Bekanntmachung: Einsichtnahme

Managementplan für die Natura 2000-Gebiete FFH-Gebiet 8528-301 „Allgäuer Hochalpen“ und SPA-Gebiet 8528-401 „Naturschutzgebiet Allgäuer Hochalpen“ liegt zur Einsicht aus.

Unter der Bezeichnung „Natura 2000“ wird europaweit ein Netz bedeutender Fauna-Flora-Habitat-Gebiete (FFH-Gebiete) und EU-Vogelschutzgebiete eingerichtet, das die aus europäischer Sicht besonders schutzwürdigen Tier- und Pflanzenarten und ihre Lebensräume bewahren soll.

Zur Sicherung deren Erhaltungszustandes sowie zur Sicherung des heimischen Naturerbes und der biologischen Vielfalt sind für diese Gebiete Managementpläne zu erarbeiten. Darin werden die erforderlichen Maßnahmen für die Erhaltung oder Wiederherstellung eines günstigen Erhaltungszustands der relevanten Arten und Lebensraumtypen dargestellt.
Für private Grundeigentümer und Nutzungsberechtigte begründen die Managementpläne keine Verpflichtungen.

Für die Natura 2000-Gebiete FFH-Gebiet 8528-301 „Allgäuer Hochalpen“ und SPA-Gebiet 8528-401 „Naturschutzgebiet Allgäuer Hochalpen“ wurde unter Federführung der Regierung von Schwaben der Entwurf eines Managementplans erstellt. Das über 21.000 ha große FFH- und Vogelschutzgebiet „Allgäuer Hochalpen“ erstreckt sich über Grundstücke der Gemeinden Oberstdorf (58 %), Bad Hindelang (41 %) und der Stadt Sonthofen (1%) im Landkreis Oberallgäu.

Um allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern, Grundeigentümern und Nutzungsberechtigten die Möglichkeit zur Einsichtnahme zu geben, liegt der Natura 2000-Managementplan

vom 18. März bis 12. April 2019

bei folgenden Kommunen und behördlichen Dienststellen zu den offiziellen Öffnungszeiten aus: 

  • Landratsamt Oberallgäu, Untere Naturschutzbehörde Oberallgäuer Platz 2, 87527 Sonthofen (Zi 2.20 Fr. Künstler) 
  • Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Kempten Adenauerring 97, 87439 Kempten (Hr. Honisch) 
  • Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Außenstelle Immenstadt Kemptener Straße 39, 87509 Immenstadt im Allgäu
  • REGIERUNG VON SCHWABEN, - 2 - DIENSTGEBÄUDE: 86152 Augsburg, Fronhof 10 (Hauptgebäude) Außenstellen: Karlstraße 2, Obstmarkt 12, Peutingerstraße 11, Morellstraße 30 d BESUCHSZEITEN: Montag mit Donnerstag: 8:30 – 11:45 und 13:30 – 15:15 Uhr; Freitag: 8:30 – 12:30 Uhr TELEFON (Vermittlung): (08 21) 3 27-01 – TELEFAX (zentral): (08 21) 3 27-22 89 E-MAIL: poststelle@reg-schw.bayern.de. http://www.regierung.schwaben.bayern.de
  • Gemeinde Markt Oberstdorf, Marktbauamt, Oberstdorf Haus, Prinzregenten-Platz 1, 87561 Oberstdorf
  • Markt Bad Hindelang, Marktstraße 9, 87541 Bad Hindelang (Zi 21) 
  • Stadt Sonthofen, Rathausplatz 1, 87527 Sonthofen (an der Bürgertheke)

Die Regierung von Schwaben ist auch gerne bereit, bestimmten Interessensgruppen oder interessierten Bürgern die Inhalte des Managementplans persönlich zu erläutern. Bei Interesse tragen Sie sich bitte in eine der ausliegenden Listen ein oder wenden sich direkt an die Regierung von Schwaben. Je nach Rückmeldung werden dann Informationsveranstaltungen angeboten.

Bürgerinnen und Bürger können Anregungen und Änderungsvorschläge bis einschließlich 12. April 2019 schriftlich bei der Regierung von Schwaben (Regierung von Schwaben, SG 51, Fronhof 10, 86152 Augsburg; Natura2000@reg-schw.bayern.de) einbringen.

Weitere Informationen zu Natura 2000, der Natura 2000-Verordnung und zur Abgrenzung der Natura 2000-Gebiete finden Sie unter http://www.stmuv.bayern.de/themen/naturschutz/biodiversitaet/natura2000/index.htm oder https://geoportal.bayern.de/bayernatlas (Thema wechseln zu „Umwelt“ > „Natur“).