Baumaßnahmen in Oberstdorf

Um die wesentlichen Infrastrukturen wie Wasser, Abwasser, Strom, Gas und Telekommunikation Instand zu halten, bedarf es kontinuierlicher Leitungs- und Netzpflege. Bedingt durch die räumliche Enge im Ort und das begrenzte Zeitfenster im Sommerhalbjahr kommt es bei den gehäuften Baumaßnahmen zu Behinderungen im Straßenverkehr.

In der Regel sind das halbseitige Straßensperrungen von einigen Tagen bis wenige Wochen.

Durch ungewöhnlich viele Wasserrohrbrüche in diesem Jahr kommt es neben den geplanten und vorbereiteten Baumaßnahmen mit abgestimmten Umleitungen zusätzlich zu kurzfristigen Behinderungen auch auf den Umleitungsstrecken.
Ein Rohrbruch oder auch ein Kabelschaden muss im Interesse der Betroffenen sofort behoben werden. Dazu setzten die beteiligten Fachfirmen in Abstimmung mit dem Ordnungsamt alles daran, dass die Beeinträchtigungen während der Maßnahmen möglichst gering bleiben und die Arbeiten schnell abgeschlossen werden.
Der Markt Oberstdorf und die Gemeindewerke Oberstdorf danken für Ihr Verständnis.