Mobilitätskonzept für Oberstdorf

Es geht voran mit dem Mobilitätskonzept. Da für unser einzigartiges Oberstdorf keine Standardlösung passt, bedurfte es intensiver Diskussionen für die Formulierung eines Leitbildes.

Nach weitgehenden Vorarbeiten durch die externen Planer und die Verwaltung, traf sich der Arbeitskreis Mobilität nochmals Anfang Februar. Die Vertreter aus Politik, Tourismus und Verwaltung haben ein Leitbild „Mobilität 2030“ erarbeitet, welches die besonderen Herausforderungen unserer Gemeinde in Sachen Verkehr adressiert. Die darin formulierten Ziele und Handlungsfelder dienen als Ausgangspunkt für die Maßnahmen, welche von den Bürgern noch zu entwickeln sind.
Im nächsten Schritt wird das Leitbild dem Gemeinderat noch im März vorgestellt. Dann bereiten die externen Planer mit dem Arbeitskreis den Bürgerworkshop vor, der für April vorgesehen ist. Ziel des Workshops ist die Entwicklung konkreter Maßnahmen durch die Teilnehmerinnen und Teilnehmer.
Zudem erfolgt am 22. Februar eine weitere Verkehrserhebung. Vergleichbar der Zählung im letzten Sommer werden der fließende und der ruhende Verkehr erfasst sowie Gäste der Nebelhornbahn und Nutzer des ÖPNV zu ihrem Verkehrsverhalten in Oberstdorf befragt.