OBERSTDORFER

Aktuelle Informationen aus Oberstdorf

Das Neueste

21. Fußwallfahrt von Loretto nach Holzgau

Logo Katholische Pfarrgemeinde Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 29.05.2017
Unter dem Motto: „Du führst mich hinaus ins Weite“, findet die 21. Fußwallfahrt von Loretto nach Holzgau über’s Mädelejoch mit Pfarrer Maurus B. Mayer am 8. Juli statt.

Die Aussendung der Pilger ist um 5 Uhr, Treffpunkt Loretto Josefskapelle. Ab 5.15 Uhr besteht die Möglichkeit, mit dem Bus von Loretto bis Spielmannsau zu fahren.
Der Aufstieg führt über 1.000 Höhenmeter bis zum knapp 2.000 m hohen Mädelejoch. Im Abstieg sind ebenso 1.000 Meter bis nach Holzgau zu bewältigen. Die reine Gehzeit von Loretto nach Holzgau beträgt sieben Stunden. Erforderlich sind eine gute körperliche Verfassung und Vertrautheit mit den alpinen Gegebenheiten.
Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko.
Die Wallfahrtsmesse in der Pfarrkirche in Holzgau ist um 14 Uhr und wird wieder von den Breitachtaler Jodlern musikalisch mitgestaltet.
Rückfahrt der Busse ab 18 Uhr.
Die Anmeldung ist aus organisatorischen Gründen unbedingt erforderlich im Pfarrbüro Tel. 08322 977550 während der Bürozeiten Montag bis Freitag, 9 bis 11.30 Uhr.
Als Unkostenbeitrag für die Organisation und alle Ausgaben der Wallfahrt, insbesondere für die Rückfahrt mit dem Omnibus von Holzgau nach Oberstdorf werden 17 Euro erbeten. Die Fahrscheine zur Busrückfahrt werden auf der Kemptner Hütte ausgegeben.

Anmeldeschluss für die Wallfahrt ist am Freitag, 30. Juni.

Die Verantwortlichen freuen sich, wenn auch wieder viele Einheimische an der Wallfahrt teilnehmen.

Oberstdorfer Musiksommer 2017

OberstdorferMusiksommer Logo 4c Oberstdorfer Musiksommer
via Markt Oberstdorf
am 29.05.2017
Vor der imposanten Kulisse der Allgäuer Alpen präsentiert der Oberstdorfer Musiksommer eine erlesene Auswahl an Künstlern und musikalischen Kostbarkeiten.

Mit 16 erstklassigen Konzertveranstaltungen, sieben Meisterkursen und dem traditionellen „Abend der Begegnung“ erfreut der Oberstdorfer Musiksommer 2017 wieder seine Konzertbesucher und Freunde des Musiksommers mit einem abwechslungsreichen Programm.

27. Juli, 20 Uhr, Oberstdorf, Katholische Pfarrkirche
Eröffnung des Musiksommers: Jodlergruppe Oberstdorf
Eröffnungskonzert: Consortium Classicum

28. Juli, 20 Uhr, Oberstdorf Haus
Konrad Elser, Klavier

29. Juli, 20 Uhr, Oberstdorf Haus
Minguet Quartett

30. Juli, 20 Uhr, Oberstdorf, Haus Bergesgrün
Christoph Heesch, Violoncello I Till Hoffmann, Klavier

31. Juli, 19 Uhr, Oberstdorf, Nebelhorn
Kammerorchester arcata stuttgart

1. August, 20 Uhr, Fischen, Kurhaus Fiskina
trio adorno

2. August, 19 Uhr, Oberstdorf, Gemeindehaus Ev.Kirche
Abend der Begegnung

3. August, 20 Uhr, Oberstdorf Haus
Wen-Sinn Yang, Violoncello I Michael Endres, Klavier

4. August, 20 Uhr, Oberstdorf Haus
Dozentenkonzert

5. August, 20 Uhr, Oberstdorf Haus
Rastrelli Cello Quartett, AROUND „B“

6. August, 20 Uhr, Oberstdorf Haus
Bayerisches Landesjugendorchester

8. August. 18 & 20 Uhr, Oberstdorf Haus
Abschlusskonzerte der Meisterkurse

9. August. 19 Uhr, Fellhorn-Gipfel, Bergschau
Novus String Quartet

10. August, 20 Uhr, Oberstdorf Haus
Mona Asuka, Klavier I Serge Zimmermann, Violine I Felix Klieser, Horn

11. August, 20 Uhr, Oberstdorf Haus
Ye-Eun Choi, Violine I Vladimir Babeshko, Viola I Pablo Ferrandez, Violoncello

13. August, 20 Uhr, Oberstdorf Haus
Abschlusskonzert: Janoska Ensemble

Programmänderungen vorbehalten!

Kontakt & Kartenvorverkauf:
Festivalbüro Oberstdorfer Musiksommer Tourismus Oberstdorf
Nebelhornstr. 25, 87561 Oberstdorf Oberstdorf Haus
Telefon: 08322 959-2005 Telefon: 08322/700-290
E-Mail: info@oberstdofer-musiksommer.de E-Mail: kartenvorverkauf@oberstdorf.de

Online buchen: www.oberstdorfer-musiksommer.de

Blasmusik und Jazz an Pfingsten

Logo-neu OBERSTDORF KLEINWALSERTAL Bergbahnen
via Markt Oberstdorf
am 29.05.2017
Pfingsten hoch oben über den Wolken: Dieses Wochenende bietet dazu zwei stimmungsvolle Gelegenheiten. Am Pfingstsonntag, 4. Juni, ist die Musikkapelle Sontheim auf dem Fellhorn zu Gast.

Ab 11.30 Uhr umrahmt sie einen feierlichen Pfingstgottesdienst an der Station Schlappoldsee und präsentiert im Anschluss ein schwungvolles Konzert.

Bei Regen findet die Veranstaltung im Bergrestaurant statt.

Andere, nicht weniger reizvolle Töne sind am Montag, 5. Juni, auf dem Walmendingerhorn zu hören, wenn die "Hammel Jazz Band" zuerst einen Gottesdienst um 11.00 Uhr musikalisch begleitet und im Anschluss zu einem Jazz-Frühschoppen einlädt. Für Swing und Schwung sorgen die
vier Musiker garantiert.
Das Konzert findet bei Regen im Bergrestaurant "Gipfelstuba" statt.

Der Eintritt ist frei.

Zämed duss_Logo

Zämed duss: Gewinnspiel für Oberstdorfer Bürger

Tourismus Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 26.05.2017
Im Rahmen der Aktion „Zämed duss“ gibt es zum Start in die Rad- und Wandersaison ein tolles Gewinnspiel. Die Teilnahme ist ganz einfach:

In den Oberstdorfer Tourist-Informationen einen „Zämed duss“-Aufkleber oder –Pin abholen, diesen auf das Fahrrad kleben oder den Pin am Rucksack befestigen.
Nun muss nur noch ein aussagekräftiges Bild in der Oberstdorfer Natur gemacht werden, dass den „Zämed duss“-Gedanken symbolisiert.
Danach einfach das Bild bis zum 30. Juni an presse@oberstdorf.de senden.

Die fünf besten Bilder kommen in den Endentscheid auf Facebook, wo die Oberstdorf-Fans wählen, welches Bild gewinnt und einen tollen Preis gewinnt.

Also – nichts wie raus und mitmachen!

Grundschule_Spende Musikinstrumente 2017

Neue Musikinstrumente für die Grundschule

Grundschule Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 26.05.2017
Der Arbeitskreis Oberstdorfer Advent überbrachte der Grundschule eine Spende von 500 Euro. Von diesem Geld wurden Instrumente für den Musikunterricht angeschafft.

Die soll den Kindern vielfältige Erfahrungen mit verschiedensten Stab- und Schlaginstrumenten ermöglichen.

Stellvertretend für die gesamte Schülerschar begrüßten Rektorin Anita Sutor und die Kinder der Klasse 1b Helga Große Wichtrup, Ursula Sabel und Gretel Kissner und freuten sich über diese großzügige Unterstützung.
Herzlichen Dank!

Töpferei Sonnwendiges_Logo

Wer den Ton beseelt …

Oberstdorfer Wappen Markt Oberstdorf
am 26.05.2017
… mit durchschauendem Blick, häuft ihn auf und formt ihn. Der Töpfer spricht sogar mit seinem Herzen, belebt die Dinge, gestaltet. (Aztekisches Gedicht)

Einen wunderbaren Werkraum fand Ariane Landwehr im Haus Birkeneck um darin feine Teeschalen zu formen, sie dem Feuer zu übergeben und schließlich die mit oftmals einer Fuge versehenen Trinkgefäße mit Tee zu füllen. Im Verlauf der gleichmäßigen Rotationsbewegung unterbricht jäh eine mit dem Holzstab eingesetzte Lebens-Fuge das ausgewogene Rund des Gefäßes. Diese lädt ein die Fingerspitzen sanft darüber gleiten zu lassen, sie zu umspielen.

Die kleine Töpferei „Sonnwendiges“ öffnet die Türen, um darin gleichwohl Kreativität und gegenseitigen Austausch wachsen zu lassen.
Sie sind herzlich eingeladen sich auf den Weg in die Werkstatt zu machen, es ist immer Tee gekocht. In diesem Sinne stehen für die weiteren Monate dieses Jahres begleitende Angebote in Planung.
Ariane Landwehr freut sich auf die kommenden Begegnungen.

Sonnwendiges
Ariane Landwehr
Ludwigstraße 4, Oberstdorf
Öffnungszeiten:
Dienstag und Donnerstag 9.30 bis 12 Uhr und 14 bis 17 Uhr

OLYMPUS Galerie und Ausstellung

Logo Kunsthaus Villa Jauss
via Markt Oberstdorf
am 26.05.2017
Im Rahmen des 5. Oberstdorfer Fotogipfels, ist das Kunsthaus Villa Jauss vom 7. bis 11. Juni wieder OLYMPUS Galerie und Ausstellungsort. Ausstellungen OLYMPUS Galerie: "GESCHICHTEN" von Thomas Rabsch und "EUROPE & ME" der OLYMPUS Visionaries

Der in Köln beheimatete Fotograf arbeitet unter anderem für GEO, Stern, SZ-Magazin, ZEITmagazin, Billboard Magazin, die New York Times und den Rolling Stone. Von Helmut Kohl bis Angela Merkel, von Lady Gaga bis Dave Grohl, von TC Boyle bis Werner Herzog, von Tanzania bis Corleone, Thomas Rabsch braucht den Spagat zwischen Portraits und Reportage, den Input, um Dinge zu ordnen und neu sehen zu können.

Eröffnung des Fotogipfels mit anschließendem Rundgang durch die Ausstellungen, auch durch die Villa Jauss am 7. Juni, 19 Uhr.

Öffnungszeiten: Donnerstag 8. Juni bis Sonntag 11. Juni von 9 bis 18 Uhr.

Zämed duss_Logo

Zämed duss – zusammen draußen

Tourismus Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 26.05.2017
Oberstdorf ist ein Naturparadies – darin sind sich alle, Urlauber wie Einheimische, einig. Die idyllische Lage im Talkessel, der von den schroffen Berggipfeln umgeben ist, bietet den perfekten Ausgangspunkt für sportliche Aktivitäten.

Kein Wunder, dass jedes Jahr neue Oberstdorf-Liebhaber dazu gekommen und von dem vielfältigen Urlaubsort begeistert sind.

Egal, ob Wanderer, Kletterer, Mountainbiker, Genussradler, Alpinist oder Ausflügler – was alle eint, ist die Freude an der Natur und die Begeisterung am „Draußen sein“. Damit auch jeder Spaß an der Bewegung hat, ist es wichtig, einige Grundregeln zu beachten. Die gegenseitige Rücksichtnahme gehört unbedingt dazu – unabhängig davon, ob man auf zwei Rädern oder auf zwei Beinen unterwegs ist.

Die Kampagne „Zämed duss“ soll ein kleiner Anstoß sein, sich gegenseitig mit Respekt zu begegnen und in Erinnerung rufen, dass alle nur aus dem einen Grund draußen unterwegs sind: um die Natur zu genießen.
Konfliktpotential gibt es sicherlich genug: Mal fährt ein Mountainbiker zu schnell an einem Wanderer vorbei ohne rechtzeitig Bescheid zu geben, mal spaziert ein Wanderer mitten auf dem Weg ohne auf die anderen Wegenutzer zu achten und mal hat man einfach einen schlechten Tag. Gründe, wieso es zu Streitigkeiten zwischen Radlern und Fußgängern gibt, sind sicherlich zahlreich vorhanden. Beide Seiten können sich aber bemühen, miteinander draußen zu sein.

Gewinnspiel für Oberstdorfer Bürger

Im Rahmen der Aktion „Zämed duss“ gibt es zum Start in die Rad- und Wandersaison ein tolles Gewinnspiel. Die Teilnahme ist ganz einfach:
In den Oberstdorfer Tourist-Informationen einen „Zämed duss“-Aufkleber oder –Pin abholen, diesen auf das Fahrrad kleben oder den Pin am Rucksack befestigen. Nun muss nur noch ein aussagekräftiges Bild in der Oberstdorfer Natur gemacht werden, dass den „Zämed duss“-Gedanken symbolisiert. Danach einfach das Bild bis zum 30. Juni an presse@oberstdorf.de senden.
Die fünf besten Bilder kommen in den Endentscheid auf Facebook, wo die Oberstdorffans wählen, welches Bild gewinnt und einen tollen Preis gewinnt.

Also – nichts wie raus und mitmachen!

Philosophie in den Allgäuer Alpen_Logo

Erstes Philosophiefestival in den Allgäuer Alpen

Oberstdorfer Wappen Markt Oberstdorf
am 24.05.2017
Oberstdorf/Kleinwalsertal „Im Tal und auf der Höh’“. „Wie wollen wir zusammen leben?“ Fünf Tage – sieben Referenten – zwölf Veranstaltungen – acht Veranstaltungsorte Mittwoch, 21. Juni bis Sonntag, 25. Juni

Von 21. bis 25. Juni findet das erste Philosophiefestival in den Allgäuer Alpen Oberstdorf/Kleinwalsertal unter dem Motto Philosophieren „Im Tal und auf der Höh´“ statt. Die diesjährige Leitfrage dieser neuen Veranstaltungsreihe „Wie wollen wir zusammen leben?“ beschäftigt die Philosophie seit ihrem Beginn und ist heute aktueller denn je! Im Rahmen von Seminaren, Vorträgen, Impulsreferaten sowie Diskussionen wird rund um dieses Kernthema in entspannter und zugleich inspirierender Atmosphäre der Allgäuer Alpen philosophiert. Für die inhaltliche Konzeption des Programms zeichnet sich Herr Prof. Dr. Martens, Hamburg, verantwortlich, die Projektleitung haben Stefanie Fuchs und Dr. Rainer Jehl inne.

Während es bereits viele Fördermöglichkeiten in den Bereichen Musik, bildende Kunst und Literatur in städtischen Ballungsgebieten wie auch in den Regionen gibt, fehlt besonders im ländlichen Raum die Möglichkeit eines Zugangs zur Philosophie. Das Projekt „Erstes Philosophiefestival in den Allgäuer Alpen Oberstdorf/Kleinwalsertal“ möchte hier, gerade in Bezug auf die Philosophie als ein grundlegendes Fundament des Weltverständnisses und Selbstverständnisses, einen Akzent setzen. Damit soll nicht nur den Menschen in der südlichsten Region Schwabens und dem angrenzenden Österreich eine Möglichkeit der Begegnung mit der Philosophie ermöglicht werden, es soll auch den vielen Menschen die in diese Urlaubsregion kommen eine neue Plattform eröffnet werden, auf der sie Fragen der Sinnstiftung wie der Wertevermittlung stellen und neue, aktuelle Antworten darauf kennenlernen und erörtern können. Dabei geht es auch darum, einen Vermittlungsdienst zu leisten, mit dem philosophisches Denken aus den akademischen Höhen der Universitäten, Akademien und Fachpublikationen für Menschen, die im Alltagsleben stehen, zugänglich gemacht wird. Im Grunde ein uraltes Anliegen seit Sokrates.

Veranstaltet wird das erste Philosophiefestival in den Allgäuer Alpen Oberstdorf / Kleinwalsertal von dem jüngst extra dafür gegründeten Verein Philosophie in den Allgäuer Alpen e.V., der seinen Sitz in Kempten im Allgäu hat. Gefördert wird das Projekt im Rahmen des Programms INTERREG V-A Österreich-Bayern 2014 – 2020 als Kleinprojekt.

Weitere Informationen unter: www.philosphieallgaeueralpen.com

Kartenvorverkauf: Philosophie Allgäuer Alpen e. V.
Bahnhofstraße 18 · 87435 Kempten
E-Mail: info@philosophieallgaeueralpen.com

76. Kratzerlauf am 3. Juni - Spaß für Olt und Jüng

Skiclub 1906 Oberstdorf e.V. Ski-Club 1906 Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 24.05.2017
Anfang Juni, wenn andere ihre Skier schon längst in die Ecke gepackt haben, machen sich die leidenschaftlichsten aller Skifahrer auf zur Kemptner Hütte, wo es zu dieser Jahreszeit meist noch jede Menge Schnee hat.

Dort oben wird dann ein einfacher, flüssiger Riesenslalom gesteckt und die Rennfahrer gehen mit allen erdenklichen Wintersportgeräten an den Start. Firngleiter, Alpinausrüstung, Snowboard oder Telemarkski, alles ist erlaubt.

Auf großen Zulauf hoffen auch in diesem Jahr wieder die Organisatoren Thomas Kretschmer und Cornel Becherer. „Dass Olt und Jüng zusammen mit einem Skirennen und einem netten Hüttenabend den Winter beschließen, das gehört bei uns einfach dazu“, sagt Becherer. Außer der Erkenntnis, dass es kein schlechtes Wetter da oben gibt und ein bisschen Leiden stets dazu gehört, gibt es jeweils einen gravierten Wanderpokal für die Männer und die Frauen zu gewinnen. „Und natürlich die begehrten Kratzerzeichen“, fügt Becherer an. Das Motiv für den Anstecker entwirft Marc Horle wie zuvor Vater Pe jedes Jahr neu. Für Gabi und Martin Braxmair ist der Kratzerlauf alljährlich der gemütliche Einstand in den Hüttensommer, denn eine Woche später beginnt für die Wirtsleute offiziell der Betrieb auf der Kemptener Hütte.

Die Anmeldung zum Kratzerlauf ist am Samstag, 3. Juni, bis 18 Uhr auf der Kemptner Hütte möglich.
Der Startschuss zum Riesenslalom erfolgt um 19 Uhr.
Anschließend findet der traditionelle, gemütliche Hock mit Siegerehrung in der Kemptner Hütte bei Familie Braxmair statt.

Die Material- und Gepäckabgabe ist an der Kasse der Erdinger Arena am Freitag, 2. Juni, bis 18 Uhr und am Samstag, 3. Juni, von 10 bis 11 Uhr möglich.

Buchtipp

OBERSTDORF BIBLIOTHEK-NEU 11.11.2015 Oberstdorf Bibliothek
via Markt Oberstdorf
am 24.05.2017
Penguin Bloom ist schon jetzt ein absoluter Publikumsliebling. Die lustigen, einfach zauberhaften Fotos der frechen Elster und ihrer australischen Adoptivfamilie gingen über die sozialen Medien durch die ganze Welt.

Was die Fans nicht kennen, ist die bewegende Geschichte hinter den großartigen Bildern. Es ist die wahre Geschichte der Familie Bloom, die nach einem tragischen Unfall beinahe zerbricht und durch den witzigen kleinen Vogel namens Penguin gerettet wird.

Öffnungszeiten

Die Bibliothek ist vom 6. bis einschließlich 14. Juni 2017 sowie an Feiertagen geschlossen.

Ab 19. Juni sind die Mitarbeiterinnen der Oberstdorf Bibliothek Montag bis Mittwoch von 14 bis 18 Uhr und Donnerstag von 14 bis 19 Uhr wieder für Sie da. .
Die Bücherei ist mit der Ortsbuslinie, Haltestelle Sonthofener Straße/Burgbichl/P1, gut erreichbar. Für die Anfahrt mit dem PKW stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung.

Sprachförderung an Grund- und Mittelschulen

115px-Wappen Landkreis Oberallgaeu svg Landkreis Oberallgäu
via Markt Oberstdorf
am 23.05.2017
Gute Deutschkenntnisse sind eine wichtige Voraussetzungen, um im deutschen Bildungssystem erfolgreich zu sein. Daher hat das bayerische Kultusministerium Fördergelder für die gezielte Sprachförderung an Schulen durch Drittkräfte bereit gestellt.

Diese Drittkräfte sind zusätzliches Personal, dass für einige Stunden pro Woche für Sprachförderung oder interkulturelle Projekte eingestellt werden. Um diese Gelder im Landkreis optimal zu nutzen hat das Bildungsbüro des Landratsamts Oberallgäu in Kooperation mit dem Schulamt Anfang des Jahres Schulen dabei unterstützt Drittkräfte anzuwerben.

Aktuell gibt es nun knapp 20 Grund- und Mittelschulen im Landkreis und der Stadt Kempten, die Drittkräfte beschäftigen.

Mitte Mai hat die Bildungskoordinatorin für Neuzugewanderte des Landkreises, Teresa Daubenmerkl als weitere Unterstützung eine Austauschrunde der Drittkräfte ins Leben gerufen. „Wir wollen die Drittkräfte vernetzen, damit sie von den gegenseitigen Erfahrungen profitieren können.“
Aber auch reguläre Lehrkräfte sind bei den Austauschtreffen herzlich willkommen und können sich bei Interesse bei der Koordinatorin unter teresa.daubenmerkl@lra-oa.bayern.de melden.
Mehr zum Thema Bildungsregion finden Sie im Internet.

Kur- und Verkehrsbetriebe Aktiengesellschaft Oberstdorf

Logo-neu OBERSTDORF KLEINWALSERTAL Bergbahnen
via Markt Oberstdorf
am 23.05.2017
Die bestehenden Aktienurkunden der Kur- und Verkehrsbetriebe Oberstdorf wurden kraftlos gem. § 73 AktG.

Im Rahmen der ordentlichen Hauptversammlung der Kur- und Verkehrsbetriebe Aktiengesellschaft Oberstdorf vom 23. Juli 2001 wurde in Verbindung mit der Umstellung des Grundkapitals von DM auf Euro auch die Umstellung von Nennbetragsaktien auf Stückaktien beschlossen.
Im Zuge der ordentlichen Hauptversammlung am 29. Juli 2015 wurde dann beschlossen von Inhaberaktien auf Namensaktien umzustellen.

Aufgrund der vorgenannten Beschlüsse ist der Inhalt der alten Nennbetragsaktien, die noch über DM 100,- (entsprechend 1 Stückaktie) und DM 1.000,- (entsprechend 10 Stückaktien) lauten, unrichtig geworden. Gemäß § 5 (1) der Satzung der Gesellschaft ist der Anspruch der Aktionäre auf eine Verbriefung ihres Anteils am Grundkapital der Gesellschaft ausgeschlossen.

Die depot- und börsenmäßige Umstellung auf die Namensaktie wurde am 10. Juni 2016 nach Börsenschluss vorgenommen. Dazu wurden die bei Kreditinstituten depotverwahrten Bestände an auf den Inhaber lautenden Stückaktien der Kur- und Verkehrsbetriebe Aktiengesellschaft Oberstdorf jeweils im Verhältnis 1:1 in auf den Namen lautende Stückaktien der Kur- und Verkehrsbetriebe Aktiengesellschaft Oberstdorf umgestellt. Zeitgleich wurde auch die Umstellung der Börsennotierung vollzogen. Seit dem 13. Juni 2016 werden die Aktien der Kur- und Verkehrsbetriebe Aktiengesellschaft Oberstdorf im Freiverkehr an der Börse München als auf den Namen lautende Stückaktien der Kur- und Verkehrsbetriebe Aktiengesellschaft Oberstdorf AG notiert. Seit diesem Zeitpunkt sind nur noch die auf den Namen lautenden Stückaktien der Kur- und Verkehrsbetriebe Aktiengesellschaft Oberstdorf unter der neuen ISIN DE000A2AA444 ausschließlich in Girosammelverwahrung börsenmäßig lieferbar.

Durch dreimalige Veröffentlichung im Bundesanzeiger am 08. Juni 2016, 11. Juli 2016 und 12. August 2016 hat die AG ihre Aktionäre unter Androhung der Kraftloserklärung aufgefordert, ihre effektiv verbrieften, auf DM-Beträge lautenden Aktienurkunden der Kur- und Verkehrsbetriebe Aktiengesellschaft Oberstdorf, mit einem Nennbetrag in Höhe von DM 100,- und DM 1.000,- jeweils mit Gewinnanteilscheinbogen, enthaltend die Gewinnanteilscheine Nr. 15 ff. und den Erneuerungsschein, in der Zeit vom 13. Juni 2016 bis 16. September 2016 u.a. bei der Gesellschaft einzureichen.

Sämtliche bisher nicht eingereichten, unrichtig gewordenen Aktienurkunden der Kur- und Verkehrsbetriebe Aktiengesellschaft Oberstdorf, welche trotz dreimaliger Bekanntmachung der Aufforderung nicht bis zum Ablauf des 16. Septembers 2016 zum Umtausch eingereicht wurden und sich daher noch im Umlauf befinden, einschließlich der zugehörigen Gewinnanteilscheine Nr. 15 ff. und den Erneuerungsscheinen, wurden mit Veröffentlichung am 21. September 2016 gemäß § 73 AktG für kraftlos erklärt.
Zur Teilnahme an der nächsten Hauptversammlung sind nur Aktien berechtigt, die im Aktienregister der Gesellschaft verzeichnet sind. Die erforderliche Genehmigung zur Kraftloserklärung des Amtsgerichts Kempten (Allgäu) ist mit Beschluss vom 18. März 2016, HRB 1018, erteilt worden.

Auch nach der Kraftloserklärung können unrichtig gewordene effektive Aktienurkunden der Kur- und Verkehrsbetriebe Aktiengesellschaft Oberstdorf bei der Gesellschaftskasse zur Erlangung von Miteigentumsanteilen an dem von der Clearstream Banking AG gehaltenen Sammelbestand an Aktien der Gesellschaft bis auf weiteres eingereicht werden. Nach Prüfung der Ordnungsmäßigkeit der eingelieferten Aktienurkunden erhalten die Aktionäre die Stückaktien entsprechend ihrer bisherigen Beteiligung an Aktien der Gesellschaft durch Gutschrift auf ihr Depot als Miteigentumsanteil an den hinterlegten Globalurkunden. Die Kur- und Verkehrsbetriebe Aktiengesellschaft Oberstdorf rufen daher nochmals auf, vorhandene Aktienurkunden der Oberstdorfer Sesselbahnen oder der Kur- und Verkehrsbetriebe Oberstdorf bei der Gesellschaftskasse, Kornau Wanne 7, Vorstandssekretariat, Frau Cornelia Piechotta einzureichen.

Bergmesse auf der Sulzburg

Oberstdorfer Wappen Markt Oberstdorf
am 23.05.2017
Die Freiwillige Feuerwehr Tiefenbach lädt alle Feuerwehrkameraden, Einheimische und Gäste zur Bergmesse auf der Sulzburg am 28.05.2017 um 11:15 Uhr recht herzlich ein.

Pfarrer Maurus Mayer zelebriert den Gottesdienst und die Obermaiselsteiner Bläsergruppe sorgt für die Umrahmung.

Der Aufstieg zur Sulzburg erfolgt entweder über die Westseite von der Kirche aus, oder Ostseitig vom Ebnat.

Parkmöglichkeiten finden Sie an der Pfarrkirche Sankt Barbara.

Die Messe findet nur bei guter Witterung statt.

Söllereck 2017

Hüttenzauber am Söllereck

Logo-neu OBERSTDORF KLEINWALSERTAL Bergbahnen
via Markt Oberstdorf
am 22.05.2017
Hüttenzauber mit Live-Musik und Allgäuer Buffet bietet am 27. Mai, das Söllereck. Bis 17 Uhr geht es mit der Söllereckbahn zum Berghaus Schönblick.

Zur Begrüßung erhalten die Gäste ein Allgäuer Büble-Bier oder Büble-Radler, ab 18 Uhr lockt ein Allgäuer Buffet, danach „rockt“ der Berg mit stimmungsvoller Live-Musik.

Den Abschluss bildet eine "Nachtwanderung" zur Talstation (ca. 35 Minuten).
Preis inklusive Bergfahrt, Bier, Buffet und vielem mehr: 45 Euro.

Reservierungen unter der Telefonnummer: 08322/4030.
Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt!

Neubau Walserbrücke mit Kreisverkehr

Neubau Walserbrücke mit Kreisverkehr

Oberstdorfer Wappen Markt Oberstdorf
am 19.05.2017
Am 6. Juni beginnen die Arbeiten für den Neubau der Walserbrücke mit Kreisverkehr. Um die Bauzeit möglichst kurz zu halten, werden Walserstraße und Stillachstraße während der Baumaßnahme für den gesamten Verkehr gesperrt.

Für Fußgänger wird südlich der Walserbrücke ein Fußgängersteg über die Stillach errichtet.

Die Umleitung des überörtlichen Verkehrs ins Stillach- und Trettachtal ist ausgeschildert und erfolgt über Sonthofener Straße – Walserstraße – Fellhornstraße - Im Haslach - Birgsauer Straße. Die Sperrung Birgsauerstraße (Grüne Gasse) in Süd-Nord-Richtung ist aufgehoben. Auf allen Umleitungsstrecken gelten Halte- bzw. Parkverbote.

Durch die Umbaumaßnahme soll eine Verbesserung der Verkehrssicherheit, insbesondere für Fußgänger, erreicht werden. Ein Neubau der Walserbrücke ist auf Grund starker Bauwerksschäden unvermeidbar. Die Maßnahme wird genutzt, um gleichzeitig Versorgungsleitungen wie Wasser und Strom neu zu verlegen.

Geplant ist, den Kreisverkehr am 6. September für den Verkehr freizugegeben. Die Gesamtmaßnahme soll mit Fertigstellung des Brückenneubaus und des östlichen Straßenanschlusses am 6. November abgeschlossen sein.

Duales Studium im öffentlichen Dienst

115px-Wappen Landkreis Oberallgaeu svg Landkreis Oberallgäu
via Markt Oberstdorf
am 19.05.2017
Anmeldefrist zum Auswahlverfahren für das Einstellungsjahr 2018 läuft noch bis 9. Juli 2017

Das Landratsamt Oberallgäu wird für das Einstellungsjahr 2018 Ausbildungsplätze zum/zur Dipl. Verwaltungswirt/in (FH) – 3. Qualifikationsebene (Beamtenlaufbahn) anbieten und lädt interessierte Schülerinnen und Schüler ein, sich zu bewerben.

Voraussetzung für eine Einstellung ist neben dem Zeugnis der (Fach-)Hochschulreife eine erfolgreiche Teilnahme am Auswahlverfahren des Bayerischen Landespersonalausschusses (www.lpa.bayern.de). Anmeldungen für dieses Auswahlverfahren sind nur noch bis 9. Juli 2017 möglich. Die Auswahlprüfung selbst findet am 9. Oktober 2017 statt.

Allgemeine Informationen zu den Ausbildungsmöglichkeiten im Landratsamt finden Sie im Internet unter www.oberallgaeu.org/Ausbildung. Für weitere Auskünfte steht Ihnen unsere Ausbildungsleiterin im Landratsamt, Frau Silke Körper, unter der Telefonnummer 08321/612-228 gerne zur Verfügung.

Bienen

Bayernweiter Pflanzwettbewerb „Wir tun was für Bienen!“

115px-Wappen Landkreis Oberallgaeu svg Landkreis Oberallgäu
via Markt Oberstdorf
am 18.05.2017
Unter dem Motto "Bayern - Wir tun was für Bienen" ruft die neue Initiative Bayern summt! in einem landesweiten Wettbewerb ab sofort dazu auf, gemeinschaftlich naturferne Flächen für unsere Bienen und die Natur zurückzuerobern.

Der innovative Wettbewerb möchte Gemeinschaften aller Art motivieren, sich mit viel Spaß besonders für die Wildbienen, die biologische Vielfalt und damit für unsere Zukunft einzusetzen. Ob mit Firmenkollegen oder Vereinsmitgliedern, mit der Kita, mit Familie und Freunden, alle dürfen mitmachen. Von Privat-, Schul- oder Unternehmensgärten bis hin zu kommunalen Parks – überall wollen wir heimische Pflanzen blühen lassen!

Der Wettbewerb läuft bis zum 31. Juli 2017. Wichtig: Nur neue Pflanzungen und nur Gruppenaktionen werden prämiert.
Mehr Informationen finden Sie auf der Aktionsseite www.bayern.wir-tun-was-fuer-bienen.de

Wolkenmeer am Nebelhorngipfel 2017

Nebelhorn startet am 20. Mai in die Saison

Logo-neu OBERSTDORF KLEINWALSERTAL Bergbahnen
via Markt Oberstdorf
am 18.05.2017
Jetzt wird’s endlich wieder richtig Sommer in Oberstdorf und im Kleinwalsertal: Denn nun beginnt, nach Fellhorn/Kanzelwand, Walmendingerhorn und Söllereck, auch auf dem Nebelhorn die Saison.

Ab Samstag, 20. Mai, ist die Nebelhornbahn täglich von 8.30 bis
16.50 Uhr in Betrieb.
Obwohl der Winter noch letzte Spuren hinterlassen hat, sind
Wanderpremieren bereits gut möglich: Der Panoramaweg an der Station Höfatsblick und der Weg Richtung Zeigersattel sind begehbar. An der Station Seealpe sind der Rundweg Uff d`r Alp sowie die Wege ins Tal geöffnet.
Jetzt ist auch eine günstige Gelegenheit für einen
ersten Spaziergang über den stählernen „Balkon des Allgäus“. Auf dem neuen, 100 Meter langen barrierefreien Nordwandsteig, der in der Nebelhorn Nordwand befestigt ist, kann der komplette Gipfelbereich umrundet werden.
Das neue Gipfelrestaurant Nebelhorn 2224 wartet mit kulinarischen Höhepunkten auf.

Als letzte im Bunde reihen sich auch die Heuberg und
Zafernabahn in den Kreis der täglich geöffneten Bergbahnen ab dem 25. Mai ein.
Alle Wanderwege sind bestens begehbar und weitestgehend schneefrei, lediglich der Weg auf das Walmendingerhorn kann noch teilweise schneebedeckt sein.

Bild: Wolkenmeer am Nebelhorngipfel
Copyright: Oberstdorf / Kleinwalsertal Bergbahnen
Fotograf: Dr. Andreas Gapp

Stellenangebot: Leitung (m/w) Veranstaltungstechnik

Tourismus Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 18.05.2017
Tourismus Oberstdorf sucht eine technische Leitung (m/w) für den Bereich Veranstaltungstechnik.

Das sind ihre Hauptaufgaben:

• Technische Produktionsleitung inkl. Budgetverantwortung: Planung,
Konstruktion, Durchführung
• Organisation und Disposition von Gastspielen sowie das Erstellen von
Tech-Ridern, Bühnen- und Lichtplänen
• Organisation und Disposition für technische Abläufe
• Betreuung, Instandhaltung und konzeptionelle Weiterentwicklung der
Mediensteuerung (Crestron)
• Beauftragung und Koordination von Gewerken und Dienstleistern
• Unterstützung der Haustechnik

Was wir von Ihnen erwarten:

• Abgeschlossene Berufsausbildung zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik
(m/w) oder ähnliche Befähigung
• Erfahrungen in den Gewerken von Ton, Licht, Video und Bühne
• Bereitschaft zu theaterüblichen Arbeitszeiten, Nacht- und
Wochenenddiensten und Feiertagen
• Eigeninitative und ein hohes Maß an Einsatzbereitschaft,
Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit
• Führerschein Klasse B

Was wir Ihnen bieten:

• Einen interessanten und abwechslungsreichen Vollzeitarbeitsplatz
• Leistungsgerechte Bezahlung
• Freude an der Arbeit in einem engagierten Team

Eintrittstermin: ab 1. Juli 2017

Ihre aussagekräftige Bewerbung senden sie bitte an:
Tourismus Oberstdorf,
Frau Gaby Kaiser
Prinzregenten-Platz 1,
87561 Oberstdorf
oder an kaiser@oberstdorf.de

Erhöhung der Vermögensfreibeträge in der Sozialhilfe

115px-Wappen Landkreis Oberallgaeu svg Landkreis Oberallgäu
via Markt Oberstdorf
am 18.05.2017
Das Landratsamt Oberallgäu macht darauf aufmerksam, dass der Gesetzgeber zum 01. April 2017 die Vermögensfreibeträge für Empfänger von Sozialleistungen nach Sozialgesetzbuch XII erhöht hat.

Dies gilt auch für die Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung. Geschützt sind nun Geldbeträge bis zu folgendem Höchstbetrag:

Alleinstehende 5.000 €
Ehepaare 10.000 €
zzgl. für jedes minderjährige, unverheiratete Kind im Haushalt 500 €

Darüber hinaus kann im Einzelfall noch weiteres Vermögen geschützt sein (z.B. „Riesterrente“, angemessene selbst bewohnte Eigentumswohnung). Nähere Auskünfte hierzu erteilt die jeweils zuständige Sozialhilfebehörde (in Bayern die Bezirke, kreisfreien Städte und Landratsämter).

Hintergrund
Leistungen der Sozialhilfe werden nur gewährt, wenn Hilfesuchende die Mittel aus eigenem Einkommen und Vermögen nicht aufbringen können. Der Vermögensfreibetrag, der nicht verbraucht werden muss, (Schonvermögen) war seit 2005 unverändert und lag beispielsweise für Alleinstehende bei 2.600 €.

Mehr Infos zum Thema auch unter http://www.oberallgaeu.org/jugend_familie_soziales/soziale_hilfen/sozialhilfe/

Fotogipfel_Plakat 2017

5. Oberstdorfer Fotogipfel: Fotografie zum Anfassen

Oberstdorf Haus Tourismus Oberstdorf (OTG)
via Markt Oberstdorf
am 18.05.2017
Das Festival besticht mit enormer Bandbreite und familiärem Flair. Bereits zum fünften Mal dreht sich in der südlichsten Gemeinde Deutschlands alles ums Fotografieren. Der Termin: 7. bis 11. Juni

Das diesjährige Festival-Thema „Mein Europa“ könnte aktueller und brisanter nicht sein und lässt bewusst viel Platz für Interpretationen. Optisch erneut spektakulär in Szene gesetzt in großformatigen Outdoor-Installationen. Insgesamt flankieren 21 Ausstellungen, an erneut zum Teil spektakulären Locations, das breitgefächerte Workshop- und Exkursionsprogramm, unter der Leitung der populärsten Coaches der Szene. Neben den bewährten Premiumpartnern CEWE und Olympus präsentiert sich 2017 mit Leica eine weitere Top-Marke der Fotobranche auf Europas höchstem Fotofestival mit einem breitgefächerten Angebot. Der Fotomarkt mit zahlreichen Ausstellern, eine Open Air Aktionsbühne, Multivisionsvorträge sowie allabendliche Foto-Projektionen auf der Großbild LED-Wand im Kurpark mit bayerischem Biergarten Flair machen das Festival zu einem Besonderen der Branche. Die Schirmherrschaft für die diesjährige Jubiläumsausgabe des Fotogipfels befindet sich fest in weiblicher Hand. Mit der deutschen Fotografin Ellen von Unwerth und Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth stehen zwei Powerfrauen an vorderster Front des Festivals.
Weitere Informationen unter www.fotogipfel-oberstdorf.de
7. bis 11. Juni

eMobilität: Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge in Oberstdorf

Logo EVO Energieversorgung Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 18.05.2017
Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur hat ein Förderprogramm zur Verbesserung der Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge in Deutschland beschlossen.

Der Markt Oberstdorf mit der Energieversorgung Oberstdorf GmbH hat umgehend reagiert und sogleich nach dem ersten Aufruf beim Ministerium den Antrag eingereicht. Oberstdorf ist heilklimatischer Kurort und aus dieser Verantwortung zur Luftreinhaltung wurde die Förderung von vier Ladestationen beantragt. Der bestehende Standort am Gebäude der Gemeindewerke soll mit mehr Leistung und neuer Technologie erneuert werden. Drei weitere Standorte über den Ort verteilt sollen neu entstehen. Maximal werden seitens des Ministeriums 40 Prozent der Kosten übernommen.

Moor Colour

Logo Kunsthaus Villa Jauss
via Markt Oberstdorf
am 16.05.2017
Bilder und Skulpturen von Bruno Wank und Max Schmelcher aus so unterschiedlichen Werkstoffen, faszinierend bearbeitet und voll eigenwilliger Farbigkeit - Natur und Kunst im Dialog.

Natürliche und künstlich erzeugte Farbigkeit ist das Verbindende dieser Ausstellung. So leuchtet der Allgäuer Kultberg in allen möglichen Farben und der dunkle Moortorf gibt nicht nur seine natürliche Farbigkeit preis, sondern auch Farbpigmente dürfen das Moor durchdringen.

Noch bis 28. Mai im Kunsthaus Villa Jauss.
Öffnungszeiten: Mittwoch bis Sonntag, 15 bis 18 Uhr

Bayerisches Rotes Kreuz_Logo

Spenden Sie Blut!

Oberstdorfer Wappen Markt Oberstdorf
am 16.05.2017
Nächste Möglichkeit: Montag, 29. Mai, 16.30 bis 20 Uhr, BRK-Haus der Senioren, Holzerstraße 17

Ihre Ansprechpartnerin:

Christine Uebelhör

Büro des Bürgermeisters, Öffentlichkeitsarbeit
Prinzregenten-Platz 1
87561 Oberstdorf
Tel. 08322 700 726
Fax 08322 700 799