Wohnungswechsel - Anmeldung bei der Meldebehörde

Pflicht zur Anmeldung innerhalb von 14 Tagen bei der zuständigen Meldebehörde (Gemeinde) bei Bezug einer Wohnung. Eine Wohnungsgeberbestätigung ist mitzubringen.

Wer eine Wohnung bezieht, hat sich innerhalb von zwei Wochen nach dem Einzug bei der Meldebehörde anzumelden. Wohnungsgeber bzw. die Wohnungseigentümer müssen den Mieterinnen und Mietern den Einzug schriftlich bestätigen. Die Wohnungsgeberbestätigung ist stets bei der Anmeldung in der Meldebehörde vorzulegen.

Wenn Sie sich nicht innerhalb von 14 Tagen anmelden, so stellt dies eine Ordnungswidrigkeit dar, die mit einer Geldbuße geahndet werden kann.

Notwendige Unterlagen

Bestätigung des Wohnungsgebers
Zweckmäßig: Pass bzw. Personalausweis zur Wohnort- bzw. Anschriftenänderung mitbringen bzw. vorlegen.

Voraussetzungen

Tatsächliches Beziehen der neuen Wohnung (diese Wohnung wird auf Dauer oder zumindest mit einer gewissen Regelmäßigkeit vor allem zum Wohnen und Schlafen benutzt).

Fristen

Anmeldung innerhalb von 14 Tagen

Rechtsgrundlagen

Bundesmeldegesetz

Bestätigung des Wohnungsgebers

Bestätigung des Wohnungsgebers

Bestätigung des Wohnungsgebers
Download
Adobe PDF 153,56 kB
Angelegt am 18.11.2016

Ansprechpartner

Roland Hiltensperger

Leiter Meldewesen
Bahnhofplatz 3
87561 Oberstdorf
Tel. 08322 700 74 11
Fax 08322 700 74 19

Sebastian Hubl

Meldewesen
Bahnhofplatz 3
87561 Oberstdorf
Tel. 08322 700 74 13
Fax 08322 700 74 19

Tim Trinkl

Meldewesen
Bahnhofplatz 3
87561 Oberstdorf
Tel. 08322 700 74 14
Fax 08322 700 74 19