OBERSTDORFER

Aktuelle Informationen aus Oberstdorf

Das Neueste

Austausch Versorgungsleitungen

Austausch von Versorgungsleitungen

Oberstdorfer Wappen Markt Oberstdorf
am 14.06.2018
Im Bereich Alpgaustraße und der Straße Im Steinach werden derzeit die Wasserversorgungsleitungen ausgetauscht. Die Straßen sind daher noch bis Anfang Juli halbseitig gesperrt, teilweise muss für den gesamten Verkehr gesperrt werden.

18. bis 24. Juni
Vollsperrung Im Steinach zwischen Alpgaustraße und Zufahrt Feneberg;
Alpgaustraße beidseitig befahrbar; Einbahnregelung Alpgaustraße aufgehoben

25. bis 27. Juni
Einbahnregelung Alpgaustraße ortsauswärts wie bisher

28.bis 29.Juni
Vollsperrung Alpgaustraße; Im Steinach beidseitig befahrbar

30. Juni bis 1. Juli
Einbahnregelung Alpgaustraße ortsauswärts wie bisher

2. bis 3. Juli
Vollsperrung Im Steinach zwischen Alpgaustraße und Zufahrt Feneberg;
Alpgaustraße beidseitig befahrbar; Einbahnregelung Alpgaustraße aufgehoben

4. bis 5.Juli
Halbseitige Sperrung Im Steinach zwischen Alpgaustraße und Zufahrt Holzbau Geiger; Alpgaustraße beidseitig befahrbar; Einbahnregelung Alpgaustraße aufgehoben

Umleitung über Rubingerstraße - Am Bannholz - Im Steinach bzw. Sonthofener Straße - Poststraße - Im Steinach.

Die Wasserversorgung Oberstdorf GmbH unterhält im Gemeindegebiet ein 148 km großes Leitungsnetz. Im Zuge der regelmäßigen Erneuerung werden nun die Versorgungsleitungen im Bereich Alpgaustraße und Im Steinach ausgetauscht. Sie entsprechen nicht mehr den heutigen Anforderungen und werden durch eine moderne Gussleitung DN 150 ersetzt. Die Hausanschlussleitungen werden mittels PE-Leitungen inklusive dem Wasserzählerbügel erneuert. Auch die Löschwasserversorgung wird durch die Montage von weiteren Hydranten verbessert.

Flohmarkt Stillachtal 22.07.2018

Flohmarkt im Stillachtal

Oberstdorfer Wappen Markt Oberstdorf
am 13.06.2018
Sonntag, 22.07.2018, ab 11 Uhr, oberhalb des Parkplatzes der Fellhornbahn
Breitbandausbau

Breitbandausbau

Oberstdorfer Wappen Markt Oberstdorf
am 11.06.2018
Der Glasfaserausbau der Telekom in Oberstdorf läuft auf Hochtouren. Im Hauptort und in den Ortsteilen Kornau, Jauchen, Reute, Rubi, Reichenbach, Schöllang und Tiefenbach werden zum Großteil Kupferkabel zwischen den örtlichen Vermittlungsstelle und den Verteilerkästen durch Glasfaserkabel ersetzt.

Hierfür werden Abschnittsweise neue Leerrohre verlegt, Glasfaser eingeblasen und neue Verteilerkästen gesetzt. Der erste Schritt der Leerrohr-Verlegung dürfte im Ortskern in den nächsten Wochen abgeschlossen sein.

Als nächster Schritt werden die Verteilerkästen gesetzt. Hierfür sind Schächte notwendig, die mindestens zwei Monate offen bleiben, damit die Glasfaser ordnungsgemäß angeschlossen und der Betrieb des Netzes sichergestellt werden kann.

Im Hinblick auf eine schnellere Internetversorgung für viele in Oberstdorf bitten wir um Verständnis für die Verkehrsbehinderungen die in den nächsten Monaten noch bestehen bleiben.

Drei Tage – drei Berge – vier Highlights

Logo-okb-adler-rgb-300dpi OBERSTDORF KLEINWALSERTAL Bergbahnen
via Markt Oberstdorf
am 11.06.2018
Nebelhorn, Walmendingerhorn und Fellhorn bieten vielseitiges Programm

Die OBERSTDORF · KLEINWALSERTAL BERGBAHNEN lassen den Juni genussvoll ausklingen. Vom 23. Juni bis 25. Juni, warten vier Highlights am Nebelhorn, Walmendingerhorn und Fellhorn.

23. Juni Sonnwendfest am Nebelhorn und Walmendingerhorn
Der längste Tag des Jahres wird gebührend gefeiert. Das Nebelhorn und das Walmendingerhorn laden um 17.00 Uhr zum gemeinsamen Feiern unweit der jeweiligen Bergstationen ein.
Die Musikkapelle Haldenwang und Alphornbläser umrahmen am Nebelhorn den Berggottesdienst, der um 18.30 Uhr beginnt.
Die feierliche Messe am Walmendingerhorn beginnt eine halbe Stunde früher und wird ebenfalls musikalisch untermalt.
Die Veranstaltungen finden nur bei gutem Wetter statt, um das Bergfeuer unter sternenklarem Himmel zu bestaunen.
Für kulinarische Highlights ist auf beiden Bergen gesorgt, damit während spannenden Gesprächen beim Bergfeuer nicht der Magen knurrt.
In romantischer Stimmung genießen Gäste den Ausblick der Zwei-Länder-Region bis es um 22.00 Uhr zurück ins Tal geht.

24. Juni Schongauer Bergsteiger Chor mit Bergmesse
Kaum ist das Bergfeuer vom Vortag erloschen, geht es am nächsten Tag am Fellhorn an der Station Schlappoldsee weiter mit den Feierlichkeiten. Der Schongauer Bergsteigerchor mit den Peitinger Bläsern, dem Weissenseeer Jodler-Duo Gebrüder Böck und Sonja Rist sorgen für musikalische Unterhaltung bei der Bergmesse um 11.30 Uhr.
Beim anschließenden Konzert präsentieren die Musikerinnen und
Musiker ihr breites Repertoire aus dem gesamten Alpenraum.

25. Juni Abendmusik zum Sonnenuntergang am Walmendingerhorn
„Last but not least“ heißt es bei der letzten Juni-Veranstaltung an der
Walmendingerhorn Bergstation.
Ab 19.00 Uhr verzaubert leiser Harfenklang von Martina Noichl die Zuhörer auf 2.000 Metern Höhe. Die sanften Töne begleiten die
einzigartige Stimmung des Sonnenuntergangs.

Weitere Termine und Informationen zu den Veranstaltungen der OBERSTDORF · KLEINWALSERTAL BERGBAHNEN sind auf der Webseite einsehbar unter www.okbergbahnen.com

Wanderweg Kornau_Juni 2018

Wanderweg Kornau gesperrt

Oberstdorfer Wappen Markt Oberstdorf
am 08.06.2018
Vom 11. bis 29. Juni ist der Fußweg Kornau (zwischen Hotel Nebelhornblick und B19) gesperrt. Grund sind Aufgrabarbeiten für den Energieversorger AllgäuNetz.

Straßenausbaubeiträge abschaffen - Bürger entlasten!

Oberstdorfer Wappen Markt Oberstdorf
am 07.06.2018
Über das Bürgerserviceportal des Marktes Oberstdorf können Sie einen Eintragungsschein für das Volksbegehren "Straßenausbaubeiträge abschaffen - Bürger entlasten!" online beantragen.

Eintragungsfrist für das Volksbegehren ist vom 13.07.2018 bis 26.07.2018.

http://www.markt-oberstdorf.de/leistungen/buergerportal/

Schellenbergerstraße Juni 2018

Schellenbergstraße gesperrt

Oberstdorfer Wappen Markt Oberstdorf
am 06.06.2018
Die Schellenbergstraße ist im Bereich zwischen Alpgaustraße und Heimenhofenstraße voraussichtlich bis Ende Juni für den gesamten Verkehr gesperrt.

Grund der Sperrung ist die Reparatur von Versorgungsleitungen.

Für Fußgänger wird ein Durchgang freigehalten, die Zufahrten und Zugänge zu den Anliegergrundstücken bleiben aufrechterhalten.

Der Verkehr wird umgeleitet über Alpgaustraße - Unterer Winkelweg – Heimenhofenstraße.

Kreuzung Pfarr-/Bahstraße Juni 2018

Sperrung Kreuzung Pfarrstraße / Bachstraße

Oberstdorfer Wappen Markt Oberstdorf
am 05.06.2018
Vom 6. bis 15. Juni ist die Kreuzung Pfarrstraße / Bachstraße für den gesamten Verkehr gesperrt. Grund sind Arbeiten des Energieversorgers AllgäuNetz GmbH.

Die Zufahrten und Zugänge zu den Anliegergrundstücken bleiben aufrecht erhalten.
Für Fußgänger wird ein Durchgang freigehalten.

Elterngeld und Elternzeit

115px-Wappen Landkreis Oberallgaeu svg Landkreis Oberallgäu
via Markt Oberstdorf
am 05.06.2018
Vortrag am 4. Juli um 18 Uhr im Familienzentrum Rockzipfel, Burgsiedlung 1, 87527 Sonthofen

Basiselterngeld, Elterngeld Plus oder Partnerschaftsbonus– es ist gar nicht so leicht, die Elternzeit gut zu planen. Die Möglichkeiten sind vielfältig – doch welche passt zum eigenen Lebensentwurf?

Sind die Finanzen gut geregelt, haben Eltern den Kopf frei, sich angemessen um ihren Nachwuchs zu kümmern und die Kleinen haben einen guten Start ins Leben.

Darum bietet die KoKi-Oberallgäu und das Familienzentrum Rockzipfel einen Informationsvortrag zum Thema Elterngeld- und Elternzeit an.
Referentin ist Claudia Mergle vom Zentrum Bayern Familie und Soziales (ZBFS) Augsburg. Sie wird auch über den aktuellen Stand zum neuen Familiengeld berichten, das Eltern im ersten und zweiten Lebensjahr in Bayern bekommen sollen.

Im Anschluss an den Vortrag gibt es die Möglichkeit, sich über regionale Ansprechpartner im Bereich der frühen Kindheit zu informieren.

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Baustelle Seilergasse_Juni 2018

Sperrung der Seilergasse

Oberstdorfer Wappen Markt Oberstdorf
am 04.06.2018
Vom 4. bis 15. Juni ist die Seilergasse zwischen den Haus-Nummern vier und acht für den gesamten Verkehr gesperrt. Grund ist die Neuverlegung der Hauptleitung Gas und die Erneuerung der Hausanschlüsse Gas / Wasser.

Für Fußgänger bleibt ein ausreichend breiter gesicherter Durchgang frei.

Die Einbahnstraßenregelung im Nordteil der Seilergasse wird aufgehoben.

Die Zufahrten und Zugänge zu den Anliegergrundstücken bleiben jederzeit aufrecht erhalten.

Vocalensemble erfüllt Kanzelwand mit musikalischem Leben

Logo-okb-adler-rgb-300dpi OBERSTDORF KLEINWALSERTAL Bergbahnen
via Markt Oberstdorf
am 04.06.2018
Am 17. Juni verwandelt sich die Kanzelwand Bergstation zur eindrucksvollen Bühne. Unter der Leitung von Christel Holdenried zeigen 20 Sänger und Sängerinnen des Günztaler Vocalensembles die Vielfalt ihrer Stimmen

Zu Beginn umrahmen sie den festlichen Gottesdienst, der um 11.30 Uhr
beginnt, und präsentieren anschließend ihr vielseitiges Können.

Von geistlich bis weltlicher Musik
Dem Repertoire sind keine Grenzen gesetzt. Das zeigen die Vollblutmusiker des Günztaler Vocalensembles eindrucksvoll. Von Volksliedern, Madrigalen, Chorälen bis hin zu geistlichen, weltlichen Liedern sowie Klassik und Moderne – hier werden rhythmische Varietäten geboten.

Der Chor überzeugt nicht nur die Besucher am Berg, sondern nahm bereits erfolgreich an mehreren nationalen und internationalen Chorwettbewerben teil.

Bei Regen findet die Veranstaltung im Panoramarestaurant statt. Mehr
Informationen zur Veranstaltung unter www.ok-bergbahnen.com.

Kanzelwand wird zur Bühne: D’Hirschegger präsentieren

Logo-okb-adler-rgb-300dpi OBERSTDORF KLEINWALSERTAL Bergbahnen
via Markt Oberstdorf
am 04.06.2018
Am 10. Juni 2018 starten Besucher auf der Kanzelwand Bergstation feierlich und beschwingt in den Sonntagvormittag.

Ein eindrucksvoller Gottesdienst begleitet von Musikern aus der Region lassen den Sonntag zu einem gemütlichen Wochenabschluss werden. Im Anschluss an die Messe bietet der Musikverein d’Hirschegger weitere musikalische Schmankerln.

Göttlicher Segen und musikalische Highlights
Um 11:30 Uhr feiert Kirchenrat Thomas Roßmerkel den Gottesdienst hoch oben bei der Kanzelwand Bergstation. Fern ab vom Alltag und inmitten der grünen Natur kommen die Anwesenden zur inneren Ruhe. Begleitet werden sie dabei von den Klängen des Musikvereins d’Hirschegger und Alphornbläser.
Die rund 20 Musiker umrahmen die Feierlichkeiten und geben im Anschluss an den Gottesdienst ein schwungvolles Alpenkonzert.

Der Gottesdienst und das Konzert finden bei jeder Witterung statt.
Mehr Informationen zur Veranstaltung unter www.ok-bergbahnen.com.

Servicestelle "Frau und Beruf"

115px-Wappen Landkreis Oberallgaeu svg Landkreis Oberallgäu
via Markt Oberstdorf
am 04.06.2018
Berufliche Fachvorträge mit Beratungen am 11. Juni, 2. Juli und 16. Juli im Landratsamt Oberallgäu. Um Anmeldung wird gebeten.

Vortrag „450,-- € Job und das war es jetzt für mich?“
11. Juni, 9 bis 11 Uhr, Kleiner Sitzungssaal, 1. OG, Landratsamt
Referentin: Patricia Mühlebach
In diesem zweistündigen Vortrag erfahren Sie mehr über
- die Nachteile dieser Beschäftigungsverhältnisse,
- die Benachteiligungen, die Ihnen dadurch widerfahren, insbesondere im Hinblick auf Ihre Alterssicherung,
- aber auch Wege und Möglichkeiten, aus dieser Falle zu entkommen

Vortrag „Wie bewerbe ich mich?“
2. Juli, 9 bis 11 Uhr, Raum 2.07, 2. OG, Landratsamt
Referentin: Patricia Mühlebach
In diesem zweistündigen Vortrag erfahren Sie, wie
- Sie Lücken im Lebenslauf behandeln,
- eine überzeugende Bewerbungsmappe aussehen kann,
- Sie sich und Ihre Fähigkeiten optimal präsentieren,
- Sie die Dinge selbst in die Hand nehmen und sich trauen Ihre Bewerbungsinitiative zu starten.

Vortrag "450,-- € Job und das war es jetzt für mich?“
16. Juli, 9 bis 11 Uhr, Raum 2.07, 2. OG, Landratsamt
Referentin: Patricia Mühlebach
In diesem zweistündigen Vortrag erfahren Sie mehr über
- die Nachteile dieser Beschäftigungsverhältnisse,
- die Benachteiligungen, die Ihnen dadurch widerfahren, insbesondere im Hinblick auf Ihre Alterssicherung,
-aber auch Wege und Möglichkeiten, aus dieser Falle zu entkommen

Nach allen Vorträgen besteht die Möglichkeit, sich beraten zu lassen.

Um Anmeldung wird gebeten bei der Gleichstellungsstelle des Landkreises Oberallgäu: Tel. 08321 612-234 vormittags,
per E-Mail: Ilona.Authried@lra-oa.bayern.de oder direkt bei der Servicestelle Frau & Beruf, Kempten, Sandstr. 10,
Telefon 0831 2525 8050, E-Mail: Frau-und-Beruf@Kempten.de.

Über die Servicestelle "Frau & Beruf"
Die Servicestelle hat es sich zum Ziel gesetzt, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu verbessern.
Sie bietet motivierten Wiedereinsteigerinnen Beratung und Unterstützung zu allen Fragen zum Wiedereinstieg nach der Familienzeit,
zur Neuorientierung, zur Umschulung und Weiterbildung sowie zu Fragen bei Bewerbungen und bei Existenzgründungen.
Der Landkreis Oberallgäu, die Stadt Kempten und der Landkreis Ostallgäu sind an der Finanzierung der Servicestelle beteiligt,
um ihre Bürgerinnen und Bürger, die Familie und Beruf miteinander vereinbaren wollen zu unterstützen und um
ihre Chancengleichheit im Berufsleben zu fördern.

Motivierte Frauen legen gemeinsam mit ihrer Beraterin individuell fest, welche Einzelcoachings und Seminare für sie wichtig und hilfreich sind.
Zur Auswahl stehen Kurse zu Fachthemen, Kurse zur Persönlichkeitsentwicklung, prozessbegleitende Themen zum Wiedereinstieg und
Veranstaltungen zur Existenzgründung. Das Angebot ist für Oberallgäuerinnen und Oberallgäuer kostenlos.

Die Servicestelle Frau & Beruf wird gefördert vom BayStMAS und vom Europäischen Sozialfonds (ESF).

Staßensanierung der Zufahrt Fellhornbahn

Straßensanierung der Zufahrtsstraße Faistenoy

Logo KDO Kommunale Dienste Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 17.05.2018
Die Straßensanierungsarbeiten an der Zufahrt Faistenoy liegen im geplanten Zeitfenster. Für den Einbau der Asphaltdeckschicht muss die Straße von 24. Mai, 17 Uhr, bis 25. Mai, 7 Uhr, für den gesamten Verkehr gesperrt werden (Ausnahme Fußgänger)

Der Asphalt wird mit ca. 160 ° Celsius eingebaut. Die Auskühlzeit nach dem Einbau beträgt in Abhängigkeit der Lufttemperatur mehrere Stunden.

Um Verletzungen und / oder Schäden zu vermeiden, bitten wir Sie, die neu asphaltierte Straße bzw. Gehweg nicht zu betreten oder zu befahren.

Die Asphaltierungsarbeiten sind für Donnerstag den 24.05.2018 geplant. Ist ein witterungsbedingter Einbau, zum Beispiel bei Starkregen, nicht möglich, erfolgt der Einbau am Folgetag.

Bitte informieren Sie alle betroffenen Personen (Mitbewohner, Mieter, Gäste, Mitarbeiter) und nutzen Sie bei Bedarf den östlich der Stillach liegenden Wanderparkplatz.

Unterstützung fürs Kinderferienprogramm gesucht

Tourismus Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 16.05.2018
Für unsere Oberstdorfer Ferienkinder suchen wir eine motivierte, aktive und emphatische Person, die auf selbstständiger Basis, die geplanten Veranstaltungen unseres Kinder- und Jugendferienprogrammes mit Freude durchführt.

Für die noch zu besetzenden organisierten Programme suchen wir, etwa einmal pro Woche (á 1-2 Stunden) - überwiegend in den Ferien -, Unterstützung.

Eine entsprechende Ausbildung ist wünschenswert. Räumlichkeiten sind vorhanden.
Bei Interesse kontaktieren Sie mich gerne, unter Tel.: 08322/700-2201 oder genster@oberstdorf.de

Ich freu mich auf Ihr Angebot, Petra Genster, Gästedirektorin

Die Woche der Saisoneröffnungen

Logo-okb-adler-rgb-300dpi OBERSTDORF KLEINWALSERTAL Bergbahnen
via Markt Oberstdorf
am 15.05.2018
Diese Woche steht ganz im Zeichen der Sommereröffnungen. Am Donnerstag, 17. Mai, startet die Kanzelwandbahn in ihren Sommerbetrieb, gefolgt von der Nebelhorn- und Heubergbahn am Samstag, 19. Mai.

Sportler, Familien und Genießer kommen gleichermaßen auf ihre
Kosten in der Zwei-Länder-Region:
Die Berggastronomie sorgt für Genusshighlights, barrierefreie Panoramawege für aussichtsreiche Spaziergänge und freigegebene
Wanderwege für den erholsamen Sportfaktor.

Mit der Kanzelwandbahn zum Bergerlebnis an der Grenze
Vergangene Woche ist die Fellhornbahn bereits in die Saison gestartet. Mit dem Start der Kanzelwandbahn ist das Dream-Team wieder vereint. Bevor die Erkundungen auf den beiden Grenzbergen zwischen Deutschland und Österreich starten, lohnt sich eine Einkehr im geöffneten Panoramarestaurant. Von der Kanzelwand geht es im Anschluss entweder über die Alpe Bierwang, derzeit noch geschlossen, zur Fellhornbergstation oder über die Fahrstraße hinunter ins Tal.

Heuberg: perfekter Einstieg in den Wanderurlaub
Am Samstag geht es für Panoramaliebhaber rein in die Wanderschuhe und raus in die Natur. Im Herzen des Kleinwalsertals liegt der beliebte Heuberg. Auf dem Heuberg bieten aussichtsreiche Höhenpanoramawege traumhafte Blicke auf Hirschegg und Riezlern. Nicht ganz so hoch gelegen, bietet der charmante Berg die besten Voraussetzungen für den Beginn des Wandersommers.

Am Nebelhorn hoch hinaus
Wem von den Wanderungen am Heuberg bereits der Magen knurrt, stattet am Nebelhorn dem Marktrestaurant oder dem Gipfelrestaurant einen Besuch ab. Neben kulinarischen Schmankerln bieten die Restaurants auch Weitblicke der besonderen Art. Vorbei am Gipfelrestaurant geht es durch einen Tunnel direkt auf den Nordwandsteig. Der barrierefreie Weg rund um den Nebelhorngipfel bietet einen faszinierenden Ausblick auf das ganze Allgäu. Nach frischer Höhenluft geht es zurück zur Station

Höfatsblick: Der Panoramaweg sowie der Weg zum Zeigersattel
sind schneefrei und für Wanderungen gut begehbar. Erlebnisspaß wartet außerdem an der Station Seealpe. Der Erlebnisweg Uff d´r Alp mit verschiedenen Erlebnisstationen zum Leben auf der Alpe wartet nur darauf, von Familien erkundet zu werden.

Mehr zu den Wanderwegen, Öffnungszeiten und Angebot der
OBERSTDORF · KLEINWALSERTAL BERGBAHNEN unter www.ok-bergbahnen.com.

Sanierung Westumgehung, zweiter Bauabschnitt

Oberstdorfer Wappen Markt Oberstdorf
am 15.05.2018
Zwischen 19. Mai und 10. Juli wird die neue Straßentrasse im bereits gerodeten Waldbereich zwischen Meyersoygasse und Renksteg erstellt. Während dieser Zeit kann der Verkehr in Richtung Süden die Westumgehung einspurig befahren.

Der Verkehr in Richtung Norden wird, um die Anwohner an der Umleitungsstrecke zu entlasten, mit Ampelregelung über die Westumgehung geleitet.

Langläufer radeln in den WM-Ort

Die Nationalmannschaft Langlauf auf dem Weg in den WM-Ort Oberstdorf

Oberstdorfer Wappen Markt Oberstdorf
am 14.05.2018
Bundestrainer Peter Schlickenrieder radelt zu Beginn der Sommersaison mit seinen Top-Athleten nach Seefeld und Oberstdorf

Peter Schlickenrieder übernahm vor Kurzem beim Deutschen Skiverband den Posten des Cheftrainers Langlauf. Als eine seiner ersten Maßnahmen lud er Top-Athleten, Trainer und Betreuer zu einer 270 Kilometer langen
zweitägigen Radtour ein. Als Start wählte er das „Haus des Ski“ in München-Planegg, die Geschäftsstelle des Deustchen Skiverbandes. Von dort ging es in die WM-Orte Seefeld in Tirol (2019) und Oberstdorf (2021). Die Trainingsmaßnahme kam bei den Aktiven gut an: 30 Sportler nahmen die Herausforderung an. Unter ihnen waren auch die Allgäuer Langläufer wie Nicole Fessel und Sebastian Eisenlauer.

Bild
Kamen nach 270 Kilometern Radfahren erschöpft, aber glücklich in Oberstdorf an: die Allgäuer Sportler (von links) Stützpunkt Trainer Markus Hofmann, Elisabeth Schicho, Sofie Krehl, Sebastian Eisenlauer, Laura Gimmler, Janosch Brugger, Bundestrainer Peter Schlickenrieder (vorn), Florian Notz (hinten) und Nicole Fessel.

Oberstdorfer Musiksommer

OberstdorferMusiksommer Logo 4c Oberstdorfer Musiksommer
via Markt Oberstdorf
am 14.05.2018
Konzerte & Meisterkurse 26. Juli bis 12. August 2018 - Klassischer Hochgenuss vor der einzigartigen Kulisse der Oberstdorfer Berge.

Der Oberstdorfer Musiksommer unter der Festivalleitung von Eckhard Fischer präsentiert auch 2018 eine erlesene Auswahl an Künstlern und musikalischen Kostbarkeiten unter dem Motto „klein aber fein“.
Mit 17 erstklassigen Konzertveranstaltungen, neun Meisterkursen und dem traditionellen „Abend der Begegnung“ erfreut der Oberstdorfer Musiksommer 2018 seine Konzertbesucher mit einem vielfältigen und abwechslungsreichen Programm. Neben etablierten Solisten und Ensembles, sind wieder junge Nachwuchskünstler und international renommierte Dozenten beim internationalen Klassikfestival im Allgäu zu Gast.

Eröffnet wird das Festival am 26. Juli durch die Jodlergruppe Oberstdorf und anschließend durch das Stuttgarter Kammerorchester mit dem 14-jährigen Cellisten Lionel Martin als Solisten, der seit 2017 Stipendiat der Anne-Sophie Mutter Stiftung ist.

Auf dem Programm stehen das traditionelle Dozentenkonzert, Preisträger wie das Trio Gaon (Premio Trio di Trieste 2017), das Notos Quartett (Echo Klassik 2017), das Mandelring Quartett mit der Solistin Katarzyna Mycka (Marimba), ein großes Orchesterkonzert mit dem Bayerischen Landesjugendorchester, die auf höchstem Niveau spielende Geigerin Ye-Eun Choi (Stipendiatin der Anne-Sophie Mutter Stiftung) mit Till Hoffmann am Klavier und Viktor Soos mit einem Klavierabend. Beide Pianisten sind Tonali-Preisträger aus dem Jahr 2016 und Musiksommer Entdeckungen aus dem Vorjahr. Der Liederzyklus „Winterreise“ von Franz Schubert, gesungen von Thilo Dahlmann (Bassbariton), begleitet von Götz Payer (Klavier), feiern ebenso Musiksommerpremiere, wie das Quartett 4 Times Baroque („vier junge Shootingstars der Alte-Musik-Szene“). Die Konzerte mit dem SWR Swing Fagottett und Percussion Posaune Leipzig spiegeln die außergewöhnliche Programmvielfalt des Oberstdorfer Musiksommers 2018 wider.

Erlebnisse der besonderen Art sind die Bergkonzerte. Das Jourist Ensemble, u.a. mit Bilder einer Ausstellung von M. Mussorgski auf dem Nebelhorn am 30. Juli, das Geméaux Quartett mit Werken von J. Haydn, A. Webern und F. Schubert in der Bergschau auf dem Fellhorngipfel am 2. August und Flood´n´Fire auf der Kanzelwand am 11. August, das mit seinem Programm „Tales on the mountain – a classic rock songbook“ einen unterhaltsamen Abend garantiert.

Die Meisterkurse für Violine (Prof. Igor Ozim, Prof. Maria-Elisabeth Lott, Prof. Sebastian Schmidt), Violoncello (Prof. Wen-Sinn Yang), Viola (Prof. Barbara Westphal), Flöte (Prof. Gaby Pas-Van Riet), Klarinette (Prof. Thomas Lindhorst), Klavier (Prof. Konrad Elser) und Gesang (Prof. Thilo Dahlmann) finden vom 30. Juli bis 8. August im Gertrud-von-le-Fort Gymnasium statt.

Im Rahmen der Abschlusskonzerte der Meisterkursteilnehmer am 8. August zeigen ausgewählte Nachwuchstalente ihr Können. Die Meisterkurse sind für Zuhörer frei zugänglich.

Weitere Informationen unter www.oberstdorfer-musiksommer.de

Kartenvorverkauf:
Festivalbüro Oberstdorfer Musiksommer
Nebelhornstr. 25, 87561 Oberstdorf
Telefon +49 8322/959-2005
E-Mail: info@oberstdorfer-musiksommer.de
Tickets online buchen: www.oberstdorfer-musiksommer.de
Tourismus Oberstdorf im Oberstdorf Haus, Telefon +49 8322 / 700 290

Dritter Sonnwendlauf zur Fiderepasshütte

Deutscher Alpenverein Sektion Oberstdorf DAV Sektion Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 14.05.2018
Der dritte Berglauf zur Fiderepasshütte findet am Freitag, 22. Juni, um 18 Uhr statt. Start des Hobbylaufes ist am „Moserwirt“ im Kleinwalsertal, die Jugendlichen werden an der Fluchtalpe im Wildental gestartet.

Bei dem Lauf soll der Spaß im Vordergrund stehen. Wer schon immer mal einen Berglauf ausprobieren wollte, hat hier eine tolle Gelegenheit. Die Strecke führt vom „Moserwirt“ zunächst über eine Forststraße zur Fluchtalpe und von dort über einen teilweise steilen Wanderweg hoch zur Fiderepasshütte. Insgesamt sind ca. 800 Höhenmeter zu bewältigen. Auf der Hütte findet nach dem Wettkampf die Siegerehrung mit gemütlichem Beisammensein statt.

Die Anmeldung zum Berglauf bitte per E-Mail bis Mittwoch, 20. Juni 2018 an info@alpenverein-oberstdorf.de – mit Angabe von Vorname, Name, Geburtsdatum, Wohnort und Verein.
Die Teilnehmergebühr beträgt 5 Euro, die Anmeldung und Startnummernausgabe ist von 16 bis 17:30 Uhr am Berggasthof „Moserwirt“, die Nachmeldegebühr liegt bei 10 Euro. Nachmeldungen sind bis 17:30 Uhr möglich, ein Rucksacktransport zur Fiderepasshütte ist organisiert.

Für Jugendliche des DAV Oberstdorf wird an diesem Abend eine betreute Übernachtung auf der Fiderepasshütte angeboten. Am Samstag findet ein Programm mit Bouldern, kleiner Bergtour und Spielen statt. Informationen und Anmeldung zur Übernachtung bei Sofie Imminger und Samuel Heinrich, Tel.: 0151-21728825, E-Mail: sofie@mnet-online.de

Außerdem bietet die Sektion ganz neu einen Grundkurs für Klettersteige am 9. Juni 2018 an: Mit Kindern oder leichten Personen sicher unterwegs in Klettersteigen. Übungen im Klettergarten und/oder am Übungsklettersteig. Ausrüstung: Klettersteig-Set, Kletterhelm und Klettergurt. Info / Anmeldung bei Wolfgang Schugg Mobil: 01753257365 E-Mail: wolfgang@schugg-oberstdorf.de.

Allgäuer Alpgenuss e.V. – hier schmeckt´s guat!

Allgäuer Alpgenuss Logo Allgäuer Alpgenuss
via Markt Oberstdorf
am 14.05.2018
Ehrlichkeit, Ursprünglichkeit und Qualität mit Produkten aus der Region, dafür stehen die Allgäuer Alpgenuss Alpen. Seit letztem Jahr ist auch der Markt Oberstdorf Partnergemeinde vom Verein und unterstütz den regionalen Gedanken und wird wichtiger Kooperationspartner.

Bei den Partneralpen kommt Discounterware nicht auf den Tisch! Dafür darf der Gast eigene Erzeugnisse wie z.B. den gschmackigen Sennalpkäse, das frische Brot vom Dorfbäcker, Wurst vom Metzger nebenan und das gute Bier von unseren Heimatbrauereien genießen – zum Wohle unserer Heimat! Auf den 65 anerkannten „Allgäuer Alpgenuss“-Alpen darf der Gast und Verbraucher sicher sein, dass es ein Genuss ist, hier zu verweilen und zu rasten.
Die Lieferanten sind automatisch ein Teil des Alpgenusses und werden mit in das System einbezogen. Auf diese Art und Weise entsteht ein Netzwerk aus derzeit über 100 Erzeugern, Verarbeitern, Lieferanten und Dienstleistern. Partneralpen rund um Oberstdorf sind Alpe Bierenwang, Alpe Osterberg, Untere Richtersalpe, Sennalpe Breitengehren, Alpe Hinter der Enge, Sennalpe Oberau, Sennalpe Schattwald-Rohrmoos, Sennalpe Schrattenwang, Lugenalpe und seit diesem Jahr die Gutenalpe und Hintere Traufbergalpe.
Partnerlieferanten sind Metzgerei Hiesinger, Holzofenbäckerei Schroth, Bäckerei Gotzler, Schönegger Käse-Alm, fab.coffee Kaffeerösterei und seit diesem Jahr das Käshüs Hofkäserei & Café. Fördermitglieder in der Gemeinde sind Grenzenlos-Schuhwerk und Örgeli- & Harmonikawerkstatt Andreas Tauscher.

Druckfrisch gibt’s die gratis „Alpgenuss-Post“ mit der Übersicht aller Partneralpen in der Touristinfo oder Bestellung info@alpgenuss.de und neu unseren Alpgenuss-Wanderführer vom AVA - Verlag AllgäuTouren und Tipps der Partneralpen für 9,90 Euro - im Handel oder direkt bei vielen Partneralpen.

Informationen rund um die Öffnungszeiten der Alpen und Wanderrouten gibt es auf einen Blick: www.alpgenuss.de/partneralpen. Natürlich auch mobil mit der Gastfreund App und immer aktuell www.facbook.com/alpgenuss.

Interessant: JEDER kann Fördermitglied und wichtiger Kooperationspartner vom „Allgäuer Alpgenuss e.V.“ werden – mit 20 Euro Jahresbeitrag unterstützen Sie als Privatperson unseren Verein – bei Interesse oder evtl. einer neuen Partneralpe gerne melden an Theresia Schwarz – Öffentlichkeitsarbeit theresia.schwarz@alpgenuss.de

Kennen Sie schon das gemeinsame Produkt mit Allgäuer Alpenwasser GmbH und dem Verein Allgäuer Alpgenuss e.V.? Der „Hidde-Schbrudl“ eine Allgäuer Kräuterlimonade ist nicht nur so Regional wie möglich sondern gerade auch so natürlich wie möglich mit Mineralwasser aus dem Naturpark Nagelfluhkette. Allgäuer Alpenwasser ist aus Überzeugung zur Regionalität Kooperationspartner sowie Partnerlieferant von Allgäuer Alpgenuss e.V. und vergütet für jede verkaufte Flasche Hidde-Schbrudl 5 Cent an Allgäuer Alpgenuss e.V. als Unterstützung.

Wenn „Tiger“ mit „Rabbits“ golfen

Logo Homepage Golfclub Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 14.05.2018
Am 11. Mai lud der Golfclub Oberstdorf e.V. erstmals Neugierige und Interessenten zum „Tiger & Rabbit“ Turnier auf die Gebrgoibe. Zweite Ausgabe des Turniers am 8. Juni!

Hierbei bot sich für die „Rabbits“ - in der Golfsprache werden damit Beginner bezeichnet – ohne Platzerlaubnis die Möglichkeit mit Mitgliedern auf den richtigen Spielbahnen des Golfplatzes Ihr Können zu testen. Insgesamt versuchten sich 12 „Tiger“ und 18 „Rabbits“ in einem Team-Wettbewerb auf dem 9-Loch-Platz im Trettachtal. Anschließend wurden auf der Sonnenterrasse des Café Gebrgoibe bei einer verdienten Brotzeit die Sieger gekürt.

Für alle die am 11. Mai nicht dabei sein konnten veranstaltet der Club am 8. Juni eine zweite Ausgabe. Weitere Informationen unter www.golfclub-oberstdorf.de. Die Teilnahme ist kostenlos und eine Anmeldung ist online oder telefonisch im Golfsekretariat unter 08322/2895 möglich.

Bild
Spaß war beim „Tiger & Rabbit“ Turnier garantiert, auch wenn den
Rabbits bestimmt nicht jeder Schlag gelang.

Grundschule_Mathewettbewerb_2018

Grundschüler gewinnen Mathematikwettbewerb

Logo GSO Website RGB Grundschule Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 14.05.2018
Mehrere Teams der Grundschule Oberstdorf nahmen am Schwäbischen Mathematikwettbewerb teil. In Dreierteams traten die Schülerinnen und Schüler der dritten Klassen an, um knifflige Aufgaben gemeinsam zu bearbeiten.

Eine schulinterne Jury bewertete die Schülerarbeiten samt abschließender Präsentation und ein Schulsiegerteam stand fest: Lisabeth Molter, Anna Müller und Philipp Stoß aus der Klasse 3c sind das Siegerteam der GSO.

In der zweiten Runde in Lindau trat das Dreierteam im Mai dann gegen alle Schulsieger aus den Landkreisen Oberallgäu, Kempten und Lindau an. Die Aufregung war groß, doch Lisabeth, Anna und Philipp rechneten wie die Weltmeister und präsentierten ihre Lösung souverän. Am späten Nachmittag dann war der Jubel groß. Das Team der GSO darf sich nun auch Sieger auf Schulamtsebene nennen und wird am 20. Juni beim Finale in Augsburg um den Sieg „rechnen“.

Wir wünschen unserem Team viel Erfolg und werden ganz fest die Daumen drücken!

Bild
von links: Philipp Stoß, Lisabeth Molter und Anna Müller

Schulen_Gemeinsame Fortbildung_2018

Gemeinsame Fortbildung

Oberstdorfer Wappen Markt Oberstdorf
am 14.05.2018
Grundschule, Mittelschule und Gymnasium Oberstdorf boten erstmals gemeinsam für alle drei Kollegien eine gemeinsame Fortbildung zum Thema „Lehrergesundheit“ an.

Katharina Windisch, Schulpsychologin am Gymnasium, kümmerte sich um die Gesamtorganisation der Fortbildung, lud verschiedene Referenten ein und teilte weit über 70 Teilnehmer den gewählten Workshops zu. Die Mittelschule Oberstdorf stellte die Räumlichkeiten zur Verfügung und die Kollegien der Grund- und Mittelschule sorgten für ein äußerst ansprechendes Kuchenbuffet.
Der Nachmittag begann mit einem Impulsreferat zum Thema „Gesundbleiben im Lehrerberuf“ von Dr. Michael Tischinger, Chefarzt der Adulaklinik. Er stellte explizit drei Säulen der Lehrergesundheit vor. Identität, kollegiale Zusammenarbeit und Beziehungsarbeit führte er anhand eigener Praxisbeispiele näher aus und erläuterte ihren Stellenwert für die Gesunderhaltung der einzelnen Lehrperson.
Nach einer anregenden Kaffeepause gab es Gelegenheit, in vier verschiedenen Workshops selbstgewählte Aspekte zu vertiefen. Im ersten Workshop referierte Dr. Tischinger zum Thema Achtsamkeit. Hierbei stellte er Übungen aus dem MBSR-Programm (Mindfulness based stress reduction) vor, die die Teilnehmer im Anschluss in ihren eigenen Berufsalltag integrieren konnten. Frau Dr. Merkel-Trinkwalder (Beratungsrektorin, Schulpsychologin) führte den zweiten Workshop durch. Inhaltlich ging es dabei um das Präventionsprogramm AGIL (Arbeit und Gesundheit im Lehrerberuf), das Merkel-Trinkwalder als persönliches Entlastungsprojekt vorstellte. Im dritten Workshop referierte Schulpsychologin Frau Loemke über die kollegiale Fallbesprechung. Ziel in dieser Gruppe war es, interessierte Kollegen aus Oberstdorf zu finden, die sich zu regelmäßigen Besprechungen über schwierigen Fällen treffen wollten. Der vierte Workshop zum Thema „Entlastung durch Classroom-Management“ wurde von Schulentwicklungsmoderatorin Frau Bandmann geleitet. Die Teilnehmer erarbeiteten dabei individuelle Lösungswege zur Entlastung im Klassenzimmer. Der Fokus lag im Besonderen auf der Schnittstelle von der Grundschule zur weiterführenden Schule. Aus allen angebotenen Workshops konnten die Teilnehmer Anregungen für den eigenen Unterricht und dessen Vorbereitung, sowie für die eigene Gesundheit mitnehmen.
Die drei Schulleiter bedanken sich für den gewinnbringenden Nachmittag mit der Feststellung, weiterhin gemeinsame Projekte zu initiieren.

Bild:
Von rechts: Dr. Petra Merkel-Trinkwalder (Schulpsychologin), Sybille Bandmann (Schulentwicklungsmoderatorin), Ruth Loemke (Schulpsychologin , Dr. Michael Tischinger (Chefarzt Adula Klinik), Katharina Windisch (Schulpsychologin), Anita Sutor (GS Oberstdorf), Ludwig Haslbeck (Gym. Oberstdorf), Stefan Knoll (MS Oberstdorf)

Vermessung der Hochspannungsfreileitungen

AÜW Logo Allgäuer Überlandwerke
via Markt Oberstdorf
am 14.05.2018
Das Allgäuer Überlandwerk (AÜW) wird von Juni bis August 2018 an den Hochspannungsfreileitung von Rubi nach Riezlern Revisionsmessungen vornehmen lassen.

Dazu werden die Leitung von Personen mit entsprechender Einmessungsausrüstung abgegangen und die Leitung neu eingemessen. Es werden dabei keine weiteren Arbeiten oder Eingriffe (Tiefbau, Arbeiten an Masten) erfolgen. Während dieser Arbeiten ist es unvermeidbar, dass betroffener Grundbesitz bis zum Abschluss der Arbeiten durch die beauftragte Firma betreten wird.

Die Grundstückseigentümer wurden im Vorfeld von AÜW über die Arbeiten informiert.

Ihre Ansprechpartnerin:

Christine Uebelhör

Öffentlichkeitsarbeit
Prinzregenten-Platz 1
87561 Oberstdorf
Tel. 08322 700 71 05
Fax 08322 700 72 09