Kirche & Kultur

Fußwallfahrt nach Holzgau

Logo Katholische Pfarreiengemeinschaft Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 14.05.2018
Unter dem Motto: „Ich hebe meine Augen auf zu den Bergen“, findet am 7. Juli die 22. Fußwallfahrt von Loretto übers Mädelejoch nach Holzgau statt.

Die Aussendung der Pilger ist um 5.00 Uhr, Treffpunkt Loretto in der Josefskapelle. Informationen zum Bustransfer gibt es bei der Aussendung.

Der Aufstieg führt über 1.000 Höhenmeter bis zum knapp 2.000 m hohen Mädelejoch. Im Abstieg sind ebenso 1.000 Höhenmeter bis nach Holzgau zu bewältigen. Die reine Gehzeit von Loretto nach Holzgau beträgt sieben Stunden. Erforderlich sind eine gute körperliche Verfassung und Vertrautheit mit den alpinen Gegebenheiten. Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko.

Die Wallfahrtsmesse in der Pfarrkirche in Holzgau um ca. 14.00 Uhr wird wieder von den Breitachtaler Jodlern musikalisch mitgestaltet.
Rückfahrt der Busse ab 17.30 Uhr.

Anmeldung, aus organisatorischen Gründen unbedingt erforderlich (!):
4. Juni bis 3. Juli, Montag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr (vorher keine Anmeldung möglich) unter der Wallfahrtsnummer des Pfarrbüros, Telefon 08322 97755-80

Die Fahrscheine zur Busrückfahrt werden wie immer auf der Kemptner Hütte ausgegeben.

Die Verantwortlichen freuen sich, wenn auch wieder viele Einheimische an der Wallfahrt teilnehmen.

Albert Titscher Maurus B. Mayer
Wallfahrtsleiter Pfarrer und geistlicher Begleiter

Oberstdorfer Musiksommer

OberstdorferMusiksommer Logo 4c Oberstdorfer Musiksommer
via Markt Oberstdorf
am 14.05.2018
Konzerte & Meisterkurse 26. Juli bis 12. August 2018 - Klassischer Hochgenuss vor der einzigartigen Kulisse der Oberstdorfer Berge.

Der Oberstdorfer Musiksommer unter der Festivalleitung von Eckhard Fischer präsentiert auch 2018 eine erlesene Auswahl an Künstlern und musikalischen Kostbarkeiten unter dem Motto „klein aber fein“.
Mit 17 erstklassigen Konzertveranstaltungen, neun Meisterkursen und dem traditionellen „Abend der Begegnung“ erfreut der Oberstdorfer Musiksommer 2018 seine Konzertbesucher mit einem vielfältigen und abwechslungsreichen Programm. Neben etablierten Solisten und Ensembles, sind wieder junge Nachwuchskünstler und international renommierte Dozenten beim internationalen Klassikfestival im Allgäu zu Gast.

Eröffnet wird das Festival am 26. Juli durch die Jodlergruppe Oberstdorf und anschließend durch das Stuttgarter Kammerorchester mit dem 14-jährigen Cellisten Lionel Martin als Solisten, der seit 2017 Stipendiat der Anne-Sophie Mutter Stiftung ist.

Auf dem Programm stehen das traditionelle Dozentenkonzert, Preisträger wie das Trio Gaon (Premio Trio di Trieste 2017), das Notos Quartett (Echo Klassik 2017), das Mandelring Quartett mit der Solistin Katarzyna Mycka (Marimba), ein großes Orchesterkonzert mit dem Bayerischen Landesjugendorchester, die auf höchstem Niveau spielende Geigerin Ye-Eun Choi (Stipendiatin der Anne-Sophie Mutter Stiftung) mit Till Hoffmann am Klavier und Viktor Soos mit einem Klavierabend. Beide Pianisten sind Tonali-Preisträger aus dem Jahr 2016 und Musiksommer Entdeckungen aus dem Vorjahr. Der Liederzyklus „Winterreise“ von Franz Schubert, gesungen von Thilo Dahlmann (Bassbariton), begleitet von Götz Payer (Klavier), feiern ebenso Musiksommerpremiere, wie das Quartett 4 Times Baroque („vier junge Shootingstars der Alte-Musik-Szene“). Die Konzerte mit dem SWR Swing Fagottett und Percussion Posaune Leipzig spiegeln die außergewöhnliche Programmvielfalt des Oberstdorfer Musiksommers 2018 wider.

Erlebnisse der besonderen Art sind die Bergkonzerte. Das Jourist Ensemble, u.a. mit Bilder einer Ausstellung von M. Mussorgski auf dem Nebelhorn am 30. Juli, das Geméaux Quartett mit Werken von J. Haydn, A. Webern und F. Schubert in der Bergschau auf dem Fellhorngipfel am 2. August und Flood´n´Fire auf der Kanzelwand am 11. August, das mit seinem Programm „Tales on the mountain – a classic rock songbook“ einen unterhaltsamen Abend garantiert.

Die Meisterkurse für Violine (Prof. Igor Ozim, Prof. Maria-Elisabeth Lott, Prof. Sebastian Schmidt), Violoncello (Prof. Wen-Sinn Yang), Viola (Prof. Barbara Westphal), Flöte (Prof. Gaby Pas-Van Riet), Klarinette (Prof. Thomas Lindhorst), Klavier (Prof. Konrad Elser) und Gesang (Prof. Thilo Dahlmann) finden vom 30. Juli bis 8. August im Gertrud-von-le-Fort Gymnasium statt.

Im Rahmen der Abschlusskonzerte der Meisterkursteilnehmer am 8. August zeigen ausgewählte Nachwuchstalente ihr Können. Die Meisterkurse sind für Zuhörer frei zugänglich.

Weitere Informationen unter www.oberstdorfer-musiksommer.de

Kartenvorverkauf:
Festivalbüro Oberstdorfer Musiksommer
Nebelhornstr. 25, 87561 Oberstdorf
Telefon +49 8322/959-2005
E-Mail: info@oberstdorfer-musiksommer.de
Tickets online buchen: www.oberstdorfer-musiksommer.de
Tourismus Oberstdorf im Oberstdorf Haus, Telefon +49 8322 / 700 290