Schule & Soziales

Schaut hin

Kleiderstuben

Oberstdorfer Wappen Markt Oberstdorf
am 29.11.2018
Der Verein „Schaut Hin“ betreibt Kleiderstuben in Oberstdorf und Sonthofen. Die Betreiber haben auf Winter umgestellt und die Lager sind voll.

Menschen mit geringem Einkommen nach SGB, Wohngeld oder kleiner Rente haben hier die Möglichkeit, sich kostenlos einzukleiden (kein Verkauf).

Öffnungszeiten:

Kleiderstube Oberstdorf, Färberstraße 2 (1. Stock), jeden Mittwoch 14 bis 17 Uhr

Klamottenkiste Sonthofen, Sonnenstraße 6, jeden Dienstag 14 bis 17Uhr

Benefizkonzert: Dia Hirte uffem Feald

Oberstdorfer Wappen Markt Oberstdorf
am 29.11.2018
Freitag, 14. Dezember, 20 Uhr, in der Pfarrkirche Sankt Barbara in Tiefenbach.

Zugunsten des Kinderhospizes St. Nikolaus in Bad Grönenbach musizieren die Bläsergruppe, die Breitachtaler Johlar, die Breitachtaler Kirbemuseg, Catharina Natterer-Stehle, das Harmonikaduo Jule und Lisl, Hiinet und Diinet und Nätt glii.

Adventskonzert der Musikschule Oberstdorf

Musikschule Logo Musikschule Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 29.11.2018
Die kommunale Musikschule Oberstdorf VdM veranstaltet am Freitag, 14. Dezember um 18 Uhr ihr traditionelles Adventskonzert. In der evangelischen Christuskirche erklingen klassische und volksmusikalische Werke aus verschiedenen Epochen

Schülerinnen und Schüler stimmen mit unterschiedlichen Instrumentalbesetzungen und Chor auf die kommende Weihnachtszeit ein. Durch das Programm führt Martina Noichl. Der Eintritt ist frei.

Mittelschule November 2018

Großer Wunsch wird erfüllt

Schullogo Mittelschule Oberstdorf
via Markt Oberstdorf
am 12.11.2018
Schulsanitätsdienst der Mittelschule Oberstdorf bekommt hautnahen Einblick in den Arbeitsraum eines Sanitäters

Die Augen waren groß, als während des letzten Treffens der Arbeitsgemeinschaft Schulsanitätsdienst der Mittelschule Oberstdorf ein Rettungswagen auf das Schulgelände fuhr. „Wow, das ist cool!“, waren die Worte, die Maximilian Brinker von der BRK-Bereitschaft Oberstdorf als Erstes zu hören bekam. Der ehrenamtliche Ausbildungsleiter hat sich für die Schülerinnen und Schüler Zeit genommen, um deren großen Wunsch zu erfüllen. Sie wollten alle einmal einen Rettungswagen begutachten und erkunden.
Nach einer kurzen Erläuterung der verschiedenen Fahrzeugtypen im Rettungsdienst machten sich die Jugendlichen neugierig und voller Vorfreude auf, die Gerätschaften und Hilfsmittel des Rettungswagens unter die Lupe zu nehmen. Schülernah erklärte Brinker, der hauptberuflich im Amt für Brand- und Katastrophenschutz in Kempten arbeitet, wie beispielsweise die Tragevorrichtung funktioniert. Die Schülerinnen und Schüler lernten zahlreiche Hilfsinstrumente der Erstversorgung kennen und durften darüber hinaus ein EKG schreiben. Insbesondere die technische Ausstattung mit Funkgeräten und der Sondersignalvorrichtung faszinierte die Mitstreiter der Arbeitsgemeinschaft.
Der besondere Dank geht an die Bereitschaft des Roten Kreuzes in Oberstdorf, die für diese besondere Unterrichtseinheit ihren Ausbildungsleiter und ihren RTW zur Verfügung gestellt haben.

Grund zur Freude

Kindergarten St. Michael Schöllang Kindergarten St. Michael
via Markt Oberstdorf
am 06.11.2018
… hatten die Kinder, Eltern und Mitarbeiter des Kindergartens St. Michael in Schöllang. Sie erhielten großzügige Spenden.

Dank der Spenden von jeweils 1.000 Euro des Skiclubs Rubihorn und der Raiffeisenbank Kempten-Oberallgäu konnte für die neu eröffnete Gruppe im Pfarrzentrum zusätzliches Spielmaterial angeschafft werden. Die Förderung von caritativen Einrichtungen ist ein Herzensanliegen der Raiffeisenbank Kempten-Oberallgäu eG. und des Vereins Raiba hilft e. V.

Ein weiteres Dankeschön geht an dieser Stelle auch an die Firmen Elektro Freudig und Schreinerei Freudig aus Schöllang, die den Kindergarten im Rahmen ihrer Grill-Pool-Challenges ebenfalls mit großzügigen Spenden unterstützt haben.
Auf diesem Wege nochmal ein herzliches Vergelt’s Gott – es ist schön zu sehen, wie das Wohl der Kinder allen am Herzen liegt!

Fortführung des Schulschwimmens

Oberstdorfer Wappen Markt Oberstdorf
am 30.08.2018
Die Grundschule Oberstdorf und das Gertrud-von-Le-Fort-Gymnasium absolvierten bisher schulisches Schwimmen im Rahmen des Sportunterrichtes in der Oberstdorf Therme.

Damit waren die Oberstdorfer Schulen, besonders die Grundschule, in der glücklichen Lage, den Schülerinnen und Schülern fußläufig ein Schulschwimmen ermöglichen zu können. Voraussetzung beim Schulschwimmen war und ist, dass die Kinder bereits schwimmen können und durch die Teilnahme an der so genannten Wassergewöhnung im Rahmen des Sportunterrichts ihre erlernten Fähigkeiten gemeinsam ausüben.
Am 18. August ist die Therme aufgrund von Personal- und Sachmangel von der Betriebsleitung geschlossen worden. Um den Schulkindern eine Fortführung des Schulschwimmens zu ermöglichen, hat der Markt Oberstdorf verschiedene Möglichkeiten geprüft und abgefragt, darunter auch die Reaktivierung des Schwimmbeckens in der Mittelschule.
Für die Zeit ohne eigene Wasserfläche soll auf das Elebnisbad Wonnemar in Sonthofen und auf zwei Hotelschwimmbecken in Oberstdorf zurückgegriffen werden. Details werden Anfang September gemeinsam mit den Schulleitungen und der Geschäftsführung Wonnemar abschließend geklärt. Den wirtschaftlichen Aufwand für beide Schulen, der sich aus den Bustransferkosten und den Eintrittsgeldern bzw. Nutzungsgebühren in den Schwimmbädern zusammensetzt, übernimmt der Markt Oberstdorf als Sachaufwandsträger.