Information der Forstverwaltung

Aufgrund der bevorstehenden Schwärmzeit der Borkenkäfer bittet die Forstverwaltung die Waldbesitzer ihre Bestände auf Schadholz – in erster Linie Fichte - zu kontrollieren.

Nur die konsequente Aufarbeitung der Fichte mit einem entsprechenden Brutraumentzug für den Borkenkäfer kann eine drohende Massenvermehrung verhindern.

Anfang Januar 2018 haben die Stürme Burglind und Friederike europaweit beträchtliche Schäden hinterlassen. Auch die Wälder im Gemeindegebiet Oberstdorf wurden in Mitleidenschaft gezogen.
Geschädigt wurden vorwiegend Einzelbäume und Baumgruppen in Form von Windwurf, Windbruch und durch Wipfelbrüche.

Für die waldschutzwirksame Aufarbeitung von geschädigten Fichten im Schutzwald stellt die Forstverwaltung Fördermittel in Höhe von bis zu 30 Euro/fm bereit.
Darüber hinaus sind im Jahr 2018 wieder umfangreiche, waldbauliche Maßnahmen förderfähig.

Nähere Informationen hierzu erhalten Sie beim Forstrevier Oberstdorf.
Nehmen Sie bitte unbedingt vor Maßnahmenbeginn Kontakt mit dem Forstrevier Oberstdorf auf.
Den zuständigen Revierleiter Robert Proksch erreichen Sie regelmäßig mittwochs von 8 bis 12 Uhr unter der Telefon-Nr. 08322 4880 oder mobil unter 0160 587 18 67.