1. Gabi Renn, 2. Anni Hindelang
H21: 1. Johannes Rydzek, 2. Andreas Sieber, 3. Matthias Kiesel, 4. Magnus Kiesel
H31: 1. Cornel Becherer, 2. David Speiser
H41: 1. Thomas Kretschmer
H51: 1. Max Holzmann, 2. Walter Renn, 3. Charlie Müller, 4. Ludwig Reiser
61: 1. Herbert Sedlmair, 2. Bello von Preislinger

Der SCO dankt allen Aktiven für die Teilnahme sowie der Familie Martin und Gabi Braxmair für die bewährt herzliche Bewirtung auf der Kemptener Hütte.

Zweiter Sonnwendberglauf zur Fiderepasshütte

Deutscher Alpenverein Sektion Oberstdorf DAV Sektion Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 06.06.2017
Der DAV Oberstdorf organisiert den zweiten „Berglauf zur Fiderepasshütte“: Freitag, 23. Juni, Start 18 Uhr

Im Vordergrund dieses Hobbylaufs steht der Spaß am Laufen und an der Natur. Und er ist eine tolle Gelegenheit sich bei einem Berglauf auszuprobieren.

Beschreibung:
Vom Moserwirt im Kleinwalsertal/Wildental geht es über eine Forststraße zur Fluchtalpe und von dort über einen teilweise steilen Wanderweg hoch zur Fiderepasshütte. Insgesamt sind rund 800 Höhenmeter zu bewältigen.
Kinder und Jugendliche bis 16 Jahren starten an der Fluchtalpe.

Im Anschluss an das Rennen sind Siegerehrung und gemütliches Beisammensein geplant; für beste Bewirtung sorgt Hüttenwirt Hubert Kaufmann.
Für eine Übernachtung bitte separate Anmeldung beim Hüttenwirt unter info@fiderepasshuette.de

Anmeldung zum Lauf per EMail bis Mittwoch, 21. Juni an info@alpenverein-oberstdorf.de. Bitte Vorname, Name, Geburtsdatum, Wohnort, Verein angeben.

Die Teilnahmegebühr beträgt 5 Euro (Materialtransport, Unkosten) Bezahlung vor Ort bei der Startnummernausgabe.

Nachmeldungen sind bis 17:30 Uhr an der Startnummernausgabe möglich, die Nachmeldegebühr beträgt 10 Euro

Am 23. Juni ist von 16 bis 17.30 Uhr Startnummernausgabe und Rucksackabgabe für den Transport mit der Materialbahn am „Moserwirt“, Eingang Wildental. Bitte die Parksituation beachten.

Fragen bitte per Email an info@alpenverein-oberstdorf.de oder telefonisch unter 08322 6907 zu den Öffnungszeiten.

Der DAV Oberstdorf freut sich auf einen guten Wettkampf mit vielen motivierten Läufern.

Kiwanis-Club Oberstdorf 2017

20 Jahre Kiwanisclub Oberstdorf e.V.

Oberstdorfer Wappen Markt Oberstdorf
am 01.06.2017
Wie vor 20 Jahren arbeitet der Kiwanisclub Oberstdorf nach dem Motto „Mit Freude aktiv sein und gemeinsam helfen“.

Den 25 Damen, zu denen noch immer einige aktive Gründungsmitglieder zählen, hat das zu konstanten Mitgliedszahlen, einer guten Vernetzung, zu Freundschaft und zur Möglichkeit umfangreicher Hilfe verholfen. Das erarbeitete Geld wurde überwiegend vor Ort an in Not geratene Bürger, an Vereine, Schulen und Kindergärten, aber auch internationale Kiwanisprojekte wie „Eliminate“ gegeben.

Am 23. Juni steht die Jubiläumsfeier an. Präsidentin Waltraud Diethelm: „Wir wollen nicht uns feiern, sondern gemeinsam mit den Kindern, denen immer unser Hauptinteresse gegolten hat.“ Kinder von 3 bis 18 Jahren werden das Programm mitgestalten. Auf sie wartet am Ende als Dankeschön eine besondere Überraschung.
Weitere Informationen unter www.kiwanisclub-oberstdorf.de

Bild: Der Kiwanis-Club mit einem Stand am Kunsthandwerkermarkt

76. Kratzerlauf am 3. Juni - Spaß für Olt und Jüng

Skiclub 1906 Oberstdorf e.V. Ski-Club 1906 Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 24.05.2017
Anfang Juni, wenn andere ihre Skier schon längst in die Ecke gepackt haben, machen sich die leidenschaftlichsten aller Skifahrer auf zur Kemptner Hütte, wo es zu dieser Jahreszeit meist noch jede Menge Schnee hat.

Dort oben wird dann ein einfacher, flüssiger Riesenslalom gesteckt und die Rennfahrer gehen mit allen erdenklichen Wintersportgeräten an den Start. Firngleiter, Alpinausrüstung, Snowboard oder Telemarkski, alles ist erlaubt.

Auf großen Zulauf hoffen auch in diesem Jahr wieder die Organisatoren Thomas Kretschmer und Cornel Becherer. „Dass Olt und Jüng zusammen mit einem Skirennen und einem netten Hüttenabend den Winter beschließen, das gehört bei uns einfach dazu“, sagt Becherer. Außer der Erkenntnis, dass es kein schlechtes Wetter da oben gibt und ein bisschen Leiden stets dazu gehört, gibt es jeweils einen gravierten Wanderpokal für die Männer und die Frauen zu gewinnen. „Und natürlich die begehrten Kratzerzeichen“, fügt Becherer an. Das Motiv für den Anstecker entwirft Marc Horle wie zuvor Vater Pe jedes Jahr neu. Für Gabi und Martin Braxmair ist der Kratzerlauf alljährlich der gemütliche Einstand in den Hüttensommer, denn eine Woche später beginnt für die Wirtsleute offiziell der Betrieb auf der Kemptener Hütte.

Die Anmeldung zum Kratzerlauf ist am Samstag, 3. Juni, bis 18 Uhr auf der Kemptner Hütte möglich.
Der Startschuss zum Riesenslalom erfolgt um 19 Uhr.
Anschließend findet der traditionelle, gemütliche Hock mit Siegerehrung in der Kemptner Hütte bei Familie Braxmair statt.

Die Material- und Gepäckabgabe ist an der Kasse der Erdinger Arena am Freitag, 2. Juni, bis 18 Uhr und am Samstag, 3. Juni, von 10 bis 11 Uhr möglich.

Bergmesse auf der Sulzburg

Oberstdorfer Wappen Markt Oberstdorf
am 23.05.2017
Die Freiwillige Feuerwehr Tiefenbach lädt alle Feuerwehrkameraden, Einheimische und Gäste zur Bergmesse auf der Sulzburg am 28.05.2017 um 11:15 Uhr recht herzlich ein.

Pfarrer Maurus Mayer zelebriert den Gottesdienst und die Obermaiselsteiner Bläsergruppe sorgt für die Umrahmung.

Der Aufstieg zur Sulzburg erfolgt entweder über die Westseite von der Kirche aus, oder Ostseitig vom Ebnat.

Parkmöglichkeiten finden Sie an der Pfarrkirche Sankt Barbara.

Die Messe findet nur bei guter Witterung statt.

Erwachsenenwettbewerb im Eiskunstlauf

Logo Eissportzentrum Eissportzentrum Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 16.05.2017
Von 22. bis 27. Mai 2017 findet der weltweit einzige Erwachsenenwettbewerb der Internationalen Eislauf-Union (ISU) im Eiskunstlauf, Eistanz, Paarlauf und Synchron-Eiskunstlauf in Oberstdorf statt.

In diesem Jahr werden knapp 500 Teilnehmer aus 36 Nationen an den Start gehen.
Dies bedeutet eine Rekordbeteiligung in der 13-jährigen Erfolgsgeschichte des Wettbewerbs in Oberstdorf. Die Sportlerinnen und Sportler im Alter zwischen 28 und 78 Jahren lieben die besondere Eisqualität in den Oberstdorfer Hallen, die hervorragende Rundum-Organisation, das herzliche Miteinander und das idyllische Ambiente der Gemeinde. Die ersten Wettkampfteilnehmer mit ihren Teams, Betreuern, Trainern, Familien und Fanclubs reisen schon Tage vorher an, um intensiv zu trainieren.

Die Vorbereitungen im Eissportzentrum, sind bereits in vollem Gange, damit die Adults 2017 für Athleten wie Zuschauer wieder zu einem unvergesslichen Erlebnis werden.

Die Wettbewerbe finden Montag bis Freitag von 10 bis 22 Uhr und Samstag von 19 bis 18 Uhr statt. Weitere Informationen unter:
www.eissportzentrum-oberstdorf.de/events/isu-adult-competition.html

Tag der Tracht_2017_05_13

Tag der Tracht – huit und doamols

Logo Trachtenverein Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 11.05.2017
Am Samstag, 13. Mai, ab 14 Uhr, dreht sich im Oberstdorfer Heimatmuseum, Oststraße 13, alles rund um die Tracht. Präsentiert werden Bekleidung, Hosenträger, Schmuck, Hut und Gemsbart.

Teilnehmende Aussteller sind Leder Eberhart, Schmuck Mayer, Trachtenschneiderin Juliane Vachenauer, ein Hutmacher vom Tegernsee und Otto Schall.

Ein umfangreiches Rahmenprogramm bringt Abwechslung in den Nachmittag: Vorführungen zu Flecht- und Steckfrisuren, Bild- und Filmvorträgen sowie Musik-, Tanz- und Gesangseinlagen.

Zu einem geselligen Beisammensein im Museumsgarten laden Museumsverein und Trachtenverein recht herzlich ein.

Kleiderstuben des Vereins „Schaut hin!“

Oberstdorfer Wappen Markt Oberstdorf
am 08.05.2017
Die Kleiderstuben in Oberstdorf, Färberstraße 2, und Sonthofen, Sonnenstraße 6, sind prall gefüllt. Menschen in schwieriger finanzieller Lage können hier Kleidung und Schuhe für Kinder und Erwachsene bekommen.

Voraussetzung ist die Vorlage eines gültigen Bescheides SGB II, Wohngeld oder Rentenbescheid.
Die Kleiderstube hat auch Bettwäsche, Handtücher usw. auf Lager.

Der Wohnort ist dabei unerheblich, es können die Standorte Oberstdorf oder Sonthofen frei gewählt werden.

Öffnungszeiten:
Sonthofen Dienstag von 14 Uhr bis 17 Uhr
Oberstdorf Mittwoch von 14 Uhr bis 17 Uhr

Hinweis: In den Kleiderstuben wird nicht verkauft, sondern verschenkt.

Eissportclub Oberstdorf

Logo-ec-oberstdorf-gross Eissportclub Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 03.05.2017
Eiskunstlauf + Short Track + Curling

Eiskunstlauf: Silbermedaille für Aljona Savchenko und Bruno Massot

Vom 27. März bis 2. April war Helsinki/Finnland Austragungsort für die Weltmeisterschaften im Eiskunstlaufen. Vier von sechs deutschen Startern waren Sportler des EC Oberstdorf.
Im Eistanzen erliefen sich Kavita Lorenz und Panagiotis Polizoakis einen achtbaren 19. Platz (142,86) unter 32 angetretenen Eistanzpaaren. Mit Platz 20 im Kurztanz waren sie für das Kürfinale qualifiziert und steigerten sich noch mit der 18. Kür um einen Platz.
Den Glanzpunkt setzten dann Aljona Savchenko und Bruno Massot im Paarlaufen. Mit zwei wunderschönen Programmen holten sie die Silbermedaille hinter einem chinesischen Paar nach Oberstdorf. Bereits nach dem sehr unterhaltsamen Kurzprogramm lagen sie auf dem Silberplatz und während der begeisternden Kür roch es förmlich nach Gold. Das Publikum war begeistert vom einfühlsamen Programm der beiden und mit 230,30 Punkten fiel die Entscheidung dann auch denkbar knapp aus. Angesichts der noch nicht ganz verheilten Fußverletzung bei Aljona und eines überstandenen leichten Bandscheibenvorfalls bei Bruno, ist diese Silbermedaille hoch einzuschätzen.

Short Track: Saisonabschluss

Vizepräsident Stefan Tenzer und Obmann Martin Beiser reflektierten zum Ende der Saison 2016/2017 Höhen und Tiefen und lobten die sehr gute Zusammenarbeit zwischen Funktionären, Trainern und Eltern. Dank ging an die Schulen, Sponsoren, das Sportamt, die Gemeinde, freiwillige Helfer und Eismeister, die es möglich machen, diesen rasanten Sport ausführen zu können.
Höhepunkt des Abends war die Prämierung der Titel bei der Deutschen Junioren Meisterschaft (DJM). Anna Beiser und Robin Tenzer wurden für ihre Deutschen Vizemeistertitel und die Teilnahme am Europacupfinale in Hasselt geehrt. Beim letzten Wettkampf belegte der nach einer langen Verletzung pausierende Robin den zwölften Platz. Anna landete mit dem neunten Platz unter den Top Ten und sicherte sich mit der Staffel den Europacupsieg.
Luca Löffler, bei der DJM Dritter in der Gesamtwertung und Zweiter über 500 m, nahm mit Anna Beiser zum ersten Mal an der Juniorenweltmeisterschaft teil.
Über ihre dritten Plätze bei der DJM freuten sich auch Florian Beiser und Marco Grittner. Mit Samuel Füssinger, Sechster bei der DJM und Sophia Echtler konnten alle Sportler ihre Bestzeiten über 500 m, 1000 m und 1500 m toppen. Auch Nachwuchssportler Daniel Brutscher, Bayerischer Meister in der Kategorie F, freute sich über ein kleines Präsent.
In gemütlicher Runde, zu der Mehmet Sentürk und sein Sohn in das Weinlokal Luitpold 11 eingeladen hatten, stellte Harald Löffler das Ehepaar Helm vor. Die Eheleute haben die Vorstandschaft des Vereins zur Förderung der Oberstdorfer Sportjugend e. V. sehr engagiert übernommen. Während die Sportler wohlverdient in die Osterferien gehen, planen die Trainer schon die kommende Saison.

Curling: EC Oberstdorf gewinnt 23. Cherry-Rocker-Turnier in St. Gallen
Zum letzten Turnier der Saison startete die Curling-Abteilung des EC Oberstdorf mit insgesamt 15 SpielernInnen und zwei Trainern, Markus Messenzehl und Mike Burba in die Schweiz. Sicherlich ein Beweis dafür, dass die aktive Jugendarbeit der Curling-Abteilung um Obmann Markus Messenzehl Früchte trägt.
„Wir haben mit insgesamt 4 Mannschaften ein Viertel der 16 teilnehmenden Mannschaften gestellt – darauf sind wir sehr stolz. Und das unsere 1. Mannschaft mit Sara Messenzehl (Skip), Johanna Speiser, Elisa Scheuerl, Hanna Schmitz als einziges Team alle 4 Spiele gewinnen konnte und somit seinen Titel aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigen konnte, hat das letzte Turnier der diesjährigen Saison natürlich zu einem besonderen Erlebnis für uns gemacht.“ ,so das Resümee von Markus Messenzehl.
Die lange Curlingsaison, die von August 2016 bis weit in den April 2017 dauert, haben 15 der insgesamt 24 aktiven Jugendspieler mit einer Turnierteilnahme beendet. Und alle erzielten Ergebnisse können sich sehen lassen:
1. Platz ECO mit Skip Sara Messenzehl
4. Platz ECO mit Skip Felix Messenzehl
7. Platz Spielgemeinschaft ECO/Konstanz
14. Platz ECO mit Skip Felix Speiser
Nun folgt eine achtwöchige Trainingspause, in deren Anschluss dann das sommerliche Grundlagentraining (Ausdauer, Koordination) für die kommende Saison startet. Nach der Saison ist vor der Saison – und den Kids sind diese acht Wochen „freie Zeit“ eigentlich schon viel zu lang.

Clubmeisterschaft als Saisonsfinale

Skiclub 1906 Oberstdorf e.V. Ski-Club 1906 Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 03.05.2017
Auch für Weltmeister kann eine ganz gewöhnliche Clubmeisterschaft voller Spannung sein, sofern der Terminplan eine Teilnahme zulässt. So ließen es sich Johannes Rydzek und Johanna Holzmann nicht nehmen beim großen Wettkampf-Wochenende dabei zu sein.

Wer hat wem die entscheidenden Zehntel im Riesenslalom abgenommen, wer liegt im Slalom vorn und wer kommt auch nur annähernd an die Langlaufzeiten des Mehrfach-Weltmeisters in der Nordischen Kombination Johannes Rydzek heran. Spannend war es für die Teilnehmer alle Male.

Vier Disziplinen hatte der SCO wieder im Angebot zur Ermittlung der Champions. Während Langlauf am angestammten Wettkampfort bei morgendlichen, guten Schneeverhältnissen im Ried stattfand, wurden die alpinen Rennen und das Kombi- Skispringen am Söllereck-Öchsenhöfle ausgetragen. Hier wurden vom Alpinteam zwei Läufe gesteckt, die jeweils einmal bei anspruchsvollen Schnee- und Pistenverhältnissen zu bewältigen waren.

Neben Sportlern mit Weltcup-Erfahrung und Nachwuchsathleten, die in ihrer jeweiligen Disziplin zu den Besten in der Region zählen, gab es noch jede Menge weiterer Sieger vom sechsjährigen Slalomküken bis zum erfahrenen Gewinner der Klasse „Herren 61“.

Die Ergebnislisten und weiere Informationen unter www.skiclub-oberstdorf.de

Golf-Erlebnistag am 13. Mai

LOGO1 Golfclub Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 02.05.2017
Wer Lust hat, das Golfspielen einmal unverbindlich auszuprobieren, der kann dies zum Beispiel am Samstag, 13. Mai ab 10 Uhr tun.

Beim diesjährigen „Golf-Erlebnistag“ sind die Übungsanlagen für Jedermann geöffnet und vielleicht lässt sich das eine oder andere versteckte Talent entdecken.

Für das leibliche Wohl ist im Café Gebrgoibe bestens gesorgt und für alle Teilnehmer wartet ein großes Gewinnspiel mit tollen Preisen.

Golfclub Oberstdorf_2017

Saisoneröffnung im Golfclub Oberstdorf

LOGO1 Golfclub Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 02.05.2017
Am Sonntag, 30. April wurde bei einem Weißwurstfrühstück mit Freibier die neue Golfsaison auf dem südlichsten Golfplatz in Deutschland feierlich eröffnet.

Weit über 100 Mitglieder, Partner und Sponsoren waren der Einladung des Golfclubs gefolgt und verbrachten bei traumhaftem Wetter mit frühlingshaften Temperaturen einen entspannten Tag auf der Sonnenterrasse des Café Gebrgoibe. Musikalisch umrahmt wurde der Tag von den jungen Mädchen des „Bearglar-Trios“ aus Fischen. Präsident Hans Baldauf begrüßte die neuen Pächter des Cafés, die Familie Frank mit Team vom Parkhotel Frank in Oberstdorf und gab symbolisch mit einem lauten Knall den Startschuss für die neue Saison 2017.
Alle Mitglieder und Gäste sind ab sofort bis Ende Oktober herzlich willkommen. Auch für Nicht-Golfer ist das Café Gebrgoibe die ideale Rast während einer Wanderung oder einer Radtour im Oberstdorfer Trettachtal.

Weitere Informationen finden Sie auf www.golfclub-oberstdorf.de.

SCO Jugendcup_Mannschaft_2017

52. Jugendcup: Abgerechnet wird zum Schluss

Skiclub 1906 Oberstdorf e.V. Ski-Club 1906 Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 02.05.2017
Am Ende reichte es doch noch für einen Platz auf dem Podest. Am zweiten Wettkampftag beim Jugendcup in Courchevel zeigte sich die Nachwuchs-Skifahrer aus Oberstdorf und der Region hellwach.

Mit einer tollen Mannschaftsleistung holten sie sich doch noch den dritten Platz beim traditionsreichen Wettbewerb der internationalen Skizentren, der seit 52 Jahren im Wechsel stattfindet. Im größten Skigebiet der Welt, den „Trois Vallees“, im französischen Savoyen versammelten sich in der 52. Auflage des Jugend-Cups der Internationalen Skizentren die besten Skifahrer der fünf teilnehmenden Orte Madesimo (ITA), Schruns (AUT), Saas-Fee (CH), Oberstdorf (GER) und Courchevel (FRA).

28 Athleten der Oberstdorfer Mannschaft kämpften sich am zweiten Wettkampftag auf der Weltcup Strecke in Courchevel bei guten Bedingungen im Riesenslalom auf einen hervorragenden zweiten Platz. Sieger waren wie bereits im Slalom die überlegenen Gastgeber aus Courchevel. Somit gelang es dem Allgäuer Team, den Rückstand aus dem Slalomtag aufzuholen und damit die Mannschaften aus Madesimo und Saas-Fee hinter sich zu lassen.

Endergebnis Mannschaftswertung: 1. Courchevel, das zum fünften Mal in Folge die Teamwertung des Jugend-Cups gewinnt (844 P), Schruns (559 P), Oberstdorf (500 P), Madesimo (439 P) und Saas-Fee (424 P).

Die Siegerehrung im olympischen Eisstadion von Courchevel wurde vorgenommen von Frankreichs Vorzeigeskifahrer Alexis Pinturault sowie den beiden Gründungsmitgliedern Oskar Fischer aus Oberstdorf und Franz Bietschnau aus Schruns.

Courchevels 1.Bürgermeister kündigte eine Initiativ –Einladung an seine Amtskollegen der Partnerorte an. Das gemeinsame Treffen der fünf Gemeindeoberhäupter soll dem Erfahrungsaustausch zu den gemeinsamen Themen Tourismus und Sport dienen.

Die 53. Auflage des Jugend-Cups findet vom 8. bis 11. April 2018 im schweizerischen Saas-Fee statt.

Bild von links: Oskar Fischer, Mitbegründer des Jugend-Cups, Thomas Kretschmer, Präsident des Jugend-Cups, Courchevels 1. Bürgermeister, Philipp Munier und der Präsident des Club des Sports Courchevel, Michel Raffin.

25 Jahre Hilfe für Afrika-Wasser für Senegal_2017/5

25 Jahre Hilfe für Afrika – Wasser für Senegal

Hilfe für Afrika - Wasser für Senegal_Logo Hilfe für Afrika - Wasser für Senegal
via Markt Oberstdorf
am 27.04.2017
Seit der Gründung des Vereins 1992 wurden 80 traditionelle Brunnen mit sauberem Trinkwasser für rund 50.000 Dorfbewohner gebaut, Bewässerungsanlagen für Gartenbau, 15 Schulen für rund 5.000 Schüler erstellt.

Der Verein vermittelte über 100 Schülerpatenschaften und setzte viele weiteren Hilfsmaßnahmen in die Tat um.
Voraussetzung für die Hilfe ist jedoch, dass jedes Dorf für sein Wunschprojekt einen finanziellen Beitrag leisten muss. Nur so ist gewährleistet, dass alle Bewohner hinter ihrem Projekt stehen.

Pünktlich zum 25jährigen Jubiläum konnte der Vorsitzende Franz Bickel im Januar mit einer Oberallgäuer Delegation im Dorf Pallo am Rande der Sahelzone ein großes Wasserprojekt für acht Dörfer mit 3.000 Dorfbewohnern, sowie ein zwei Hektar großes Bewässerungsprojekt für Obst- und Gemüseanbau übergeben.
Bisher mussten die Frauen das Wasser aus einem Tümpel holen, der auch als Viehtränke dient. Die Förderung des Wassers aus 100 Meter Tiefe auf den 15 Meter hohen Wasserturm erfolgt mittels einer umweltschonenden Solarpumpe.
Die Gartenanlage ist mit einer bis zu 80 Prozent wassersparenden Tropfbewässerung ausgerüstet. Hier können ganzjährig Tomaten, Auberginen, Salat, Piment, Kohl und Manjok angepflanzt werden.
Die Dorfbewohner sind damit in der Lage sich selbst zu versorgen, ihre Überschüsse auf den Märkten zu verkaufen und damit die Infrastruktur zu verbessern. Viele Menschen haben wieder Arbeit und Brot. Bereits abgewanderte Jugendliche, die mangels Zukunftsperspektive Dörfer und Familien verließen, in die Städte zogen oder mit Booten via Europa abwanderten, können wieder zurückkehren.

Jugendliche Handwerker erhalten nach einer Eignungsprüfung ein Existenz-Gründungsdarlehen von 2.000 Euro, das sie nach zwei Jahren in verträglichen Raten zurückzahlen müssen.
Eine Schreinerklasse der Berufsschule Immenstadt unterstützt seit Jahren eine Berufsschule im Senegal mit Geldspenden. Damit werden Werkzeuge und Baumaterialien gekauft, um Schülern eine gute Berufsausbildung zu ermöglichen.

15 Schulen für rund 5000 Schüler konnten bisher gebaut werden. Wo früher Strohhütten mit völlig unzureichendem Schulmaterial Alltag waren, stehen heute zum Teil vom Verein finanzierte Massivgebäude mit gutem Lehrmaterial, Verwaltungsgebäuden und WC–Anlagen. Oft sind es Schulklassen, in denen bis zu 80 Schüler in einem Raum untergebracht sind und zwei Klassen gleichzeitig unterrichtet werden. Christliche und moslemische Kinder besuchen gleichermaßen die Schulen. Zu Ostern wird Heike Messenzehl mit ihrer Gruppe eine weitere Schule an die Verantwortlichen übergeben. Eine Schule ist derzeit noch im Bau und eine weitere für 2018 in Planung.

Über 110 Patenschaften für Schüler aus kinderreichen Familien werden derzeit unterstützt. Kinder, die bisher nicht das Glück hatten, eine Schule besuchen zu können, sollen damit eine gute Ausbildung erhalten. Die Schulleistungen werden von Abbé Raphael überprüft. Eine Patenschaft kostet im Monat 25 Euro.

Durch eine großzügige Spende des Fernwasserverbandes Oberes Allgäu konnte im Januar eine Wasserversorgung für eine Kranken- und Entbindungsstation übergeben werden. Bisher mussten Krankenpfleger oft in benachbarte Dörfer, um Wasser zu holen, weil die örtliche Wasserversorgung tagelang ausfiel. Mit einem neuen Brunnen wurde ein Wasserhochbehälter auf dem Dach des Gebäudes installiert. Zukünftig ist die Station unabhängig von der staatlichen Versorgung.

Optikermeister Bori Kössel aus Immenstadt reist alle zwei Jahre in den Senegal, im Gepäck einige hundert Brillen, die er an Bedürftige zu einem geringen Obolus verteilt. Mit diesem Erlös unterstützt Abbé Raphael weitere Dorfbewohner. Viele Menschen können durch die wertvolle Hilfe wieder am öffentlichen Leben teilnehmen.

„Wir können tausenden von Menschen im Senegal ein menschenwürdiges Leben ermöglichen, wenn wir sie nur unterstützen, sich selbst mit Wasser und Bildung zu versorgen.“, resümiert Franz Bickel. Vor allem aber brauche es viel Geduld um zuzuhören und zu verstehen.
Zur Jahreshauptversammlung am 22. Juli kommen Abbé Raphael und Projektleiter, Abdourahim Sall zu Besuch nach Oberstdorf. Die Veranstaltung ist öffentlich.

In eigener Sache:
Die ehrenamtlich tätige Vorstandschaft des Vereins „Hilfe für Afrika – Wasser für Senegal e.V.“ ist auf der Suche nach weiteren Mitarbeitern für verantwortliche Positionen.

Bilder

Feierliche Übergabe des Projektes durch Vorsitzenden Franz Bickel.

Bischof Andrè Gueye sowie der Marabou der Moslemgemeinschaft freuten sich über das bisher einzigartige Bewässerungsprojekt im Senegal, das weltweit beispielgebend ist.

Frauengruppen besetzen mittlerweile im Senegal starke Positionen
und schließen sich in Verbänden zusammen. Sie wünschen sich Brunnen für die Bewässerung landwirtschaftlich genutzter Flächen zur Eigenversorgung der Dorfbewohner. Die Frauen erhalten vom Verein ein Darlehen auf zwei Jahre.

Vorsitzender Franz Bickel vor der Kranken - und Geburtsstation, die
mit einem neuen Brunnen und einem Wasserhochbehälter auf dem Hausdach nun unabhängig von der staatlichen Versorgung ist.

Das beispielgebende Bewässerungsprojekt mit dem neuen Wasserturm.

Kgl. priv. Schützengesellschaft Oberstdorf_2017

Generalversammlung der Oberstdorfer Schützen

Kgl. priv. Schützengesellschaft
via Markt Oberstdorf
am 27.04.2017
Der 1. Schützenmeister Christian Raps hielt einen Rückblick über das vergangene Schießjahr. Er erwähnte besonders die Aktivitäten der Böllerschützen, die gutgehende Schießbude beim Dorffest und das beliebte Vereineschießen mit 316 Teilnehmern.

Am Haus musste die alte Heizungsanlage ausgetauscht werden und ein neuer Gasanschluss war nötig. Des weiteren informierte Christian Raps die Versammlung, dass der langjährige Pachtvertrag mit Spaten-Löwenbräu zum 31. März 2017 endete und die Verhandlungen mit deren Pächter gescheitert sind. Wir erwarten eine baldige Rückgabe unseres Schützenhauses.

Ehrungen
25 Jahre: Hermann Hofmann, Wolfram Monschau, Paul Rabura, Paul-Josef Rabura
40 Jahre: Mariele Fischer, Margitta Raps, Franz Schratt, Andreas Sonntag, Georg Vogel
50 Jahre: Marlene Hofmann; 60 Jahre: Walter Besler, Wilfried Demmel, Rosemarie Schöll, Leo Berktold, Ludwig Hörmann, Hans Kreittner, Seraphin Rietzler, Otto Schall und Albert Vogler.

Die Verdienstnadel in Silber des Bayer. Sportschützenbundes erhielten Antonie Math, Helene Obermüller und Wolfram Monschau für langjährige Verdienste in der Vorstandschaft.
Christian Raps wurde mit der Ehrennadel in Gold vom Bezirk Schwaben ausgezeichnet.

Bei den Teil-Neuwahlen wurden einstimmig wiedergewählt der 1. Schützenmeister Christian Raps, Schießleiter Luftgewehr Rudolf Willmann, die Schießleiter Kleinkaliber Franz Schmid und Eugen Wucher sowie die Fähnriche Martin Dentler und Hans Scharl. Neu gewählt wurde Hans-Christian v. Linstow als 2. Schießleiter Luftgewehr.

Bild:
von links: 1. Schützenmeister Christian Raps, Hermann Hofmann (25 J. Mitglied), Rosemarie Schöll (60 J. M.), Ludwig Hörmann (60 J.
M.), Margitta Raps (40 J. M.), Otto Schall (60 J. M.), Wilfried Demmel (60 J. M.), Paul Rabura (25 J. M.) und Georg Vogel (40 J. M.)

Foto: Wolfram Monschau

Verein der Gartenfreunde, Vorstandschaft 2017

Jahresversammlung der Gartenfreunde

Oberstdorfer Wappen Markt Oberstdorf
am 27.04.2017
Der rührige Verein der Gartenfreunde Oberstdorf hatte die Wahl der Vorstandschaft auf der Tagesordnung. Sie brachte jedoch keine Veränderungen.

Die Vorstandschaft setzt sich zusammen aus 1. Vorsitzendem Rudolf Götzberger, 2. Vorsitzendem Männi Futterknecht, Schriftführer Günther Schweikart, Kassier Josef Hindelang und den Beisitzern Annemarie Rietzler, Christine Scharl und Rudolf Gottwald. Kassenprüfer sind Johann Vogler und Martin Dentler.

Götzberger, der die Gartenfreunde seit 37 Jahren anführt, berichtete von den geplanten Aktionen des aus 227 Mitgliedern bestehenden Vereins. So wird der Murmeles-Kreisel wieder bepflanzt und eine Luther-Rose im Fuggerpark angelegt. Pfarrer Markus Wiesinger fragte die Pflanzung dieses Symbols der evanglischen Kirche bei den Gartenfreunden an. Die Arbeiten für die im Durchmesser rund fünf Meter große Anlage mit etwa 700 Pflanzen sollen im Mai beginnen.

Die größte Aufgabe des Vereins steht mit der Durchführung der 53. Blumenschmuckprämierung im Herbst an. Dafür begutachtet im Juli eine Bewertungskommission die Gärten und Balkone an rund 1.200 Häusern in Oberstdorf, den Ortsteilen und Tälern. Götzberger beklagte, dass die Blumenschmuckprämierung immer teurer werde. Der Zuschuss der Gemeinde in Höhe von 2.500 Euro sei deshalb notwendig.

Die Baumpflanzaktion an der Scheibenstraße wird in diesem Jahr nicht fortgesetzt.

Der Vereinsausflug der Gartenfreunde Oberstdorf am 22. Juni 2017 führt nach Riefensberg ins Juppenmuseum. Abfahrt um 8.30 Uhr am Busbahnhof mit Brutscher-Bus. Rückkehr ca. 18 Uhr in Oberstdorf.
Kostenbeitrag für Fahrt, Eintritt und Führung 25 Euro pro Person.
Anmeldung bitte bis spätestens 15. Juni 2017 bei 1. Vorsitzenden Rudolf Götzberger, Telefon 08322 2756.

Damit der Verein der Gartenfreunde Oberstdorf bestehen bleibt und es auch zukünftig eine Blumenschmuckprämierung in Oberstdorf geben wird, ist der Verein auf der Suche nach neuen Mitgliedern. Der Mitgliedsbeitrag beträgt 15 Euro / Jahr. Sie haben Interesse? Dann wenden Sie sich gerne an 1. Vorsitzenden Rudolf Götzberger, Tel. 08322 2756 oder 2. Vorsitzenden Männi Futterknecht, Telefon 08322 4393.

Bild
von links: Beisitzer Rudolf Gottwald, Kassier Josef Hindelang, Schriftführer
Günther Schweikart, die Beirätinnen Annemarie Rietzler und
Christine Schart, 3. Bürgermeister Gerhard Schmid, 1. Vorsitzender
Rudolf Götzberger und 2. Vorsitzender Männi Futterknecht.

Fotos: Sonja Scharl

Selbstversorgung – Frische Nahrungsmittel aus dem Garten

Oberstdorfer Wappen Markt Oberstdorf
am 26.04.2017
Beim Kleingarten-Verein Oberstdorf e.V. sind derzeit vier Parzellen zur Vermietung frei.

Kleingärten ermöglichen den Betreibern nach dem Vorbild alter Bauerngärten den Anbau von Obst, Gemüse und mittlerweile auch Zierpflanzen. Daneben dienen sie aber auch zur Erholung in der Natur. Kleingärten bieten Entspannung und eine Alternative zum Arbeitsalltag, eine Möglichkeit Kontakte zu knüpfen, einen Ort des Gesprächs und der Ruhe, individuelle Selbstverwirklichung, eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung und ein perfektes Workout, das den gesamten Körper beansprucht.

Der Kleingartenverein Oberstdorf liegt zentral am Ufer der Trettach gegenüber des Oberstdorfer Friedhofs. In ca. 30 Parzellen unterschiedlicher Größe bauen die Mitglieder des Vereins mit dem Ziel der Selbstversorgung unterschiedliches Obst und Gemüse an oder pflanzen Blumen für einen schönen Blumenstrauß.

Derzeit sind vier Parzellen zur Vermietung frei und der Kleingartenverein freut sich auf neue Mitglieder, die Freude an einer gärtnerischen Tätigkeit haben und sich gern mit Nahrungsmitteln aus dem eigenen Anbau versorgen möchten.

Wer jedoch nicht gleich Mitglied im Verein werden möchte dem bieten wir die Möglichkeit seine gärtnerischen Fähigkeiten in einem „Schnupperjahr“ auszuprobieren.

Interessenten melden sich bitte beim Vorstand des Kleingartenvereins Christine Müller unter Tel. 08322/8230.

Wir-Oberstdorfer-neuer-Werbefilm 2017

Neuer „Wir Oberstdorfer" Werbefilm ist online

VEVO_Logo Verein der einheimischen Vermieter Oberstdorf und Ortsteile
via Markt Oberstdorf
am 24.04.2017
Am 20. April wurde der neue „Wir Oberstdorfer“ Werbefilm der Vorstandschaft des Vereins der einheimischen Vermieter Oberstdorf und seine Ortsteile e.V. präsentiert. Das Ergebnis - pure Begeisterung.

„Ein Film, der Oberstdorf zeigt wie es ist und wie wir es alle lieben.“ so Michaela Berktold (2. Vorsitzende) Der Film punktet neben seinen klaren und bewegenden Bildern vor allem durch die Verwendung der Drohnen-Technik. Dabei wird Oberstdorf und seine Umgebung in ganz besonderer Art und Weise dargestellt. Nämlich aus der Vogelperspektive. Diese Art der Kameraführung ist modern und vor allem in den Sozialen Netzwerken
immer häufiger zu sehen. Eine durchaus beeindruckende Perspektive ergibt sich somit beispielsweise beim Überflug einer Gratwanderung, wie es im Film zu sehen ist.

Mit dem Film will der Verein das breite Publikum ansprechen und auf Oberstdorf aufmerksam machen. Filmbeiträge gehören heute zu den beliebtesten Beiträgen in Facebook und werden gerne geteilt. Und genau das beweist die enorme Reichweite von über 100.000 Personen in nur 3 Tagen. Zudem lässt sich in den unzähligen Kommentaren lesen, wie sehr die Menschen Oberstdorf und das Allgäu lieben.

Der Verein, der sich selbst zur Aufgabe setzt, mit Herz und Engagement Oberstdorf und seine Mitglieder werbewirksam zu vermarkten, hat sein Ziel wohl mehr als erreicht und kann von einer gelungenen Marketing-Kampagne für das gesamte Allgäu sprechen.

Interessierte können den Film auf der Internetseite des Vereins unter www.wir-oberstdorfer.de sowie über das Facebook-Profil von „Wir Oberstdorfer“ ansehen.

Bild: „Wir Oberstorfer“
V.l. Michaela Berktold (2. Vorsitzende), Markus Besler (Kamera und Schnitt), Peter Litjens (Beisitzer und Initiator)

Foto: Peter Litjens

Bildbeschreibung:

GTEV Breitachtaler Tiefenbach_Maifest

Maifest

GTEV Breitachtaler Tiefenbach GTEV Breitachtaler Tiefenbach
via Markt Oberstdorf
am 10.04.2017
Der G.T.E.V. Breitachtaler Tiefenbach lädt ein zum Maifest mit Maibaumaufstellung am Montag, 1. Mai, ab 10 Uhr, in der Dorfmitte in Tiefenbach.

Im Programm: Blaskapelle zum Frühschoppen, nachmittags Starzlachschwung und Auftritte der aktiven Gruppen des Trachtenvereins.
Der Eintritt ist frei. Fürs leibliche Wohl ist gesorgt. Mit Kinderprogramm.
Der Verein freut sich auf viele Besucher.

Frühlingsfest mit Geraldino

Kindergarten Förderverein Kindergarten Förderverein Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 10.04.2017
Am Samstag, 13. Mai, ist von 14 bis 18 Uhr der Saal Breitachklamm im Oberstdorf Haus fest in Kinderhand. Der Kindergartenförderverein Oberstdorf e.V. (KFO) veranstaltet das Frühlingsfest.

Die fünf Kindergärten Oberstdorfs bieten Spiele, Spaß und viel Aktion für den Nachwuchs.
Dieses Jahr spielt Geraldino ab 15 Uhr seine größten Live-Hits aus dem Programm "Geraldinos Schatzkiste": Mitsinglieder und Mitmach-Hits für alle Musikabenteurer von vier bis zehn Jahren und die ganze Familie.
Geraldino, der quirlige Kinderliedermacher aus Nürnberg, düst nun schon seit über 30 Jahren mit vielseitigen Musik-Projekten durch die Kindermusikwelt. Gemeinsam mit dem Publikum geht Geraldino auf die Suche nach dem verschwundenen Kakadu, singt vom kleinen roten Badeschuh, tanzt mit dem Bumm Bumm Bär und bewundert den mutigen Regenwurm. Ein quietschvergnügter Musik-Mix aus Ritter-Reggae, Haustier-Pop und Fußball-Rock´n`Roll.

Der Reinerlös aus dem Frühlingesfest kommt allen Oberstdorfer Kindergärten zugute.

Bild: Geraldino (Foto: Bruno Weiß)

Silbermedaille für Aljona Savchenko und Bruno Massot.

Logo-ec-oberstdorf-gross Eissportclub Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 10.04.2017
Vom 27.März bis 2. April fanden in Helsinki/Finnland die Weltmeisterschaften im Eiskunstlaufen statt. Vier von sechs deutschen Startern waren Sportler des EC Oberstdorf.

Im Eistanzen konnten Kavita Lorenz und Panagiotis Polizoakis einen achtbaren 19. Platz erlaufen (142,86) unter 32 angetretenen Eistanzpaaren in einem Klassefeld. Mit Platz 20 im Kurztanz waren sie für das Kürfinale qualifiziert und konnten sich noch mit der 18. Kür um einen Platz steigern.
Den Glanzpunkt setzten dann Aljona Savchenko und Bruno Massot im Paarlaufen, die mit zwei wunderschönen Programmen die Silbermedaille hinter einem chinesischen Paar nach Oberstdorf holten.
Bereits nach dem sehr unterhaltsamen Kurzprogramm lagen sie auf dem Silberplatz und während der begeisternden Kür roch es förmlich nach Gold. Das Publikum war begeistert vom einfühlsamen Programm der beiden und mit 230,30 Punkten fiel die Entscheidung dann auch denkbar knapp aus.
Angesichts der noch nicht ganz verheilten Fußverletzung bei Aljona und eines überstandenen leichten Bandscheibenvorfalls bei Bruno ist diese Silbermedaille nicht hoch genug einzuschätzen.
Oberstdorf kann auf diese beiden Sportler sehr stolz sein.

Firmenturnier Eisstock 2017

Firmenturnier

Oberstdorfer Wappen Markt Oberstdorf
am 05.04.2017
Das Oberstdorfer Firmen-Eisstock-Turnier 2016 fand am 13. Februar im Oberstdorfer Eissportzentrum statt. Für die Verpflegung der Teilnehmer sorgten die Metzgerei Hiesinger und die Bäckerei Gotzler. Herzlichen Dank für die großzügige Unterstützung.

Die angetretenen Mannschaften spielten folgendes Ergebnis aus:

Rang Mannschaft Spielpunkte Stockpunkte Quote

1 Moorweiher 24:6 183:126 1,452 57
2 Amann´s Wellnessoase 22:8 210:126 1,667 84
3 FCO Oldies 20:10 189:126 1,500 63
4 Lohnkutscherei Blattner 19:11 222:153 1,451 69
5 Fa.Sieber 17:13 162:111 1,459 51
6 Dart-Club Check 170 17:13 150:168 0,893 -18
7 Tennisplatz 16:14 192:141 1,362 51
8 Fa. Ferdinand Brutscher 16:14 156:150 1,040 6
9 Landgasthof Augustiner 14:16 189:147 1,286 42
10 Fa. Holz-Geiger 14:16 171:138 1,239 33
11 Schützenverein 14:16 144:186 0,774 -42
12 Fa. Batscheider 13:17 162:195 0,831 -33
13 Golfclub 12:18 135:177 0,763 -42
14 Fa. Willhelm Geiger 9:21 111:201 0,552 -90
15 Ing. v. Linstow 7:23 84:186 0,452 102
16 Fa.Layer 6:24 102:231 0,442 129
17 2. Pause 0:0 0:0 0,000

Bild:
von links: Thomas Kricke, Andreas Michel, Rudolf Götzberger, Rose
Küst, Christoph Auer (nicht auf dem Foto Karl Ortlieb)

Trachtenverein_Historische Jugend_2017

Historische Jugendtrachtengruppe - Probenbeginn

Logo Trachtenverein Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 04.04.2017
Auch für die Fehla und Buebe der historischen Jugendtrachtengruppe beginnen wieder die Proben: Mittwoch, 26. April, um 18.15 Uhr, Qybele Festhalle. Auch hier freuen sich die Gruppenleiter auf Neuzugänge.

Gruppenleiter sind Constanze Krumbacher, Magdalena Griesche,
Magdalena Schraudolf und Ludwig Schraudolf.

Bild: Bildrechte Trachtenverein Oberstdorf

Trachtenverein_Plattlerjugend_2017

Jugendplattlergruppe - Probenbeginn

Logo Trachtenverein Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 04.04.2017
Für alle Fehla und Buebe beginnen am Montag, 24. April, um 18.30 Uhr, Oybele Festhalle, wieder die Plattlerproben. Die Gruppenleiter Werner und Tini freuen sich auch auf Neuzugänge.

Bild: Bildrechte Trachtenverein Oberstdorf

Obstbaum-Schnittkurs 2017

Obstbaum-Schnittkurs in Oberstdorf

Oberstdorfer Wappen Markt Oberstdorf
am 03.04.2017
Am Samstag, 8. April 2017 wird bei der Streuobstwiese des Vereins der ehemaligen Rechtler am Moorweiher bei Oberstdorf ab 14 Uhr ein Schnittkurs für Apfelbäume angeboten.

Dabei werden von Fachleuten die verschiedenen Apfelsorten vorgestellt und Tipps zur fachgerechten Pflege von Obstbäumen vermittelt.

Eine Teilnahme ist nach Voranmeldung bis Donnerstag, 6. April unter der Telefonnummer 08322/3330 möglich und erfolgt auf eigene Gefahr.

Das Mitbringen von eigenen Baumscheren oder Teleskopsägen durch die Teilnehmer ist erwünscht. ”

SC Rubihorn_Pokalgewinner 2017

Jugendskitag beim SC Rubihorn

Skiclub-Rubihorn_Logo Skiclub Rubihorn
via Markt Oberstdorf
am 03.04.2017
Die Gesamtsiegerehrung der Clubmeisterschaften findet am 17. April im Clubraum des SC Rubihorn in Schöllang statt. Beginn ist für die Schüler 19 Uhr, für Erwachsene 20 Uhr

Bei gutem Wetter fand der Jugendskitag des SC Rubihorn auf der Seealpe statt. Startberechtigt waren die Nachwuchsläufer im Alter von vier bis zwölf Jahren. Bei der anschließenden Siegerehrung konnten sich die Kinder mit einer Brotzeit und einer Tafel Schokolade stärken. Tageschnellste waren Isabel Lingenhöl und Kilian Dornach.

Bild: Alle Pokalgewinner mit 1. Vorsitzenden Nicolas Hofmann und 2.
Vorsitzender Marlene Gogl.

Plakat Breitachtaler Tanzabend 2017

Ostertanz in Tiefenbach

GTEV Breitachtaler Tiefenbach GTEV Breitachtaler Tiefenbach
via Markt Oberstdorf
am 29.03.2017
Am Ostersonntag, 16. April, ab 20 Uhr laden die Plattler des Trachtenvereins Breitachtaler Tiefenbach in der Alpenrose Tiefenbach zum Tanzabend ein.

Die Riefekopf Büebe und die Schneaggemoosar-Büebe spielen zum Tanz auf.
Für die, die am zahlreichsten in einer Gruppe erscheinen, gibt es einen Meistpreis zu gewinnen.

Eintritt 6 Euro, Einlass ab 18 Jahre – Ausweiskontrolle.

Die Breitachtaler freuen sich auf viele Gäste!

Vdk-banner-bayern

Neue Führung im VdK-Ortsverband

Oberstdorfer Wappen Markt Oberstdorf
am 28.03.2017
Wachablösung beim Ortverband Oberstdorf: nach 8-jähriger Tätigkeit als Vorsitzende legte Irmgard Sippel bei der Jahreshauptversammlung ihr Führungsamt nieder. Zu ihrem Nachfolger wurde Rainer End gewählt. End ist damit der 7. Vorsitzende in der 70-jährigen Geschichte des Verbandes.

Der neue Vorstand setzt sich folgendermaßen zusammen: Rainer End (Vorsitzender), Chris Bußmann (Stellvertreter), Rosemarie Eichele (Kassenwesen), Simone Ammann (Schriftführerin), Centa Gierke (Frauenbeauftragte), sowie als Beisitzer Irmgard Sippel, Walter Renn, Hans Kramer, Helmut Spengler und Hans Peter Ammann.

Alles Wissenswerte finden Sie auch unter vdk.de/ov-oberstdorf

FFW Oberstdorf_Neues Fahrzeug 2017

Neues Einsatzfahrzeug für die Oberstdorfer Feuerwehr

Logoffw Freiwillige Feuerwehr Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 23.03.2017
Im Rahmen einer Sammelbestellung beteiligte sich die Oberstdorfer Feuerwehr an einer Fahrzeug Ersatzbeschaffung.

Die Feuerwehren aus Lindenberg, Immenstadt, Blaichach und Bad Hindelang beteiligten sich zusammen mit der Feuerwehr Oberstdorf an dieser Aktion, welche Kreisbrandinspektor Joachim Freudig und Feuerwehrkommandant Peter Vogler unzählige Termine bescherte.

Der Mercedes LF20 mit Ziegler-Aufbau hat einen 3.000 Liter Löschwassertank, was Anfangs so nicht zur Förderung vorgesehen war. Alle fünf Fahrzeuge sind laut Freudig zu 95 Prozent identisch.
Das 30 Jahre alte Tanklöschfahrzeug wurde nun durch ein Löschfahrzeug der neuesten Generation ersetzt.
Neben dem 3.000 Liter Wassertank ist auch ein 120 Liter Schaummitteltank ein besonderes Merkmal des Mercedes
mit Aufbau der Firma Ziegler.

Die Einweihungsfeier des "41/1" ist für den Herbst 2017 geplant.

Mitgliederversammlung Golfclub 2017

Mitgliederversammlung 2017 im Golfclub Oberstdorf

LOGO1 Golfclub Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 23.03.2017
Am 10. März lud der Golfclub Oberstdorf zur Mitgliederversammlung 2017 in das Hotel Wittelsbacher Hof ein. An die 100 Mitglieder nahmen die Einladung an und hörten zu Beginn einen ausführlichen Rück- bzw. Ausblick von Präsident Hans Baldauf.

Vizepräsident Elmar Reiber berichtete von der erfreulichen Entwicklung der Mitgliederzahl aufgrund der zukunftsorientierten Ausrichtung des Vereins mit Schnupperangeboten und Erlebnistagen für Jedermann.

Neu in die Vorstandschaft gewählt wurde Wolfgang Brühl als weiterer Vizepräsident, Barbara Lacher löst den langjährigen Schatzmeister Hannes Gerzer ab, der nicht mehr kandidierte. Jürgen Schwartges wurde einstimmig im Amt des Spielführers bestätigt, welches er interimsweise schon im Sommer 2016 übernommen hatte.

Vorgestellt wurde unter anderem eine neue Infobroschüre, die alle Informationen des Golfclubs von Platzinformationen über Spielgebühren bis hin zu Mitgliedschaften und dem ausführlichen Turnierkalender beinhaltet. Mit Familie Frank vom 5-Sterne-Parkhotel Frank in Oberstdorf konnte außerdem eine neue Pächterin für das Café Gebrgoibe am Golfplatz gewonnen werden. Sportliches Highlight: Ab dieser Saison mischt die neu gegründete Herrenmannschaft um Kapitän Michael Fischer erstmals seit einigen Jahren wieder in der Liga des Deutschen Golfverbandes mit.

Die neue Golfsaison wird am Sonntag, 30. April, feierlich mit einem Weißwurstfrühstück und Freibier eröffnet.

Bild von links: Hans Baldauf (Präsident), Wolfgang Brühl
(Vizepräsident), Gaby Geisser (Schriftführerin), Jürgen
Schwartges (Sportwart), Barbara Lacher (Schatzmeisterin), Elmar
Reiber (Vizepräsident) und Susanne Zinner (Jugendwartin).

Stockerlplätze bei Allgäuer RS-Meisterschaft

Skiclub 1906 Oberstdorf e.V. Ski-Club 1906 Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 22.03.2017
Am 5. März fand in der Alpenarena Hochhäderich in Riefensberg bei Hittisau die Allgäuer Schülermeisterschaft im Riesenslalom statt. Ausrichter war der Förderverein Westallgäu.

Dank der zahlreichen Helfer am Hang konnten die Organisatoren trotz der nächtlichen Schneefälle den Teilnehmern eine bestens präparierte Rennstrecke präsentieren. Leider sprangen für den SC Oberstdorf keine Meistertitel in den einzelnen Klassen heraus, aber mit zwei Podiums- und weitere Top Platzierungen ihrer Athleten konnten die Trainer des SCO durchaus zufrieden sein.
Bei den Damen U16 erreichte Gina Sophie Bichel mit Rang 2 eine Platz auf dem Siegerpodest. Elina Lipp(4.), Carolin Harzheim(5.), Franziska Kasapis(7.) und Leoni Bayer (11.) sorgten für ein hervorragendes Mannschaftsergebnis in dieser Klasse.
Auch bei den Herren gelang Kilian Steiner mit Platz 3 eine Podestplatzierung. Yannick Jaritz, Pius Rapp und Jonas Böllmann landeten auf den Plätzen 10, 11 und 14. Platzierungen in den Punkterängen konnten auch unsere Mädels der Altersklasse U14 mit den Plätzen 9, 11 und 14 von Judith Huber, Judith Schraudolf und Johanna Kappeler erringen. Allgäuer Schülermeister im Riesenslalom 2017 wurden Judith Schneider (SV Hindelang) bei den Damen und Pius Albrecht (FC Thalhofen) bei den Herren.

Internationaler Eistanzlehrgang 2017

Internationaler Eistanzlehrgang

Logo Eissportzentrum Eissportzentrum Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 21.03.2017
Eine außergewöhnliche Eisshow bietet der Internationale Eistanzlehrgang am Dienstag, 2. Mai um 16 Uhr im Oberstdorfer Eissportzentrum. Die selbe Eisshow findet noch einmal am 13. Mai, ebenfalls um 16 Uhr statt. Der Eintritt ist frei.

In der Zeit vom 23. April bis 13. Mai finden Im Eissportzentrum zwei Lehrgänge mit mehr als 30 Eistanzpaaren aus 18 Nationen statt.

Zum Abschluss der jeweils 10-tägigen Lehrgänge bieten die jungen Teilnehmer ihren Trainern, aber auch interessierten Besuchern, ein einstündiges und turbulentes Programm.

Short Track Team März 2017

Short Track Deutsche Junioren Meisterschaft in Chemnitz

Logo-ec-oberstdorf-gross Eissportclub Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 21.03.2017
Anna Beiser und Luca Löffler Deutsche Vizemeister über 500 m Robin Tenzer und Anna Beiser Deutsche Vizemeister im Mehrkampf Bronze für Luca Löffler, Florian Beiser und Marco Grittner.

Luca Löffler (Jun A), Robin Tenzer, Anna Beiser (bd. Jun. B), Marco Grittner (Jun.C), Samuel Füssinger und Florian Beiser (bd. Jun. D) reisten mit Christoph Milz vom 18. bis 19. März zum letzten nationalen Wettkampf der Saison nach Chemnitz. Hier kämpften Läufer aus Rostock, Dresden, Mannheim, München, Grafing, Inzell und Oberstdorf um den Deutschen Meistertitel der Junioren im Mehrkampf und der 500 m Strecke.

Robin Tenzer, der wie Anna Beiser noch vom 23.03 – 25.03 noch zum Europacupfinale in Hasselt (Belgien) an den Start geht, zeigte, dass er nach seiner langen Verletzung wieder fit ist. Gewann er über 1500 m alle Rennen, stürzte er jedoch über 500 m im Vorlauf unglücklich.
Die jeweils zweiten Plätze über 1000 m sicherten ihm den Titel, des Deutschen Vizemeister in der Gesamtwertung.

Anna Beiser gewann ihre Läufe über 1500 m und 1000 m. Über 500 m und im Superfinale musste sie sich knapp der Dresdnerin Katharina Gärtner geschlagen geben. Am Ende waren beide punktgleich und so entschied der Zieleinlauf des Superfinals. Somit nahm Anna, neben dem Vizemeistertitel über 500m, auch im Mehrkampf Silber entgegen.
Silber über 500 m für Luca Löffler, Bronze in der Gesamtwertung
Luca Löffler sicherte sich den dritten Platz in der Gesamtwertung, während er in seiner Lieblingsdistanz über 500 m die Silbermedaille entgegennehmen konnte.

Die letzten zwei Podestplätze nahmen Florian Beiser (13) und Marco Grittner (15) stolz ein. Florian wurde über 1000 m und 333 m jeweils dritter, über 500 m erkämpfte er sich den zweiten Platz.
Marco Grittner ging mit neuen Bestzeiten jeweils als dritter aus den Rennen, was ihm wie Florian Beiser die Bronzemedaille im Mehrkampf einbrachte.

Samuel Füssinger, der mit Florian Beiser bei den Junioren D startete, erlief sich mit persönlichen Bestzeiten über 1000 m und 500 m den sechsten Gesamtplatz. Mit seiner neuen Bestzeit über 1000 m erreicht er für die kommende Saison einen Startplatz bei der beliebten internationalen Star Class Serie.
Nach einer erfolgreichen Saison gehen die Sportler um Christoph Milz in eine wohlverdiente Trainingspause.

Bayerische Meisterschaft

Der Nachwuchs der Shorttracker war am 11. März zur bayerischen Meisterschaft in Grafing zu Gast. Die jungen Nachwuchssportler wurden von Isabell Klatt und Sophia Echtler erfolgreich betreut.
Der neunjährige Daniel Brutscher, der erst seinen zweiten Wettkampf absolvierte, gewann gleich seine Rennen über 333 m. der zweite Platz über 222 m reichte ihm zum Titelgewinn
Florian Beiser Bayerischer Vizemeister, Samuel Füssinger dritte in der Gesamtwertung - für die zwei 13jährigen war die bayerische Meisterschaft ein Zwischenstopp vor der Deutschen Juniorenmeisterschaft. Die beiden mussten sich nur dem neuen Deutschen Meister aus Inzell geschlagen geben.
Erstmals Wettkampfluft hat Lars Kohlweyer geschnuppert. In der Kategorie E startend, wurde er fünfter.

Curling_Olympic Hopes 2017

Oberstdorfer Curling-Jugend gewinnt „Olympic Hopes 2017“

Logo-ec-oberstdorf-gross Eissportclub Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 15.03.2017
Das Internationale Turnier „Olympic-Hopes 2017“ in Prag gewannen die jungen Curler des ECO. Die Mannschaft 1 gewann drei ihrer vier Vorrundenspiele gegen Tschechien, Slowenien und Prag. Nur gegen Ungarn verloren sie knapp mit dem letzten Stein.

Dadurch qualifizierte sich das Team ECO 1 um Skip Felix Messenzehl, Konstantin Meyer, Johanna Speiser und Elisa Scheuerl für das Endspiel. Endspielgegner war das bis dahin ungeschlagene Juniorinnen-Team aus St. Petersburg. Das Finalspiel entwickelte sich zu einem hochklassigen Spiel. Das deutsche Team führte nach 2 Ends mit 2:0. Danach schlichen sich ein paar Fehlsteine ein und den Russinnen gelang eine 3:2 Führung. Nach einem schwierigen Take-Out führte im letzten Durchgang Deutschland dann wieder mit 5:4. Im letzten End wurden alle Steine durch die deutschen Junioren perfekt platziert. Die Russinnen wurden so gezwungen einen sehr schwierigen letzten Stein zu spielen, der aber zu lang geriet.

Das zweite deutsche Team mit weiteren vier Oberstdorfer Junioren spielte ebenfalls ein sehr gutes Turnier. Nach drei Siegen gegen zwei tschechische und einer russischen Mannschaft und zwei Niederlagen wurde der siebte Platz erreicht. In dieser Mannschaft spielten Skip Johannes Scheuerl, Sara Messenzehl, Felix Speiser und Hanna Schmitz.

Trainer Markus Messenzehl zog ein durchweg positives Resümee: „Zum Ende der Saison zeigten meine Junioren mit die Beste Leistung der Saison. Das ist natürlich erfreulich und motiviert Spieler wie Trainer für die weiteren Aufgaben. Mit diesem Turniersieg war nicht zu rechnen, da die Oberstdorfer immer noch zu den jüngsten teilnehmenden Mannschaften gehörten. Ein großes Danke schön nach Prag für ein perfekt organisiertes Curlingturnier.“

Bild: Turniersieger mit Trainer, von links:Johanna Speiser, Elisa Scheuerl, Felix Messenzehl, Markus Messenzehl, Konstantin Meyer

PSV Jahreshauptversammlung 2017

Jahreshauptversammlung beim Hundesportverein

PSV Oberstdorf Polizei- und Sporthundeverein Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 07.03.2017
Im Januar ließ der PSV in seiner Hauptversammlung das vergangene Jahr Revue passieren. Das große Highlight 2016 war für den Verein sein 50-jähriges Jubiläum, das mit einem schönen Fest gebührend gefeiert wurde.

Der Verein hatte zwei erfolgreiche Prüfungen in denen besonders die Stöberprüfungen mit hohen Ergebnissen von Marion, Markus und Gudrun absolviert wurden. Die wöchentlichen Trainingseinheiten für die Familienhunde haben letztes Jahr wieder großen Anklang gefunden. Auswärts hatten die Mitglieder tolle Ergebnisse bei Prüfungen. Erfreulich war es, dass der Verein wieder bei der Bayerischen Meisterschaft in der Fährtenhundeprüfung (FH 1) durch Melanie mit ihrem Chicco vertreten war. In der Vorstandschaft wurde Markus Holzer zum neuen 2. Vorstand gewählt und Max Hlatky wurde in seinem Amt als Schriftführer wiedergewählt. Als Unterstützung für den arbeitsintensiven Job als Schriftführer wurde Aline Kniewald als 2. Schriftführerin ernannt.
Für das Jahr 2017 hat sich der Verein wieder viel vorgenommen und es werden drei weitere Ausbilder die Seminare mit abschließender Prüfung beim BLV (Bayerischer Landesverband für Hundesport) besuchen. Die Prüfung beinhaltet auch den neuen Paragraph 11 für das Tierschutzgesetz. Sobald der Frühling da ist, spätestens im April, wird der Übungsbetrieb am Samstag und Mittwoch wiederaufgenommen und der Verein freut sich über viele motivierte Hundebesitzer.

Bild:
von links nach rechts: Markus Holzer, Aline Kniewald, Max Hlatky, Anna Haas und Ludwig Topper

Curling: Deutsche U16-Meisterschaft 2017

Curling: Deutsche U16-Meisterschaft

Logo-ec-oberstdorf-gross Eissportclub Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 07.03.2017
Am 4. und 5 März kämpften in Füssen sechs Mannschaften um den Titel des Deutschen Meisters in der Altersklasse U16. Hierbei waren begeisternde Spiele zu sehen, mit spannenden und oft sehr knappen Entscheidungen.

Das junge Team des EC Oberstdorf mit Felix Messenzehl, Johannes Scheuerl, Elias Evdokiyos, Konstantin Meyer und Sara Messenzehl schloss das Wochenende mit einem hervorragenden zweiten Platz ab.

Der ECO verlor gegen die spätere Siegermannschaft des CC Füssen, dem Juniorinnen-Nationalteam um Mia Höhne, erst im Zusatzend. Jedoch gewannen die Oberstdorfer ihr letztes Spiel gegen die Spielergemeinschaft Füssen/Hamburg nur mit einem Stein Vorsprung. Mit ihrem letzten Stein zwangen sie ihren Gegner zu einem Draw ins Haus, welcher aber zu kurz gespielt wurde. Dadurch schoben sich die jungen Oberstdorfer letztlich auf den 2. Rang

Eine besondere Auszeichnung erhielt Felix Messenzehl vom ECO. Er wurde von allen Teilnehmern zum fairsten Sportler des Turniers gewählt.

Schlussrangliste:
1. Platz: CC Füssen
2. Platz: EC Oberstdorf
3. Platz: CC Füssen/Hamburg
4. Platz: Baden-Hills
5. Platz: CC Konstanz
6. Platz: CC Füssen 2

Am nächsten Wochenende sind zwei Jugend-Mannschaften des EC Oberstdorf beim Internationalen Olympic-Hopes-Tournament in Prag am Start.

Fahrradbasar

Kolping K Kolpingsfamilie Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 02.03.2017
Unter dem Motto: „Alles, was rollt“ veranstaltet die Kolpingsfamilie Oberstdorf am ersten Aprilwochenende ihren jährlichen Frühlingsbasar.

Neben Fahrrädern in allen Größen werden auch Roller, Kinderwagen, Dreiräder, Inlineskates und „rollendes“ Spielzeug verkauft.

Warenannahme ist am Freitag, 31. März von 17 bis 19 Uhr im Kolpinghaus, Obere Bahnhofstraße 10.

Verkauf ist im Kolpinghaus am Samstag, 1. April zwischen 10 und 12 Uhr.
Artikellisten und weiter Informationen gibt es unter www.kolping-oberstdorf.de in der Rubrik „Kolping Kinderkleider Bazar“.

Shorttrack: Silber und Bronze gehen nach Oberstdorf

Logo-ec-oberstdorf-gross Eissportclub Oberstdorf
via Markt Oberstdorf von Christine Uebelhör
am 01.03.2017
Nach Rostock und Inzell war Dresden vom 25. bis 26. Februar der letzte Austragungsort der dreiteiligen Deutschlandcupserie. Trainer Christoph Milz war mit Luca Löffler, Robin Tenzer, Anna Beiser und Florian Beiser ans Elbufer gereist.

2. Platz in der Gesamtwertung der Deutschlandcup Serie
Anna Beiser musste sich über 1500 m, 500 m und 1000 m nur der 18 jährigen Dresdnerin Gina Jacobs geschlagen geben und sicherte sich verdient den zweiten Platz in Dresden und somit auch den zweiten Platz in der Gesamtwertung der Deutschlandcupserie.

Bronze für Florian Beiser
Überraschend stark zeigte sich Florian Beiser in seinen Läufen. Über 1000 m, 500 m und 777 m stand er bei einem Teilnehmerfeld von 20 Startern jeweils im Finale. Mit dem zweiten Platz über 1000 m, reichten ihm jeweils die vierten Plätze über 500 m und 777 m zum Podiumsplatz.

Finalläufe mit Robin Tenzer und Luca Löffler
Die wohl schnellsten Läufe waren in der Kategorie Junioren B1A2 zu sehen.
Über 1500 m waren beide Oberstdorfer im Finale am Start. Ein Sturz im Finale über 500 m kostete Luca eine vordere Platzierung. Die Sturzserie ging bei Robin bei den Heats über 1000 m weiter, was ihn den Einzug ins Viertelfinale kostete. Nicht entmutigt von dem Sturz, gewann er in gewohnter Manier sein C – Finale und beendete den Wettkampf mit dem achten Platz. Luca, über 1500 m und 500 m vierter, gewann über 1000 m das B-Finale und wurde gesamt fünfter von insgesamt 17 Teilnehmern.

Im März folgen nun noch die Munic Open, die Bayerische Meisterschaft für den Nachwuchs und die Deutsche Junioren Meisterschaft.

CC Mannheim gewinnt den Nebelhorn-Cup 2017

Logo-ec-oberstdorf-gross Eissportclub Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 28.02.2017
Vom 24. bis zum 26.02.2017 trafen sich insgesamt 20 Curing-Mannschaften aus Deutschland, Österreich und der Schweiz in Oberstdorf, um den Nebelhorn-Cup zum 48. Mal auszuspielen.

Auf bestem Curling-Eis wurden insgesamt fünf Runden gespielt und am Ende dieses Wochenendes stand der CC Mannheim mit Oberstdorfer Unterstützung als Sieger dieses Traditionsturniers fest. Denn im Finale bezwangen Skip Uwe Saile, Jürgen Beck, Jürgen Münch und der Oberstdorfer Joachim Burba die Mannschaft des CC Füssen mit Skip Andy Kapp

Die Siegermannschaft bedankte sich für ein perfekt organisiertes Turnier und freute sich über eine gelungene Generalprobe für ihr nächstes großes Turnier: der Senioren-Weltmeisterschaften in Lethbridge/Kanada, im April 2017. Hier werden Joachim Burba und seine Mannheimer Mannschaftskollegen die deutschen Farben vertreten.

Ein hervorragendes Turnier spielte auch die Damen-Mannschaft aus Füssen und Oberstdorf (mit Marion Klotz und Lucie Mischitz). Der Mannschaft gelang es in der Finalrunde die aktuelle Nationalmannschaft um Daniela Jentsch zu besiegen und somit das Turnier als Zweite zu beenden

Erfolgreich bei den Bayerischen Jugendmeisterschaften

Logo-ec-oberstdorf-gross Eissportclub Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 28.02.2017
Vom 24.2. bis 26.2. fanden im Oberstdorfer Eissportzentrum die Bayerischen Jugendmeisterschaften im Eiskunstlaufen statt. Die Sportler des EC Oberstdorf präsentierten sich hervorragend und fuhren einen Sieg und weitere Podestplätze ein.

Bei den Jugend Mädchen U18 platzierte sich Nathalie Beißmann mit 94,04 Punkten auf Platz vier. Nach einem Fehler im Kurzprogramm und Platz 3 folgten weitere kleine Fehler in der Kür, sodass die Dritte der Deutschen Jugendmeisterschaften dann doch insgesamt um 0,2 Punkte das Podest verfehlte.
Michail Savitski konnte bei den Nachwuchs A Jungen auf Platz 2 (92,43) überzeugen und der junge und temperamentvolle Davide Calderari sicherte sich Platz 3 (88,74), Linus Mager Platz 7 (75,72). Einen weiteren unglücklichen 4. Platz gab es bei den Nachwuchs Mädchen A durch die sehr talentierte Tiffany Klaunig (89,27), ganz knapp vor ihrer Vereinskameradin Nicole Calderari (89,04) und Sandra Gamböck auf Platz 11 (75,18).
Bei den Neulingen Jungen konnte Robert Weber den dieses Mal einzigen Sieg einfahren (71,47), Schwester Katharina Weber erreichte bei den Neulingen Mädchen Platz 6 (66,26). Bei den Nachwuchs B Mädchen U16 konnte Katrina Heckmann Platz 2 (37,24) für sich verbuchen, in einem großen Teilnehmerfeld.
Eine der allerjüngsten, Mia Lee Mayer, erreichte bei den Sternschnuppen Mädchen Platz 4 (34,04), ein weiterer sehr unglücklicher und knapper 4. Platz an diesem Wochenende. Im Wettbewerb der Anfänger A Mädchen erreichte Hanna Keiß Platz 2 (46,20) und lies dabei deutliche Fortschritte erkennen, vor ihrer Vereinskameradin Antonia Pyroth (42,14).

Preisschafkopfen in Tiefenbach am 4. März

FFW Tiefenbach Freiwillige Feuerwehr Tiefenbach
via Markt Oberstdorf
am 28.02.2017
Alle Feuerwehrkameraden, Nicht-Feuerwehrler und auch Damen sind recht herzlich eingeladen zum 35. Preisschafkopfen der Freiwilligen Feuerwehr Tiefenbach.

Los geht’s am Samstag, 4. März, um 20.15 Uhr, im „Florianstüble“ im Feuerwehrhaus Tiefenbach, an der Straße zur Breitachklamm.

Zu gewinnen gibt es neben rund 60 schönen Sachpreisen als 1. Preis einen Alpenrundflug. Die Feuerwehr, die mit mindestens zehn Mitgliedern teilnimmt, erhält zudem noch ein 15 Liter Faß süffiges Hirsch-Bier.

Die Freiwillige Feuerwehr Tiefenbach freut sich, diesen gemütlichen Abend, der auch der Pflege der Kameradschaft dient, nun schon zum fünfunddreißigten Mal veranstalten zu können.

Der Reinerlös kommt wieder der Verbesserung der Ausrüstung der Feuerwehr zu Gute.

Theater in Tiefenbach: Hubertus und dia Nacht im Wold

GTEV Breitachtaler Tiefenbach GTEV Breitachtaler Tiefenbach
via Markt Oberstdorf
am 27.02.2017
Hubertus Jäger ist glücklich. Als Gewinner eines Glückloses dürfen er und eine Begleitperson am Ironman-Wettbewerb in Hawaii teilnehmen und was ihn besonders erfreut, alles ist gratis. Premiere des Stücks von Peter Schwarz ist am 31. März!

Flug, Hotel und Unterhaltungsprogramm. Selbstverständlich kommt als Begleiter für ihn nur sein bester Freund Friedolin in Betracht und auch vor dem Härtetest, den sie vor dem Flug nach Hawaii bestehen müssen, ist den beiden nicht bang. Leider verläuft in dieser Nacht alles anders, als es die beiden geplant haben und Friedolin ist überzeugt, dass sein letztes Stündlein geschlagen hat.

Aber auch deren Ehefrauen Roswitha und Maria, die fest entschlossen sind mit Unterstützung der Schönheitsberaterin Linda Lee ihre jugendliche Schönheit wiederzuerlangen, erleben eine böse Überraschung. Zum Glück gibt es da noch den pfiffigen Opa Albert, der dafür sorgt, dass am Ende die Welt wieder in Ordnung ist.

Aufführungstermine
Premiere: Freitag, 31. März
Aufführungen: 2. April, 6. April, 7. April, 8. April und 9. April
jeweils 20 Uhr, Alpenrose Tiefenbach

Kartenvorverkauf:
27. März, von 9 bis 12 Uhr, Tourist Information Alpenrose Tiefenbach

An den weiteren Tagen findet der Kartenvorverkauf nur noch telefonisch statt. Die Karten können Montag bis Freitag zwischen 17 und 19 Uhr unter der Mobil-Nummer 0170 - 8374493 bestellt, und an den jeweiligen Spieltagen an der Abendkasse abgeholt werden.

Karten sind an den Spieltagen ab 19 Uhr auch an der Abendkasse erhältlich.

Anna Beiser und Robin Tenzer fürs Europacupfinale qualifiziert

Logo-ec-oberstdorf-gross Eissportclub Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 24.02.2017
Ihren letzte Star Class in der Saison bestritten Luca Löffler (Jun A), Robin Tenzer (Jun B) und Anna Beiser (Jun B) vom 17. – 19.02 in Turin. Gold über 1000 m

Auf ein erfolgreiches Wochenende kann Anna Beiser zurückblicken. Fing das Finale über 1500 m nach einem unverschuldeten Sturz mit dem fünften Platz, die 500 m mit dem Einzug ins B – Finale an, so zeigte sie über ihre Lieblingsdistanz über 1000 m, was in ihr steckt. Mit schnellen, taktischen Überholmanövern gewann Anna Beiser ihr erstes Gold über die Strecke in der Star Class Serie. Insgesamt sicherte sie sich die Broncemedallie in Turin, in der Gesamtwertung den sechsten Platz und somit die Qualifikation zum Europacupfinale Ende März in Hasselt.
Robin wieder am Start
Für Robin Tenzer war es der erste internationale Wettkampf nach seiner langen Verletzungspause. Im größten Teilnehmerfeld startend, gewann er von Lauf zu Lauf wieder an Selbstvertrauen. In den sehr starken Läufen über 1500 m, 500 m und 1000 m wurde Robin als bester Deutscher Teilnehmer 13ter. Seine gute Platzierung in der Gesamtwertung sichert auch ihm die notwendige Qualifizierung zum Europacupfinale.
Mit Weltcupteilnehmern ging es für Luca Löffler an den Start. Stark gefordert von dem sehr guten Teilnehmerfeld, tastete er sich immer wieder an die Spitze heran. Insgesamt wurde er 18ter.
Nachwuchs erstmals auf Langkufen unterwegs

Vom 11. -12. Februar waren schon unser Nachwuchs in Italien mit Trainer Christoph Milz unterwegs.
Während Samuel Füssinger , Florian Beiser (bd 13) und Marco Grittner (15) schon mehrere Jahre im Wettkampfgeschehen dabei sind, war es für Jakob Joas und Bastian Suntheim der erste Wettkampf mit Langkufen, der zweite Wettkampf insgesamt.
Schon am ersten Tag ging es dreimal über 500 m an den Start. Mit neuen Kufen, langen Distanzen, internationalen Teilnehmern, waren unsere Nachwuchssportler ganz schön gefordert. Mit viel Einsatz und Freude meisterten sie ihr Wochenende.
Erfolgreich war das Wochenende für Samuel Füssinger. Mit dem vierten Platz über 777 m, zog er über 1000 m ins Superfinale ein. Mit dem dritten Platz und neuer persönlicher Bestzeit über 1000 m und 500 m belegte er als bester Deutscher Teilnehmer den fünften Platz.
Marco Grittner, der in dieser Saison erst seinen zweiten Wettkampf im Short Track absolvierte wurde in seiner Kategorie Junioren C, 12 ter.
Florian Beiser, verpasste über 777 m knapp den Einzug ins Finale. Insgesamt wurde er zehnter.

Für unsere Sportler wird der März noch einmal sehr anstrengend. Vom 25. – 26. Februar findet in Dresden der dritte Deutschland Cup statt. Gefolgt von der Munich Open und der Bayerischen Meisterschaft für unseren Nachwuchs.

Vom 18. – 19. März geht es nach Chemnitz zur Deutschen Juniorenmeisterschaft und vom 24.03. – 26. 03 findet zum Saisonsende das Europacupfinale mit Anna und Robin in Hasselt statt.

Oberstdorfer Fasnachtsumzug

Oberstdorfer Wappen Markt Oberstdorf
am 23.02.2017
Sonntag, 26. Februar, Start 13.20, Strecke: Ludwigstraße - Oststraße - Nebelhornstraße - Hauptstraße - Marktplatz - Kurpark

Schöllanger Nachtumzug

Oberstdorfer Wappen Markt Oberstdorf
am 23.02.2017
Freitag, 24. Februar, ab 18 Uhr, über Rubihornstraße - Buchenhainweg - Am Egg - Söllengasse.

Bavarian Open in Oberstdorf

Logo-ec-oberstdorf-gross Eissportclub Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 23.02.2017
Mitte Februar fanden in Oberstdorf die internationalen bayerischen Meisterschaften im Eiskunstlaufen statt. Dabei messen sich Bayerische Sportler mit hochkarätiger internationaler Konkurrenz.

Der Höhepunkt aus Oberstdorfer Sicht war der Auftritt von Kavita Lorenz und Joti Polizoakis, die sich im Eistanzen der Meisterklasse in einem hochkarätigen Feld die Bronzemedaille sichern konnten und damit den Bayerischen Titel im Eistanzen. Die beiden werden Deutschland bei den Weltmeisterschaften Ende März in Helsinki vertreten.

Die weiteren Ergebnisse der EC Oberstdorf-Sportler:

Meisterklasse Eistanzen: 10. Jennifer Urban/Benjamin Steffan
Meisterklasse Damen: 26. Alina Mayer-Virtanen
Junioren Damen I: 19.Greta Mager
Junioren Damen II: 10. Laura Morath 16. Samira Huskic
Junioren Eistanz: 4. Ria Schwendinger/ Valentin Wunderlich

Bayerische Juniorenmeister im Eistanzen
Junioren Paare : 9.Lena Kreitmeier /Anton Kempf

Bayerische Juniorenmeister im Paarlaufen
Advanced novice girls II: 6. Tiffany Klaunig, 9. Nicole Calderari
Nachwuchs Herren: 13. Davide Calderari

Nachwuchs Herren Bayerische Meisterschaft: 1. Michail Savitski

Jahreshauptversammlung Musik- und Trachtenverein Schöllang e.V.

Oberstdorfer Wappen Markt Oberstdorf
am 23.02.2017
10. März, 20 Uhr, im Schelchwangsaal Alle aktiven und passiven Mitglieder des Vereins sind herzlich eingeladen

Preisschafkopfen
11. März, 20 Uhr, im Schelchwangsaal

Generalversammlung des Trachtenvereins

Logo Trachtenverein Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 23.02.2017
Der Gebirgstrachten- und Heimatschutzverein Oberstdorf e.V. lädt alle Mitglieder zur diesjährigen Generalversammlung ein. Am Samstag, 11. März 2017, um 20 Uhr, im Landgasthof „ Zum Augustiner“

Tagesordnung: 1. Begrüßung und Bericht des Vorstandes
2. Bericht der Schriftführerin
3. Bericht des Kassiers
4. Entlastung der Vorstandschaft
5. Neuwahlen
6. Ehrungen
7. Verschiedenes

Die Vorstandschaft

Funkenfeuer in Schöllang

Oberstdorfer Wappen Markt Oberstdorf
am 23.02.2017
Der Schützenverein Schöllang 1889 e.V. lädt ein zum Dörfler-Familien-Funken am 5. März, ab 18.30 Uhr, in Schöllang, Ortseingang Süd (gegenüber ehem. Skilift) in Leo Hemers Feld.

Für Speisen und Getränke ist gesorgt.
Alle Einheimische und Gäste sind dazu recht herzlich eingeladen.

Funkenfeuer in Tiefenbach

Ski-Club Tiefenbach
via Markt Oberstdorf
am 23.02.2017
Der Skiclub Tiefenbach lädt ein: Am 5. März in Tiefenbach, Dorfmitte Bewirtung ab 18 Uhr Fackelwanderung zum Funken 18.15 Uhr, Treffpunkt an der Kirche Alle Gäste & Einheimischen sind recht herzlich eingeladen.

Mit hausgemachtem Kinderpunsch, Glühwein, Funkenkiechle, Steak & Wurst vom Grill sorgt der SCT fürs leibliches Wohl.

Curling 2337604

48. Auflage des Traditionsturniers um den Nebelhorn-Cup

Logo-ec-oberstdorf-gross Eissportclub Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 23.02.2017
Vom 24. bis zum 26. Februar 2017 treffen sich in Oberstdorf 20 Curling-Mannschaften aus der Schweiz, Österreich und Deutschland zum Nebelhorn-Cup.

Neben Breitensportlern und vielen ehemaligen Weltklasse-Curlern nehmen auch die aktuellen deutschen Nationalmannschaften als Vorbereitung auf die anstehende Damen- und Herren-Weltmeisterschaft am Turnier teil.

Die Eisbedingungen in Oberstdorf sind hervorragend und das Rahmenprogramm hat auch einiges zu bieten: Neben einem gemütlichen Curler-Abend am Samstag findet am Sonntag für alle Teilnehmer und Besucher ein Weißwurstfrühstück ab 10 Uhr im Foyer des Eisstadions statt.

Spielzeiten:
Freitag: 17.30 bis 22.00 Uhr
Samstag: 8.00 bis 17.45 Uhr
Sonntag: 8.30 bis 14.45 Uhr

Breitachtaler Johlar 2017

S`obred

GTEV Breitachtaler Tiefenbach GTEV Breitachtaler Tiefenbach
via Markt Oberstdorf
am 14.02.2017
Zum neunten Mal veranstalten die Breitachtalar Johlar ihr Konzert "s`obred" in der Alpenrose in Tiefenbach. Diesmal folgt dem abendlichen Konzert am 11. März ein Jodlerfrühschoppen am 12. März

Weil die Veranstaltungen immer schnell ausverkauft waren, lassen die Breitachtaler in diesem Jahr dem abendlichen Konzert am 11. März einen sonntäglichen Jodlerfrühschoppen am 12. März folgen.

Abendkonzert s´obred, 11. März, 20 Uhr, Eintritt 13 Euro
Mit dabei der Jodlerklub Oberburg aus der Schweiz. Die stimmgewaltige Formation mit über 20 Sängern wird geleitet von Dirigent Heinz Güler.
Der kleine Grenzverkehr spielt seit 1986 in wechselnden Formationen zusammen. Eine Musikantin und sieben Musikanten aus Oberstdorf, Hinterstein und dem Kleinwalsertal bilden das Ensemble. Das Jodlertrio Nätt glii sind Iris Scheidle, Christine Huber und Roswitha Tauscher. Begleitet werden sie von Katrin Brutscher am Akkordeon. Und auch nicht fehlen werden die Veranstalter selbst, die Breitachtalar Johlar. Durch das Programm führt Johannes Hitzelberger, bekannten als Nachrichtensprecher des Bayerischen Rundfunks.

Johlarfriehschoppe, 12. März, 10.30 Uhr, Eintritt frei
Neben den Breitachtalar Johlar und dem Jodlerklub Oberburg spielt die Gruppe Starzlachschwung zum Frühschoppen auf. Das Sextett rund um die Tiefenbacher Brüder Thomas und Johannes Mohr ist bekannt für flotte Oberkrainerklänge.

Dazu bieten die Breitachtaler einen Brunch für all diejenigen an, die die musikalischen Klänge kulinarisch begleiten wollen.
Die Breitachtalar freuen sich auf Ihren Besuch.

Kartenvorverkauf für die Abendveranstaltung ab 6. Februar über Tourismus Oberstdorf, Tel. 08322 700290, E-Mail: Kartenvorverkauf@oberstdorf.de

Dörfler - Familien - Funken

Oberstdorfer Wappen Markt Oberstdorf
am 14.02.2017
Der Schützenverein Schöllang 1889 e.V. lädt ein zum Dörfler-Familien-Funken am Sonntag, 5. März, ab 18.30 Uhr, in Schöllang, Ortseingang Süd (gegenüber ehem.Skilift) in Leo Hemers Feld.

Für Speisen und Getränke ist gesorgt.
Alle Einheimische und Gäste sind dazu recht herzlich eingeladen.

Jahresrückblick 2016 des Frauenbundes Oberstdorf

Oberstdorfer Wappen Markt Oberstdorf
am 13.02.2017
Der Frauenbund feierte am 20. Januar seinen 95. Jahre Geburtstag. Für einen Verein ein stolzes Alter. Heute wie damals gilt: Einfach dort helfen, wo Hilfe gebraucht wird.

Das Jahr 2016 fing mit einem Faschingskränzle im Januar an. Dank der Damen des Kolpingvereins, einer Abordnung des Schützenvereins, den Turnerdamen und der Vereinsmitglieder gab es eine super Stimmung.
Im März fanden Neuwahlen statt. Die Mitglieder des neuen Vorstandteams sind Judith Maurus (Schatzmeisterin), Pia Gehring (Schriftführerin), Petra Mies, Angela Zapf, Marianne Imminger und Resi Herzog.
Am Palmsonntag verkauften die Mitglieder selbst gebundene Palmbuschen vor der Kirche.
Anfang Juni fand bei strahlendem Wetter der Jahresausflug statt. Im Bregenzer Wald besuchten die Frauen die Kirche des Hl. Leonhard und hielten eine kleine Andacht. In der Juppenwerkstatt besichtigten sie die Herstellung der Bregenzerwälder Tracht mit ihren Plisseeröcken (Juppen). Heimwärts ging es übers Lechtal/Holzgau.
Im Juni fand der Buchflohmarkt im Johannisheim statt. Den Erlös stockten die Mitglieder auf und gaben 1.500 Euro an den Frauenbund Simbach für die Flutopfer weiter. Im August bewirtschaftete der Frauenbund die Cafeteria am Dorffest und gab eine Spende an LUMEPA weiter. Den Großteil des Erlöses aus zwei Tagen Flohmarkt Ende August spendeten die Frauen an den Hospizverein Kempten Oberallgäu für ein neues Gästehaus.
Im November feierte der Frauenbund das 95jährige Jubiläum im Johannisheim. Viele Gäste gratulierten zum Ehrentag, darunter Bürgermeister Laurent Mies, Diözesanvorsitzende Mechthild Lagleder und viele Vertreterinnen aus den anderen Zweigvereinen. Im Rahmen der Feierstunde überreichten die Frauen einen Spendenscheck an Frau Gerlach vom Hospizverein Kempten-Oberallgäu.
Ebenfalls im November begannen die Vorbereitungen für den Adventsmarkt. Der Adventsmarkt, veranstaltet zusammen mit der Kolpingsfamilie, war ein großer Erfolg.
Kurz vor Weihnachten verteilte der Frauenbund Spenden von mehreren tausend Euro an bedürftige Einheimische, die Oberstdorfer Kindergärten und caritative Einrichtungen.
Für das neue Team war das Jahr 2017 eine Herausforderung. Dank der Unterstützung vieler Helfer haben die Frauen es dennoch geschafft.

Preisschafkopfen der Feuerwehr Tiefenbach am 4. März

FFW Tiefenbach Freiwillige Feuerwehr Tiefenbach
via Markt Oberstdorf
am 06.02.2017
Alle Feuerwehrkameraden, Nicht-Feuerwehrler und auch Damen sind recht herzlich eingeladen zum 35. Preisschafkopfen der Freiwilligen Feuerwehr Tiefenbach.

Los geht’s am Samstag, 4. März, um 20.15, im „Florianstüble“ im Feuerwehrhaus an der Straße zur Breitachklamm.

Zu gewinnen gibt’s neben ca. 60 bekannt schönen Sachpreisen als 1. Preis einen Alpenrundflug. Die Feuerwehr, die mit mind. 10 Mitgliedern teilnimmt, erhält zudem noch ein 15 ltr. Faß süffiges Hirsch-Bier.

Die Feuerwehr freut sich, diesen gemütlichen Abend, der auch der Pflege der Kameradschaft dient, nun schon zum fünfunddreißigtenmale veranstalten zu können.
Der Reinerlös kommt wieder der Verbesserung der Ausrüstung der Feuerwehr zu Gute.

Wieberkränzle

Ski-Club Tiefenbach
via Markt Oberstdorf
am 02.02.2017
…Wieberkränzle - mir dind alle Huit a Dänzle + 24. Februar, ab 14.30 Uhr, im Gasthaus Breitachklamm in Tiefenbach

Mit Tombola und Versteigerung eines besonderen Hauptgewinnes
Eintritt 4 Euro
Für Schwung sorgen Günther, Done & Thomas. Alle Einnahmen gehen
zugunsten des SC Tiefenbach

A jeda isch inglade – zum Donze mit Schwüng,
a Wieb sodsch hald sing – gli ob old oder jüng.

Silbermedaille für Aljona Savchenko und Bruno Massot

Logo-ec-oberstdorf-gross Eissportclub Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 31.01.2017
Vom 23. bis 29. Januar fanden in Ostrava/Tschechien die Europameisterschaften im Eiskunstlaufen statt. Auch Sportler des EC Oberstdorf waren dort vertreten.

Im Eistanzen konnten Kavita Lorenz und Panagiotis Polizoakis ihren 14. Platz aus dem Vorjahr halten (141,32) und begeisterten mit ihren beiden Programmen das Publikum.
Den Glanzpunkt setzten dann Aljona Savchenko und Bruno Massot im Paarlaufen, die mit zwei wunderschönen Programmen Vize –Europameister wurden. Aljona Savchenko war gerade erst nach einer Fußverletzung rechtzeitig fit geworden für diese Europameisterschaften. Das Paar ließ deshalb den dreifachen Wurf-Axel im Kurzprogramm aus und zeigte ihn doppelt. Beim Kurzprogramm unterlief Aljona ein Fehler in der Schrittfolge, der zu einem Sturz führte. Die fehlerfreie Kür verzauberte jedoch Publikum und Preisgericht, sie gewannen die Kürwertung. Zum Gesamtsieg reichte es aufgrund des Punktevorsprungs des russischen Paares Tarasova/Morozov aus dem Kurzprogramm dennoch nicht.

FeuTra-Ball in Tiefenbach

GTEV Breitachtaler Tiefenbach GTEV Breitachtaler Tiefenbach
via Markt Oberstdorf
am 25.01.2017
Die Freiwillige Feuerwehr Tiefenbach und der GTEV Breitachtaler Tiefenbach richten am 11. Februar, 20 Uhr, in der Alpenrose Tiefenbach wieder einen Fasnachtsball aus.

Für musikalische Stimmung sorgen der Starzlachschwung und DJ Hubbi und es wird ein Meistpreis verliehen.
Bis 21 Uhr gibt es ein Freigetränk an der Vereins-Bar.
Der Eintritt wird gewürfelt: 5, 6 oder 7 Euro

Short Track JWM 2017

Junioren Weltmeisterschaft Short Track in Innsbruck

Logo-ec-oberstdorf-gross Eissportclub Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 24.01.2017
Zwei Schützlinge von Christoph Milz nominiert. Luca Löffler und Anna Beiser feste Einheiten im Deutschen Juniorenteam

Vom 27. bis 29. Januar ist Innsbruck der Austragungsort der Juniorenweltmeisterschaft im Short Track. Über 80 Starterinnen und 117 Starter aus der ganzen Welt werden im naheliegendem Tirol in die Rennen gehen. Federführend werden die Nationen Korea, China, Kanada und Ungarn sein.

War bei der letztjährigen JWM in Sofia Anna Beiser am Start, kann Christoph Milz dieses Jahr stolz zwei seiner Sportler zum größten Juniorenwettkampf schicken.

Anna Beiser (16) wird mit ihrer Dresdner Kollegin Gina Jacobs (18) über 500 m, 1000 und 1500 m in den Einzelläufen zu sehen sein.
Luca Löffler startet im Einzelfeld und zusätzlich mit den Rostockern Adrian Lüdtke und Moritz Kreusler und dem Mannheimer Ivan Radevic in der Staffel.

Bild:
Vorne li: Anna Beiser, Gina Jacobs
Hinten li: Luca Löffler, Adrian Lüdtke, Ivan Radevic, Moritz Kreuseler

ECO_Curling_Bayer. Schüler 2017

Rang eins bis drei für den ECO

Logo-ec-oberstdorf-gross Eissportclub Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 18.01.2017
An der Bayerischen Curling-Schüler-Meisterschaft 2017 nahmen insgesamt fünf Mannschaften aus Füssen und Oberstdorf teil. Nach vier Spielen setzten sich am Ende die jungen Oberstdorfer Curler durch und belegten die Ränge eins bis drei.

Trainer Markus Messenzehl und die Spieler sahen das Turnier als gute Vorbereitung für den Deutschen U14-Pokal, der im Februar ebenfalls in Füssen ausgetragen wird.

Platz 1, mit vier Siegen aus vier Spielen und somit ungeschlagener Bayerischer Schülermeister: Sara Messenzehl, Konstantin Meyer, Julius Herzog und Leonie Nick.

Platz 2 für Felix Messenzehl, Hanna Schmitz, Felix Speiser und Lukas Jäger.

Platz 3 für Elisa Scheuerl, Johanna Speiser, Sina Waltenberger und Louisa Walther.

Die Plätze 4 und 5 gingen an den CC Füssen.

Bild:
vorne die Sieger (v.l.): Julius Herzog, Sara Messenzehl, Leonie Nick, Konstantin Meyer
hinten (v.l.): Lukas Jäger, Felix Messenzehl, Felix Speiser, Hanna Schmitz, Louisa Walther, Elisa Scheuerl, Johanna Speiser, Sina Waltenberger

Großer Erfolg in Wetzikon

Logo-ec-oberstdorf-gross Eissportclub Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 12.01.2017
Zwei Jugendmannschaften der Curling-Abteilung des EC Oberstdorf traten beim Jugend-U14-Turnier in Wetzikon an

Nach drei Gruppenspielen platzierte sich die Mannschaft mit Felix Meßenzehl, Johanna Speiser, Elisa Scheuerl, Konstantin Meyer und Julius Herzog ungeschlagen auf Platz 1.

Das zweite Oberstdorfer Team mit Sara Meßenzehl, Felix Speiser, Hanna Schmitz und Tilelli Rebholz, beendete ihre Gruppenspiele auf dem zweiten Rang.

In der Finalrunde konnten beide Teams ihr letztes Spiel gewinnen. Oberstdorf 1 mit Skip Felix Messenzehl gewann gegen das Team aus Baden klar mit 4:0. Somit konnten sie unter den 16 Mannschaften als einziges Team alle Spiele gewinnen und gewannen, wie im Vorjahr, das Internationale Jugendturnier in Wetzikon.

Oberstdorf 2 besiegte in ihrem letzten Spiel die Mannschaft aus St. Gallen mit 5:1. Durch diesen Sieg schob sich die Mannschaft noch auf den zweiten Gesamtrang.

„Platz 1 und Platz 2 – ein großer Erfolg für die Jugend und Motivation für die weiteren Trainingseinheiten und die kommenden Turniere“, bilanzierte Trainer Markus Meßenzehl. So geht es am folgenden Wochenende nach Füssen zur Bayerischen Schüler-Meisterschaft. Ein Wochenende später zum Junioren-Turnier in Baden-Baden. Im Februar stehen dann die Deutschen U14-Meisterschaften an.

Weihnachtsfeier des TSV Oberstdorf 1888 e.V. Turnen

Tsvlogo Turn- und Sportverein 1888 Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 27.12.2016
Bereits zum fünften Mal veranstaltete die Turnabteilung unter der Leitung von Viktoria und Caroline Oelschlägel, Lucia Heller, Marina Schütz und Magdalena Kappeler Mitte Dezember ihre Weihnachtsfeier in der Mittelschulturnhalle in Oberstdorf.

Wie auch letztes Jahr durfte die Fit-Fun und Dance Tanzruppe von Inga Keller nicht fehlen.
Dieses Mal wurde ein Zuschauerrekord von rund 60 Personen erreicht. Insgesamt füllten 50 Turnerinnen, sowie Tänzerinnen und Tänzer ein abwechslungsreiches und tolles Programm. Neben klassischen Turndarbietungen zeigten die Kinder auch ihr Können im Tanzen. Ein Höhepunkt des Abends stellte eine Turnaufführung dar, bei der die Zuschauer mit völliger Dunkelheit überrascht wurden. Die Turner setzten Leuchtstäbe als Effekte ein. Ein Mitmach-Tanz motivierte viele Zuschauer auf die Bühne zu kommen, um ihre in der Pause gegessenen Plätzchen weg zu tanzen.

Wie jedes Jahr unterstütze der Lebensmittelmarkt Feneberg in Oberstdorf mit einer Kleinigkeit für die Kinder sowie Punsch für die Pause.

Zwei Titel für den EC Oberstdorf

Logo-ec-oberstdorf-gross Eissportclub Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 22.12.2016
Deutsche Meisterschaften im Eiskunstlaufen in Berlin + Grand Prix in Bratislava + Türme Cup in Ravensburg

Bei den Deutschen Meisterschaften im Eiskunstlaufen am vergangenen Wochenende in Berlin konnten die Sportler des EC Oberstdorf zwei der vier vergebenen Titel ins Allgäu holen.
Einen ersten Sieg gab es im Eistanzen der Meisterklasse für Kavita Lorenz und Joti Polizoakis (172,20). Unter den Augen ihres extra aus den USA mit angereisten Trainers boten sie zwei vorzügliche Programme. Auch Jennifer Urban und Benjamin Steffan gefielen auf Platz 4 (142,15) und zeigten nach erst kurzer gemeinsamer Trainingszeit ansprechende Leistungen. Franz Streubel lief dieses Mal auf den Bronzeplatz (210,26) und musste sich den beiden Berlinern Paul Fentz und Peter Liebers geschlagen geben, trotz seiner dynamischen Sprünge. Bei den Damen erreichte Alina Mayer Platz 5 (102,32) mit zwei ansprechenden Programmen. Mari Vartmann (Düsseldorfer EG) und Ruben Blommaert (EC Oberstdorf) gewannen ihren ersten gemeinsamen Paarlauf-Titel im Alleingang mit einer sehr guten Leistung von 180,90 Punkten. Die Titelverteidiger Aljona Savchenko und Bruno Massot traten aufgrund der Knöchelverletzung von Aljona außer Konkurrenz ohne Sprünge an und hoffen, bis zu den Europameisterschaften im Januar in Ostrava wieder fit zu sein.

Einige Nachwuchssportler waren zum „Grand Prix“ nach Bratislava gereist und erreichten gute Platzierungen. Nicole Calderari konnte die große Konkurrenz der Nachwuchs Mädchen gewinnen (89,28), ihr Bruder tat es ihr gleich bei den Jungs (78,08). Tiffany Klaunig sorgte mit Platz 4 (85,43) für ein positives Bild. Laura Morath konnte bei den Juniorinnen Platz 5 (94,04) erlaufen und zeigte ihre Fortschritte deutlich.
Auch die allerkleinsten Eissportler waren unterwegs und erreichten beim Türme Cup in Ravensburg einen Sieg von Valerie Sabata bei den Freiläufern (7,30) und zwei dritte Plätze bei den Parcoursläufern durch Janina Dick (3,10) und Anna Tannheimer (3,20).

Erfolgreicher Start der SCO Athleten in den Weltcup-Winter

Skiclub 1906 Oberstdorf e.V. Ski-Club 1906 Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 21.12.2016
Dieser Winter ist wieder einmal ein spannender Winter für die Skisportler vom Skiclub Oberstdorf. Die Alpine Ski-Weltmeisterschaft in St. Moritz Anfang Februar und kurz drauf die Nordische Ski-WM im finnischen Lahti sind auch für die Top-Athleten wieder ein absolutes Highlight.

Umso erfreulicher, dass sich unsere Spitzensportler im Skispringen, in der Nordischen Kombination, im Langlauf und auf den Skipisten derzeit in bestechender Frühform befinden. Noch nie hat es am Anfang eines Winters so viele Top-Ergebnisse gegeben.

Den Anfang machte Kombinations-Weltmeister Johannes Rydzek, der schon in den ersten Wettkämpfen mit einem Doppelsieg ein klares Ausrufezeichen hinter seinen Anspruch auf die Titelverteidigung bei der WM Ende Februar setzte. In seinem Windschatten tauchte ein neues Gesicht um Weltcup auf: Vinzenz Geiger erfüllte sich schon beim Auftakt in Skandinavien mit einem 7. Rang viel mehr als den Wunsch, sich langsam im Weltcup zu etablieren. Das führt zum Namensvetter Karl Geiger, der sich neben dem großen Vorbild Severin Freund zu einer verlässlichen Größe für Bundestrainer Werner Schuster gemausert hat. Bei seinen Weltcup-Einsätzen in diesem Winter war er stets unter den besten 15. Aber der 23-jährige Oberstdorfer machte es noch besser: er flog in Ruka sogar auf den 6. bzw. 9. Rang.

Der Skisprungtrainer der deutschen Damen, Andreas Bauer kann sich freuen über die stabilen Leistungen von Katharina Althaus und deren Top-10-Platzierungen.

Langlauf-Ass Nicole Fessel weckte zum Saisonauftakt mit einem bärenstarken 5. Platz Hoffnungen auf Topergebnisse bei der Tour de Ski im Heimatort. Aber auch die junge Athletinnen wie Sofie Krehl mit einem tollen 28. Rang in ihrem Weltcup-Debüt starten vielversprechend und rücken näher an die Weltspitze.

Für eine Überraschung sorgte Sebastian Geiger vom SC Oberstdorf beim Big-Air-Spektakel in Mönchengladbach. Im vierten Weltcup-Wettbewerb des Internationalen Skiverbandes in dieser Disziplin qualifizierte sich der 24-jährige Freestyler für das Finale des besten Zehn. Besser war noch kein deutscher Mann bei den bisherigen Big-Air-Weltcups.

Christina Geiger vom SC Oberstdorf holte im Slalom von Sestriere als schnellste Deutsche Weltcup-Punkte.
Sebastian Holzmann verbuchte dank seiner guten Ergebnisse in FIS-Rennen seinen ersten Weltcup-Einsatz und die Telemarker Jonas Schmid (Rang 3. und Rang 2) und Benedikt Holzmann (5. und 7.) beeindruckten in den Wettkämpfen am Hintertuxer Gletscher.

Ehrung für herausragende Verdienste

Oberstdorfer Wappen Markt Oberstdorf
am 21.12.2016
Bei der Jahreshauptversammlung des Sportverein SV 79 Tiefenbach überreichte Vorstand Hans Huber Wolfgang und Hilde Schmidt eine Ehrenurkunde. Die Beiden gründeten im Jahr 1981 die Bogenschützenabteilung und bauten sie über 35 Jahre weiter auf.

Gleichzeitig ernannt Huber Wolfgang und Hilde Schmidt zu den ersten Ehrenmitgliedern des SV 79 Tiefenbach.
Das Team Wolfgang und Hilde Schmidt brachte in diesen 35 Jahren vielen
Jugendlichen, Erwachsenen und Senioren das Bogenschießen bei. Obwohl in den meisten Fällen der Hobbysport im Vordergrund stand, blieben auf Grund der guten Trainingsbedingungen und der intensiven Betreuung die Spitzenleistungen nicht aus. Und so tauchte der Name SV 79 Tiefenbach national und international immer wieder auf.

Besonders stolz waren Wolfgang und Hilde, dass der erfolgreichste Bogenschütze des SV 79 Tiefenbach, Marc Rudow, bei der EM der Junioren das Team-Gold holte und in der Einzelwertung den fünften Platz belegte.

Bild
von links: Vorstand Hans Huber, Wolfgang Schmidt, Hilde Schmidt und
Marc Rudow

29. Vereineschießen in Oberstdorf

Kgl. priv. Schützengesellschaft
via Markt Oberstdorf
am 21.12.2016
Kolpingsfamilie gewinnt Mannschaftswertung, Wanderscheibe und Meistbeteiligung

Der Einladung der Kgl. priv. Schützengesellschaft Oberstdorf 1557 zum 29. Vereineschießen folgten 316 Hobbyschützen.
Die Meistbeteiligung holte sich wie im letzten Jahr die Kolpingsfamilie mit 51 Schützen. Platz zwei ging an die BRK Bereitschaft, Bergwacht und Wasserwacht (44), Platz drei belegte die Freiwillige Feuerwehr (36) vor dem TSV (28) und dem Markt Oberstdorf (27).

Mannschaftswertung Hobbyklasse:
1. Kolpingsfamilie 6 mit Josef Käufler, Thea Böschl, Elfriede Engelhardt (436 Ringe)
2. Historische Tracht 1 mit Magnus Eberhart, David Kraus, Patricia Vachenauer (435)
3. Fischereiverein 1 mit Karl Kuhn, Horst Engelhardt, Gerhard Veit (428)

Teiler Hobbyklasse:
1. Volker Schädler 5,0 Teiler
2. Medardus Zobel (38,2)
3. Regine Neuhauser (38,8)

Mannschaftswertung Jugendklasse:
1. BRK Wasserwacht 5 mit Leonie Haunschild, Luisa Bartl, Bianca Nicolescu (384 R.)
2. BRK Wasserwacht 1 mit Hans-Martin v. Linstow, Philipp Gozebina, Jakob Heidweiler (354)
3. BRK Wasserwacht 2 mit Daniel Apro, Hannah Ottmann, Carmen Vogler (321)

Teiler Jugendklasse
1. Philipp Gozebina 44,4 T.
2. Celina Nick (50,4)
3. Isadora Sevilla (60,5)

Weitere Ergebnisse im Internet: www.schuetzenverein-oberstdorf.de

Bild:
hinten von links: 1. Schützenmeister Christian Raps, Karl Kuhn, Elfriede Engelhardt, Volker Schädler, David Kraus, Patricia Vachenauer, Susanne Bartosch und Magnus Eberhart
vorne von links: Philipp Gozebina, Hans-Martin v. Linstow, Leonie Haunschild und Daniel Apro

Foto: v. Linstow

Savchenko-Massot, Eisgala 2016

Eisgala Exquisit 2016 – Concert on Ice

Logo Eissportzentrum Eissportzentrum Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 21.12.2016
Das bewährte Team von Spotlight Productions hat die bekannte Eisgala wieder aufgepeppt und präsentiert am 30. Dezember 2016 um 20 Uhr erneut die Erfolgsshow „Concert on Ice“ im Oberstdorfer Eissportzentrum.

„Concert on Ice“ – das ist die fantastische Verschmelzung aus Eiskunstlauf der Spitzenklasse und Live-Musik. Traditionell führt ARD- Sportmoderator Daniel Weiss, selbst zweifacher Deutscher Meister im Eiskunstlauf, das Publikum durch einen einzigartigen Abend aus Artistik, Sport und Emotion.

Stargast des Abends ist der britische Tenor Paul Potts, welcher bei seinem ersten TV-Auftritt bei „Britain’s Got Talent“ die Jury und ein Millionen-Publikum gleichermaßen mit seiner Interpretation der Arie "Nessun Dorma" faszinierte und entgegen aller Erwartungen die renommierte Talentshow gewann. Sein Debüt-Album "One Chance" toppte die Charts in 13 Ländern! 2013 wurde seine faszinierende Geschichte sogar in Hollywood mit James Corden in der Hauptrolle verfilmt. Seit seinem Durchbruch 2007 bereist der Starsänger die klassischen Konzertsäle von Seoul bis New York und Sydney bis Hamburg und wird nun exklusiv im Eissportzentrum Station machen und das Oberstdorfer Publikum mit seiner einmaligen Stimme bezaubern.

Zu seinem Live-Gesang werden internationale Spitzensportler Höchstleistungen des Eiskunstlaufs und der Eisakrobatik zeigen. Auf dem Eis dabei: Das neue deutsche Traumpaar - WM-Dritte im Paarlaufen - Aljona Savchenko & Bruno Massot sowie der Kanadische Weltmeister Jeffrey Buttle und der Französische Weltmeister Brian Joubert, die zweifache US-Meisterin Alissa Czisny, die amtierenden Deutschen Meister im Paartanz Kavita Lorenz & Joti Polizoakis oder auch das herausragende Adagio-Akrobatik-Paar Annette Dytrt & Yannick Bonheur, auch bekannt aus der aktuellen RTL-Staffel „Das Supertalent“, haben ihre Teilnahme bereits fest zugesagt.

Sichern Sie sich die besten Plätze direkt auf der Eisfläche und erleben Sie dieses Event der Extraklasse live am 30. Dezember 2016 um 20 Uhr!

Curling Vorrunde DM 2016

DM Vorrunde in Oberstdorf

Logo-ec-oberstdorf-gross Eissportclub Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 14.12.2016
Die Deutsche Curling Meisterschaft der Junioren startete vergangenes Wochenende mit der Vorrunde im Oberstdorfer Eisstadion.

Nach sieben Runden mit vielen bis zum Schluss spannenden Spielen stand fest, welche vier Mannschaften sich für die Endrunde, die im März in Füssen stattfindet, qualifizierten.

Mit nur einer Niederlage in der Vorrunde zogen die Mannschaften von Baden-Hills, Oberstdorf und die Spielergemeinschaft Füssen/Schwenningen souverän in die Endrunde. Den vierten und letzten Qualifikationsplatz errangen die Junioren des Curling-Clubs Hamburg. Auf den Rängen fünf bis sieben platzierten sich die Mannschaften aus Konstanz, Geising und die zweite Mannschaft aus Oberstdorf.

Die Mannschaft Oberstdorf 1 mit Michael Wiest als Skip, Daniel Schmidt, Björn Sind und Johannes Gabriel verlor nur eine Begegnung.
Die jüngste Mannschaft des Teilnehmerfeldes stellte Oberstdorf mit ihrer zweiten Mannschaft. Hier spielten Felix Messenzehl, Konstantin Meyer, Johannes Scheuerl, Felix Speiser und Elias Evdokiyos.

Halbzeit in der Star Class Saison

Logo-ec-oberstdorf-gross Eissportclub Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 07.12.2016
Zwei spannende Wochenenden liegen hinter den Short Trackern des ECO. Vom 25. bis 27. November ging es für Samuel Füssinger und Florian Beiser (beide Jun. D) zum Star Class der Klassen C und D nach Dresden.

Über 1000 m, 500 m und 777 m waren über 100 SportlerInnen aus acht Nationen am Start.
Mit leichten Startschwierigkeiten über 1000 m, kam Florian Beiser über 500 m und 777 m mit neuen pers. Bestzeiten jeweils unter die Top Ten und auf den elften Platz in der Gesamtwertung.
Seinen ersten Star Class bestritt Samuel Füssinger. Von den schnellen Rennen motiviert verbesserte auch er seine Bestzeiten über 500 m und 777m. Am Ende reichte es für den 27. Platz.

Anna Beiser (Jun B) und Luca Löffler (Jun. A) vom 2. bis 4. Dezember im holländischem Utrecht zu ihrem 2. Star Class der Junioren B, A und Senioren. 150 SportlerInnen aus acht Nationen waren angereist.
Gegen 28 Mitstreiterinnen musste Anna sich beweisen. Über 1500 m schaffte sie den vierten Platz im A – Finale. Ein Sturz im Viertelfinale über 500 m kostete sie den Einzug ins Halbfinale. Mit dem sechsten Platz über 1000 m sicherte sie sich den gesamt 8. Platz und wahrt sich somit die Chance fürs Europacupfinale in Hasselt.
Mit sehr starken internationalen Mitstreitern ging es für Luca Löffler in die Rennen. Mit Platz 15 über 1000 m schloss er den Wettkampf mit dem 17 ten Platz ab.

Der ECO freut sich schon darauf, den ersten Wettkampf im neuen Jahr ausrichten zu dürfen. Vom 7. bis 8. Januar 2017 findet in Oberstdorf die Deutsche Meisterschaft der Senioren statt.
Dabei werden auch Anna Beiser, Luca Löffler und Robin Tenzer teilnehmen.

Erfolgreiche Eiskunstläufer

Logo-ec-oberstdorf-gross Eissportclub Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 01.12.2016
Mari Vartmann und Ruben Blommaert in Japan + Bayerischen Nachwuchsmeisterschaften in Oberstdorf

Die Paarläufer Mari Vartmann und Ruben Blommaert vertraten den EC Oberstdorf im fernen Sapporo beim Grand Prix und wurden mit 170,70 Punkten fünfte in einem Weltklasse-Teilnehmerfeld. Nach Platz 4 im Kurzprogramm liebäugelten sie sogar mit dem Treppchen, mussten sich dann jedoch der Konkurrenz aus Kanada und China geschlagen geben.

Vom 25. bis 27. November fanden im Oberstdorfer Eissportzentrum die Bayerischen Nachwuchsmeisterschaften im Eiskunstlaufen statt. Die Sportler des EC Oberstdorf konnten sich hervorragend präsentieren und fuhren mit allein drei Siegen ein sehr gutes Ergebnis ein.

Lena Kreitmeyer konnte die Juniorenkonkurrenz der Damen gewinnen und präsentierte zwei schöne und dynamische Programme mit mehreren Dreifachsprüngen. Mit Laura Morath und Greta Mager gab es hier sogar ein reines Oberstdorfer Podium.

Bei den Jugend Mädchen U18 erreichte Nathalie Beißmann Platz 5 unter 16 Teilnehmerinnen.
Davide Calderari konnte bei den Nachwuchs A Jungen das Preisgericht von sich überzeugen und Platz 3 erreichen. Michail Savitski übertraf ihn noch auf Platz 2.
Ebenfalls einen Podestplatz konnte sich Tiffany Klaunig mit Platz 3 bei den Nachwuchs A Mädchen erlaufen und sicherte sich damit auch die Teilnahme an den Deutschen Nachwuchsmeisterschaften im Januar in Mannheim.

Die weiteren Platzierungen:
Nachwuchs B Mädchen U16 1. Platz Katrina Heckmann
Nachwuchs B Jungen U14 3. Platz Tobias Huber
Sternschnuppen Mädchen 5. Platz Mia Lee Mayer
Neulinge Mädchen 5. Platz Katharina Weber
Neulinge Jungen 1. Platz Robert Weber
Anfänger A Mädchen 2. Platz Hanna Keiß ,
4. Platz Antonia Pyroth

Diese Ergebnisse zeigen, dass beim EC Oberstdorf eine hervorragende Arbeit im Nachwuchsbereich durch die Trainer geleistet wird, die sich wie ein roter Faden durch alle Kategorien hindurch zieht. Man darf auf die Zukunft des Oberstdorfer Eiskunstlauf-Nachwuchses gespannt sein, gleich bei den Deutschen Nachwuchsmeisterschaften Anfang Januar in Mannheim können die jungen Sportler, die sich qualifiziert haben, ihr Können wieder unter Beweis stellen.

Curling_Bay. Meister 2016

Bayerische Curling-Meisterschaften 2016

Logo-ec-oberstdorf-gross Eissportclub Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 01.12.2016
In Garmisch Partenkirchen fanden am vergangenen Wochenende die Bayerischen Meisterschaften im Curling statt. Dabei waren beide Herrenteams des Eissportclubs Oberstdorf erfolgreich.

Im Fünfer-Teilnehmerfeld sicherte sich das junge ECO-Team um Skip Michael Wiest den Vizemeistertitel und musste sich lediglich dem erfahreneren Oberstdorfer Team um Ex-Weltmeister Björn Schröder, der den etatmäßigen Skip Wolfgang Burba glänzend vertrat, knapp geschlagen geben.

Neue bayerische Meister 2016 sind bei den Damen das konkurrenzlose Team Andrea Schöpp vom SC Riessersee und bei den Herren der ECO mit Björn Schröder, Stephan Wiedemann, Felix Ogger, Eric Richert und Matthias Zobel. Sehr erfreulich war die Teilnahme eines Füssener Teams gehörloser Sportler, die innerhalb der Curler-Familie besonders herzliche Aufnahme fanden.

Bild
hinten: Björn Schröder, Stefan Wiedemann, Felix Ogger, Matthias Zobel, Eric Richert
vorne: Michael Wiest, Björn Sinz, Mike Burba, Christoph Schmidt, Magnus Sutor

Oberstdorf Fan-Karte

Logo Erdinger Arena Erdinger Arena
via Markt Oberstdorf
am 30.11.2016
Sie wollen sich keinen der vier Weltcups im Winter 2016/17 in Oberstdorf entgehen lassen und sowohl beim Auftakt der Vierschanzentournee, der FIS Tour de Ski, dem FIS Weltcup Skispringen der Damen und beim FIS Weltcup Skifliegen live dabei sein?

Dann freuen Sie sich über das neue Angebot – die Oberstdorf Fan-Karte! Mit diesem Pass können Sie zehn Tage Weltcup in Oberstdorf hautnah miterleben, und das zu einem Sonderpreis von 99 Euro.

Die Oberstdorf Fan-Karte ist für folgende Kategorien gültig:

65. Vierschanzentournee Stehplatz Kat. I – Block G
FIS Tour de Ski Stehplatz Kat. II – Geländestehplatz
FIS Weltcup Skispringen Damen Kategorie Stehplatz
FIS Weltcup Skifliegen Stehplatz Kat. I – Block B1

Die Oberstdorf Fan-Karte können Sie sowohl bei Arena Ticket Allgäu, Tel. 08322 8090350, bestellung@arena-ticket-allgaeu.de oder im Online-Shop unter www.arena-ticket-allgaeu.de bestellen.

Katharina Althaus Newcomerin des Jahres

Logo Erdinger Arena Erdinger Arena
via Markt Oberstdorf
am 30.11.2016
In Neuburg gab es Ausrüstung und Bekleidung für 550 Athleten und Betreuer des Deutschen Skiverbandes (DSV). Im Mittepunkt standen dabei drei Allgäuer Sportler und ein Trainer. Skispringerin Katharina Althaus hatte gleich doppelten Grund zur Freude: Sie wurde als „Newcomer des Jahres“ ausgezeichnet und erhielt als Topathletin einen neuen Audi A4.

Einen neuen Wagen gab es auch für Bundestrainer Andi Bauer und für Johannes Rydzek, Doppelweltmeister in der Nordischen Kombination.

Für die 20-jährige Althaus ist das neue rote Auto „Motivation und Belohnung“ einer erfolgreichen Saison. Die angehende Abiturientin kam mit Silber im Einzel und Bronze im Mixed-Team von der Junioren-WM nach Hause. Im vergangenen Winter wurde sie auf Platz zwölf im Gesamt-Weltcup gewertet: „Ich will in diesem Jahr unter die Top Zehn.“ Zum Auftakt springt sie Anfang Dezember in Lillehammer und schon vier Wochen später, am 7./8. Januar, steht der Heim-Weltcup in Oberstdorf auf dem Plan: „Wir dürfen erstmals von der großen Schanze springen“. Für die Dritte der Deutschen Meisterschaft kein Problem.

Auch für Andi Bauer, 52, ist das eine Premiere. Er ist seit 21 Jahren Trainer und betreut seit fünf Jahren die Skisprung-Damen. Er findet die Terminplanung optimal: „Das ist gleich nach der Vierschanzentournee und wir haben die komplette Skisprungbühne für uns.“
Dabei will er in der nationalen Gruppe dem Nachwuchs eine Chance geben. Er traut seinen Damen um Vogt und Althaus bei der WM eine Medaille zu. Immerhin ist Bauer in Sachen Skispringen 200 Tage im Jahr unterwegs.

Blumenschmuckprämierung 2016

Blumige Vielfalt ausgezeichnet

Oberstdorfer Wappen Markt Oberstdorf
am 28.11.2016
Blumenschmuck: Der Gartenverein würdigt 330 bunt gestaltete Anwesen. Seit 1965 veranstaltet der Verein der Gartenfreunde jedes Jahr einen Blumenschmuckwettbewerb, der traditionell mit einer feierlichen Blumenschmuckprämierung abgeschlossen wird.

Auch heuer würdigte der Verein Blumenfassaden und Gärten in Oberstdorf mit seinen Ortsteilen und Tälern und zeichnete die Gewinner mit Diplomen, Urkunden und Plaketten in Bronze, Silber und Gold aus.

Die Blumenschmuckprämierung sei der würdige Abschluss des Gartenjahres, sagte der Vorsitzende des Vereins der Gartenfreunde, Rudolf Götzberger, bei der Begrüßung im Oberstdorf Haus. Anfang August war die achtköpfige Jury an zwei Tagen unterwegs, um die Häuser mit ihren Gärten zu begutachten. Nach einem verregneten Frühjahr habe es dann doch noch ein hervorragendes Blumenjahr gegeben, das bis in den späten Herbst hinein Oberstdorf von seiner blumenreichen Seite gezeigt hat, betonte Götzberger.

Bürgermeister Laurent Mies unterstrich die große Bedeutung eines schönen Blumenschmucks im Hinblick auf das Erscheinungsbild des Ortes. Er lobte und dankte für den vorbildlichen Eifer der Vereinsmitglieder und der Vorstandschaft. Florian Speigl, stv. Werkleiter von Tourismus Oberstdorf, würdigte ebenfalls die ausgezeichneten Leistungen der Bürgerschaft, mit der sie jedes Jahr für die Einheimischen und insbesondere auch für die Oberstdorfer Gäste einen wertvollen Beitrag zur Ortsbildverschönerung leisten.

Neben den 330 Prämierungen zeichnete Bürgermeister Mies schließlich die zehn besten blumengeschmückten Anwesen mit dem Ehrenteller für hervorragende Leistung aus.
Den Ehrenteller erhielten: Familie Rudolf Ammann, Familie Max Brutscher, Familie Sophie Gronegger, Familie Pius Speiser, Familie Marlene Herling, Familie Irmgard König, Familie Albert Steiner, Familie Hubert Vogler, Familie Hermann Maetzler und das Gästehaus Merath.

Für den guten Ton sorgten wieder die Engelpolzer Dorfmusikanten.

Bild: Auszeichnung mit dem Ehrenteller: (von links) Günther Schweikart, Hans Scharl, 1. Bürgermeister Laurent Mies mit den Geehrten und dem Vereinsvorsitzenden Rudolf Götzberger (3. von rechts).

Nikolauskonzert des Jugenblasorchesters

Musikkapelle Musikkapelle Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 22.11.2016
Die Jugendblaskapelle Oberstdorf lädt alle Einheimischen und Gäste zum Nikolauskonzert am Mittwoch, 7. Dezember, um 18 Uhr ins Oberstdorf Haus, Saal Breitachklamm, ein.

Bei diesem Konzert, das zum ersten Mal statt findet, werden Stücke zur Vorweihnachtszeit zu hören sein. Außerdem kommt der Hl. Nikolaus und bringt allen Kindern der Bläserschule Oberstdorf eine Überraschung und liest Leviten.
Lassen Sie sich bei Glühwein und Gebäck auf die Vorweihnachtszeit einstimmen.
Der Eintritt ist frei.
Die Spenden aus dem Konzert kommen der Jugendausbildung zugute.

Zweiter Deutschlandcup Short Track der Junioren

Logo-ec-oberstdorf-gross Eissportclub Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 22.11.2016
Der zweite Deutschlandcup lockte knapp 100 Sportler nach Inzell. Für Oberstdorf waren Anna Beiser (Jun. A/B), Robin Tenzer, Luca Löffler (bd. Junioren A/B), Florian Beiser (Novice C/D Gold) und Samuel Füssinger (Novice C/D Silber) am Start.

Robin Tenzer zeigte in Inzell großes Kino. Selbstbewusst und technisch sehr gut war er über 1500 m mit Luca Löffler im A – Finale. Auf Platz fünf liegend nach 500 m waren am Sonntag die letzten Rennen über 1000 m. Im Halbfinale stürzte er unglücklich, er verletzte sich und musste mit einer Schnittverletzung ins Krankenhaus eingeliefert werden. Inzwischen ist Robin auf dem Weg der Besserung.

Anna Beiser zog jeweils in jedes A – Finale, die sie wegen kleiner Fehler mit dem dritten Platz über 1500 m, dem zweiten Platz über 500 m beendete. Erst über 1000 m gewann sie jedes Rennen, was ihr trotz Punktgleichheit mit der Erstplatzierten Gina Jacobs, den zweiten Gesamtplatz ergab.

Im A – Finale über 1500 m und 1000 m war Luca Löffler immer vertreten. Bei den schnellen Rennen wurde der Sprintstarke Athlet in der Gesamtwertung 5.

Nach diesem intensiven Wochenende haben sich Luca, Robin und Anna wieder für das deutsche Team beim nächsten Star Class in Utrecht qualifiziert

Erfolgreich war das Wochenende für Florian Beiser, der in der Goldgruppe antrat. Motiviert von seinen Bestzeiten über 1500 m und 1000 m, knackte er über 500 m endlich die 50 Sekunden Marke. Insgesamt wurde er 6ter in der Gesamtwertung.
Samuel Füssinger startete in der Silbergruppe. In der zweithöchsten Gruppe belegte er über die Distanzen 1000 m, 500 m und 777 m den 15. Platz.

Vom 25. bis 27. November geht es für Samuel, Florian und Marco nach Dresden zum 2 . Star Class der Junioren. Eine Woche später reisen Anna, Luca und der hoffentlich bis dahin wieder genesenen Robin nach Utrecht zu ihrem 2. Star Class.

Relax-Pokal in Oberstdorf ein voller Erfolg

Logo-ec-oberstdorf-gross Eissportclub Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 22.11.2016
Am vergangenen Wochenende veranstaltete der EC Oberstdorf zum ersten Mal den Relax-Pokal im Eiskunstlaufen, unterstützt vom Bistro Relax in Oberstdorf. Über 200 Sportler aus Bayern, Baden-Württemberg und Hessen waren gekommen.

Mit großer Aufregung und Begeisterung traten die kleinen Eissternchen auf und die aufmerksamen Zuschauer entdeckten das eine oder andere Talent von Morgen. Ein herzliches Dankeschön an unseren Hauptsponsor der Veranstaltung, das Bistro Relax, das sich zum ersten Mal bereit erklärt hat, den Wettbewerb großzügig zu unterstützen.
Aufgrund der Vielzahl an Teilnehmern finden Sie die Ergebnisse unter folgendem Link: www.4iceskating.org/ergebnisse/2016_2017/RP/index.htm

Im fernen Peking vertraten Mari Vartmann und Ruben Blommaert im Paarlaufen der Meisterklasse den EC Oberstdorf und belegten beim Cup of China trotz fünftbester Kür einen etwas undankbaren 7. Platz (173,88), erreichten aber eine neue Punktebestleistung.

Das neu formierte Eistanzpaar Jennifer Urban und Benjamin Steffan erreichte beim Wettbewerb „Ice Star“ in Minsk einen beachtlichen 9. Platz (131.82).

Ria Schwendinger und Valentin Wunderlich waren erneut beim Eistanzen der Junioren erfolgreich und erreichten bei den „Open d’Andorra“ das Treppchen in einer großen Konkurrenz. (139,74, Platz 3).

Feuerwehr kontrolliert Giebelbeleuchtungen

Logoffw Freiwillige Feuerwehr Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 18.11.2016
Ab Dienstag 15. November sorgt die Oberstdorfer Feuerwehr für eine adventliche Giebelbeleuchtung in Oberstdorf und setzt dabei auf die Unterstützung durch die Hausbesitzer.

Noch heute, in der Woche von Montag, 21. November bis Freitag, 25. November und auch noch von Montag bis Donnerstag, 28. November bis 1. Dezember, überprüfen die Feuerwehrmänner auf Kontrollfahrten mit der Drehleiter, ob wirklich alle Lichter brennen.

Dafür müssen die Eigentümer jeweils zwischen 18 bis 22 Uhr die Lampen brennen lassen.
Die Helfer ersetzen dabei defekte Glühbirnen an den Giebeln und berechnen dafür lediglich den Materialeinsatz.

Die Dienstleistung der Oberstdorfer Feuerwehr ist gratis.

Erfolgreiche ECO- Eiskunstläufer

Logo-ec-oberstdorf-gross Eissportclub Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 09.11.2016
Sieg in Moskau für Aljona Savchenko und Bruno Massot + ECO- Eistänzer erfolgreich in Dortmund + Der Nachwuchs punktet bei der Schanzer Pirouette in Ingolstadt

Mit einem Sieg haben Aljona Savchenko und Bruno Massot ihren ersten gemeinsamen Grand Prix Start beendet. Sie gewannen den Rostelecom Cup in Moskau. Im Kurzprogramm, noch mit Sturz bei dem nebeneinander gesprungenen Dreifach-Salchow und mit Fuß auf dem Eis bei der Höchstschwierigkeit Dreifach Wurf Axel, erreichten sie Platz 2, hauchdünn hinter der Konkurrenz aus Russland. Eine wunderschöne Kür, mit spektakulärem Vierfach -Versuch ganz am Ende, verhalf ihnen dann zum sehr deutlichen Sieg mit 10 Punkten Vorsprung.

Die Eistänzer Panagiotis Polizoakis und Kavita Lorenz gewannen in Dortmund Silber bei der NRW Trophy Ice Dance. Ein Sieg wäre möglich gewesen, wurde allerdings durch einen unglücklichen Sturz verhindert. Die Junioren Ria Schwendinger und Valentin Wunderlich tanzten auf den Bronzeplatz in einer großen Konkurrenz, ein sehr erfreuliches Ergebnis.

Am 06.11. fand in Ingolstadt der Wettbewerb „Schanzer Pirouette“ statt. Dieser Wettbewerb besteht nur aus einem Wettbewerbsteil, der Kür. Gleich drei Mal ging der 1.Platz an den EC Oberstdorf, ein zweiter Platz und einen dritten Platz gab es ebenfalls zu vermelden.
Die Ergebnisse im Einzelnen:
Kür ohne Prüfung 1. Platz Savenna Pache, 3.Platz Jonathan Hörmann Sternschnuppen U9 5.Platz Mia Lee Mayer
Anfänger U11 2.Platz Hanna Keiss
Nachwuchs U12 1.Platz Tobias Huber, Nachwuchs
U16 1. Platz Katrina Heckmann.

Beim Christmas Cup in Bremerhaven startete Daniela Prousa in der Kategorie Adult Bronze und erlief sich Rang 2.

Erste Ziele erreicht

Logo-ec-oberstdorf-gross Eissportclub Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 09.11.2016
Der erste von drei Star Class Bewerben im Short Track der Junioren B und A und der Senioren ist vollbracht. Für Anna Beiser, Luca Löffler und Robin Tenzer ging es erstmals in den hohen Norden, in das verschneite Asker/Norwegen.

105 Sportler und Sportlerinnen gingen in fünf Kategorien über die Distanzen 1500 Meter, 500 Meter und 1000 Meter in die Rennen.
Anna Beiser schlug sich in ihrem ersten Jahr bei den Juniorinnen B sehr gut. Über 1500 Meter und 500 Meter erreichte sie jeweils das A – Finale und verpasste bei beiden nur knapp das Podest. In der Gesamtwertung wurde sie sechste.
Robin Tenzer, ebenfalls im ersten Jahr bei den B Junioren lief über die Sprintdistanz routiniert ins B – Finale. Auf B-Final Kurs über 1500m liegend, überlief er die Ziellinie zu weit innen und wurde so in das C-Finale gesetzt und in Penalty über 1000 Meter warf ihn etwas zurück in der Gesamtwertung. Dennoch erreichte er einen sehr guten 10. Platz im Feld von 34 Startern.
Von Sturz nicht verschont blieb leider Luca (Jun A). Den Sprinter erwischte es auf seiner Lieblingsdistanz über 500 Meter schon im Vorlauf. Damit waren die Chancen auf eine bessere Platzierung leider dahin. Über 1500 Meter zeigte er eine respektable Leistung und so wurde er in der Gesamtwertung 13ter von 35 Mitstreitern.

Relax Pokal und Bayerische Nachwuchsmeisterschaften im Eiskunstlauf

Logo-ec-oberstdorf-gross Eissportclub Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 02.11.2016
Die Abteilung Eiskunstlauf des EC Oberstdorf veranstaltet am 19.und 20. November den Relax Pokal im Eissportzentrum Oberstdorf. Vom 25. bis 27. November findet, ebenfalls im Eissportzentrum, die Bayerische Nachwuchsmeisterschaft im Eiskunstlaufen statt.

Beim Wettbewerb um den Relax Pokal können auch die kleinsten Sportler das Gelernte den Preisrichtern und dem Publikum präsentieren. Aus ganz Bayern und auch aus anderen Bundesländern wird der hoffnungsvolle Eiskunstlauf-Nachwuchs teilnehmen.
Mit großer Aufregung und Begeisterung wird bereits an den Elementen und kleinen Küren gefeilt.
Eissternchen, Stars und erfahrenen Läufer freuen sich auf viele Zuschauer im Eissportzentrum Oberstdorf.
Ein herzliches Dankeschön an den Hauptsponsor der Veranstaltung, das Bistro Relax, das sich bereit erklärt hat, den Wettbewerb großzügig zu unterstützen.

Der nächste Höhepunkt: Vom 25. bis 27.November findet, ebenfalls im Eissportzentrum, die Bayerische Nachwuchsmeisterschaft statt, einer der Saisonhöhepunkte der Nachwuchs-Eiskunstläufer. Auch hier sind Zuschauer herzlichst willkommen!

Erfolgreiche ECO- Eiskunstläufer

Logo-ec-oberstdorf-gross Eissportclub Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 02.11.2016
Vom 28. bis 30. Oktober 2016 fand in Berlin der national ausgeschriebene Wettbewerb „Großer Berliner Bär/Offene Berliner Meisterschaft“ statt. Einige Eiskunstläufer des EC Oberstdorf waren am Start und erliefen gute Platzierungen.

In der Kategorie Nachwuchsklasse Mädchen Gr.1 konnte die temperamentvolle Nicole Calderari in einer großen Konkurrenz den Sieg erlaufen, nachdem sie nach der Kurzkür noch Zweite war. Tiffany Klaunig erreichte Platz 3 und sorgte damit mit für einen großen Oberstdorfer Erfolg.
Auch die männlichen Kollegen in der Nachwuchsklasse schlugen sich achtbar mit Platz 7 für Davide Calderari, Platz 9 für Michail Savitski, und Platz 13 für Linus Mager.
Greta Mager behauptete sich bei ihrem ersten Start in der Juniorenklasse auf Platz 10 und Alina Mayer wurde in der Meisterklasse Vizemeisterin.

Die junge Antonia Pyroth konnte bei ihrem ersten Start für den EC Oberstdorf einen Sieg beim Frankfurter Hessenpokal feiern, ebenfalls ein national ausgeschriebener Wettbewerb, in der Anfänger Altersklasse 10.

Logo 4ST Corporate

Gesellschaftliches Herbsttreffen der Vierschanzentournee

Logo Erdinger Arena Erdinger Arena
via Markt Oberstdorf
am 02.11.2016
Vom 14. bis 16. Oktober fand die traditionelle Herbsttagung der vier Veranstaltungsorte der Vierschanzentournee in Oberstdorf statt. Tournee-Präsident Michael Maurer vom OK Partenkirchen konnte fast 40 Teilnehmer der anderen Tourneeorte in der Erdinger Sportalp begrüßen.

Neben dem geselligen Teil stand eine umfangreiche Agenda auf dem Programm. Neben Berichten aus den Partnerorten und Informationen vom FIS Herbst-Meeting in Zürich, galt es auch das weitere Vorgehen bei gemeinschaftlichen Themen abzustimmen. Dr. Peter Kruijer, Vorsitzender des Skiclub Oberstdorf konnte seine Tournee-Kollegen Michael Maurer (OK Partenkirchen), Alfons Schranz (OK Innsbruck) und Johann Pichler (OK Bischofshofen) auch direkt vor Ort über die Umbaumaßnahmen an der Heini-Klopfer-Skiflugschanze informieren. Auch ein kleiner Abstecher zum Helferfest war den Teilnehmern ein großes Anliegen, sind doch an allen Partnerorten die zahlreichen ehrenamtlichen Helfer das Herz jeder Veranstaltung.

Einladung zur Klausenbärbl- und Klausenversammlung 2016

Logo Trachtenverein Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 02.11.2016
Die diesjährige Klausenbärbl- und Klausenversammlung findet am Freitag, 25. November 2016 um 19.00 Uhr in der Oybele Festhalle in Oberstdorf statt.

Für alle „Fehla und Buebe“, die als Klausenbärbl und Klausen mit springen wollen (Wohnsitz in Oberstdorf Voraussetzung) ist die Teilnahme und Registrierung Pflicht.
Die Teilnahme ist ab 16 Jahren möglich
Eine Registrierung außerhalb der Versammlung ist nicht möglich.

Weitere Informationen unter www.oberstdorfer-trachtenverein.de

Augenblicke …

Musikkapelle Musikkapelle Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 02.11.2016
so lautet der Titel der neuen CD der Musikkapelle Oberstdorf. Am Samstag, 19. November um 20 Uhr stellen die Musiker ihr neues Werk im Rahmen des Jahreskonzertes im Oberstdorf Haus vor. Der Eintritt zum Konzert ist frei.

Verbandspäckchen für den Schulranzen - Spende vom Kolping Kinderkleiderbasar

Kolping K Kolpingsfamilie Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 25.10.2016
Bestens gerüstet bei kleineren Unfällen sind zukünftig die Viertklässler der Grundschule Oberstdorf: Sie bekamen von Ariane Kappeler und von Monika Werner vom Kolpingkleiderbasar 75 Verbandspäckchen für den Schulranzen spendiert.

Es ist der Erlös aus einem Teil der Einnahmen, die der Kolping Kinderkleiderbasar jährlich erwirtschaftet. "Es ist uns wichtig, auch örtlich nützliche Projekte zu unterstützen", erklärte Monika Werner bei der Übergabe der blauen Päckchen in der 4a mit Klassenlehrerin Saskia Bader. Dass die Schüler mittlerweile auch genau wissen, was eine Kompresse ist und wie man beispielweise eine Wunde säubert oder einen richtigen Verband setzt, ist Margit Ammann zu verdanken, die seit längerem in den vierten Klassen einen erste Hilfe-Kurs anbietet.

Girls-Day mit viel, viel Spaß

Logo Erdinger Arena Erdinger Arena
via Markt Oberstdorf
am 21.10.2016
Skispringen, ist das überhaupt was für Mädchen? Diese Frage dürfte nach den Olympia- und WM Erfolgen von Carina Vogt und Katharina Althaus eigentlich geklärt sein, denn Skispringen für Damen ist absolut im Kommen.

So war es nicht verwunderlich, dass sieben mutige Mädchen den Weg zum ersten "Girls Day" in die Erdinger Arena fanden.
Vor der Praxis war erst einmal Theorie angesagt. Mit bunten Themenblättern erklärte BSV-Trainerin Steffi Walk die verschiedenen Phasen und Grundlagen eines Sprungs. In kleinen methodischen Schritten und praktischen Übungen konnte dann das Gelernte direkt umgesetzt werden. Die Newcomerinnen meisterten die ihnen gestellten Aufgaben mit Bravour und schnell kam daher die Frage auf: „Und wann dürfen wir nun auf die Schanze?" Nach dem Aufwärmen mit zwei Nachwuchssportlerinnen des SCO, durften die Teilnehmerinnen dann zum ersten Mal richtige Skisprungluft schnuppern. Ausgestattet mit Ski, Helm und Handschuhen ging es an die kleinste Nachwuchsschanze der Erdinger Arena, wo zunächst der Aufsprunghang hinuntergefahren werden sollte. Zuerst war den Mädchen zwar noch etwas mulmig zumute, doch schnell wurden immer neue Herausforderungen gesucht. Bald trauten sie sich in Anfahrtsposition und mit kleinen Sprüngen den Hang hinunter. Und die ganz Mutigen durften am Schluss sogar noch die ersten richtigen Sprünge von der Kleinschanze absolvieren.
Mächtig stolz waren sich die Nachwuchsathletinnen am Ende einig: „Jetzt brauche ich nur noch Sprungski, dann werde ich eine richtige Skispringerin!“

Rechtzeitig Tickets für die Winter-Highlights sichern

Logo Erdinger Arena Erdinger Arena
via Markt Oberstdorf
am 21.10.2016
Gleich vier Weltcups finden im kommenden Winter in Oberstdorf statt: 65. Vierschanzentournee (29./30.12.2016), FIS Tour de Ski (03./04.01.2017), FIS Weltcup Skispringen Damen (06. – 08.01.2017) und FIS Weltcup Skifliegen (03. – 05.02.2017).

Seit dem 24. Oktober gibt es die Einzelkarten. Sichern Sie sich rechtzeitig ihr Ticket unter www.arena-ticket-allgaeu.de.

Einladung zum 29. Vereineschießen

Kgl. priv. Schützengesellschaft
via Markt Oberstdorf
am 20.10.2016
Die Kgl. priv. Schützengesellschaft Oberstdorf 1557 lädt im November wieder zum beliebten Vereineschießen mit dem Luftgewehr ein.

Die Termine:

Donnerstag, 17. November 2016 von 18 bis 22 Uhr
Freitag, 18. November 2016 von 17 bis 22 Uhr
Samstag, 19. November 2016 von 15 bis 22 Uhr
Sonntag, 20. November 2016 von 10 bis 18 Uhr

Die Preisverteilung ist am Freitag, 25. November 2016 um 20 Uhr im Schützenhaus.

Die Oberstdorfer Schützen laden recht herzlich dazu ein.

Martinsgans-Turnier im Golfclub Oberstdorf

LOGO1 Golfclub Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 20.10.2016
Am 8. Oktober ging's mit einem Kanonenstart auf zur diesjährigen Martinsgans. 30 Golfer kämpften sich unter verschärften Spielregeln über neun hindernisreiche Löcher und durch einen kniffligen Fragebogen.

Mit nur vier Schlägern nach Wahl wurde kreuz und quer über den Platz gespielt und viel Spaß war dabei garantiert.
Das Siegerteam – Werner Strohmeier und Wolfgang Wörz – lag mit 428 Schlägen deutlich vor den Zweitplatzierten Hansjörg Jacoby mit dem jüngsten Teilnehmer, Steffen Matthäus, die 454 Schläge benötigten. Als bester Einzelspieler wurde Werner Strohmeier geehrt, der die allseits beliebte Holzgans in Empfang nehmen durfte.

Bild Hinten: Hansjörg Jacoby, Präsident Hans Baldauf, Martin Geißler,
Ewald Gehrmann, Michael Holzhey
Vorne: Hilde Strohmeier, Matthäus Steffen, Conny Brühl, Werner
Strohmeier, Wolfgang Wörz, Thilo Kläger

Augenblicke …

Musikkapelle Musikkapelle Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 20.10.2016
so lautet der Titel der neuen CD der Musikkapelle Oberstdorf. Am Samstag, 19. November um 20 Uhr stellen die Musiker ihr neues Werk im Rahmen des Jahreskonzertes im Oberstdorf Haus vor. Der Eintritt zum Konzert ist frei.

Sonderführungen und längere Öffnungszeiten

Logo Erdinger Arena Erdinger Arena
via Markt Oberstdorf
am 20.10.2016
Die Erdinger Arena lässt im November ihre Türen eine Woche länger als geplant offen. Gäste und Besucher haben bis Freitag, 11. November täglich von 10 bis 17 Uhr die Möglichkeit, den Top-Athleten beim Training zuzuschauen und die Arena zu besichtigen

Sonderführungen gibt es am 8., 15., 22. und 29. November. Beginn ist jeweils 14 Uhr. Kosten: Erwachsene 10 Euro, ermäßigt 7 Euro. Gäste mit AllgäuWalserPremiumCard nehmen kostenlos an der Führung teil.

Trachtenchörle 2016

Junges Oberstdorfer Trachtenchörle

Logo Trachtenverein Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 06.10.2016
Das „Junge Trachtenchörle“ gegründet im Mai 2013 vom Trachtenverein in Zusammenarbeit mit der Musikschule Oberstdorf, wird geleitet von Susi Bandey. Hier singen Fehla und Buebe von 5 bis 15 Jahren im Dialekt. Die Gruppe ist offen für neue Sänger.

Alle Buebe und Fehla die gerne singen, sind herzlich eingeladen und können sich auch bei einer Probe gerne informieren.

Geprobt wird jeden Freitag in der Musikschule Oberstdorf von 17:00 bis 17:45 Uhr – in der Winterzeit dann nach Absprache etwas später, damit auch die kleinen Wintersportler zur Probe kommen können

Community Trailruns, Lesung & Movienight.

NTC Oberstdorf Logo NTC Sport Entertainment
via Markt Oberstdorf
am 06.10.2016
Weil es beim letzten Mal doch so schön war, ist im Oktober wieder eine ROADSHOW geplant. Das bedeutet: Das TRAIL Magazin Mobil rollert durch die Republik und macht an 4 Spots einen Stopp um mit Euch zu laufen, zu lachen, zu ratschen und so …

Diesmal vom 12. bis 15. Oktober unterstützt von SCOTT, die feines Trailschuhwerk zum testen verleihen. Und nach den gemeinsamen Trailruns laden uns nette Händler zu sich ein und wir zeigen euch Filme, lesen was vor und wir bekommen mit etwas Glück sogar ein Häppchen und ein paar Schlückchen.
Natürlich alles KOSTENLOS und ohne Anmeldung.

12. Oktober NTC Oberstdorf

PROGRAMM
Ab 17.00 Uhr Ausgabe der SCOTT Trailrunning Testschuhe
18.00 Uhr Start Trailrun
20.00 Uhr Vortrag & Workshop mit Denis Wischniewski,
Herausgeber Trail Magazin

Weitere Termine:

13.Oktober Sport Weiss in Villingen Schwenningen

14. Oktober Sport Schneider in Lennestadt

15. Oktober Svens Laufshop in Marburg

41. Schöllanger Herbstlauf

Oberstdorfer Wappen Markt Oberstdorf
am 05.10.2016
Eine optimale Gelegenheit, die Sommersaison abzurunden, bietet sich am Sonntag, 9. Oktober, um 13 Uhr. Der Skiclub Rubihorn lädt alle Laufbegeisterten ein zum 41. Schöllanger Herbstlauf.

Angefangen von der 700 m Distanz für die Bambinis, den 1.000 m bzw. 2.000 m für Mädchen und Jungen bis hin zum 5.000 m Lauf für Frauen, sowie den 10.000 m Rundkurs für Männer sind für alle Altersklassen die passenden Strecken dabei.
Es gibt auch eine Nordic Walking Klasse die einen Rundkurs von 5.000 m absolvieren.

Start und Zieleinlauf befinden sich am Ortseingang.

Weitere Informationen sowie Anmeldung bis zum 6. Oktober bei den Sportstätten Oberstdorf,
Roßbichlstr. 2-6,
87561 Oberstdorf,
Tel. 08322 700-521, Fax 700-511,
E-Mail: sb@oberstdorf-sport.de

Nachmeldungen sind bis 30 Minuten vor dem Start möglich.

Edelweißfest 2016

Deutscher Alpenverein Sektion Oberstdorf DAV Sektion Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 05.10.2016
Der DAV Sektion Oberstdorf lädt alle Mitglieder herzlich ein zum Sektionsfest mit Ehrung der Jubilare am 14. Oktober.

Ebenso gibt es einen Rückblick auf die beliebten „Seniorentouren am Mittwoch“.

Freitag, 14. Oktober 2016
um 19:30 Uhr
im Alpengasthof Schwand bei Oberstdorf

Ein Bus fährt um 19 Uhr an der evangelischen Kirche ab,
um Sie zum Alpengasthof Schwand zu bringen.

Wir freuen uns. Die Vorstandschaft.

FFW Tiefenbach_Feuerwehrhaus

Tag der offenen Tür

FFW Tiefenbach Freiwillige Feuerwehr Tiefenbach
via Markt Oberstdorf
am 27.09.2016
Die Feuerwehr Tiefenbach lädt ein zum "Tag der offenen Tür" am Samstag, 1. Oktober, ab 14 Uhr, am Feuerwehrgerätehaus in Tiefenbach.

Ab 14 Uhr Unterhaltungsprogramm für Kinder
- Fahrten mit dem Feuerwehrauto
- Kinderspritzhaus
- Hüpfburg

Um 14:30 Uhr 1.Vorführung
- Fettexplosion, Richtiger Umgang mit Feuerlöscher

Um 15.15 Uhr Schauübung der Feuerwehr—Brand

Ab 16 Uhr spielt für Sie das „TRIO QUERBEET“

Um 16:15 Uhr 2. Vorführung
- Fettexplosion, Richtiger Umgang mit Feuerlöscher

Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt

Die Feuerwehr Tiefenbach freut sich auf zahlreiche Besucher
www.feuerwehr-tiefenbach.de

Tracht_Hosenträger

Handarbeitskreis trifft sich am 14. Oktober

Logo Trachtenverein Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 26.09.2016
Der Trachtenverein Oberstdorf gründet einen offenen Handarbeitskreis nach dem Motto: Was Du it kasch, deas zeig i Dir – Was i it ka, deas zeigsch Du mir!

Hier sind alle “inghuimische“ Frauen und weibliche Mitglieder jeden Alters herzlich eingeladen zum Sticken, Stricken und Nähen zur Tracht.
Bei unserem Treffen am Freitag, 14. Oktober, um 19.30 Uhr in der Oybele-Festhalle kann besprochen werden, wann und wo man sich regelmäßig trifft und was dabei angefertigt wird, wie z.B. Modlstrümpfe, Oberstdorfer Kittl oder Hosenträger.
Mir froied is uf Uiba Kumme!

Saisonstart der Shorttracker

Logo-ec-oberstdorf-gross Eissportclub Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 26.09.2016
Anfang Oktober geht es für die Shorttracker des ECO wieder einmal in den Norden Deutschlands nach Rostock zum ersten von vier Deutschlandcups.

Christoph Milz wird mit Florian Beiser, Samuel Füssinger (bd. Jun D2), Marco Grittner (Jun C2) und Sophia Echtler (Jun A) die lange Fahrt aus Oberstdorf antreten.
Das intensive Sommertraining genützt und gut trainiert stehen die jungen Shorttracker in den Startlöchern und freuen sich auf die neue Saison. „Da aus organisatorischen Gründen noch nicht so viele Eiseinheiten absolviert werden konnten, verlange ich von meinem Team noch keine Bestzeiten. Sie sollen sich erst wieder an die Wettkämpfe gewöhnen ,“ äußerte sich Christoph Milz.
Das Team aus Oberstdorf wird in Rostock auf die Teamkollegen, Anna Beiser, Robin Tenzer (bd. Jun. B) und Luca Löffler (Jun. A) treffen, die von Dresden aus anreisen werden. Die drei C - Kadersportler trainieren seit den Sommermonaten in Dresden am Olympiastützpunkt. „ Die Drei haben sich in Dresden schon gut eingelebt und sich an das zweimal tägliche Training gewöhnt“. Körperlich fit, steuern sie gute Zeiten auf dem schwierigen Eis in Rostock an, da es schon um die Qualifikation für kommende Wettkämpfe geht.

Tobelweg ins Traufbachtal saniert

Oberstdorfer Wappen Markt Oberstdorf
am 22.09.2016
Der Tobelweg ins Traufbachtal, der sogenannte Brustweg, wurde 2014 im oberen Bereich durch einen Hangrutsch vollkommen zerstört. Der Verein der ehemaligen Rechtler der Ortsgemeinde Oberstdorf entschloss sich, diesen historischen, landschaftlich schönen, und für den Tourismus wichtigen Weg wiederherzustellen.

An den Sanierungskosten des Weges von der Kapelle Spielmannsau ins Traufbachtal beteiligten sich der Markt Oberstdorf und die Rechtler zu gleichen Teilen. Auch private Spender, die Familie Gliemeroth, die Familie Wilhelm Geiger und der Verschönerungsverein Oberstdorf e.V., engagierten sich.
Die Schlüsselstelle des Weges, kurz vor Erreichen des Traufbach Talbodens, wurde in Richtung Bachbett abgesenkt und verlegt. Der Steg und ein Teil des unteren Weges wurden saniert.

Kuchenverkauf für einen guten Zweck

Frauen Union CSU
via Markt Oberstdorf
am 21.09.2016
Beim Dorffest in Oberstdorf Mitte August waren die Frauen der CSU Frauen Union wieder mit ihrem Kuchenstand dabei. Ein engagiertes Team um die Vorsitzende Irene Kraus und Barbara Ess hatte Kuchen gebacken und Kuchenspenden gesammelt.

Mit dem Verkaufserlös von Kaffee und Kuchen wird die Kasse wieder aufgefüllt, damit auch in Zukunft wieder Geld für sozial benachteiligte Menschen und Notfälle zur Verfügung steht. Ein herzliches Dankeschön an alle Helfer und Spender.

Das nächste Monatstreffen der Frauen Union findet am 5. Oktober, um 19 Uhr, im Hotel Filser in Oberstdorf statt. Interessierte sind herzlich willkommen.

Bild: Von links: Barbara Ess, Irene Kraus, Inge Vogler, Dorothea Jäger,
Marga Schreiber und Elisabeth Andreas-Arnold .

Erfolgreiche Sportler des SCO geehrt

Skiclub 1906 Oberstdorf e.V. Ski-Club 1906 Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 21.09.2016
Insgesamt 34 Sportlerinnen und Sportler aus verschiedenen Wintersportdisziplinen von Langlauf, Skispringen, Alpin über Nordische Kombination bis hin zu Telemark und Slopestyle überzeugten mit hervorragenden sportlichen Leistungen bei nationalen und internationalen Meisterschaften, im Weltcup oder in bundesweit ausgetragenen Rennserien.

Der FIS Sommer Grand-Prix mit seinen zahlreichen Zuschauern war der ideale Rahmen, um die erfolgreichen Sportler des SC Oberstdorf für ihre vergangenen Erfolge im Winter 2015/16 zu würdigen und ehren.
Insgesamt 34 Sportlerinnen und Sportler aus verschiedenen Wintersportdisziplinen von Langlauf, Skispringen, Alpin über Nordische Kombination bis hin zu Telemark und Slopestyle überzeugten mit hervorragenden sportlichen Leistungen bei nationalen und internationalen Meisterschaften, im Weltcup oder in bundesweit ausgetragenen Rennserien.

An zwei Abenden folgten die Sportler der Einladung der Vorstandschaft, die nicht nur zu den erzielten Ergebnissen gratulierte, sondern auch für die Zukunft weiterhin alles Gute wünscht.
Eine Ehrung für ihre sportlichen Leistungen im vergangenen Winter erhielten:

Alpin
Sebastian Holzmann, Lucia Waibel, Christina Geiger, Yannick Jaritz, Felix Urlaub,

Langlauf
Nicole Fessel, Laura Gimmler, Sofie Krehl, Lucia Joas, Coletta Rydzek, Céline Mayer, Verena Veit, Germana Thannheimer, Thomas Spötzl, Fanny Thannheimer, Sina Vogler

Slopestyle
Lukas Joas, Lukas Harzheim

Skispringen/Nordische Kombination
Katharina Althaus, Michael Neumayer, Johannes Rydzek, Gianina Ernst, Karle Geiger, Vinzenz Geiger, Julian Schmid, Felix Althaus, Maximilian Jäger, Michael Dreher, Tobias König, Amelie Thannheimer, Philipp Raimund

Telemark
Jonas Schmid, Benedikt Holzmann, Johanna Holzmann

Clubmeisterschaft 2016

LOGO1 Golfclub Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 16.09.2016
Die diesjährige Clubmeisterschaft des Golfclub Oberstdorf fand am 10. und 11. September statt. 34 Golferinnen und Golfer traten bei schönstem Sommerwetter an, um sich mit einem Messingschild auf der Tafel der Clubmeister zu verewigen. Oder auch nur, um dabei zu sein.

Gespielt wurde je ein 18-Loch-Wettspiel über zwei Runden in den einzelnen Kategorien Herren, Senioren und Seniorinnen. Bei dem vorgabewirksamen Zählspiel musste bis zum „bitteren Ende“ weitergespielt werden.

Samstag 10.11.2016, 1. Tag: Die Vorrunde
Am Samstag starteten 13 Herren, 13 Senioren und 8 Seniorinnen, in 3er-Flights nach Handicap zusammengestellt, auf ihre erste Runde. Nach den ersten 9 Löchern konnten die Turnierteilnehmer ihre Energiereserven mit einer Zwischenverpflegung wieder auffüllen.
Mit Abstand die beste Runde konnte der erste Flight des Tages abliefern. Matthias Becherer kam mit sensationellen 71 Schlägen von der Runde, dicht gefolgt von Roy Gibson mit 74 und Michael Fischer mit 76 Schlägen. Das ließ einen spannenden zweiten Spieltag im Herrenfeld und ein Kopf-an-Kopf-Rennen erwarten.
Bei den Senioren führte nach dem ersten Spieltag Michael Holzhey mit 88 Schlägen, gefolgt von Hansjörg Jacoby mit 94 Schlägen.
Doris Sansoni führte mit 89 Schlägen das Seniorinnenfeld an, Margret Schratt kam als Zweite mit 96 Schlägen vom Platz.

Sonntag, 11.11.2016, 2. Spieltag: Die Entscheidung

Auch am 2. Spieltag hatte der Wettergott noch einmal für bestes Golfwetter gesorgt. Konzentriert wurden die 18 Löcher durchgespielt und zwischen den Konkurrenten ging es spannend zu. Keiner durfte sich einen Fehler erlauben und ein unglückliches Bogey musste umgehend mit einem Birdie wieder ausgeglichen werden.
Nach einem ausgezeichnet zubereiteten Essen durch das Lisi Hartmann-Team wurden durch den Präsidenten, Hans Baldauf und dem Vizepräsidenten, Elmar Reiber, die Sieger gekürt:

Clubmeister 2016 Herren: Matthias Becherer mit 149 Schlägen
Zweiter Platz: Michael Fischer mit 150 Schlägen

Clubmeister 2015 Senioren: Michael Holzhey mit 172 Schlägen
Zweiter Platz: Werner Strohmaier mit 185 Schlägen

Clubmeisterin Seniorinnen: Doris Sansoni mit 191 Schlägen
Zweiter Platz: Gaby Friederich mit 199 Schlägen

Sieger Netto Herren: Roy Gibson mit 139 Punkten

Sieger Netto Senioren: Dr. Detlef Bergrath mit 152 Punkten

Sieger Netto Seniorinnen: Isabelle Koinig mit 138 Punkten

Vielen Dank an die Sponsoren: Parkhotel Burgmühle in Fischen, Hotel Rosenstock in Fischen, Skiparadies Grasgehren-Riedbergerhorn für Frühstücks-Gutscheine und Tageskarten im Skigebiet Grasgehren, Sepp Hohenegg für ein Ölgemälde aus Oberstdorf, GC Augsburg und GC Auf der Gsteig für Greenfee-Gutscheine. Der Golfvertrieb Leopold Hilbrand stiftete für alle Preisträger namentlich gekennzeichnete Bag-Anhänger. Daneben wurden noch zwei Eintrittskarten für die Porsche European Open in Bad Griesbach mit Martin Kaymer unter allen Teilnehmern verlost.

Löwen & Strauss Golf-Cup

LOGO1 Golfclub Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 13.09.2016
Bereits zum fünften Mal wurde der „Löwen & Strauss Golf-Cup“ auf der Gebrgoibe ausgetragen. Das AlpinLifestyleHotel Löwen & Strauss unter der Leitung von Peter A. Strauss unterstützte am 4. September wieder sehr großzügig den Golfclub Oberstdorf.

45 Golfer/innen waren der Einladung des Sponsors gefolgt und erlebten einen sportlichen, sehr unterhaltsamen und kulinarischen Tag.

Bruttosieger: Doris Sansoni und Michael Fischer
Nettosieger:
Klasse A: 1. Martin Sauter, 2. Roy Gibson, 3. Wolfgang Brühl
Klasse B: 1. Gaby Friederich, 2. Michael Schmidt, 3. Cornelia Brühl
Klasse C: 1. Isabella Koinig, 2. Ewald Gehrmann, 3. George Wilson/GC Pompano Beach Florida (38)
Sonderpreis Senior/in: Edeltraud Schwayer und Wolfgang Wörz
Einen ausgelosten Überraschungspreis erhielt Otto Schall.

Bild: Peter A. Strauss (3. von links) mit Golfclub-Präsident Hans Baldauf
(2. von links) und den Siegerinnen und Siegern.

35. Hotel Traube-Cup

LOGO1 Golfclub Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 08.09.2016
58 Golfer freuten sich am 20. August auf den beliebten „Hotel Traube-Cup“, der von den Familien Scheuerl und Kleber bereits zum 35. Mal gesponsert wurde.

Damit alle Golferinnen und Golfer die 18-Loch-Runde trocken bewältigen konnten, starteten sie bereits ab 7.30 Uhr. Zwischendurch stärkten sich die Teilnehmer bei einer zünftigen Rundenverpflegung mit Weißwürsten

Am Abend trafen sich alle Golferinnen und Golfer in der Gebrgoibe.
Präsident Hans Baldauf dankte dem Hotel Traube für die 35-jährige Partnerschaft und hob die Verbundenheit der Familien Scheuerl und Kleber und die Identifikation mit dem Golfclub Oberstdorf e.V. besonders hervor.
Die Siegerehrung führten Reinhard Scheuerl, seine Lebensgefährtin Anneliese und Seppi Kleber durch und überreichten schöne Preise.

Ergebnisliste:
Brutto Damen: Emelie Edinger/GC St. Leon-Rot
Brutto Herren: Michael Holzhey/GCO
Netto-Klasse A:
1. Martin Sauter/GCO; 2. Hans Baldauf/GCO
Netto-Klasse B:
1. Hans Koinig/GCO; 2. Michael Gessner/GCO
Netto-Klasse C:
1. Isabella Koinig/GCO; 2. Berni Huber/GCO
Senioren-Netto: Klaus Müller/GCO
Seniorinnen-Netto: Susanne Engsner/Kgl. GC Schweden

Bild Die glücklichen Gewinnder des Hotel-Traube-Cup mit den
Sponsoren, Familien Scheuerl und Kleber, und Präsident Hans
Baldauf.

Königsproklamation 2016

Kgl. priv. Schützengesellschaft
via Markt Oberstdorf
am 06.09.2016
Bereits im Mai proklamierte die Schützengesellschaft Oberstdorf ihre Könige und ehrte verdiente Mitglieder.

Mit einem 2,4 Teiler wurde Karin Willmann Schützenkönigin. Zweite ist Hanni Beranek (11,6 T.) und Dritte Helene Obermüller (21,8 T.).
Der neue Jugendkönig heißt Hans-Christian v. Linstow (13,4 T.). Auf Platz 2 Marina Schmid (19,6 T.) und Platz 3 Hans-Georg v. Linstow (22,0 T.). Schützenkönig ist Marc Horle (25,4 T.), Vizekönig Christian Raps (38,3 T.) und Platz 3 errang Rudolf Willmann (39,0 T.).

Gewinner der Luftgewehr-Vereinsmeisterschaft:
Jugend – Hans-Christian v. Linstow 350 Ringe, Damen – Hanni Beranek 362 R., Herren – Christian Raps 353 R., Senioren – Johann Scharl 338 R., Senioren plus (30er Serie aufgelegt) – Sigrid Frehner 297 R., Luftpistole – Rudolf Willmann 329 Ringe.

Vereinspokal:
Jugend – Valentin Wurzer 37,8 T., Damen – Brigitte Schmid 9,8 T., Herren – Christian Raps 17,7 T., Senioren – Johann Scharl 58,9 T., Senioren plus – Sigrid Frehner 6,4 T., Luftpistole – Rudolf Willmann 48,1 Teiler.

10 beste Hauptserien:
Jugend: 1. Hans-Christian v. Linstow 863 R., 2. Marina Schmid (849), 3. Magdalena Schraudolf (837);
Damen: 1. Margitta Raps (919), 2. Hanni Beranek (915), 3. Brigitte Schmid (866);
Herren: 1. Christian Raps (876), 2. Marc Horle (849), 3. Hans-Christoph v. Linstow (803);
Senioren: 1. Eugen Wucher (857), 2. Johann Scharl (846), 3. Rosemarie Merath (838);
Senioren plus: 1. Helmut Frehner (908), 2. Sigrid Frehner (854); Luftpistole: 1. Rudolf Willmann (845).
Ehrengaben v. Jugendkönig 2015 Valentin Wurzer:
1. Clayton Reichart, 2. Anna Berktold, 3. Daniel Apro;
v. Königin 2015 Sigrid Frehner:
1. Christine Berktold, 2. Marc Horle, 3. Rosemarie Merath; v. König 2015 Helmut Frehner: 1. Johann Scharl, 2. Christine Berktold, 3. Karin Willmann.
Den Steinbock von Bernd Schurr gewinnt Christian Raps mit einem 21,3 Teiler zum 3. Mal und wird damit Besitzer des Wanderpreises.
Walter Besler-Bergkristall:
1. Eugen Wucher, 2. Sonja Scharl, 3. Rosemarie v. Linstow.
Festpreis: 1. Marina Schmid 6,9 T., 2. Sonja Scharl (10,9), 3. Marc Horle (16,3); Senioren plus (aufgelegt): 1. Sigrid Frehner 7,4 T., 2. Helmut Frehner (11,0). 20 beste Meisterserien: 1. Margitta Raps 1835 Ringe, 2. Hanni Beranek (1825), 3. Christian Raps (1774); Senioren plus (aufgelegt): 1. Helmut Frehner 1983 Ringe, 2. Sigrid Frehner (1956).

Das Ehrenzeichen in Gold von der Kgl. priv. Schützengesellschaft erhielten für besondere Verdienste: Margitta Raps, Hans-Christoph v. Linstow und Franz Schmid. Marc Horle wurde vom BSSB mit dem Protektorabzeichen in Silber für besondere Verdienste ausgezeichnet.

Bild Ehrungen: von links: 2. Schützenmeister Hans-Christoph v. Linstow, Margitta Raps, Franz Schmid und 1. Schützenmeister Christian Raps

Bild Könige: von links: Hans-Christian v. Linstow, Karin Willmann, Marc Horle und 1. Schützenmeister Christian Raps

Fotos: Wolfram Monschau

Savchenko-Massot, Eisgala 2016

Eisgala Exquisit – Concert on Ice 2016

Logo Eissportzentrum Eissportzentrum Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 01.09.2016
Erleben Sie dieses Event der Extraklasse live am 30. Dezember 2016 um 20 Uhr! Tickets erhalten Sie an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

In diesem Jahr darf sich das Oberstdorfer Publikum am 30. Dezember wieder auf eine einzigartige Show im Eissportzentrum freuen. Das bewährte Team von Spotlight Productions hat die bekannte Eisshow aufgepeppt und produziert erneut die Eisgala Exquisit - Concert on Ice.
Concert on Ice - das ist die wunderbare Verschmelzung aus Eiskunstlaufen und Live-Musik, umgesetzt von internationalen Sportlern der Spitzenklasse.
Präsentiert wird eine Vielzahl an Weltmeistern, aber auch junge Talente, die das Potential haben, diesen Titel in den kommenden Jahren zu erreichen. Mit dabei das neue deutsche Eiskunstlauf-Traumpaar Aljona Savchenko und Bruno Massot, die bei ihrer ersten gemeinsamen Weltmeisterschaft in der letzten Saison auf Anhieb Bronze gewannen.

Spielzeugflohmarkt im Kolpinghaus

Kolping K Kolpingsfamilie Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 30.08.2016
Für alle, die sich gerne von Spielsachen, Kinder- und Jugendbüchern trennen möchten, veranstaltet die Kolpingsfamilie am 1. Oktober von 14 bis 17 Uhr einen Spielzeug- und Bücherflohmarkt im Kolpinghaus, Obere Bahnhofstraße 10.

Das Team vom Kinderkleiderbasar sorgt für Kaffee, Kuchen und Getränke.
Auch die jüngsten Verkäufer sind willkommen und werden vom Team unterstützt.
Standvergabe: ab 12 Uhr, Standgebühr: 5 Euro pro Tisch
Die Kolpingsfamilie freut sich auf viele Verkäufer und Besucher!

Jugendarbeit und Wegesanierung am Kegelkopf

Deutscher Alpenverein Sektion Oberstdorf DAV Sektion Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 29.08.2016
Nach wie vor sucht der DAV Oberstdorf Jugendliche oder Erwachsene, die sich als Jugendleiter im Team engagieren möchten.

Für Informationen, auch über die Vergütung sowie die verschiedenen Möglichkeiten der Aus- und Weiterbildung über den DAV, steht die Geschäftsstelle zu den Öffnungszeiten Mittwoch von 18 bis 20 Uhr und Freitag von 14:30 bis 18:30 Uhr zur Verfügung.
Ein wichtiges Ziel der Sektion Oberstdorf ist es, Jugendliche in verschiedenen Gruppen sportlich zu motivieren und anzuleiten sowie auch die Bereitschaft, beispielsweise im Wegebau an verschiedenen Gipfeln bei Oberstdorf tatkräftig mitzuhelfen. In Zukunft soll so jedes Jahr ein weiterer Berg eine „Wege-Patenschaft“ erhalten und dessen Wege saniert werden.
Im Sommer 2016 wurden durch diese Aktion die Wege zum Kegelkopf mit tatkräftiger Unterstützung von motivierten Jugendlichen hergerichtet, so dass diese wieder gut begehbar sind.
Ein weiteres Ziel ist der obere Abschnitt zum Schattenberg. Der Weg hat in den letzten Jahren, auch durch den Starkregen im Juni 2015, gelitten und ist sehr schlecht begehbar. Der Weg muss verlegt werden, was größere Baumaßnahmen mit sich zieht.

Neue Angebote beim TSV Oberstdorf

Tsvlogo Turn- und Sportverein 1888 Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 26.08.2016
Step-Fit & Dance für Kinder ab 10 Jahre ab 19. September immer montags von 15.30 bis 16.30 Uhr und KIN-Ball, das Mannschaftsspiel mit hohem Fun-Faktor jeweils montags um 20.15 Uhr.

Schwung, Spass und gute Laune
Am 19. September startet Übungsleiterin Inga Keller einen neuen Kurs mit dem Namen Step-Fit & Dance für Kinder ab 10 Jahre. Einfache Choreographien zusammen mit Elementen aus Jazzdance, Aerobic und Steppaerobic schulen neben der Kräftigung des Rumpfes (Bauch & Rücken) das Gleichgewicht, die Koordination und die Körperwahrnehmung.
Jeweils montags von 15.30 bis 16.30 Uhr soll es in der Gymnastikhalle der Oberstdorfer Mittelschule hoch hergehen. Neugierige sind zu einer Schnupperstunde herzlich eingeladen.

KIN-Ball, das Mannschaftsspiel mit hohem Fun-Faktor
Allein das Format des Balls verspricht viel Spaß. Durchmesser 122 cm bei einem Gewicht von nur 1 kg. Die Regeln sind relativ einfach. Es spielen drei Mannschaften mit á vier Spielern gleichzeitig gegeneinander. Eine Mannschaft wirft den Ball und ruft dabei die Farbe einer der anderen Mannschaften. Diese muss den Ball fangen, bevor er auf den Boden fällt. Das Ziel des Spieles ist es natürlich, den Ball so zu werfen, dass diese den Ball nicht fangen kann, bevor er den Boden berührt.
Die Schnelligkeit des Spieles fördert Fitness und Gesundheit. Jeder Spieler hat Teil am Erfolg seiner Mannschaft, dadurch werden Kooperation und Sportsgeist gefördert.
Jeweils montags, 20.15 Uhr sind alle Sport- und Spielbegeisterte herzlich in die Grundschulturnhalle eingeladen.

Logo NHT2016 farbig

48. Nebelhorn Trophy lockt Kufenstars nach Oberstdorf

Logo Eissportzentrum Eissportzentrum Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 24.08.2016
Die traditionsreiche Nebelhorn Trophy lockt vom 21. bis 24. September wieder Eiskunstlaufstars aus aller Welt ins Oberstdorfer Eissportzentrum.

Die Vize-Europameister Aljona Savchenko und Bruno Massot, die im Allgäu trainieren, wollen bei der 48. Auflage des beliebten Herbstwettbewerbs ihrem Publikum erstmals ihre neuen Programme vorstellen und an die Erfolge der vergangenen Saison anknüpfen.
Aber auch andere Deutsche Meister sowie Oberstdorfer Läufer, wie die Vize-Paarlaufmeister Mari Vartmann und Ruben Blommaert und weitere planen ihren Saisonstart im Allgäu.

Viele internationale Kufenkünstler haben sich angekündigt, wie die russische Weltmeisterin von 2015, Lisa Tuktamyscheva. Insgesamt haben Verbände aus 19 Ländern 22 Herren, 24 Damen, 13 Paarlaufpaare und 16 Eistanzduos gemeldet.

Die Nebelhorn Trophy gehört zur Challenger-Serie der Internationalen Eislauf-Union (ISU), bei der die besten Läufer mehr Weltranglistenpunkte als bei anderen Herbstturnieren sammeln und sogar Preisgeld gewinnen können. Auf die beste Mannschaft wartet in Oberstdorf zudem der Fritz-Geiger-Pokal.

Aber nicht nur für die Sportler und Fans ist die Nebelhorn Trophy ein wichtiger Termin: Bis zu 23 Preisrichter aus dem In- und Ausland werden zur zentralen Preisrichterprüfung der ISU erwartet.
Weitere Informationen unter www.eislauf-union.de und www.eissportzentrum-oberstdorf.de

22. September, 14.00 Uhr Eistanz – Kurztanz
Paarlauf – Kurzprogramm
Herren – Kurzprogramm

23. September, 11:30 Uhr Damen – Kurzprogramm
Eistanz – Kürtanz
Herren – Kür
anschließend Siegerehrungen

24. September, 11:00 Uhr Damen – Kür
Paarlauf – Kür
anschließend Siegerehrungen
20:00 Uhr Schaulaufen

CSU Frauen Union

Frauen Union CSU
via Markt Oberstdorf
am 24.08.2016
Die Monatsversammlung der CSU Frauen Union findet am 7. September, um 19 Uhr, im Hotel Filser statt. Zu Gast wird sein: Frau Endress-Köllner, Die Johanniter.

Frau Endress-Köllner ist Leiterin des Hauses Thea, in dem unbegleiteten jugendliche Asylsuchenden untergebracht sind, und wird über ihre Arbeit berichten. Gäste sind herzlich willkommen.

Stars auf Eis

Logo-ec-oberstdorf-gross Eissportclub Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 19.08.2016
ECO-Schaulaufen am 9. September, um 20 Uhr, im Eissportzentrum Oberstdorf.

Sehen Sie atemberaubende Würfe, Todesspiralen und Dreifachsprünge von Topläufern aus der Eiskunstlaufszene, klatschen Sie mit bei fetzigem Hüftschwung und theatralischen Einlagen der Eistänzer auf heiße Rhythmen und genießen Sie die Nachwuchssportler des Eissport-Clubs Oberstdorf, die ihr Können schon im jüngsten Alter präsentieren.
Mit dabei die Vize-Europameister und Bronzemedaillengewinner Aljona Savchenko und Bruno Massot sowie weitere internationale Spitzenläufer wie Gary Beacom, Ria Schwendinger und Valentin Wunderlich, Anton Kempf und viel mehr. Für Choreografie und Moderation sorgen Gary Beacom und Alexander König.
9. September, Einlass 19 Uhr, Beginn 20 Uhr
Kartenvorverkauf: Eissportzentrum Oberstdorf, Tel. 08322 700-530, www. eissportzentrum-oberstdorf.de oder Tourismus Oberstdorf, Tel. 08322 700-290, E-Mail: kartenvorverkauf@oberstdorf.de

Erfahrung fürs Leben

Logo Erdinger Arena Erdinger Arena
via Markt Oberstdorf
am 17.08.2016
Fußballcamp in der Erdinger Arena begeistert 50 Nachwuchskicker.

„Eine großartige Sache, hier so ein Angebot zu haben mit professionellen Trainern in einer tollen Atmosphäre direkt unterhalb der Schanzen“, brachte es Ex-Fußball-Profi Guido Buchwald auf dem Punkt beim großen Fußballcamps, das Ende Juli in der Erdinger Arena in Oberstdorf stattfand. Zum Start in die Ferien trafen sich im Auslauf des Stadions rund 50 junge Kicker im Alter zwischen acht und 14 Jahren, um beim Fußball-Weltmeister von 1990 und drei Jugendtrainern vom TSV 1860 München Hackentricks, Passspiel und Flanken zu üben.
Veranstaltet wurden das Camp nach 2013 bereits zum zweiten Mal von der Skisport-und Veranstaltungs GmbH in Zusammenarbeit mit der „Aktion Fußballtag e.V.“ und dem Fußballclub Oberstdorf. Die begehrten Plätze wurden im Vorfeld über die Tageszeitung und das Lokalradio verlost. „Den Kindern entstanden dank der großzügigen Unterstützung durch 50 Sponsoren aus Oberstdorf und der Region Allgäu keinerlei Kosten“, erklärte SVG-Geschäftsführer Stefan Huber.
Am frühen Morgen zeigten sich die jungen Fußballer, ausgestattet mit nagelneuen Trikots, bereits hellwach bei der ersten Trainingseinheit mit den drei „60er-Trainern“. Bis zum Mittagessen in der Sportsalp drehte sich alles um Ball, um saubere Pässe, um Passannahme und präzise Torschüsse. Anschließend konnten sich die kleinen Kicker einen Eindruck verschaffen von dem Sport, der normalerweise die Arena füllt: Die Nachwuchsspringer des Skiclub Oberstdorf legten ein Extratraining ein, um die engagierten Jungfußballer auch für ihren Sport zu begeistern. Wie rasant es den Auslauf der Schanzen hinabgeht, konnten die Teilnehmer dann beim Tubing von den Schanzenanläufen selbst testen.
Bei der Talkrunde mit Guido Buchwald hingen nicht nur die Kids, sondern auch viele Väter buchstäblich an den Lippen des ehemaligen Profis. Schließlich hatte „Diego“ bei der WM 1990 den richtigen Diego Maradona fest im Griff gehabt und wurde nicht zuletzt durch das Spiel gegen Argentinien und den Weltmeistertitel zur Legende.
Nach einer weiteren Trainingseinheit und einem Miniturnier mit Buchwald standen sie Schlange für ein Autogramm vom Fußball-Idol auf ihrem nagelneuen Fußball den sie ebenfalls geschenkt bekommen haben. Buchwald als mehrfacher Besucher der Vierschanzentournee freute sich, nun auch einmal den Sommer in Oberstdorf zu erleben. Das Fußballcamp sieht er als tolle Ergänzung zum normalen Vereinsleben, in dem man soziales Verhalten und Rücksichtnahme auf die Schwächeren lernen kann. „Das ist eine Erfahrung für Leben, die nicht nur sportlich weiterbringt“, meinte der Ex-Profi.

SCO Abschied Guggenberger 2016

SCO-Goldkarte für Pfarrer Guggenberger

Skiclub 1906 Oberstdorf e.V. Ski-Club 1906 Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 17.08.2016
Die SCO-Goldkarte und damit freien Eintritt ein Leben lang zu allen SCO-Veranstaltungen überreichten der Skiclub-Vorsitzende Dr. Peter Kruijer und sein Stellvertreter Willi Geiger stellvertretend für den SC Oberstdorf und die SVG zum Abschied vom Pfarrer Peter Guggenberger.

Der Geistliche, der seit 1994 in Oberstdorf tätig war, wird zwar seinen Ruhestand in seiner Heimatgemeinde Murnau verbringen. In Oberstdorf ist er aber künftig gern gesehener Gast unter anderem bei den sportlichen Großveranstaltungen wie der Vierschanzentournee. Im Rückblick auf seine erlebnisreiche Zeit in Oberstdorf erinnerte sich Pfarrer Guggenberger als einen der Höhepunkte an die FIS Nordische Ski-WM 2005. Als Ruheständler mit der Liebe zum Wintersport darf er sich darum umso mehr auf die nächsten großen Events freuen: die FIS Weltmeisterschaften im Skifliegen 2018 und die FIS Nordische Ski-WM 2021.

Foto: Klaus Ueberfeldt

Nachtspringen Oberstdorf 2016

Drei Oberstdorfer holen sich die Siege beim Nachtspringen

Skiclub 1906 Oberstdorf e.V. Ski-Club 1906 Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 17.08.2016
Karle Geiger, Katharina Althaus und Felix Althaus begeistern in der Erdinger Arena. Skispringen im Sommer - für die vielen Gäste in Oberstdorf ein außergewöhnliches Event. Sage und schreibe 2200 Besucher waren in die Erdinger Arena gekommen, um in einer lauen Sommernacht ein ausgesprochen spannenden Wettkampf zu verfolgen.

Ein besonderes Highlight für die Zuschauer war der souveräne Sieg von gleich drei Oberstdorfern auf der Normalschanze. Karle Geiger sprang in der Herrenklasse mit den zwei weitesten Sprüngen des Abends ebenso auf den ersten Platz wie bei den Damen Katharina Althaus. Deren Bruder Felix setzte sich in der Jugendklasse ebenfalls an die Spitze des starken international besetzten Feldes.
Auf der HS 60 starteten die Nachwuchsspringer und –springerinnen der Klassen S 12 /13 bis S14/15 mit internationaler Beteiligung. Unter den 27 Athleten waren Springer aus Österreich und sogar aus Frankreich und Kanada. Ein Franzose stand dann auch ganz oben auf dem Siegertreppchen in der Klasse S 14/15. Tanguy Laheurte siegte mit Weiten von 55 und 57,5 Metern. In der Klasse S 12/13 holte sich Philipp Schiemer (SC Bregenzerwald) mit 53 und 54,5 Meter den Sieg. Der Oberstdorfer Jonas Holzhauer sprang mit 48,5 und 51 Metern auf den Bronze-Platz.
In der Mädchenklasse ging der Sieg an den Skiclub Oberstdorf: Amelie Thannheimer (54,0/52,5 Meter). Rang 3 ging an Lena Tümmers (SC Oberstdorf) mit Sprüngen auf 45,5 und 44,5 Meter.
Der Wettbewerb auf der Normalschanze HS 106 am Abend erfuhr dann den erhofften Zuschauerzuspruch. Vom begeisterten Applaus begleitet, machte Lokalmatador und Weltcup-Springer Karle Geiger mit dem weitesten Satz im ersten Durchgang bereits alles klar. Nach 102 Metern im ersten Durchgang zeigte er auch im zweiten Versuch einen starken Sprung auf 101 Meter und setzte sich damit an die Spitze.
SCO-Clubkollegin Katharina Althaus knackte im ersten Durchgang ebenfalls die 100-Meter-Marke und holte sich damit ihren Vorsprung vor der amtierenden Deutschen Meisterin Juliane Seyfarth und Olympiasiegerin Carina Vogt.
Ein spannendes Duell unter Clubkameraden gab es in der Jugendklasse. Felix Althaus und Philipp Raimund vom SCO schenkten sich nichts. Mit 99,5 Metern sprangen beide die gleiche Weite und am Ende hatte Felix trotz eines kürzeren Sprungs dank besserer Haltungsnoten die Nase vorn. In der Schülerklasse stand mit Tanguy Laheurte (FRA) derselbe Springer auf dem Siegertreppchen wie am Nachmittag bei den Schülern.

Foto: Dominik Berchtold

Männergesangsverein 1868 Oberstdorf e.V.

Es tut sich was bei den Sängern

Männergesangsverein 1868 Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 17.08.2016
Der Männergesangverein 1868 Oberstdorf e. V. sucht ab sofort eine/n Chorleiter/in für regelmäßige Probenarbeit, rund 42 Proben und 10 bis 15 Auftritte und Konzerte im Jahr. Ein stellvertretender Dirigent sorgt für Entlastung.

Der Männerchor lädt alle sangesfreudige Jugendliche und Männer ein ins „MGV Sängerstüble“ in der Färberstraße. Immer donnerstags um 20 Uhr wird für rund 1 1/2 Stunden geprobt und gesungen und danach in fröhlicher Runde ein paar nette Stunden verbracht. Hier gilt das Motto: Singen macht Spaß, Singen erhält gesund!
Der Gesangsverein besteht momentan aus 20 Sängern. Im Repertoire sind geistliche und weltliche Werke vom Volkslied bis zu Opernchören, auch Schlager und alpenländische Musik. Das Besondere bei den Konzerten und Auftritten ist, dass die Männer heute in der schnelllebigen Zeit mit ihrem Gesang vielen Menschen eine Freude bereiten.
Mit Auftritten bei Kurkonzerten, Singen am Volkstrauertag, Vier-Chöre-Singen in Riezlern, Weihnachtssingen in Krankenhaus und Altenheim, einstudiert von Dirigent Oswald Breitenberger und Ehrendirigent Heinrich Lüders, beendet der Männergesangsverein das Jahr 2016.
Mehr Information und alle Termin auf der Homepage www.mgv1868oberstdorf.de.

Radgruppe Megeve 2016

Megèver radeln zu Oberstdorfer Freunden

Oberstdorfer Wappen Markt Oberstdorf
am 08.08.2016
13 radsportbegeisterte Megèver strahlten, als sie nach drei Tagen am 30. Juli in Oberstdorf ankamen. Die Gruppe bewältigte die 480 km mit 6.200 Höhenmetern zwischen beiden Partnerorten mit dem Rennrad.

Der jüngste Teilnehmer war 38 Jahre, der älteste 71 Jahre alt. In Oberstdorf erwarteten sie gute Bekannte vom Verein der Freunde Megève-Oberstdorf vor dem Oberstdorf Haus. Zwei Tage vorher startete die Gruppe um 6 Uhr in Megève. Die Strecke führte über Chamonix, Col des Montets und Col de la Forclaz nach Martigny. Die Tagesetappe beendeten die Sportler nach 200 km in Ulrichen im Rhonetal.
Am zweiten Tag ging es über den Furka- und Oberalppass bis nach Chur. Die letzte Etappe verlief über Dornbirn und Sibratsgfäll nach Oberstdorf. Eine große Motivation für die Megèver waren zwei Oberstdorfer, die ihnen mit dem Rad entgegenkamen und sie die letzten 30 km begleiteten. Beim gemeinsamen Abend mit den Gastgebern entstanden neue Freundschaften, ehe es am Folgetag in den drei Begleitfahrzeugen wieder nach Hochsavoyen zurückging.

Bild: Die Rennradgruppe aus Megève und Oberstdorfer bei der Ankunft am Megèver Platz

Änderungen beim Publikumslauf

Logo Eissportzentrum Eissportzentrum Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 03.08.2016
Von Montag, 8. August bis Freitag, 12. August 2016 findet täglich der Publikumslauf nachmittags von 14:30 bis 16:30 Uhr statt. Der Publikumslauf vormittags von 10.30 bis 12.00 Uhr fällt leider aus.

Breitachtaler Waldfest

GTEV Breitachtaler Tiefenbach GTEV Breitachtaler Tiefenbach
via Markt Oberstdorf
am 03.08.2016
Am 15. August, ab 11 Uhr am Waldfestplatz in Tiefenbach

Im Programm: zum Frühschoppen die Ottacker Blasmusik und am Nachmittag und Abend die Musik "Starzlachschwung". Gruppen des G.T.E.V. Breitachtaler Tiefenbach, wie die Jodlergruppe und große und kleine Plattler, zeigen ihr Können.
Mit Kinderprogramm. Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt. Bei schlechter Witterung entfällt die Veranstaltung. Der Eintritt ist frei.

Die Breitachtaler laden ein: So klingt´s bei is

GTEV Breitachtaler Tiefenbach GTEV Breitachtaler Tiefenbach
via Markt Oberstdorf
am 02.08.2016
Heimatabend "So klingt´s bei is" am 3. und 31. August, ab 19 Uhr am Waldfestplatz in Tiefenbach (Richtung Breitachklamm). Mit Standkonzert der Musikkapelle Oberstdorf.

Zuerst spielt die Musikkapelle, dann zeigen vereinseigene Gruppen, wie die Breitachtaler Jodler und die Plattler ihr Können. Für die musikalische Unterhaltung sorgt am 3. August die Dörfler Musik Bolsterlang und am 31. August das Trio Rotspitzbüebe.
Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt. Bei schlechtem Wetter entfällt die Veranstaltung. Der Eintritt ist frei.

CSU Frauen Union

Frauen Union CSU
via Markt Oberstdorf
am 01.08.2016
Beim Dorffest am 13. August bietet die CSU Frauen Union wieder hausgebackenen Kuchen und Kaffee an. Die Damen freuen sich über viele Besucher am Stand. Aus dem Erlös werden wieder soziale Projekte organisiert und finanziert.

Bei der letzten Monatsversammlung stand das Thema Therme auf dem Programm.
Die Damen äußerten sich lobend über Sauberkeit und Freundlichkeit. Sie befürworteten den Standorterhalt, auch bei einem Neubau. Zu Gast an diesem Abend war Theresa Kraft vom Verein “Schaut hin“, sie berichtete über ihrer Arbeit.

Die nächste Monatsversammlung ist am 7. September um 19 Uhr im Hotel Filser in Oberstdorf. Gäste sind wie immer herzlich willkommen.

Bild von links: Irene Kraus, Resi Kraft, Marga Schreiber, Anni Thies.

DAV - Seniorentour am Mittwoch

Logo DAV Deutscher Alpenverein Sektion Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 29.07.2016
Unter Aufsicht - die beliebte „Seniorentour am Mittwoch“ des DAV, Sektion Oberstdorf, ging Ende Juni vom Hochgrat zum Falken. Der letzte Teil der Tour wurde von aufmerksamem Federvieh begleitet.

Hubert Lingg hört nach sechs Jahren als Gründungsvorstand auf

JFG Illerursprung e. V.
via Markt Oberstdorf
am 25.07.2016
Bei der Jahreshauptversammlung der JFG Illerursprung am 19. Juli im Vereinsheim des FC Altstädten legte die amtierende Vorstandschaft Rechenschaft über das vergangene Jahr ab.

Im sportlichen Bereich lief es durchwachsen, leider konnte sich die JFG in den beiden Kreisligen der C- und D- Junioren nicht halten, hat aber mit den B- Junioren den Aufstieg in die Kreisliga geschafft. Finanziell konnte der Verein einen kleinen Gewinn erwirtschaften und steht somit auch weiterhin gut da. Hier gilt der besondere Dank den Stammvereinen FC Altstädten, TSV Fischen und FC Oberstdorf, sowie allen Sponsoren.
Größere Änderungen wird es in der Vorstandschaft geben. Hubert Lingg hört nach sechs Jahren als 1. Vorstand auf. Er war bei der Gründung des Vereins beteiligt und führte als Gründungsvorstand den Verein vorbildlich und mit großem Engagement. Die Gesamte Vorstandschaft und die Vorstände der Stammvereine danken Hubert Lingg für die geleistete Arbeit.
Neu gewählter Vorstand der JFG Illerursprung ist Detlef Walter. Unter ihm soll die erfolgreiche Jugendarbeit weiterentwickelt werden. Des weiteren wurde Stefan Betz im Amt als Schriftführer bestätigt.

Bild 1: Verabschiedung Hubert Lingg, v.l.nr.: Wolfgang Klaus (TSV Fischen), Hansjörg Donderer (FC Oberstdorf), Hubert Lingg, Andreas Hieble (FC Altstädten)

Bild 2: Alter und neuer Vorstand, v.l.n.r: Wolfgang Klaus (TSV Fischen), Hansjörg Donderer (FC Oberstdorf), Detlef Walter (neuer Vorstand), Hubert Lingg, Andreas Hieble (FC Altstädten)

Bilder: JFG Illerursprung

Waldfest der freiwilligen Feuerwehr Schöllang

Oberstdorfer Wappen Markt Oberstdorf
am 25.07.2016
am Sonntag, 14. August, ab 13 Uhr, am Waldfestplatz Schöllang

Die Freiwillige Feuerwehr Schöllang lädt alle Gäste sowie Einheimische zum traditionellen Waldfest ein. Neben den Alphornbläser aus Schöllang sorgt auch der Trachtenverein für ein abwechslungsreiches Programm.
Parallel findet ein Mannschaftskegelwettbewerb statt. Hier zeigen Oberallgäuer Vereine und Gruppen an der örtlichen Kegelbahn ihr Können.
Im Rahmen des Waldfestprogramms ist natürlich auch für den Rest der Familie gesorgt. Ein reichhaltiges Kuchen-, sowie Speiseangebot und Feuerwehrfahrten für den kleinen Besucher lassen den Nachmittag schnell vergehen. Zur anschließenden Preisverleihung und dem Festausklang sorgt das Trio „Alpenspitzbuebe“ für Stimmung.

Fußballtag: Kinder kicken mit dem Weltmeister in der Erdinger Arena Oberstdorf

Logo Erdinger Arena Erdinger Arena
via Markt Oberstdorf
am 22.07.2016
Die Skisport- und Veranstaltungs GmbH veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Fußballclub Oberstdorf und dem Verein "Aktion Fußballtage e.V.“ am 30. Juli einen Aktionstag rund um das Thema Fußball in der Erdinger Arena für Kinder und Jugendliche im Alter von 8 - 14 Jahren.

Zum Ferienbeginn steht bei Kindern in Oberstdorf und der Region Allgäu am Samstag, 30.07.2016 von 09.30 bis 16.00 Uhr ein besonderes Fußballtraining mit Profis auf dem Programm. Die Kinder werden begeistert sein vom Fußballtag, den der Verein „Aktion Fußballtage e.V.“ in Kooperation mit der Skisport- und Veranstaltungs GmbH und dem FC Oberstdorf organisiert.
Trainiert werden die Kinder an diesem Fußballtag im Auslauf der Erdinger Arena von keinem geringerem als Guido Buchwald , Fußball-Weltmeister 1990 und zweifacher Deutscher Meister. Mit drei Bundesliga-Jugendtrainer vom NLZ des 1860 München stehen den Kids von 8 bis 14 Jahren eine geballte Fußball-Prominenz zur Verfügung.
Der Verein „Aktion Fußballtage e.V.“ veranstaltet bundesweit in Schulen und sozialen Einrichtungen sogenannte Fußballtage „Trainieren wie die Profis“. Inzwischen ist ein ganzes Netzwerk von lizensierten Trainern bzw. Ex-Profis durch die ganze Republik aufgebaut. Über 450 solcher Kinderfußballtage wurden bundesweit schon durchgeführt und über 5.000 Kinder pro Jahr haben kostenlos teilgenommen. Die Kosten versucht der Verein mit Sponsoren abzudecken, was bis jetzt auch immer gelungen ist. Es ist aktuell das größte Fußballsozialprojekt in Deutschland.
Genau darum geht es Jo Eller, dem Vorsitzenden von „Aktion Fußballtage e.V.“: „Wir wollen die Kinder mit den Fußballtagen einfach zum Sport animieren.“ Besonders im Visier hat der Verein benachteiligte Kinder aus sozial schwachen Familien, die nicht regelmäßig außerhalb der Schule Sport treiben. Auch für diesen Fußballtag werden Plätze für Kinder reserviert, die zwar am Fußball interessiert sind, aber in keinem Sportverein aktiv sind, denn “die Schule des Fussballs ist auch eine Schule fürs Leben” .
Durchaus streng, aber auch mit viel Humor und Enthusiasmus werden die Kicker die Kinder an dem Umgang mit dem Fußball heranführen: Fleißig werden die Nachwuchskicker Passspiel, Passannahme und Torschuss, Koordination und Teamarbeit üben und wie man mit Ballstafetten erfolgreich ist und vieles mehr. In der Mittagspause steht ein Fußballquiz auf dem Programm und Essen und Trinken sind kostenlos inbegriffen. Anschließend dürfen die Nachwuchstalente am Radar ihre Schussstärke essen. Zum Abschluss gibt´s ein kleines Turnier mit “Guido” und Co. Zum Abschluss dürfen die Kinder Fußball und Trikots mit nach Hause nehmen – schließlich sollen sie möglichst weitertrainieren.
„Das ist eine einmalige Chance für Kinder aus Oberstdorf und der Region unter Anleitung von ehemaligen Bundesliga-Profis zu trainieren und das auch noch kostenlos“, freut sich Stefan Huber, Geschäftsführer der Skisport- und Veranstaltungs GmbH. Natürlich wird an diesem Tag auch das Thema Skispringen nicht zu kurz kommen, wenn die „teilnehmenden Kinder im Rahmen des Trainingstages auch auf Nachwuchs-Skispringer vom Skiclub Oberstdorf treffen und mit Tubing-Reifen die Ausläufe der Kleinschanzen hinunterrasen“, so Huber.
Bewerben können sich alle interessierten Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 14 Jahren bis zum
25. Juli eintreffend unter www.erdinger-arena.de/events/. Hier finden Sie auch das entsprechende Bewerbungsformular zum Download und ausfüllen. Da die Teilnehmeranzahl begrenzt ist, entscheidet das Los, sofern mehr Anmeldungen vorliegen, als Plätze vorhanden sind. Die Benachrichtigung der Teilnahme am Fußballtag erfolgt bis zum 28. Juli 2016.

Weitere Infos erhalten Sie beim sportlichen Leiter Aktion des Fussballtags Jo Eller unter Telefon 0151-26 37 56 27.

Feuerwehrfest 2016

Auf geht´s zum Feuerwehrfest

Logoffw Freiwillige Feuerwehr Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 20.07.2016
Am Samstag, 23. Juli findet am und im Feuerwehrhaus das "Waldfest" statt. Die Wetterprognosen für Samstag sorgen dafür, dass das Fest statt am Parkplatz Renksteg nun am und im Gerätehaus in der Nebelhornstraße durchgeführt wird.

Ab 11:30 Uhr geht es dort los mit dem Trio SBS aus Bad Hindelang. Die drei jungen Musiker spielen Oberkrainermusik, aber auch original Triomusik aus dem Allgäu.

Für Kinder stehen Hüpfburgen, Rundfahrten mit dem Feuerwehrauto und auch Bullriding auf dem Programm. Speisen und Getränke gibt es in gewohnter, großer Auswahl. Tombola und Wettbewerbe mit Gewinnchancen beim Stopsellotto werden ebenso wie das "Entenangeln" angeboten.
Hauptgewinn ist ein Alpenrundflug.

Am Abend ab 19 Uhr spielt die Partyband EXTREME. Das Quartett hatte im Jahr 2010 als Duo begonnen und tritt seit 2013 als Quartett mit einer Sängerin auf. Das musikalische Spektrum umfasst bayerische Unterhaltungsmusik, Schlager und Discohits.

Sporthundeverein Oberstdorf feiert Jubiläum

PSV Oberstdorf Polizei- und Sporthundeverein Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 18.07.2016
Mitte Juli feierte der PSV Oberstdorf bei traumhaften Bedingungen sein 50jähriges Bestehen.

Zu diesem Anlass fand ein Begleithunde – Pokalkampf statt an dem 20 Hundeführer aus sieben verschiedenen Vereinen teilnahmen, der weitangereisteste Teilnehmer kam aus dem Südtirol. Vom PSV nahmen Sonja Wechs mit Chiara, Markus Holzer mit Balu, Ludwig Topper mit Artax, Gudrun Steiner mit Ares und Melanie Lingemann mit Chicco teil.
Die Teilnehmer zeigten ein sehr hohes Niveau und so wurde es an der Spitze so eng, dass ein halber Punkt den Sieg entschied. Der VdH Kempten belegte den 3. Platz mit 113,5 Punkten und den 2. Platz mit 114 Punkten. Den ersten Platz sicherte sich das Team vom PSV Oberstdorf, mit Gudrun Steiner und Melanie Lingemann. Das Internationale Team mit Ludwig Topper (1. Vorstand PSV) und Heinz Gamper aus Lana Südtirol erreichten mit 110 Punkten den 4. Platz. Sonja Wechs und Markus Holzer konnten sich mit 106 Punkten den 7. Platz sichern.
Pfarrer Peter Guggenberger und Pfarrer Markus Wiesinger segneten alle anwesenden Hunde und Hundeführer bei einer andächtigen Zeremonie am Vormittag. Auch 3. Bürgermeister Gerhard Schmid gratulierte und zeigte hohe Anerkennung für die Leistungen des Vereins. Bei der Siegerehrung am Nachmittag bekamen alle Teilnehmer ein kleines Präsent und Melanie Lingemann wurde für die beste Einzelwertung geehrt.
Am Abend ging es dann in den gemütlichen Teil über. Hans Kreittner hatte die Vereinsgeschichte der vergangen 50 Jahre sehr schön zusammengeschrieben und seine Tochter las diese vor. Der Schirmherr des Jubiläums Peter Dann, Kreisgruppenobmann Kurt Husak mit Vorstandschaft und Hermann Widenmayer (Firma Engelbräu) gratulierten dem Verein. Auch die anwesenden Vereine gratulierten dem Jubilar und überreichten sehr schöne Geschenke, wie zum Beispiel einen selber gemachten Stehtisch (VdH Kempten) für draußen und einen Baumstumpf als Wassernapf (HSV Marktoberdorf) für die Vierbeiner. Der erste Vorstand Ludwig Topper ehrte 20 Mitglieder für ihre Vereinszugehörigkeit und für besondere Verdienste, sowie Gudrun Steiner (2. Vorstand) dem 1. Vorstand die goldene Ehrennadel mit Ehrenkranz überreichen durfte. Für beste Unterhaltung sorgten die „HuNis“ an dem Abend und so konnte der Verein ein wunderschönes Fest in geselliger Runde ausklingen lassen.

Bild
von links: Ludwig Topper mit Artax, Gudrun Steiner mit Ares, Melanie Lingemann mit Chicco, Sonja Wechs mit Chiara und Markus Holzer mit Balu

Mini-Tournee: Heimvorteil von Oberstdorf genutzt

Skiclub 1906 Oberstdorf e.V. Ski-Club 1906 Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 18.07.2016
Allgäuer Sprungserie endet mit Jubiläumsfeier in der Erdinger Arena Zum Finale der 30. Möbel-Löffler Mini-Schanzen-Tournee in Oberstdorf verteidigten die Nachwuchsskispringer des SC Oberstdorf ihren Vorjahressieg im Teamspringen und gewannen mit Sina Kiechle, Nino Balcon, Jonas Holzhauer und Amelie Thannheimer erneut den Wanderpokal des Allgäuer Skiverbandes (ASV).

Unter den 16 Mannschaften aus den Vereinen TSV Buchenberg 1, WSV Isny, SC Partenkirchen, SV Casino Kleinwalsertal und dem Gastgeber SC Oberstdorf sowie vier Mix-Teams (unter anderem mit Springern vom SC Pfronten und SK Nesselwang) verwies die Mannschaft SC Oberstdorf 1 den TSV Buchenberg 1 auf den zweiten Rang, den dritten Podestplatz sicherte sich die zweite Mannschaft des Skiclubs Oberstdorf mit Dominik Heinrich, Jacob Eggensberger, Jonas Kwiatkowski und Alois Wegmann. Gesprungen wurde in Viererteams mit jeweils zwei Startern auf der HS 20 und HS 30-Schanze in der Erdinger Arena. Die weiteren Mannschaften des SC Oberstdorf erreichten die Plätze fünf (Mannschaft 4 mit Alex Reiter, Lena Thannheimer, Kilian Burger, Philipp Würfel), Rang acht mit Team SCO 3 (Sofia Eggensberger, Helm Carlotta, Niklas Stadler, Constantin Müller) und die gemischte Mannschaft SCO/SK Nesselwang den 16. Rang (Veronika Wegmann, Konstantin Snelinski, Pius Peintner, Julian Kulka).
Im Anschluss an die Siegerehrung des Teamwettbewerbs überreichten der stellvertretende Landrat Alois Ried, Bürgermeister Laurent Mies, Weltmeister Johannes Rydzek und Marc Löffler die Pokale an die drei Erstplatzierten der Gesamtwertung im Skispringen und in der Nordischen Kombination. Die Erdinger Sportalp bot einen gebührenden Rahmen für die Jubiläumsfeier zum 30-jährigen Bestehen der ASV-Nachwuchsserie. Harald Löffler wurde für die langjährige Unterstützung gedankt. Andi Bauer, der Bundestrainer der deutschen Skispringerinnen, überreichte zusammen mit Johannes Rydzek und Katharina Althaus dem langjährigen Tourneeförderer die DSV-Ehrenplakette in Gold.

FFW Waldfest

Feuerwehr Waldfest

Logoffw Freiwillige Feuerwehr Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 11.07.2016
Am Samstag, 23. Juli findet am Feuerwehrhaus in der Nebelhornstraße wieder das "Waldfest" der Feuerwehr statt.

Ab 11.30 Uhr geht es los mit dem Trio SBS aus Bad Hindelang. Die drei jungen Musiker spielen Oberkrainermusik, aber auch original Triomusik aus dem Allgäu. Oberstdorfer Jugendtrachtengruppen runden das Nachmittagsprogramm ab. Für Kinder stehen Hüpfburgen, Ponyreiten, Rundfahrten mit dem Feuerwehrauto und auch Bullriding auf dem Programm. Speisen und Getränke gibt es in gewohnt großer Auswahl. Tombola und Wettbewerbe mit Gewinnchangen beim Stopsellotto oder am Schießstand werden ebenso angeboten wie das Entenangeln. Hauptgewinn ist ein Alpenrundflug.
Am Abend, ab 19 Uhr, spielt die Partyband EXTREME am Waldfestplatz. Das Quartett
hatte im Jahr 2010 als Duo begonnen und tritt seit 2013 als Quartett mit einer Sängerin auf. Das musikalische Spektrum umfasst bayerische Unterhaltungsmusik, Schlager und Discohits.
Bei Regenwetter braucht es keinen Fahrdienst, denn dann findet das Fest im Feuerwehrhaus in der Nebelhornstraße statt.

Jahresrückblick Spieljahr 2015/2016 und INIZIO CUP 2016

JFG Illerursprung e. V.
via Markt Oberstdorf
am 08.07.2016
Im vergangenen Spieljahr betreute die JFG Illerursprung e.V. wieder über 120 Jungs, die Fußball im obersten Allgäu spielen wollten. In allen Altersklassen war mindestens eine Mannschaft gemeldet.

Erfreulich war der Aufstieg der B-Junioren in die Kreisliga, den sie mit einem Sieg über den TSV Oberbeuren im letzten Heimspiel erreichten.
Die beiden Mannschaften der D- und C-Junioren steigen leider als Tabellenvorletzter aus der Kreisliga ab. Ziel für das nächste Jahr wird sein, in der Kreisklasse um den Direktaufstieg in die Kreisliga mit zu spielen.

A-Junioren
Leider wurde in der Herbstrunde das gesteckte Ziel – Qualifikation in eine Gruppe die zum Aufstieg in die Kreisliga berechtigt – nicht erreicht. Erfreulich war das Erreichen des Viertelfinales im Sparkassen-Pokal. Dort schieden die A-Junioren gegen den späteren Sieger TV Haldenwang aus.
Ein Grund war sicher die mangelhaften Besuche zum Training .
Es konnte kaum trainiert werden, obwohl ein gemeinsames Training mit den Seniorenmannschaften der Stammvereine versucht wurde.
Trainer Hubert Lingg

B-Junioren
Von Rundenbeginn an im Herbst 2015 zeigte es sich, dass die Jungs um die Qualifikation - für die in Frühjahr auszuspielende Plätze zum Aufstieg in die Kreisliga - mitreden wollten. Als Gruppenerster qualifizierten sie sich souverän. Auch die B2 spielte a. K. eine gute Rolle und konnte den einen oder anderen Sieg einfahren.
Im Frühjahr spielte die B2 in der Gruppenliga „um Punkte“ und erreichte durch gute Leistungen den zweiten Platz.
Nach der Winterpause spielt die B1 zuerst ihre Spiele auswärts, da die Wetterlage es Ende März / Anfang April nicht zuließ in Altstädten zu spielen.
Es zeigte sich von Anfang an, dass unsere Jungs das Zeug dazu hatten auch hier um den Aufstieg (Tabellenerster) ein Wort mitzureden. Im letzten Spiel schafften es die Jungs vor einer großen Zuschauerkulisse und hierfür „ Herzliche Gratulation“.
Trainer Stefan Rudolph, Richard Vogler, Steffen Symolka

C-Junioren
Mit zwei Mannschaften ging es in die Spielsaison. Mit der C1 wusste man von Anfang, dass es ein schwieriges Jahr in der Kreisliga wird. Leider gab es in fast jedem Spiel eine Phase, in der die Jungs unkonzentriert waren. Dies führte dazu, dass mögliche Punkte an den Gegner gingen.
Dies änderte sich auch im Frühjahr (trotz aller Anstrengungen über den Winter) nicht und man wurde Tabellenvorletzter. Das ist kein Beinbruch und die Jungs spielen sicher im nächsten Jahr in der Kreisklasse im vorderen Feld um den Aufstieg mit.
Die C2 hatte es auch nicht leicht, da immer wieder Spieler in der C1 aushelfen mussten und so nie mit einer eingespielten Mannschaft gespielt werden konnte. Am Ende der Saison fand man sich am Tabellenende.
Kopf hoch – es kommen wieder bessere Zeiten.
Trainer Joseph Hatt, Ralf Böllmann, Christian Wucher, Josef Madarnas

D-Junioren
Über 35 Kinder starteten in die Vorbereitung und so konnten beim BFV zwei D-Juniorenmannschaften zum Spielbetrieb gemeldet werden. Die D1 spielte in der Kreisliga von Anfang an – auch ein wenig glücklos – im unteren Tabellendrittel mit. Der Versuch, den Abstieg zu vermeiden, klappte leider nicht. Entsprechend wird im nächsten Jahr wieder in der Kreisklasse gepielt. Ziel in der KK ist das Mitspielen um den direkten Wiederaufstieg.
D2 – vor allem der junge Jahrgang - gab in der Gruppe Oberallgäu eine gute Figur ab und spielte immer in der Tabellenmitte mit. Zum Abschluss reichte es zum 9. Tabellenplatz.
Trainer Lorenz Tauscher, Swen Tremmel, Gerhard Matlangowski

INIZIO CUP 2016
Beim alljährlichen Kleinfeldturnier am ersten Samstag im Juli führte die JFG sein beliebtes Turnier durch. Nicht nur Mannschaften aus dem obersten Allgäu, sondern auch Teams wie aus Schwäbisch Hall waren mit dabei. Leider spielte das Wetter nicht optimal mit, daher musste kurzfristig das geplante B-Junioren Turnier am Samstagabend abgesagt werden..
In den anderen beiden anderen Altersklassen führte die JFG das Turnier ohne Pausen durch.
Bei den 15 angetretenen Mannschaften der D-Junioren gewann der Favorit Schwäbisch Hall.
Bei den C-Junioren (16 Mannschaften) setzte sich der FC Kempten im Endspiel gegen den FC Füssen mit 2:0 durch.

Die JFG Illerursprung bedankt sich bei allen Sponsoren für die vielen Sachpreise. Jeder Spieler erhielt - wie versprochen - einen Preis.
Großer Dank gilt den treuen und tollen Helfern, ohne die solch ein Turnier mit rund 400 Kinder und Jugendlichen nicht möglich wäre!

Erfolgreich beim TuJu-4 Kampf

Tsvlogo Turn- und Sportverein 1888 Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 29.06.2016
Die Turngruppe des TSV Oberstdorf nahm Ende Juni am TuJu-4 Kampf in München-Laim teil.

Der Einzelwettkampf bestand aus Turnen, Minitrampolin, Ropeskipping (Seilspringen) und Sprinten.
Die Turnerinnen konnten am Ende des Wettkampfes alle stolz auf Ihre Leistungen sein und manche sogar das Treppchen in ihrer Altersklasse erklimmen:

Katharina Schugg 1. Platz
Marie-Therése Althaus 3. Platz
Lucia Heller 2. Platz
Verena Seelos 4. Platz
Lea Küchle 10. Platz
Petra Schuster 19. Platz.

Das Training der Turngruppe findet immer mittwochs von 17:30 bis 19:00 Uhr und freitags von 17:00 bis 19:30 Uhr statt.

Bild: hinten v.l. : Lucia Heller, Lea Küchle, Katharina Schugg
vorne v. l.: Petra Schuster, Marie-Therése Althaus und Verena
Seelos.
Bild von Caroline Oelschlägel

Student sucht Quartier

Verein der Freunde Megève / Oberstdorf e.V. Verein der Freunde Megève / Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 27.06.2016
Partnerschaft Oberstdorf-Megève

Ein 21-jähriger Student aus Megève möchte ab 16. Juli vier bis fünf Wochen in Oberstdorf verbringen, um seine Deutsche Sprache zu verbessern. Er sucht eine Unterkunft und Beschäftigung, ist handwerklich begabt und arbeitete bei Baufirmen, Sägewerken und im Forst.
Kontakt über Verein der Freunde Megève-Oberstdorf, Fritz Schwarz, Tel. 08326 1637

Tennisclub Oberstdorf

Oberstdorfer Wappen Markt Oberstdorf
am 27.06.2016
TCO Gäste Tennis Treff und TCO Tennis - Fun & More Camps

TCO Gäste Tennis Treff
Für jede Altersklasse, für jede Spielstärke
ORT:
Informpark Oberstdorf, Karweidach 1
TERMIN:
jeweils mittwochs 10 bis 11 Uhr
ORGANISATOR:
Tennisclub Rot-Weiß Oberstdorf e.V.
verantwortlich: Jürgen Hell (Diplomtrainer Köln) und Team
PROGRAMM / LEISTUNGEN:
Training zum Kennenlernen von 10 bis 11 Uhr
KOSTEN:
10 Euro, Rückerstattung bei Buchung eines Camps
ANMELDUNG: nicht erforderlich

TCO Tennis - Fun & More Camps
Für jede Altersklasse, für jede Spielstärke
jeweils Mittwoch bis Freitag, Termine Juli bis Anfang September
PROGRAMM / LEISTUNGEN:
jeweils 10 bis 12 Uhr kleines Camp - halbtags
oder 10 bis 15 Uhr großes Camp - ganztags
2 bzw. 4 Stunden organisiertes Training pro Tag
täglich 3 Stunden Unterricht, max. 6 Personen pro Gruppe
täglich 1 Stunde Match- bzw. Konditionstraining
Mittagessen im TCO von 12 bis 13 Uhr möglich (Kosten 8 Euro)
KOSTEN:
Halbtags-Camp 99 Euro
Ganztags-Camp 199 Euro
TRAINERTEAM:
Beate & Jürgen Hell, Stefan Fink
ANMELDUNG: erforderlich

Weitere Informationen unter tennisclub-oberstdorf.npage.de

Sommerausflug

Frauen Union CSU
via Markt Oberstdorf
am 27.06.2016
Die CSU Frauen Union Oberstdorf führte auch heuer wieder einen Sommerausflug für Senioren durch. Irene Kraus und Barbara Ess vom Vorstand organisierten in Zusammenarbeit mit der Vorsitzenden des Fördervereins für Behinderten-und Seniorenarbeit e.V., Annegret Hein, die Ausfahrt des BRK-Haus der Senioren, vertreten durch Astrid Küchle und des ASB–Seniorenzentrum Haus Herbstsonne, vetreten durch Antje Weisser.

Der Seniorenausflug führte zu den Loretto- Kapellen in Oberstdorf. Hier trafen sich rund dreißig Personen mit Diakon Hans Peter Pickart zur gemeinsamen Andacht und anschließender Führung. Ein gemeinsames Kaffee-Trinken im Restaurant “Weinklause“ mit den übrigen Teilnehmern aus beiden Häusern folgte. Else und Luggi sorgten mit ihrer Musik für gute Laune bei den sechzig Seniorinnen und Senioren. Senior-Wirt Günther Nobis unterstützte die Unterhaltungsmusik mit seiner Teufelsgeige.
Mit Rollstuhl, Rollator, Gehhilfe und Spezialfahrzeugen vom Hotel V iktoria aus Rubi, dem BRK- Fahrdienst und mit einem Brutscher-Bus mit Fahrer Andi waren die Senioren unterwegs. Personal der beiden Häuser und ehrenamtliche Helfer der CSU Frauen Union und dem Förderverein für Behinderten-und Seniorenarbeit e.v. machten diesen Ausflug möglich. Vielen Dank an alle.
Ein herzliches Dankeschön auch an die Familien Zens und Nobis von der Weinklause und ihrem Team für die herzliche Gastfreundschaft und den perfekten Service.
Die Damen der CSU Frauen Union werden beim Dorffest am 13. August in Oberstdorf wieder Kaffee und Kuchen verkaufen, damit auch 2017 wieder ein Ausflug für die Senioren möglich wird.
Der Monatstreff der CSU Frauen Union ist immer am 1. Mittwoch eines Monats. Gäste sind herzlich willkommen. Aktuelle Themen unter www.fu-bayern.de/verbaende/ov/oberstdorf/

Golf-Erlebnistage in Oberstdorf ein voller Erfolg

LOGO1 Golfclub Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 24.06.2016
Viele Interessierte und Allgäuer Sport-Champions testen Ihr Können auf dem grünen Rasen

Am 4. und 5. Juni versammelten sich viele Interessierte auf dem Oberstdorfer Golfplatz und probierten den Golfsport nach Lust und Laune aus. Mit dabei waren auch viele Allgäuer Sport-Champions. Am Samstag hatte die Deutsche Damen-Skisprung-Nationalmannschaft mit ihren Trainern Andreas Bauer und Peter Leiner bei einem Schnupperkurs sichtlich Spaß mit dem kleinen weißen Ball. Auch Landrat Anton Klotz versuchte sich auf dem grünen Rasen und gab eine prima Figur ab.
Am Sonntagnachmittag waren dann die alpinen Skifahrer dran: Abfahrtsläufer Tobias Stechert, Slalomspezialist Dominik Stehle und Riesenslalom-Ass Stefan Luitz testeten ihr Geschick und schlugen nach ein paar Probeschlägen den Ball schon satte 150 Meter weit. Bei den Damen waren Slalomfahrerin Christina Geiger, Ex-Abfahrtsläuferin Gina Stechert und Snowboarderin Selina Jörg mit von der Partie. „Es hat richtig Spaß gemacht, dieser Sport ist gar nicht mal so schlecht“, freut sich der anfangs skeptische Dominik Stehle, nachdem sein Ball an die 150 Meter Marke flog.
„Mit diesen beiden Tagen wollten wir ein breites Publikum an Interessierten von Jugendlichen, Familien, Paare bis hin zu Rentnern ansprechen und unseren Sport näher bringen. Dies ist uns mit zahlreichen Teilnehmern und gewonnen Schnuppermitgliedern prima gelungen. Dass es unseren prominenten Sportlern genauso gut gefallen hat, freut uns natürlich noch mehr“, resümiert Hans Baldauf, Präsident des Golfclub Oberstdorf, am Sonntagabend auf der Terrasse des Club-Cafés Gebrgoibe.
Selbstverständlich sind Interessierte auf der Anlage jederzeit herzlich Willkommen. Auskunft über Schnupperangebote gibt das Sekretariat oder die Internetseite des Golfclubs www.golfclub-oberstdorf.de.

So klingt´s bei is

Oberstdorfer Wappen Markt Oberstdorf
am 23.06.2016
Die Breitachtaler laden am Mittwoch, 20. Juli zum Heimatabend mit Standkonzert der Oberstdorfer Musikkapelle ein.

Ab 19 Uhr am Waldfestplatz in Tiefenbach (Richtung Breitachklamm) spielt zuerst die Musikkapelle, dann zeigen vereinseigene Gruppen, wie die Breitachtaler Jodler und die Plattler ihr Können. Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt. Der Eintritt ist frei. Die Breitachtaler freuen sich auf viele Besucher.

Erfolgreiche Frühjahrsprüfung für Sporthundeverein

PSV Oberstdorf Polizei- und Sporthundeverein Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 23.06.2016
Der PSV Oberstdorf führte seine Frühjahrsprüfung im Mai bei traumhaften Bedingungen durch.

Insgesamt 16 Teilnehmer gingen an den Start, mit dabei waren auch wieder die Sportsfreunde vom VdH Kempten. Es wurden drei Sachkundenachweise, zwei Begleithundeprüfungen, eine Stöberprüfung, zwei Fährtenprüfungen, fünf FH1 (Fährtenhund) und drei IPO Prüfungen erfolgreich abgelegt. Der PSV Oberstdorf gratuliert allen Hundesportlern zur bestanden Prüfung.
Ergebnisse und weitere Bilder unter www.hundesportverein-oberstdorf.de, Aktuelles.

Bild von links: Markus Holzer mit Balu, Ludwig Topper mit Artax, Gudrun
Steiner mit Ares, Melanie Lingemann mit Chicco, Sonja Wechs mit Chiara
Vorne von Links: Veronika Schöb, Anna Haas mit Emma und Ulrike
Kremp-Gäckle

Kleiderstuben

Oberstdorfer Wappen Markt Oberstdorf
am 23.06.2016
Der Opferschutzverein Schaut Hin e.V. betreibt seit mehreren Jahren zwei Kleiderstuben in Sonthofen und Oberstdorf.

Dort können Familien oder Einzelpersonen (mit/ohne Kind) jeden Alters kostenfrei Bekleidung erhalten. Voraussetzung ist die Vorlage eines Bescheides entweder nach SGB II, Wohngeld oder Rentenbescheid. Dabei ist der Wohnort im Allgäu unerheblich.
Adressen und Öffnungszeiten:
Kleiderstube Oberstdorf, Färberstraße 2 (1. Stock), jeden Mittwoch 14 bis 17 Uhr
Klamottenkiste Sonthofen, Sonnenstraße 6, jeden Dienstag 14 bis 17 Uhr
Wer die ehrenamtlichen Mitarbeiter an den Ausgabetagen unterstützen möchte, meldet sich bitte unter Telefon 08322 606309 oder 08322 4734.

Eiskunstläufer des EC Oberstdorf holen Bundeskaderplätze

Logo-ec-oberstdorf-gross Eissportclub Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 21.06.2016
Die Erfolge der Oberstdorfer Eiskunstläufer in der vergangenen Saison haben sich ausgezahlt. Kein anderer Verein deutschlandweit hat mehr Bundeskadersportler als der EC Oberstdorf.

Allen voran erreichten die WM-Dritten Aljona Savchenko und Bruno Massot als einzige Eiskunstläufer in Deutschland die A-Kadernorm. In den B-Kader schaffte es ein weiteres Paar: Mari Vartmann und Ruben Blommaert. Unter Vorbehalt eines weiteren Leistungsnachweises im Herbst haben auch die Eistänzer Kavita Lorenz und Panagiotis Polizoakis sowie Jennifer Urban B-Kaderstatus. Bei den Herren können sich Alexander Bjelde und Franz Streubel über die Zugehörigkeit im B-Kader freuen.
Die Junioren-Eistänzer Ria Schwendinger und Valentin Wunderlich haben die Punkte für den C-Kader erreicht, sowie auch Sandrine Hofstetter und der Junioren-Einzelläufer Catalin Dimitrescu. Auch die ganz junge Nachwuchsläuferin Nicole Calderari erlief sich den D/C Kaderstatus. Die für den Kaderstatus erforderlichen Punktzahlen mussten jeweils mindestens bei einem nationalen und bei einem internationalen Wettbewerb im Laufe der Saison erreicht werden.

Erster Fiderelauf von DAV Oberstdorf und TSV Oberstdorf

Logo DAV Deutscher Alpenverein Sektion Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 15.06.2016
Das Datum 10. Juni war sehr gut gewählt, an diesem Freitag war der Himmel wie blankgeputzt. Viele Bergläufer entschieden sich noch kurzfristig, am 1. Fiderelauf - vom Berggasthof Moser im Wildental zur Fiderepasshütte - mit einer Höhendifferenz von rund 800 Höhenmetern zu laufen.

Insgesamt waren 28 Herren, 17 Damen sowie 14 Kinder und Jugendliche gemeldet.
Die Jugend startete 17:50 Uhr von der Fluchtalpe. Toni Eggensberger erreichte nach sagenhaften 44 Minuten das Ziel, zwei Minuten später folgten Anna Ohmayer vor Valentina Geiger als Drittplazierte mit 49 Minuten.
Punkt 18 Uhr ging es für die erwachsenen Läufer los. Nach sensationellen 39 Minuten und 40 Sekunden erreichte Quirin Schmölz vom Team Sport Haschko Isny kurz vor Johannes Klein, Mammut Local Hero das Ziel. Drittplatzierter wurde Seppi Neuhauser vom Tri Team Kleinwalsertal.
Bei den Damen war der Lauf nicht weniger spannend. Andrea Becker, Team Rewe, überholte noch in der letzten steilen Felspassage Karoline Eimannsberger vom Allgäu Outlet Raceteam und erreichte nach 54 Minuten kurz vor der zweitplatzierten Karoline Eimannsberger mit 54 Minuten 50 Sekunden das Ziel. Franziska Geiger, TSV Oberstdorf, folgte mit 56 Minuten und konnte sich über den 3. Platz freuen.
Die Siegerehrung führten Max Zellhuber und Luise Imminger vom DAV Oberstdorf sowie Nadja Gössner vom TSV Oberstdorf durch.
Ergebnislisten unter www.alpenverein-oberstdorf.de

Gipfeltreffen auf dem Himmelschrofen

Logo DAV Deutscher Alpenverein Sektion Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 15.06.2016
Zu einem „Gipfeltreffen“ kam es Anfang Juni mit den Alpenvereinsnachbarn aus dem Kleinwalsertal.

20 Personen, darunter Verantwortlliche aus beiden Vereinen, nahmen an der gemeinsamen Bergtour mit intensivem Meinungsaustausch auf den Himmelschrofen teil. Schon seit einigen Jahren praktiziert die DAV-Ortsgruppe Oberstdorf den erfolgreichen Schulterschluss mit den Kleinwalsertaler Nachbarn. Die Entwirrung der Hammerspitzenbezeichnungen und die Abstimmung bei grenzüberschreitenden Sommer-, Ski- und Schneeschuhtouren sind für beide Regionen von Vorteil. Die Wichtigkeit einer unkomplizierten und engen Zusammenarbeit zeigt sich gerade jetzt. Die bereits ausverkauften Alpenvereinskarten BY2 und BY4 (Auflage 8.000 Stück) bedürfen einer Überarbeitung. Unter Federführung von Manfred Scheuermann, DAV-Natur- und Umweltschutz, werden naturverträgliche Schneeschuhrouten in das Kartenmaterial neu mit aufgenommen und bestehende Skitouren aufgrund der Erfahrungen der letzten Jahre optimiert. Viel Zeit wird dabei von den ehrenamtlichen Mitgliedern eingebracht. Ziel ist die Schonung der Kleinparadiese und die Lenkung der immer noch zunehmenden Skitouren- und Schneeschuhgeher.

Ein Haus voller Leben

Kolping K Kolpingsfamilie Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 14.06.2016
40 Jahre Kolpinghaus Oberstdorf und 20 Jahre Kolping Kinderkleiderbasar. Der Kolpingsverein Oberstdorf feiert unter dem Motto „Ein Haus voller Leben“ gleich zwei Jubiläen und lädt dazu alle Mitglieder, Freunde und Bürgerinnen und Bürgern von Oberstdorf und seiner Ortsteile ein. Am 14. und 16. Juli soll das Fest begangen werden.

40 Jahre Kolpinghaus
1976 wurde für die Kolpingmitglieder der lang gehegte Wunsch nach einem neuen, eigenen Haus für all die vielen Aktivitäten des christlich geprägten Sozialverbands endlich wahr. In der Oberen Bahnhofstraße 10 konnte nach rund 18 Monaten Bauzeit und tausenden ehrenamtlichen Arbeitsstunden der Mitglieder das neue Kolpinghaus eingeweiht werden. Räume für die Jugendarbeit, ein Saal und Stüberl für Junge Erwachsene-, Familienkreis- und Seniorentreffen wurden mit Freude und Dankbarkeit mit Leben erfüllt. Neben den Räumen für die Kolpingsaktivitäten konnten auch vier Wohnungen für Oberstdorfer Familien zu sozialen Mietpreisen zur Verfügung gestellt werden. Die Kolpingsfamilie versteht sich als lebensbegleitende Gemeinschaft in der auf Grundlage der christlichen Gesellschaftslehre soziale, karitative und international partnerschaftliche Projekte und Aktionen verwirklicht werden können. Ein solches Projekt, das mittlerweile eine Institution in Oberstdorf darstellt feiert auch ein Jubiläum:

20 Jahre Kolping – Kinderkleiderbasar
1996 als Idee eines einzelnen Kolpingmitglieds geboren, blickt der Kinderkleiderbasar heuer auf erfolgreiches Wirken der letzen 20 Jahre zurück. Gut erhaltenen Kinderkleidung weiter zu geben an Familien, deren finanzielles Budget begrenzt ist, war und ist die Idee. Mütter und Väter können hier Kleidung abgeben und zum Verkauf anbieten. Die Käufer zahlen den von den Abgebern angesetzten Preis zuzüglich einer kleinen Gebühr für die Leistungen des Kinderkleiderbazars. Die Anzahl der dort in den letzten 20 Jahren gehandelten Teile geht sicher in die Tausende. Die engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Teams bieten auch ein Mal im Jahr unter dem Motto: „Alles was rollt“ eine Kaufbörse für alles was Räder hat an: Kinderfahrräder, Kinderwagen, Roller, Skateboard usw. können nach dem gleichen System zum Kauf angeboten werden. Die kleinen Provisionen des Bazars verschwinden nicht in einer Vereinskasse, sondern das Team unterstützt soziale Projekte an Schulen, Kindergärten und Hospizen. So entstand aus einer guten Idee eine doppelte Hilfe für Menschen die Solidarität benötigen.

Programm:
14. Juli, 19 Uhr, Dankgottesdienst in der Katholischen Pfarrkirche mit
dem Kolping Jugend- und Familienchor
danach, 20 Uhr, Eröffnung einer Fotoausstellung: „Der Weg zum
eigenen Haus – Kolpingfamilie Oberstdorf 1900 – 2016“ im Oberstdorf Haus, Foyer

16. Juli ab 13.30 Uhr Spielefest rund ums Kolpinghaus für Klein und
Groß mit Zaubershow, Modenschau, Spielestationen, Hüpfburg, Kaffee und Kuchen und die Möglichkeit beim Tag der offenen Türe das Kolpinghaus und den Kinderkleider-Bazar kennen zu lernen.

Die Mitglieder der Kolpingsfamilie und die Mieter des Kolpinghauses freuen sich auf Sie.

Doppelsieg für Oberstdorfer Sporthundeverein

Doppelsieg für Oberstdorfer Sporthundeverein

LOGO hv 100px Oberstdorfer Sporthundeverein
via Markt Oberstdorf
am 03.06.2016

Der Polizei- und Sporthundeverein (PSV) Oberstdorf hatte die Nase vorn beim Pokalwettkampf der Kreisgruppe 9 – Schwaben/ Allgäu am 1. Mai.
Ausrichter war dieses Mal der HSV Marktoberdorf. Es starteten 36 Hundeführer mit Ihren Hunden die eine Begleithundeprüfung absolvierten.
In der Teamwertung belegte der PSV- Oberstdorf den 1. und den 2. Platz.
Besonders hervorzuheben ist die Leistung von Melanie Lingemann, die mit Ihrem Hund Chicco als einzige der Hundesportler die Höchstpunktzahl erreichte.

Sonnwendberglauf zur Fiderepasshütte

Deutscher Alpenverein Sektion Oberstdorf DAV Sektion Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 03.06.2016
Ein Berglauf zur Fiderepasshütte findet am Freitag, 10. Juni, 18 Uhr statt, gemeinsam organisiert vom DAV Oberstdorf und dem TSV Oberstdorf. Bei dem Hobbylauf steht der Spaß im Vordergrund.

Beschreibung: Vom Moserwirt im Kleinwalsertal/Wildental über eine Forststraße zur Fluchtalpe und von dort über einen teilweise steilen Wanderweg zur Fiderepasshütte. Insgesamt sind rund 800 Höhenmeter zu bewältigen.

Auf der Hütte Siegerehrung und gemütliches Beisammensein; für beste Bewirtung sorgt Hüttenwirt Hubert Kaufmann. Für eine Übernachtung bitte separate Anmeldung unter info@fiderepasshütte.de.
Anmeldung zum Lauf: per E-Mail bis zum 3. Juni, 12 Uhr, an info@alpenverein-oberstdorf.de, mit Angabe von Vorname, Name, Geburtsdatum, Wohnort, Verein.

Teilnahmegebühr 5 Euro (für Materialtransport, Unkosten) Bezahlung vor Ort bei der Startnummernausgabe. Nachmeldungen sind bis 17:30 Uhr an der Startnummernausgabe möglich, Nachmeldegebühr 10 Euro.
Am 10. Juni von 16 bis 17.30 Uhr Startnummernausgabe und Rucksackabgabe für den Transport mit der Materialbahn am „Moserwirt“ beim Eingang Wildental. Bitte Parksituation beachten. Startschuss zum Lauf um 18 Uhr.

Für Fragen: E-Mail info@alpenverein-oberstdorf.de oder Telefon 08322 6907 (zu den Öffnungszeiten)
Der DAV Oberstdorf und der TSV Oberstdorf freuen sich auf einen guten Wettkampf mit vielen motivierten Läufern.

Der feine Unterschied

Logo Trachtenverein Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 03.06.2016

Bei der bayerischen Männertracht denkt man meist auf Anhieb an die Gebirgstracht mit der kurzen oder langen Lederhose. Allerdings gibt es auch bei der Gebirgstracht Variationen.
Im Laufe der Zeit und der Mode, je nach Ortschaft und Landstrich, haben sich verschiedene Trachten herausgebildet. Im Oberallgäu wird eine schwarze Kniebundlederhose, meist aus Hirschleder ohne jede Stickerei getragen, dazu ganz typisch die grünen Edelweißhosenträger. Unter den Hosenträgern wird immer ein weißes Baumwollhemd mit Kragen getragen. Dazu gehören graue Trachtenstrümpfe und schwarze Bundschuhe.

Die kurze schwarze Lederhose, ebenfalls hauptsächlich aus Hirschleder, ist je nach Ort und Verein mit einer Stickerei in gelb oder grün mit passenden Bändern versehen. Wie bei der Kniebundlederhose werden dazu Edelweißhosenträger und ausschließlich ein weißes Hemd getragen. Modlstrümpfe und schwarze Bundschuhe vervollständigen das Gesamtbild.
Die Hemden werden immer „g´schtiirmt“ getragen. Das bedeutet, die Hemdsärmel werden bis über den Ellenbogen ordentlich hochgekrempelt.
Modlstrümpfe sind Strümpfe mit einem Umschlag in verschiedenen Strickmustern und auch unterschiedlichen Grüntönen als Verzierung, die zur kurzen Lederhose getragen werden.

Für Oberstdorf typisch ist der Zwetschgenmodl oder auch Blattmodl, ganz in grau gehalten. In Tiefenbach wird zur kurzen Lederhose ein grau-grün gestreifter Modl mit aufgestickten Edelweiß getragen und in Schöllang ein grau-grün gestreifter Modl, der im Allgäu am meisten getragen wird.
Die Strümpfe werden ordentlich am Bein getragen, wenn Hirten oder Helfer beim Viehscheid nach einer langen Strecke beim Laufen und Springen die Strümpfe an den „Knoden“ rutschen, ist das nachvollziehbar – aber eine Ausnahme.

Wählt der Mann eine günstigere Variante der Lederhose, ob braun oder anderer Farbe, kurz, lang oder mit Stickerei, die es in vielen Kaufhäusern zu Festwoche oder Oktoberfest zu kaufen gibt, werden keinesfalls Edelweißhosenträger dazu getragen. Hierzu passen Lederhosenträger in derselben Farbe. Zu dieser Kombination kann auch ein gemustertes, farbiges Trachtenhemd gewählt werden.

Das Tragen von Socken und Turnschuhen, wie in der Werbung gezeigt, ist unpassend. Ebenso unpassend ist es, wenn an kühleren Tagen unter dem weißen Hemd ein Rollkragenpulli oder ein T-Shirt getragen wird.
Auf jeden Fall lohnt es, sich beim Fachmann für Leder beraten zu lassen, welche Lederhose in welcher Preislage für jeden persönlich die Richtige ist. Es ist verständlich, dass für Kinder die günstigere Variante gewählt wird. Hirschleder ist teurer, jedoch macht sich die Qualität bezahlt und übersteht mehrere Generationen.

Trachtenverein Oberstdorf

Einladung zum Festumzug der Trachtenkapelle Riezlern

Logo Trachtenverein Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 03.06.2016
Verbunden durch eine langjährige Freundschaft und auch durch die Übernahme einer Patenschaft 1965, ist für den Trachtenverein Oberstdorf die Teilnahme am Festumzug zum 200jährigen Bestehen der Trachtenkapelle Riezlern selbstverständlich.

Für die Fahrt ist einen Bus organisiert.
Abfahrt am Sonntag 12. Juni, um 12.30 Uhr am Busbahnhof.
Bei Regen entfällt der Umzug. Der Verein wird mit beiden Trachtengruppen und den Jugendgruppen teilnehmen und hofft auf Unterstützung aller aktiven und passiven Trachtenträger der Gebirgstracht und der historischen Tracht.
Bei Fragen bitte wenden an Werner Griesche Tel. 6673.

Jugendtrachtentreffen

Am Sonntag, 12. Juni, um 13.30 Uhr findet in der Oybele Festhalle wieder das Jugendtrachtentreffen statt.Die IG-Tracht-Oberallgäu organisiert das Treffen aller Jugendgruppen aus dem Oberallgäu. Teilnehmen werden rund 26 Jugend- und Musikgruppen. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Der Eintritt ist frei.

75. Jubiläum des Schrosch-Noichl-Gedächtnislaufs

75. Schorsch Noichl Gedächtnislauf

Skiclub 1906 Oberstdorf e.V. Ski-Club 1906 Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 03.06.2016
Anfang Juni, wenn andere ihre Skier schon längst in die Ecke gepackt haben, machen sich die leidenschaftlichsten aller Skifahrer auf zur Kemptner Hütte, wo es zu dieser Jahreszeit meist noch jede Menge Schnee hat.

Dort oben wird dann ein einfacher, flüssiger Riesenslalom gesteckt und die Rennfahrer gehen mit allen erdenklichen Wintersportgeräten an den Start. Firngleiter, Alpinausrüstung, Snowboard oder Telemarkski, alles ist erlaubt.
Die Anmeldung zur 75. Auflage des Kratzerlaufs ist am Samstag, 4. Juni ab 16 Uhr auf der Kemptner Hütte möglich, der Startschuß zum Riesenslalom erfolgt gegen 18 Uhr. Anschließend traditioneller, gemütlicher Hock mit Siegerehrung in der Kemptner Hütte bei Familie Braxmair.

Die Material- und Gepäckabgabe an der Kasse der Erdinger Arena ist am Freitag, 3.06. bis 18 Uhr und am Samstag, 4.06. von 10 bis 12 Uhr möglich.
Aktuelle Informationen auf www.skiclub-oberstdorf.de.
Die Vorstandschaft freut sich über eine rege Teilnahme, auch Gäste sind herzlich willkommen!

40 Jahre CSU Frauen-Union Oberstdorf

Politik ist nicht nur Männersache

Frauen Union CSU
via Markt Oberstdorf
am 03.06.2016
40 Jahre CSU Frauen Union Oberstdorf. Die CSU Frauen Union feierte im April ihr vierzigjähriges Bestehen. Gegründet wurde der Ortsverband am 15. Dezember 1975, im internationalen Jahr der Frau.

Gründungsmitglieder waren damals: Lisa Eberle, Toni Geiger, Heidi Lipphausen, Hidegund Engelmaier, Toni Lacher, Annelie Bader, Christel Jähle und Cilli Hege.

Die Bezirksvorsitzende der Frauen Union Schwaben, Dr. Beate Merk, Staatsministerin für Europaangelegenheiten und regionale Beziehungen, erläuterte bei ihrem Jubiläumsbesuch, welche Schritte in 40 Jahren unternommen wurden, um die Stellung der Frau in der Gesellschaft voran zu bringen.

Landrat Anton Klotz, Renate Deniffel, Bezirks- und Kreisrätin und Claudia Homanner, Kreisrätin und Kreisvorsitzende der CSU Frauen Union Oberallgäu wiesen auf das Engagement der Oberstdorfer Frauen hin. Landtagsabgeordneter Eric Beißwenger hielt den Festvortrag mit dem Titel: Politik ist nicht nur Männersache - Demokratie ist nur mit Frauen zukunftsfähig. Gemeinderat Albert Titscher, einziges männliches Fördermitglied der Oberstdorfer Frauen Union, überbrachte die Glückwünsche des Marktes Oberstdorf. Adalbert Schall, CSU Ortsvorsitzender, überreichte Blumengrüße an die Ortsvorsitzende Irene Kraus, Stellvertreterin Barbara Ess und an das Gründungsmitglied Hildegund Engelmaier. Er betonte die gute Zusammenarbeit der Frauen Union innerhalb des Ortsverbandes der CSU.

Elisabeth Andreas-Arnold und Hildegund Engelmaier blickten gemeinsam in die Chronik des Ortsverbandes und berichteten über Aktionen wie die Installation von „Essen auf Rädern“ im Jahr 1981. Eine Aktion, die immerhin 17 Jahre lang von den Oberstdorfer Frauen geführt wurde, maßgeblich betreut von Toni Geiger und Helene Leicht. Weiter erinnerten sie an die Altglassammlung, die erstmals 1976 von den Frauen durchgeführt und später vom Abfallzweckverband übernommen wurde. Die Beiden stellten in ihrem Rollenspiel auch Unterschriftsammlungen vor, so beispielsweise die Aktion zum Erhalt der Polizeidienststelle. Für die Weihnachtsbeleuchtung in Oberstdorf hatte sich die Frauen Union ebenfalls eingesetzt.

Mit dem Erlös von Kaffee- und Kuchenverkauf beim Dorffest und beim Gallusmarkt finanziert die Frauen Union ihre Zuwendungen für Seniorenausflüge, Seniorennachmittage und Ähnliches.

Ehrenurkunden für langjährige Mitgliedschaft erhielten
Hildegund Engelmaier (41 Jahre), Dorle Jäger (40 Jahre ), Elisabeth Andreas- Arnold (39 Jahre), Margot Gotzler (39 Jahre), Emilie Schratt (39 Jahre), Helene Leicht (36 Jahre), Karin Kohts und Ingrun Besler (jeweils 30 Jahre)

Uliana findet das Oberallgäu super

Oberstdorfer Wappen Markt Oberstdorf
am 03.06.2016
Dreißig Jahre Tschernobyl – fünf Jahre Fukushima. „Es war schwierig, die Einladung für Uliana in die Tat umzusetzen, immer wieder kamen Einwände von ihren Betreuern.

Es sei zu anstrengend für sie und man habe Bedenken, dass so ein Tschernobylgottesdienst und die Reise ins Allgäu sie traumatisieren würde…“ so Brigitte Römpp vom Verein Hilfe für Tschernobylkinder.

Uliana sieht das ganz anders. Sie ist glücklich und dankbar, in Oberstdorf sein zu können. Sie entwickelt unglaubliche Aktivität zusammen mit Julia, die sie als Ordensschwester begleitet. Uliana ist 23 Jahre alt, im Rollstuhl und sie malt mit dem Mund, denn Hände und Füße fehlen. Sie ist ein „zertifiziertes Tschernobylkind“, wie es in der Amtssprache ihrer Heimat lautet. Ihre gesundheitlichen Schäden sind Strahlenschäden.

Uliana ist nur ein Beispiel für unzählige Erkrankungen durch den atomaren Outfall. Allein in ihrem Heim für Waisenkinder in der Ukraine sind 120 weitere Menschen im Alter von vier bis 30 Jahren, deren Leben sehr schwer ist. „Unser Verein bietet deshalb seit zwei Jahren für einen Teil dieser behinderten Kinder einen Erholungsaufenthalt in den Karpaten“ so der Oberstdorfer Michael Finger.

Was Schwester Julia besonders imponierte, war die offene Art und das unkomplizierte Mitnehmen von Menschen mit Behinderung im Allgäu. Sie meinte „hier reden die Leute mit Uliana, obwohl Sie nichts versteht außer Ukrainisch. Zuhause sprechen wir die gleiche Sprache doch niemand spricht ihr. Sie wird teilweise versteckt und ignoriert. Als sei sie unsichtbar.“
Der Urlaub war für beide prägend und sie hoffen, dass sie wiederkommen dürfen, denn hier ist es „super“ so beide mit dem neugelernten deutschen Wort.

Der Verein bedankt sich bei allen, die so großzügig mit ihrer Spende geholfen haben, um den Beiden den Aufenthalt zu ermöglichen und ihn so schön zu gestalten!
Informationen zum Verein: www.mdantsanekinderhilfe.de

Clubmeisterschaft

Ski-Club Tiefenbach
via Markt Oberstdorf
am 03.06.2016
Bei super Bedingungen und bestem Wetter veranstaltete der Verein Anfang Märzdie Clubmeisterschaften 2016 im Rohrmoos. In den Disziplinen Langlauf, Slalom und Riesenslalom kämpften die Mitglieder um den Sieg in der dreier Kombination.

Meister bei den Kindern wurden Pia Strobl und Leopold Rietzler. Den Schülermeister holte sich Johann Alt. Julian Dornach verteidigte seinen Clubmeistertitel vom letzten Jahr. Bei den Damen siegte Agnes Dornach.

Wechsel in der Vorstandschaft

Ski-Club Tiefenbach
via Markt Oberstdorf
am 03.06.2016
Die Neuwahlen bei der Generalversammlung 2016 ergaben eine Veränderung im Vorstand. Hanna Vogler (Kassier) und Thomas Brandmair (3. Beisitzer) gaben ihre Ämter in der Vorstandschaft nach sechs Jahren ab.

Der SC Tiefenbach bedankte sich für das großes Engagement und die gute Zusammenarbeit. Gleichzeitig begrüßte der Verein die neu gewählten Vorstandschaftsmitglieder Hannes Gilg (Kassier) und Christian Scheidle (3. Beisitzer).

Freude über neuen Wirt

Kgl. priv. Schützengesellschaft
via Markt Oberstdorf
am 03.06.2016
Bei der Generalversammlung der Oberstdorfer Schützen im April stellte der 1. Schützenmeister Christian Raps den Mitgliedern den künftigen Wirt vor.

Herr Kubecka aus Kempten und seine Mitarbeiterin Valerie Strobel richteten ein Büfett mit Allgäuer Spezialitäten her, um den Schützen eine Kostprobe Ihrer Küche zu präsentieren. Zur Sommersaison wird das Gasthaus wieder eröffnet werden.

Bei den Wahlen bestätigt wurden 2. Schützenmeister Hans-Christoph v. Linstow, Schatzmeister Marc Horle, Schriftführerin Hanni Beranek, Sportwartin Rosemarie Jenn, Schießleiterin Luftgewehr Antonie Math, 1. Fähnrich Franz Kuhn und die Fahnenbegleiter Hans-Georg v. Linstow, Jürgen Zint und Rudolf Willmann.

Die Schützengesellschaft, der Bayerischer Sportschützenbund e.V. und der Deutsche Schützenbund e.V. ehrten für 25 Jahre Mitgliedschaft: Manuela Hiesinger, Helga und Josef Hofbauer, Claudius Sollacher und Thomas Willmann. 40 Jahre Mitgliedschaft: Hanni Beranek und Anton Weiler. Herr Josef Halder ist 75 Jahre Mitglied bei der Schützengesellschaft, konnte die Ehrung aber leider nicht persönlich entgegennehmen.

Amphibienschutz

Bund Naturschutz
via Markt Oberstdorf
am 03.06.2016
Seit Jahren bemüht sich die Ortsgruppe Oberstdorf-Fischen des Bund Naturschutz (BN) um Amphibienschutz. Fast alle hier vorkommende Arten stehen auf der roten Liste.

Molche, Frösche und Kröten sind wichtige Teile unseres Ökosystems. Die empfindlichen Tiere benötigen dringend Hilfe, denn ihr natürlicher Lebensraum ist fast verschwunden oder wurde stark verändert durch neue Fressfeinde oder auch Pestizide und Düngemittel in den Gewässern. Die Wanderrouten sind durch Wege und Straßen zerschnitten.

Leider sind alle Populationen im Gemeindegebiet rückläufig. Deswegen setzt sich der BN über das normale Maß hinaus für die verbliebenen Tiere ein. Mit einem Froschzaun wird versucht, die Überquerung der Kreisstraße OA 4 zwischen Rubi und Oberstdorf für die Tiere unfallfrei passierbar zu machen. Erstmals räumten die Vereinsmitglieder Risikogewässer, die aufgrund des ausbleibenden Regens auszutrocknen drohten und setzen den Laich in andere Gewässer wie z.b. den Moorweiher um. Gerade hier scheint der Bestand eingebrochen zu sein.
Wie kann man noch helfen?

Gartenbesitzer können im Herbst Ast- oder Steinhaufen als Winterquartier anlegen. Zur Laichzeit macht es Sinn, Laich und Tiere vor Fressfeinden zu schützen. Sollte der Laich im Gartenteich stören, bitte einfach in ein natürliches Gewässer bringen.

Oft kreuzen Wander- und Forstwege die Wanderrouten der Amphibien. Diese sollten mit beginnendem Frühling einige Wochen nicht oder so langsam wie möglich (20 km/h) befahren werden, denn selbst wenn die Amphibien nicht überrollt werden, so sterben sie durch die Druckveränderung zwischen schnellem Auto und Untergrund.

Besonderen Dank sagt der BN dem Bauhof und allen Helfern, besonders den Familien Mair, Kappeler und Kuhn.

50 Jahre Deutscher Curling Verband

Logo-ec-oberstdorf-gross Eissportclub Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 03.06.2016
Gemeinsam zurückblicken – gemeinsam nach vorne schauen. Im April feierte der Deutsche Curling Verband (DCV), der 1966 in Oberstdorf gegründet wurde, sein Jubiläum.

Präsident Bernhard Mayr begrüßte rund 250 Gäste im Oberstdorf Haus zu einer illustren Zeitreise durch die vergangenen fünf Dekaden.
Zahlreiche Ehrengäste waren der Einladung gefolgt, darunter Eric Beißwenger, MdL, mit seiner Frau, stellvertretender Landrat Roman Haug, 2. Bürgermeister Friedrich Sehrwind, Markus Gmeiner, Sportbeauftragter der Stadt Füssen, Stephan Abel, Vizepräsident des DOSB, Harald Löffler, Präsident des ECO, sowie viele deutsche Spitzencurler - Olympia-, Welt- und Europameisterschaftsteilnehmer und Europameister.

Bei dem kurzweiligen Rückblick auf 50 Jahre Curlingsport in Deutschland erinnerte Präsident Bernhard Mayr an die Erfolge mit insgesamt 43 Medaillen bei Welt- und Europameisterschaften, davon zwei Weltmeister-Titel bei den Damen und 14 Europameister-Titel Damen und Herren. Der Präsident ehrte alle Medaillengewinner mit handgefertigten Curlingsteinen.

Viel Lob für den DCV gab es von den Ehrengästen. Stephan Abel, Vertreter des Deutschen Olympischen Sportbundes, versprach, alles in seiner Macht stehenden zu tun, dass der Deutsche Curling Verband auch weiterhin Unterstützung seitens des DOSB erhält. Seiner Meinung nach dürfen nicht allein die erzielten Erfolge das Regulativ für die zu erwartende Unterstützung sein. Vielmehr ist die Jugendförderung für ihn sehr wichtig. Und da sieht Abel beim DCV und seinen Vereinen großes Potential.
Wieder in der Gegenwart angekommen, übernahm DJ Pat Moreno und begleitete die ausgelassen feiernden Gäste bis in den frühen Morgen.

Nebelhorn-Cup
Parallel zur Jubiläumsveranstaltung richtete der EC Oberstdorf den Nebelhorn-Cup aus, ein Traditionsturnier, das zum ersten Mal bereits 1963 in Oberstdorf ausgetragen wurde - drei Jahre vor Gründung des DCV.
32 Mannschaften aus Deutschland, Österreich und der Schweiz nahmen teil. Viele Teams fanden anlässlich dieses Turniers wieder zusammen.

Nach vielen spannenden Spielen gratulierte Turnierorganisator Markus Messenzehl gemeinsam mit DCV-Präsidenten Bernhard Mayr den Platzierten:

1. Platz: EC Oberstdorf 2 - Wolfgang und Joachim Burba, mit Johnny Jahr aus Hamburg. Johnny Jahr nahm vor 31 Jahren zum ersten Mal mit den Burba-Brüdern am Nebelhorn-Cup teil und gewann.
2. Platz: EC Oberstdorf / CC Füssen - mit Skip Sebastian Jacoby
3. Platz: Baden-Hills - mit dem aktuellen Nationalspieler Manuel Walter (Skip)
4. Platz: EC Oberstdorf 1 - Skip Sebastian Stock, Daniel Herberg, Markus Messenzehl, Patrick Hoffmann

Start in die neue Eislauf-Saison

Logo-ec-oberstdorf-gross Eissportclub Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 03.06.2016
Die Eiskunstläufer des EC Oberstdorf starteten bereits im Mai mit ihrem Training für die kommende Saison. Haben sich die Eiskunstläufer in den vergangenen Wochen mit Training auf dem Trockenen fit gehalten, ging es nun wieder aufs Eis.

Neue Programme werden einstudiert, Sprünge und Pirouetten fleißig geübt, damit bei den ersten Wettbewerben in der neuen Saison alles passt.
Auch für die kleinen Eissternchen, und solche die es werden wollen, findet nun wieder das Clubtraining statt, montags und freitags jeweils um 17 Uhr.
Information und Anmeldung bei Frau Gertscher-Mayer, Kontakt 0171 2886420. Der EC Oberstdorf freut sich auf rege Teilnahme und auf neue Gesichter!

Stars auf Eis - 24. Juni, 20 Uhr, Eissportzentrum Oberstdorf
Der Eissportclub Oberstdorf präsentiert seine „Stars auf Eis“. Mit dabei ist das deutsche Eiskunstlauf-Traumpaar und die aktuellen WM-Bronzemedaillengewinner Aljona Savchenko und Bruno Massot. Weitere internationale Spitzenläufer und junge Talente zeigen ihr Können auf dem kalten Untergrund.

Die nächsten Termine sind am 26. August und am 9. September geplant.
Außerdem wird es eine zweite Auflage der Show „Rhythm on Ice“ am 26. Juli geben. Eine Mischung aus Eiskunstlauf und Live-Musik mit verschiedenen Ensembles des Gertrud-von-le-Fort Gymnasiums.

ISU Adult Figure Skating Competition

Logo ISU ISU Adult Figure Skating Competition
via Markt Oberstdorf
am 03.06.2016
13. bis 18. Juni im Eissportzentrum Oberstdorf. Der weltweit einzige Erwachsenenwettbewerb der Internationalen Eislauf-Union (ISU) im Eiskunstlauf, Eistanz, Paarlauf und Synchron-Eiskunstlauf findet zum 12. Mal in Oberstdorf statt.

Bei diesen Wettkämpfen zeigen Frauen und Männer im Alter zwischen 29 und 75 Jahren aus 32 Ländern ihre Fertigkeiten auf dem Eis. Die „Adults“ sind alljährlich ein Highlight im Oberstdorfer Eissportzentrum.
Weitere Informationen unter www.eissportzentrum-oberstdorf.de/veranstaltungen/isu-adult-competition.html

Fest der Feuerwehr in Tiefenbach

Oberstdorfer Wappen Markt Oberstdorf
am 11.05.2016
Pfingstsonntag, das ist seit 1981 der Auftakt für das Fest der Feuerwehr Tiefenbach. Stimmung ist garantiert am 15. Mai auf dem Festplatz in Tiefenbach.

Bereits ab 10.30 Uhr lassen die Ottacker Blasmusiker bei frischen Weißwürsten und Bier unter den Besuchern richtig Frühschoppen-Atmosphäre aufkommen. Für Unterhaltung sorgen auch die Breitachtaler Johlar.

Für die Kinder ist mit großer hüpfburg, der Kindereisenbahn Feuerwehrexpress und dem Kinderschminken kostenloses Vergnügen angesagt. Für die beliebte Schatzsuche, die Wurf- und Dartbude und das Ponyreiten sollten die Besucher ein paar Euro für ihre Kinder übrig haben. Außerdem lockt ein großer Spielplatz mit vielen tollen Spielgeräten.
Auch das Mannschaftsfeldkegeln um „de Duifebacher

Fuirwehrma“ wird wieder durchgeführt. Anmeldung für Mannschaften unter feuerwehr_tiefenbach@email.de.

Die Oberallgäuer Musikanten machen bis 19.30 Uhr Pro- gramm vom Feinsten. Sie bringen schon seit Jahren das Pub- likum in hochstimmung. Auftritte der Breitachtaler Jugend- trachtengruppe ergänzen das Programm. Wer es noch länger aushält, bleibt bis in den späten Abend. Ab 20 Uhr spielt das Trio SBS, drei junge Musiker mit einem super Oberkrainer Groove.

Der Festplatz in Tiefenbach, an der Straße zur Breitach- klamm gelegen, lässt sich wunderbar zu Fuß oder per Fahr- rad über die Wanderwege erreichen. Öffentliche Linienbusse verkehren regelmäßig. Eintritt: 2 Euro, Kinder frei.